Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 77 Antworten
und wurde 7.970 mal aufgerufen
 Arbeitsplatz und Alkoholmißbrauch
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

23.02.2007 17:56
#61 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Hi Truckerlady,

da hast Du ja an einem einzigen Tag eine Schnelleinführung gehabt in das System Alkoholismus als Familienkrankheit.

Seine Frau ist offensichtlich eine perfekte Co, die ihm auch noch den Rücken freihält zum Saufen.

Vermutlich ist sie stinkig, weil sie ihn jetzt Fulltime zu Hause hat.

Na ist ja alles nicht zum Scherzen.

Aber das mit dem Stabler hätte ja auch ins Auge gehen können.
Sei froh, daß es vorbei ist.

Gruß, Lissy


Friesenvolker Offline




Beiträge: 2.907

23.02.2007 17:58
#62 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Zitat
@Truckerlady:"Frau Karl: wird ordinär. Kannst Du Schlampe überhaupt noch in den Spiegel gucken ohne Dich zu ekeln? Pfui Teufel."



Du hast da ganz toll reagiert. Dein Blutdruck senkt sich wieder ... und Dein Kopf ist noch voll vom ganzen Geschehen. Wie wär's heute abend mal mit einem kleinen Spaziergang mit Ehemann und so. Gönn' Dir heut mal was Gutes für die Seele. Damit "verarbeitet" sich's leichter. OK?

Das Telefonat kann ich mir aber typischer nicht vorstellen - so richtig aus dem Leben gegriffen. Und alles drin, was manche da so auf der Pfanne haben.

Eben.

Ein schönes Wochenende.

VG
Volker

[ Editiert von Friesenvolker am 23.02.07 18:01 ]

Ein Zuviel an Intellekt ist durchaus geeignet, die Freude am Leben zu trüben.


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

23.02.2007 17:58
#63 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Zitat
Gepostet von Truckerlady
Ich bin jetzt ganz schön wütend und mein Blutdruck ist alles andere als normal



Ich find' dich souverän - und der Blutdruck wird wieder runtergehen, wenn die (berechtigte) Wut abgeebbt ist

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


Truckerlady Offline



Beiträge: 10

23.02.2007 18:05
#64 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Danke an Euch alle.

Hab mich nicht gerade souverän gefühlt, aber ich wollte die Sache nicht noch mehr eskalieren lassen.

Ich fürchte nur, es ist nicht ganz vorbei. Das sagt mir mein Bauch.

Aber mal ne blöde Frage: was ist eine Co.?

Grüsse von Truckerlady


Truckerlady Offline



Beiträge: 10

23.02.2007 18:07
#65 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

@ Friesenvolker
Spaziergang mache ich nie, ich laufe immer im Eilmarsch und "Moi Beschter" jault immer ob ich Pferdefleisch zu Mittag gehabt hätte.

Sonst hätte ich in den letzten Monaten bei 12 h Arbeitstag und meist noch 5-6 samstags schon durchgedreht.

Danke für den Zuspruch von Truckerlady.


tommie Offline




Beiträge: 10.571

23.02.2007 18:16
#66 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Hallo Truckerlady


ich habe bis jetzt nur deinen ersten Beitrag gelesen und habe dazu eine klare Meinung:
ich an deiner Stelle würde diesen "Kollegen in der Probezeit" noch 1 mal klipp und klar auf das Thema Alkohol ansprechen und ihm klar machen, dass er beim nächsten Fehlverhalten seinen Arbeitsplatz räumen kann ... vor dem Ende der Probezeit .



tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


tommie Offline




Beiträge: 10.571

23.02.2007 18:30
#67 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Zitat
Gepostet von newlife2005
@Tommie: Sollte man dazu nicht mal eine FAQ erarbeiten? Und die hier irgendwo hinterlegen? Evtl. gemeinsam mit einem Anwalt, der beide Seiten (Arbeitgeber und das Recht/die Pflicht des Betroffenen auf Genesung) berücksichtigt. Es gibt mit Sicherheit genügend Anwälte, die sich mal profilieren wollen.


Hallo newlife

... weshalb sollte ich das tun?
Das Saufnix-Board sind private Foren als Teil einer privaten Website. Wenn sich ein Betroffener über irgendwelche Rechte und Pflichten informieren will so steht ihm u.a. dank google das Internet sperrangelweit offen.

Was es "hier" gibt sind, neben einem Impressum, "Boardregeln":

topic.php?id=114627

... und die haben sogar 2 Anwälte abgesegnet, obwohl das da gereicht hätte:

"Die vom Nutzer eingestellten und /oder versendeten Inhalte dürfen nicht gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen. Insbesondere verpflichtet sich der Benutzer, keine Inhalte einzustellen oder zu versenden, die einen diskriminierenden, rassistischen, fremdenfeindlichen, pornographischen Charakter aufweisen. Außerdem sind insbesondere, aber nicht abschließend, Bestimmungen des Strafrechts, Urheberrechts, Markenrechts und Datenschutzgesetzes einzuhalten.
Ebenso ist es verboten, Hinweise über den Standort solcher Hinweise zu geben, sei es in Form von Hyperlinks oder durch schlichte Angabe."


Zum Thema Arbeitsplatz gibt es auf den Saufnix-Seiten z.Zt. folgende Infos:

http://www.saufnix.com/problematik_arbeitsplatz.php


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


tommie Offline




Beiträge: 10.571

23.02.2007 18:42
#68 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Zitat
Gepostet von Faust
Mein letzter Arbeitgeber hatte im Intranet eine Vereinbarung des Betriebsrates mit der Betriebsleitung fixiert,
dass in solchen Fällen, in denen Mitarbeiter mit diverser Suchtproblematik eine Chance benötigen,
diese durch den Betrieb zu unterstützen sei.
In der Art - Arzt, Diagnose , Behandlung, Wiedereingliederung.


Moin Bernd


das dürfte hier nicht zutreffen, da der betroffene "Mitarbeiter" noch gar nicht "eingegliedert" ist (wg. Probezeit) ... somit entfällt dieses Szenario, jedenfalls rein betriebsrats- und betriebsleitungsmässig etc. pp. ...


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


Faust Offline




Beiträge: 5.512

23.02.2007 18:47
#69 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Was Du nicht sagtst, tommie...

Darauf wäre ich niemals nich gekommen.

Es ging ganz nebenbei um die grundsätzlichen Verfahrensweisen.

LG
Bernd

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


natter Offline




Beiträge: 1.274

23.02.2007 18:56
#70 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Hallo zusammen ,

den Vorschlag von tommie

Zitat
Gepostet von tommie
ich an deiner Stelle würde diesen "Kollegen in der Probezeit" noch 1 mal klipp und klar auf das Thema Alkohol ansprechen und ihm klar machen, dass er beim nächsten Fehlverhalten seinen Arbeitsplatz räumen kann ... vor dem Ende der Probezeit



kann ich übrigens auch nur unterschreiben.
Was die Frage

Zitat
Gepostet von newlife2005
@Tommie: Sollte man dazu nicht mal eine FAQ erarbeiten? Und die hier irgendwo hinterlegen? Evtl. gemeinsam mit einem Anwalt, der beide Seiten (Arbeitgeber und das Recht/die Pflicht des Betroffenen auf Genesung) berücksichtigt. Es gibt mit Sicherheit genügend Anwälte, die sich mal profilieren wollen.



von newlife angeht: Es gibt da eine Broschüre vom bayerischen Gesundheitsministerium (gibt`s in allen anderen Bundesländern bestimmt auch)
"Alkohol im Unternehmen" Download und Bezug ===>> HIER, wo eigentlich alles für Betroffene, Co`s und Führungskräfte/Unternehmer sowie Betriebsräte drin steht.

LG
Thomas

Das Leben ist keine Generalprobe; Es ist die Uraufführung!


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

23.02.2007 19:33
#71 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Hi Truckerlady,

Zitat
Aber mal ne blöde Frage: was ist eine Co



Das ist gar keine blöde Frage.
Warum solltest Du das wissen, wenn Du nicht betroffen bist?

Co-Abhängige sind z.B. Angehörige von Alkoholikern (oder anderen Süchtigen), die selbst eine Art Abhängigkeit Sie entwickeln eine Art Helfersyndrom.

Das war jetzt die kürzest mögliche Erklärung und sicher nicht die Bestmögliche.
Wenn es Dich weiter interessiert, dann kannst Du hier gucken:

http://de.wikipedia.org/wiki/Co-Abh%C3%A4ngigkeit

oder etwas besser verständlich hier bei Saufnix:

Angehörige von Alkoholabhängigen

Auch Kollegen können Co-Abhängige Züge entwickeln, wenn sie versuchen, den Alkoholabhängigen Kollegen zu decken und anfangen für ihn zu lügen.
In der Regel profitieren die Co-Abhängigen unbewußt aus der Situation, weil sie ein gewisses Machtgefühl damit verbinden, dem Betroffenen zu "Helfen".

Gruß, Lissy


Salo Offline



Beiträge: 299

23.02.2007 20:11
#72 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Hallo Jörg (Spieler, ist doch richtig??),

obwohl ich deine Kommentare mitunter recht bissig findemuß ich dir in diesem Thread echt mal Recht geben: Wenns um meine Kohle und Firma ging, wär ich mir auch der nächste, wenn ich in der heutigen Wirtschaftssituation auch noch "Mutter Theresa" für die armen,armen Suchtkranken, sprich in diesem Falle ALKOHOLIKER, spielen wollte, könnte man
wohl direkt Insolvenz anmelden!!
Also, ich Mitleid mit meinen Alkoholisierten Mitbrüdern und -schwestern--------------ne,ne,ne!!!!!!!!!!!!!

Da is meiner Meinung nach jeder selber Schuld, auch wenn`s 'ne anerkannte Krankheit ist!!!!!!

In diesem Sinne

Salo




Wenn es einen Glauben gibt der wahre Berge versetzen kann,
so ist es der Glaube an die eigene Kraft!


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2007 20:15
#73 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Zitat
Gepostet von Truckerlady
Nö Leute,
das ganze ist HEUTE passiert. Cheffe hat gegen 15 Uhr mit Karl telefoniert! Karl hat 15:20 das Büro verlassen.

Und unser Cheffe ist selten laut oder gar beleidigend, mich hat er noch NIE so angemacht. Ich weiss von unseren Fahrern aus NRW, dass er manchmal laut flucht oder gelegentlich jemanden zurechtweist, wenn was dumm gelaufen ist, habe aber noch von keinem der anderen MA aus Deutschland, Belgien, Spanien oder sonstwo gehört, dass er so ausfällig geworden wäre.

Was ich immer noch nicht verstehe: Wieso kann er nicht begreifen, dass ER Mist gebaut hat und nicht ich Schuld an seiner Lage bin. Wieso behauptet Karl, ich hätte ihn zum Alkohol getrieben?

Das Speditiongeschäft ist hart und stressig, man muss fix reagieren, sonst gehen einem Aufträge durch die Lappen. Eben wie in anderen Brachen auch. Als alter Hase mit mehr als 25 Jahren Speditionserfahrung kennt Karl das doch.

Gruss von Truckerlady


Sorry, ich hatte einen Teil des Satzes überlesen.

Pell Dir ein Ei drauf, was er gesagt hat. Du hast damit nix zu tun. Er ist weg und das ist auch gut so.

Und - autsch - nach Frau Karls Ausfall, dürfte es Dir ja nun nicht mehr schwer fallen zu wissen wir richtig die Entscheidung war.

[ Editiert von zai-feh am 23.02.07 20:24 ]

[ Editiert von zai-feh am 23.02.07 20:24 ]


Ralfi Offline



Beiträge: 3.522

23.02.2007 21:49
#74 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Hi Salo,

Zitat
Also, ich Mitleid mit meinen Alkoholisierten Mitbrüdern und -schwestern--------------ne,ne,ne!!!!!!!!!!!!!



Mitleid habe ich auch nicht. Das hilft auch nicht wirklich.

Zitat
Da is meiner Meinung nach jeder selber Schuld, auch wenn`s 'ne anerkannte Krankheit ist!!!!!!



Einem "einsichtigen" Alkoholiker würde ich sofort meine Hilfe anbieten. Eine Einsicht ist in diesem Fall aber nicht zu erkennen.

Gruß Ralf

Zufriedenheit hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.


newlife2005 Offline



Beiträge: 200

23.02.2007 22:22
#75 RE: Neuer Kollege verhält sich merkwürdig - länger antworten

Zitat
Gepostet von malo
hallo newlife...

arbeitsrechtlich ist das thema sicher nicht in ein paar sätzen
abgehandelt...grundsätzlich gilt...der arbeitgeber hat das
hausrecht...wenn er null promille vorgibt auf seinem betriebsgelände
ist das so...bei zuwiderhandlung kann es zur abmahnung und bei
wiederholung zur außerordentlichen sprich fristlosen kündigung
kommen...

wenn es einen betriebsrat gibt...kann mit dem arbeitgeber eine
betriebsvereinbarung abgeschlossen werden...in dieser wird der
umgang mit suchtkranken mitarbeitern geregelt...die für alle
seiten gültige vorgehensweise sollte eine sogenannte interventionskette
sein...

die einzelnen schritte beinhalten zum einen hilfsangebote für
den/die betroffenen...zum anderen aber eine immer härter
werdende konsequenz wenn von seiten des suchtkranken nichts
unternommen wird...

aber auch ohne betriebsrat kann natürlich ein sozial kompetenter
arbeitgeber (hallo fv :hallo2interventionsmäßig vorgehen...

eben immer nach dem motto...du bekommst alle unterstützung
die notwendig ist damit du trocken werden kannst...aber bewegen
musst du dich...wenn du nichts gegen deine sucht unternimmst...
musst du allerdings mit den konsequenzen leben...und die
mündet letztendlich in der entlassung...

lg malo



Danke Malo!

@tommie: Ich fände es nicht schlecht, wenn zu gewissen Standardthemen quasi FAQs vorhanden wären, auf die man die Leute als Basisinformation verweisen könnte. Ich denke das könnte die Webseite aufwerten und als Informationsquelle wichtiger machen. War nur so ein Gedanke.

Ich bleibe z.B. dabei, dass es nicht möglich war, auf Grund der im ersten Posting von Truckerlady geschilderten Sachverhalte Alkoholismus zu diagnostizieren. Ich stelle damit nicht in Abrede, dass es eine Wahrscheinlichkeit hatte.

Ich habe nur eine gewisse Scheu, wenn sich Vorgesetzte hier informieren, eine scheinbar verlässliche Diagnose erhalten und dann triumphierend Mitarbeitern an den Kopf knallen, dass sie Alkoholiker sind. Das kann zutreffen, muss aber nicht. Und was passiert dann, wenn es stimmt? Was passiert, wenn es nicht stimmt?

Wir sollten gerade als Trockene verlässliche und sachlich RICHTIGE Auskünfte geben und eben nicht spekulieren.

Es steht außerhalb jeder Frage, dass sich Truckerlady solche Pöbeleien wie von Karls Frau nicht bieten lassen muss.

@spieler Ich finde sehr wohl, dass ein Vorgesetzter im Sinne einer guten Personalführung auch Krankheiten im Augen behalten sollte. In einer guten Firma geht man gemeinsam durch gute und schlechte Zeiten.

Gruß NL

Wenn meine Oma ein Bus wäre, könnte sie hupen. (Dieter Eilts)


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen