Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 163 Antworten
und wurde 10.411 mal aufgerufen
 Suche neues Hobby
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
newlife2005 Offline



Beiträge: 200

20.02.2007 11:43
RE: Der Kino-Thread antworten

Hmmm, ich weiß nicht, ob es hier sowas schon gibt. Aber seit ich nicht mehr trinke, ist Kino zu einer großen Leidenschaft geworden. Wie wäre es hier mit Kino-Tipps? Persönlichen "Kritiken"?

Ich fang dann mal an: Ich habe zuletzt u.a. "Babel" gesehen. Ich finde den Film gigantisch. Vielleicht der beste Film, den ich je gesehen habe?

EIne Wahnsinnsstory, absolute irre Kameraeinstellungen und Bildschnitte, eine tolle Filmmusik. Die über 2,5 Stunden vergingen wie im Flug.

Fazit: 5 von 5 Sternen auf der Newlife-Filmskala.

Siehe hier

NL

Wenn meine Oma ein Bus wäre, könnte sie hupen. (Dieter Eilts)


Schneefrau Offline




Beiträge: 2.955

20.02.2007 12:04
#2 RE: Der Kino-Thread antworten

Danke für den Filmtipp.. der ist wirklich mal sehr ansprechend und die Idee des Threads finde ich im übrigen auch...

Da ich eine "Schwachblase" bin ist Kino für mich immer relativer Stress, wegen der ev. 2-3 oder auch 4 Klopausen, die ich halt + langem Laufwegen einrechnen muss.. ich guck drum lieber auf der heimischen Klotze DvD, wo das Stille Örtchen auch mal bei zu gruseligen Szenen als "Ausrede" herhalten kann

Drun kann ich meinen Senf eher zu älteren, weil ja auf dvd schon rausgekommenen Filmen anbieten

Einer der besten Filme, die ich je gesehn habe ist auch weniger leichte Kost und heisst "Der schmale Grat", auch als bester Antikriegsfilm der 90iger bezeichnet.
Infos zum Film hier Klick- Trailer ist hier Klick zu finden.

Ich freu mich auf regen Austausch hier

Schneefrau/Sabine

--------------------------------------------------
First they ignore you, then laugh at you and hate you
Then they fight you, then you win
When the truth dies, very bad things happen
They're being heartless again

I know it's coming
There's gonna be violence
I've taken as much
As I'm willing to take

Why do you think
We should suffer in silence?
When a heart is broken
There's nothing to break

Tripping von Robbie Williams
( grade mein Motto-Song)


newlife2005 Offline



Beiträge: 200

21.02.2007 09:45
#3 RE: Der Kino-Thread antworten

Hi Schneefrau,

scheint nicht soooo großes Interesse am Thema zu sein.

Ich kenne den von Dir beschriebenen Film nicht. Dafür aber "Der Soldat James Ryan". Die Anfangsszene ist ja nix für zart besaitete Gemüter. Den Film finde ich aber Weltklasse. Schon komisch, dass ich als alter Pazifist gerne Kriegsfilme schaue.

Ein weiterer Film, der mich sehr interessiert, aber nur in ausgewählten Programmkinos läuft ist:

Die große Stille, seit kurzem auch auf DVD. Kennt den jemand?

Wenn meine Oma ein Bus wäre, könnte sie hupen. (Dieter Eilts)


Inessi Offline



Beiträge: 4.790

21.02.2007 10:46
#4 RE: Der Kino-Thread antworten

Zitat
Gepostet von newlife2005

scheint nicht soooo großes Interesse am Thema zu sein.



Hallo ,

doch, hab Interesse. Nur nicht immer so die Zeit auch zu posten. BABEL hört sich interessant an. Kriegsfilme bzw. Antikriegsfilme mag ich nicht mehr sehen. Die große Stille kenn ich noch nicht.
Mein letzter Film im Kino war "nur" eine Komödie = Liebe braucht keine Ferien. Hab mich sehr amüsiert, zum Schluß gabs auch noch ein Tränchen. So ein schöner Mann, dieser Jude Law *träum*

Liebe Grüße.


F10 2 Offline




Beiträge: 4.238

21.02.2007 11:16
#5 RE: Der Kino-Thread antworten

hi newlife.....

Steven Spielberg wurde für seine Anfangsszene in "Der Soldat James Ryan" von der Sequenz von Sam Peckinpah in "The Wild Bunch" inspiriert...

=====>WILD BUNCH

Peckinpah, war wie Arthur Penn (Bonne & Clyde)einer der Wegbereiter des neuen amerik. Kinos und trug sowohl durch seine atmosphärische Dichte, als auch durch die exzessive Gewaltdarstellung-welche sich selbst ab absurdum führt und besonders unter den damaligen Ereignissen in Vietnam zu Diskussionen führte-zu Belebung des damaligen brachliegenden Hollywood bei..Spielberg, Zemeckis , Scorsesee etc. wurden durch die damaligen "wilden" angespornt....



...und Tarantino immer noch...

[ Editiert von F10 2 am 21.02.07 11:18 ]

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


polar Offline




Beiträge: 5.749

21.02.2007 11:18
#6 RE: Der Kino-Thread antworten

eine delikatesse mit grossen stars, alle noch blutjung.

mickey rourke, matt dillon, nick cage, lawrence fishburn, tom waits.

RUMBLE FISH von ff coppola

eine unter die hautgehende milieustudie aus einer ami-industriestadt.

läuft von zeit zu zeit in studiokinos.

....wer will, findet wege - wer nicht will, findet gründe....
(unbekannter genialer wortfinder)


vicco55 Offline




Beiträge: 2.562

21.02.2007 11:40
#7 RE: Der Kino-Thread antworten

Hi Newlife,

ich fand "Die grosse Stille" sehr beeindruckend. Schon extrem so eine Lebensform. Für immer wäre das nix für mich, wochenweise schon.

Ich mag die Filme vom großen Meister Achternbusch (Zitat: wia wuist sterbn - isaraufwärts oder isarabwärts?) und dann natürlich so Filme wie "Das Ei ist eine gschissene Gottesgabe" oder ganz aktuell "Wer früher stirbt, ist länger tot".

Fällt mir gerade ein: mein Oberlieblingsfilm ist aus den 40ern: "Hellzapoppin'"

Gruß
Viktor


Schneefrau Offline




Beiträge: 2.955

21.02.2007 11:44
#8 RE: Der Kino-Thread antworten

Die grosse Stille hatte ich im Programmkino hier im Städtle verpasst... schön, dass der nu meiner Blase angepasst auch auf dvd draussen ist.. nur nix für die "mainstream-Videotheken" schätz ich mal....Na- mal suchen gehn werde

Der "netteste" Trash-Antikriegsfilm ist und bleibt aber immer noch diese hier Starship Troopers Trailer.... *

Mit Threads ist es bissi wie mit dem Hundiklo NL... da müssen erst nen paar "draufgemacht" haben/ gepostet haben, dann wird er einfach mehr "Hundezeitung"mässig auch gelesen/gepostet... also Eile mit Weile, weil Filme gucken ist ja doch schon nen rel. verbreitetes Freizeitpläsierchen

Gruss
Schneefrau/Sabine

--------------------------------------------------
First they ignore you, then laugh at you and hate you
Then they fight you, then you win
When the truth dies, very bad things happen
They're being heartless again

I know it's coming
There's gonna be violence
I've taken as much
As I'm willing to take

Why do you think
We should suffer in silence?
When a heart is broken
There's nothing to break

Tripping von Robbie Williams
( grade mein Motto-Song)


Faust Offline




Beiträge: 5.512

21.02.2007 11:53
#9 RE: Der Kino-Thread antworten

Einer der beeindruckendsten Antikriegsfilme,
die ich gesehen habe,
ist dieser ==> Unter dem Banner der aufgehenden Sonne

Die Witwe eines Soldaten, der kurz vor Kriegsende zum Tode verurteilt wurde, will die Ereignisse von damals aufklären. Aus den widersprüchlichen Erzählungen ehemaliger Kameraden entsteht ein Schreckensbild menschlicher Degeneration: Massaker, Morde, Kannibalismus.

LG
Bernd

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


Friesenvolker Offline




Beiträge: 2.907

21.02.2007 12:14
#10 RE: Der Kino-Thread antworten

Hi, Ihrs,

schön, solch ein Thread mit dem Titel "Kino" ins Leben zu rufen: Ich finde die Hollywood-Schinken i. d. R. bis auf ein paar Ausnahmen nicht so pralle, Ausnahmen wären da für mich einige Filme mit Robert de Niro, u. a. "Es war einmal in Amerika", "Die durch die Hölle gehen" und "Casino" und vielleicht noch den ein oder anderen weiteren. Schon besser sind da m. E. die französischen Krimis von Luc Besson "Nikita" oder "Leon - Der Profi". Ohnehin treffen die französischen Filme eher meinen Geschmack als die mehr auf den amerikanischen Markt zugeschnittenen Hollywoodstreifen.

Deutsche Filme brauchen sich auch nicht zu verstecken, zwar nicht "Weltkino", aber trotzdem gut, find' ich Edgar Reitz mit "Heimat", Reitz hat damals auch mal so'n Autorenfilm-Serie gemacht "Die Geschichten vom Kübelkind", vielleicht kann sich da noch jemand dran erinnern. Und weil wir gerade dabei sind, Altmeister R. W. Faßbinder mit seinen Werken, ganz großes, deutsches Kino.

Ich kann mich auch noch gut an eine englische Fernsehserie erinnern, die mir damals recht gut gefiel, und zwar "Nummer 6 - Wir sehen uns" (The Prisoner), der hatte sowas Orwellsches.

Ach, es gibt da schon schöne Sachen zum Gucken. Und natürlich auch viel Scheiß! Wie halt im RL. Wir lesen uns.

VG
Volker

P.S.: Da habe ich doch glatt einen Film vergessen, der mich in der letzten Zeit schwer beeindruckte: "Cinema Paradiso" von Giuseppe Tornatore. Ich hab' da richtig mitgefühlt und mitgelitten, ganz toller Film!

[ Editiert von Friesenvolker am 21.02.07 12:21 ]

[ Editiert von Friesenvolker am 21.02.07 12:22 ]

Ein Zuviel an Intellekt ist durchaus geeignet, die Freude am Leben zu trüben.


F10 2 Offline




Beiträge: 4.238

21.02.2007 12:37
#11 RE: Der Kino-Thread antworten

........


=====>immer wieder gut...

_____________________________________________________________________________________
Wer nach vorne kommen will, muss Regeln brechen. Wer innovativ sein will, muss Konventionen missachten. Wer Kreatives schaffen will, muss Bestehendes vergessen.


Inessi Offline



Beiträge: 4.790

21.02.2007 15:10
#12 RE: Der Kino-Thread antworten

Zitat
Gepostet von Friesenvolker
Ich finde die Hollywood-Schinken i. d. R. bis auf ein paar Ausnahmen nicht so pralle,


viele Ausnahmen:

The Sixth Sense
A Beautiful Mind
A.I. - Künstliche Intelligenz

usw. usf.

Kommt halt drauf an, was man/frau mag.

Und @F10 2



Liebe Grüße.


Faust Offline




Beiträge: 5.512

21.02.2007 15:47
#13 RE: Der Kino-Thread antworten

Coyotes Willy ist Klasse.

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


karlbernd Offline




Beiträge: 4.397

21.02.2007 17:07
#14 RE: Der Kino-Thread antworten

also mein topfilm ist "der weiße hai" teil 1.- als kind hatte ich ein schönes erlebnis dazu..im urlaub in (damals jugoslavien/adriatisches mittelmeer)ist doch glatt so n "hai" neben mir "hochgehüpft"...dabei war es nur ein delfin..mir hats jedenfalls gereicht..ich gehe seitdem nicht mehr schwimmen.net mal in der ostsee


karlbernd Offline




Beiträge: 4.397

21.02.2007 17:59
#15 RE: Der Kino-Thread antworten

könnt ja ne kieler sprotte hochhüpfen


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen