Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.546 mal aufgerufen
 Meckern, Toben, Alltagsfrust
Seiten 1 | 2 | 3
Miss_Rossi Offline




Beiträge: 3.901

17.02.2007 21:06
#31 RE: FASCHING... Kann man hassen oder lieben ... antworten

Hi Juma, ja Feiglinge sind in ihrem Format grundsätzlich harmlos

Ich gehe mal davon aus, dass du nun dosenwerfende Faschingsveranstaltungen nicht mehr zu deinen Lieblingsveranstaltungen zählst. Glückwunsch dazu! Wobei, nüchtern betrachtet kanns vielleicht ganz nett sein, oder??

Rossinchen


Juma63 Offline




Beiträge: 2.638

17.02.2007 21:30
#32 RE: FASCHING... Kann man hassen oder lieben ... antworten

Das wirklich Schlimme ist, ich mochte weder jemals (außer als Kind)die Veranstaltungen, noch die Züge. Ich weiß nicht, warum ich mir das überhaupt jemals angetan habe. Weil "man" das so macht, im Rheinland? Weil ich nicht als Spaßbremse gelten wollte?

Weil ich bis vor Kurzem nie in mich hineingehorcht, geschweige denn gefragt habe, was ich denn eigentlich will und was nicht, das wird's sein und da werde ich dranbleiben.

Weil es sich lohnt, zu wissen, was ich will. Und dann wäre da noch die Sache mit dem Neinsagen, wenn ich das dann mal kann, ohne schlechtes Gewissen, dann werde ich wohl auch so manche ungeliebte Veranstaltung und zwischenmenschliche Aktionen aller Art an mir vorrübergehen lassen können.

Es grüßt Sabine, aus ihrem faschingsfreien Wohnzimmer

Liebe bedeutet, jemanden zu haben, der unsere Vergangenheit versteht, an unsere Zukunft glaubt und uns heute so annimmt wie wir sind. :love3:




Komm auf die Hufe, die ersten Hände, die helfen können, stecken in den eigenen Hosentaschen! Zitat Nonick


Miss_Rossi Offline




Beiträge: 3.901

17.02.2007 21:51
#33 RE: FASCHING... Kann man hassen oder lieben ... antworten

Hallo Juma alias Sabine,

also faschingsfeies Wohnzimmer hört sich für mich totaaaal gut an.
Ich glaub, es ist oft so ein “Manmussdamitmachending”, wie du so schön sagst, keine Spaßbremse sein zu wollen. Schwachsinn, Spaßbremse ist man, wenn man bei was dabei ist, worauf man gar nicht Lust hat. Also kann man doch ohne Bedenken einfach nein sagen. Ich hatte nie, trotz meines fehlenden Selbstbewusstseins ein Problem damit, mich aus Veranstaltungen “herauszureden”.

Zu wissen, was man will und das zu kommunizieren, dass macht dich stark und zeigt dich stark den anderen gegenüber.

Schlechtes Gewissen? Kenne ich! Aber das kommt nur daher, dass du nicht zu dir stehst!

Faschingsfreie Grüße ...


genaro Offline




Beiträge: 5.488

17.02.2007 23:27
#34 RE: FASCHING... Kann man hassen oder lieben ... antworten

Hi!

Fasnet.

War für mich bis vor ein paar Jahren die schönste Zeit im Jahr. Ich genoss es sehr, in dieser Zeit einfach so mit Frau, fremd und unbekannt, oder auch bekannt aber für mich unnahbar, zu flirten, überhaupt anzusprechen und Spass zu haben. Ich fühlte mich dann sooo männlich, und war/bin? es sonst nicht.
Das habe ich mich nüchtern, unverkleidet das ganze Jahr über nicht getraut.
Das ging für mich dann am besten mit meiner Jungmännerclique, mit Warmsaufen und gemeinsam und dann doch unerkannt, da maskiert, mich dann ins Getümmel bei Umzügen, in Festhallen, Gasthäusern und am schönsten in privaten Besenwirtschaften zu stürzen.... im wahrsten Sinne des Wortes..
Doch ohne Alk ging für mich gar nix. Zuviel Schiss vor Zurückweisung, einen Korb von Frau zu kriegen.
Trank da sogar Wein statt Bier, weil die Bierfahne so abstossen sei für Frau, so sagten unsere Oberaufreisser, und die müssen es ja wissen, blind vertraute ich denen....
Ich war dann immer sehr traurig, dass Aschermittwoch diese Zeit dann für mich vorrüber war.
Vor genau vier Jahren kam mir am Fasnetssamstig um 12h nachts die Frage: Was gibt mir das? Was will ich denn? Mitten im Getümmel war ich auf eimal blos noch angenervt vom Gedränge, hatte auch keine Lust mehr, mich weiter zu besaufen wie all die Jahre seit meinem 16. Lebensjahr zuvor an gleicher Stellle, keinen Bock auf Weiber, die auch so unverbindlich übergriffig drauf sind, wie ich es sonst immer war... und bin fast nüchtern, voll maskiert allein nach Hause gegangen. Ohne tschüss zu der noch feiernden Kumpane.
Hmmmh. Damals war ich noch frisch verliebt, war es das?
Nicht allein. Ich hab so einen Horror vor so Zwangsseeligkeit, das organisierte Massenbesäufnis, so wie ich es für mich kannte... nicht mehr meins.
Ich fühlte mich dabei überhaupt nicht mehr "männlich", so wie mit 16 und die viele folgenden Jahre lang.

Genau jetzt tobt in der Stadt das Narrentreiben, und ich bin froh, nicht dabei zu sein.

Ohne Käs.
Bin ich schon alt und scheintot? Gute Frage. Ich kenn die Antwort grad wirklich nicht so wirklich.
Doch das hat mit Fasnet etzat nix zu tun!

LG Günter

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


Miss_Rossi Offline




Beiträge: 3.901

17.02.2007 23:51
#35 RE: FASCHING... Kann man hassen oder lieben ... antworten

Nix scheintot!! Einfach vernünftig für dich und deine Lebenssituation! vom Rossinchen.


Ingmarie Offline




Beiträge: 3.829

18.02.2007 01:24
#36 RE: FASCHING... Kann man hassen oder lieben ... antworten

Ich hab übrigens heut abend zufällig ein Foto von meiner letzten aktiven Faschingsteilnahme gefunden.
Mich überkam es, meine Tochter letztes Jahr zum Kinderfasching mal dazupassend verkleidet zu begleiten (sie ging als - mich wohl reitender - Teufel). Hat unfassbar viel Spass gemacht, und die Kids waren - je nach Temperament - entweder ehrfurchtsvoll starr vor Schreck oder hell begeistert ob meines "lieblichen" Anblicks.
Sogar Menschen, die mit mir täglich zusammenarbeiten haben mich den gesamten Nachmittag lang nicht erkannt. Lustich gewesen!


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Einfach tun.
Der beste Zeitpunkt dafür: immer genau jetzt.


Juma63 Offline




Beiträge: 2.638

18.02.2007 01:59
#37 RE: FASCHING... Kann man hassen oder lieben ... antworten

Hallo Ingmarie, du Nachtschwärmerin!

Klasse Kostüm, wie immer perfekt fotografiert, dein liebliches Antlitz

Gute Nacht dir gewünscht von

Sabine

Liebe bedeutet, jemanden zu haben, der unsere Vergangenheit versteht, an unsere Zukunft glaubt und uns heute so annimmt wie wir sind. :love3:




Komm auf die Hufe, die ersten Hände, die helfen können, stecken in den eigenen Hosentaschen! Zitat Nonick


Faust Offline




Beiträge: 5.512

19.02.2007 11:01
#38 RE: FASCHING... Kann man hassen oder lieben ... antworten

Gerade habe ich eine Runde mit dem Rad gedreht.

Der Bus nach Köln war voll mit Jecken wie immer am Rosenmontag.
Viele Geschäfte haben ab Mittag geschlossen,
die Behörden sowieso.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei.

Kölle Alaaf! Düsseldorf Helau!
Bernd

[ Editiert von Faust am 19.02.07 11:02 ]

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


mamalilli Offline



Beiträge: 167

20.02.2007 09:13
#39 RE: FASCHING... Kann man hassen oder lieben ... antworten

Hallo und helau

ich war auch mit ner freundin auf de fasenacht

ich hatte aber ein schlechtes gewissen meinem mann gegenüber

er trinkt gott sei dank seit fast 2 jahren nix mehr

ich hab ein biss´l getrunken aber wir hatten unseren spass so ganz unter frauen war echt witzig

gruss lilli

Alle Wege führen dem Guten zu.
Die Wege sind da gehen musst Du!!!!!!!!


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen