Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 5.727 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
pulsatille Offline




Beiträge: 635

06.02.2007 22:32
RE: Besoffene Frauen antworten

Ich hab mal eine (weitere) Frage.

Gestern hab ich mich mit meinem Freund unterhalten und er meinte, das besoffene Frauen viel schlimmer wären als besoffene Männer. So in der Art: besoffene Frauen bereuen es viel mehr als besoffene Männer, was sie getan haben.

Oft hab ich mich das auch gefragt: Gibt es einen Unterschied zwischen Frauen und Männern, die sich betrinken? Wieso trinken Frauen immer heimlich? Wieso ist es für eine Frau besonders schlimm, Alkoholikerin zu sein?
Habt Ihr dazu eine Meinung?

Wieso sind besoffene Frauen peinlicher als besoffene Männer? Wieso ist es so schlimm, wenn Frauen saufen? Ich muss dazu sagen, dass mein Freund "normal" trinkt.

Grüsse von Birgit

Wenn der Mensch voll ist, geht sein Blick ins Leere.


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

06.02.2007 22:57
#2 RE: Besoffene Frauen antworten

Meine Meinung: liegt am Rollendenken und dem jeweils damit einhergehenden gesellschaftlich 'akzeptierten' Verhalten.

So neutral, wie einem das als Subjekt möglich ist, betrachtet, schenken die Geschlechter sich besoffen nix

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


amethysmena ( gelöscht )
Beiträge:

06.02.2007 23:05
#3 RE: Besoffene Frauen antworten

sálü tilla!

ob trinkende frauen "schlimmer" sind als trinkende männer, das kann ich so nicht sagen.
ich finde diese wertung sehr gefährlich und absolut ungerechtfertigt.
mindestens ist sie sexistisch.

fakt ist, dass betrunkene frauen in unserer gesellschaft härter sanktioniert werden als männer.

das trägt dazu bei, dass frauen häufiger heimlich trinken, dass unsere krankheit später erkannt und noch viel später erst therapiert wird und uns somit eine genesung durch die 'öffentliche meinung' erschwert wird.

ich habe mir zu diesem thema mal in einem vortrag ein paar gedanken gemacht.
der einfachheit halber hier als werbung in eigener sache
"Wenn Frauen saufen - Schicksal, Chance & Rebellion" zum downloaden.

vielleicht bringt das ja den einen oder anderen aspekt im hinblick auf deine frage....


polar Offline




Beiträge: 5.749

06.02.2007 23:05
#4 RE: Besoffene Frauen antworten

frauen sind ja schon nüchtern schlimmer als männer.......

....wer will, findet wege - wer nicht will, findet gründe....
(unbekannter genialer wortfinder)


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2007 00:01
#5 RE: Besoffene Frauen antworten

Warum Frauen es mehr bereuen?

Weil Frauen sich einfach für peinliches Verhalten eher schämen. Ich kenne keine Frau, die sich vor eine Wand stellt, pinkelt und das auch noch lustig findet.

Aber warum für Frauen Saufen schlimmer ist:
Wenn sie heimlich trinken, dann haben sie die "Last" der Vertuschung, der Männer nicht in dieser Form ausgesetzt sind. Wenn sie öffentlich saufen (also wie Männer) werden sie vergewaltigt - zumindest alle, die ich kennen gelernt habe. Dieses doch unangenehme Ereignis war übrigens vor mehr als 23 Jahren mein "Trockenleger". Ich wollte nie mehr so hilflos sein - und habe danach nie wieder einen Tropfen Alk angerührt.

[ Editiert von zai-feh am 07.02.07 0:28 ]


suwe Offline




Beiträge: 956

07.02.2007 00:15
#6 RE: Besoffene Frauen antworten

Puhhh!

Und dann geben sie sich auch noch selbst die Schuld an dem Übergriff, weil sie ja besoffen waren!!!

Prima, da schließt sich der Kreis ja wieder!

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2007 00:29
#7 RE: Besoffene Frauen antworten

Zitat
Gepostet von suwe
Puhhh!

Und dann geben sie sich auch noch selbst die Schuld an dem Übergriff, weil sie ja besoffen waren!!!

Prima, da schließt sich der Kreis ja wieder!


Ja, zu einem guten Teil habe ich mir selber die Schuld gegeben. Allerdings habe ich aus dieser "Schuld" meine Konsequenzen gezogen. Und die wiederum waren für mein Leben doch recht hilfreich.
Dies rechne ich allerdings dem Vergewaltiger NICHT als Verdienst an, sondern nur mir.


suwe Offline




Beiträge: 956

07.02.2007 00:49
#8 RE: Besoffene Frauen antworten

Tja, das wäre ja noch schöner!

Traurig, dass es manchmal so weit kommen muß!

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.


Spieler Offline




Beiträge: 7.880

07.02.2007 06:50
#9 RE: Besoffene Frauen antworten

Guten Morgen,

ja, das ist ja genau mein Thema. Natürlich sind besoffene Frauen peinlicher als betrunkene Männer.
Allein, wie ihr rumeiert, wenn ihr 3,0 Promille im Blut habt.. Da ist nix mehr mit Grandezza und weiblicher Eleganz. Das ist nur noch peinlich, wie ihr dann auf den Highheels durch die Natur stolpert, während euch der Lidschatten schon in die Mundwinkel rinnt.
Hingegen bekommt der männliche Gang ab einer gewissen Promillezahl so etwas seemännisches, ursprüngliches, unverfälschtes.. Ich empfand das früher immer mehr als lässig, denn peinlich, wenn ich quer durch den Raum von Wand zu Wand donnerte
Hingegen kann ich nicht bestätigen, dass besoffene Frauen mehr dummes Zeug reden, als nüchterne

Jörg


sole Offline




Beiträge: 2.302

07.02.2007 07:11
#10 RE: Besoffene Frauen antworten

Ich hab noch die keifende Stimme meiner Großmutter im Ohr: "En Monn der seift des is schon schlimm genug, awwer e Fraa - des is doch es allerletzte" und meines Großvaters, der seine eigene Tochter als "volle Sau" bezeichnete. Beide machten abwechselnd meinen Vater, meinen Bruder und mich für die Misere verantwortlich, meine Mutter war eine aus der Art geschlagene Schlampe - die nicht nur soff, sondern auch ungern putzte. Oma und Opa hingegen waren doch so anständig und fleißig, womit hatten sie das bloß verdient?? Und bloß nix nach außen durchlassen, wass solle dann die Leit saache?
Drei-Generationen-Familie mit weiblichem Alki in einer muffigen Kleinstadt in den 70ern

Quando sento che mi prende la depressione, torno a Firenze a guardare la cupola del Brunelleschi: se il genio dell'uomo è arrivato a tanto, allora anche io posso e devo provare a creare, agire, vivere. (Franco Zeffirelli)


Friedi Offline



Beiträge: 2.598

07.02.2007 08:17
#11 RE: Besoffene Frauen antworten

Hallo,

von besoffenen Frauen habe ich eher selten gehört, mehr von besoffenen Weibern. Alkoholikerin zu sein fand ich nur schlimm, als ich noch trank. Heute stört mich das nicht, nein, ich bin nun nicht dankbar, eine Alkoholikerin zu sein (diesen Spruch gibt’s auch), aber wenn ich so zurückblicke, hat sich mein Lebensgefühl stark verbessert, seit ich trocken bin, was ich auf die Änderung meiner Lebenseinstellung zurückführe.

Ich denke auch, es liegt am Rollendenken, dass Trinken bei Frauen als besonders schlimm angesehen wird. Ich habe mich damals vor mir selbst immer so entschuldigt:
ich habe so viel am Halse, versorge die Familie und arbeite wie ein Mann, dann kann ich auch trinken wie ein Mann. Öffentlich mochte ich aber nicht dazu stehen.

Gruß

Friedi

____________________________________________________________________________________________________
Wenn du am Morgen erwachst, denke daran, was für ein köstlicher Schatz es ist, zu leben, zu atmen und sich freuen zu können.
Marc Aurel


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

07.02.2007 08:43
#12 RE: Besoffene Frauen antworten

Zitat
Gepostet von Spieler
Hingegen bekommt der männliche Gang ab einer gewissen Promillezahl so etwas seemännisches, ursprüngliches, unverfälschtes.



Und der Blick wird auch original blöd

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


zai-feh ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2007 18:04
#13 RE: Besoffene Frauen antworten

Zitat
Gepostet von Spieler

Hingegen bekommt der männliche Gang ab einer gewissen Promillezahl so etwas seemännisches, ursprüngliches, unverfälschtes..

Jörg



Ganz besonders, wenn der männliche Gang das männliche Wesen strecktelängs auf die Schnauze legt.

Ganz besonders lecker werden die Dreibeiner im Suff, wenn sich hosenmittig der nasse Fleck ausbreitet und die Restkotze am Hemdslatz und -ärmel hängt.


Legga


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

07.02.2007 18:35
#14 RE: Besoffene Frauen antworten

Zitat
Gepostet von zai-feh
Dreibeiner im Suff



It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


ana Offline



Beiträge: 3.124

07.02.2007 18:42
#15 RE: Besoffene Frauen antworten

Zitat
Ganz besonders, wenn der männliche Gang das männliche Wesen strecktelängs auf die Schnauze legt.




ana

Ohne Abweichung von der Norm ist Fortschritt nicht möglich.:ana1:

Frank Zappa


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen