Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 566 Antworten
und wurde 26.177 mal aufgerufen
 Meckern, Toben, Alltagsfrust
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 38
Faust Offline




Beiträge: 5.512

16.02.2007 09:04
#61 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Zitat
Gepostet von Spieler
eher möge sich die Hölle auftun!!!


Kann schon sein, dass das tendenziell hin kommt...

LG
Bernd

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

16.02.2007 11:07
#62 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Die DDR wusste recht gut weshalb sie so kinderfreundlich war, ökonomisch. Das heißt ja nicht dass dieses falsch war.
Aber ich wüsste nun absolut nicht was dieser vergleich soll. Das christlichste an der CDU ist häufig ihr "C" in der Abkürzung. Es sei denn, beides sieht man ideologisch. Aber dann fände ich das Christentum falsch gesehen, Max


Faust Offline




Beiträge: 5.512

16.02.2007 11:16
#63 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Mh, Max mX,

möglicherweise ergeben Deine Überlegungen ja einen Hinweis
auf die eine odere andere Absurdität in mancher medial gewollter "Argumentation"?

Wenn ich so auf das Thema gucke...

LG
Bernd

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

16.02.2007 11:26
#64 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Mh Bernd,
momentan ist für mich die realistischste Darstellung der PolitSzene im Kabarett zu finden, insbesondere die rundumDarstellungen von Matthias Riechling - siehe Stoiber, Merkel, GesundsheitsSchmidt, nun auch Steinmeier, und gestern Schmidt im Krankenbett bei Scheibenwischers. Das ist ja an sich absurd (oder auch sein Interwiev mit Freud/ Merkel), aber die ganze verlogene Bande wird immer schamloser und unsachlicher. Und wenn ich mir die zutiefst "christlichen Herrn" von der "Zähesuh" anhöre, dann finde ich's nur noch tragikomisch, Max


genaro Offline




Beiträge: 5.488

16.02.2007 11:40
#65 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten


Die DDR wusste recht gut weshalb sie so kinderfreundlich war....

Max, Widerspruch!!!!

Jaja, die Tätärä(DDR)-Nostalgie ist grad in...

für mich war die DDR absolut kinderfeindlich!!!!!!

Hat nix mit Freundlichkeit fürs Kind zu tun, die Mütter mehr oder weniger zu zwingen, das Kind viel zu früh (m.E. unter drei Jahren) wegzugeben, in die staatliche "Obhut", damit sie nur ja nie und nimmer das Gefühl kriegen, gewollt und erwünscht zu sein, ein einmaliger Mensch, ein individuelles Wesen, durch Nestwärme und Liebe, durch Mutter... und Vater!

DAS IST HASS, menschenverachtend. So war die DDR.
.....und bei uns ist´s jetzt leider auch nicht so viel besser.

OK?

glG Günter

edit: zu ökonomisch lass ich mich jetzt besser nicht auch noch aus....

[ Editiert von genaro am 16.02.07 11:43 ]

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


Faust Offline




Beiträge: 5.512

16.02.2007 11:44
#66 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Wer bitte - hat da gezwungen, genaro?

Weißt Du aus eigenem Erleben,
was das für 'ne Lauferei war,
einen Krippen- oder Kindergartenplatz zu bekommen?

Immer hübsch sachlich bleiben...

LG
Bernd

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


Inessi Offline



Beiträge: 4.790

16.02.2007 11:50
#67 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Zitat
Gepostet von Faust
Wer bitte - hat da gezwungen, genaro?

Weißt Du aus eigenem Erleben,
was das für 'ne Lauferei war,
einen Krippen- oder Kindergartenplatz zu bekommen?

Immer hübsch sachlich bleiben...

LG
Bernd



Sehe ich genauso


genaro Offline




Beiträge: 5.488

16.02.2007 11:54
#68 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Wer bitte - hat da gezwungen, genaro?
Durch Schaffung dieser Notwendigkeit, das Vorgaukeln, dass das ganz "natürlich" und "richtig" sei, Kind gleich in Krippe zu geben, ist die Gesellschaft schuldig, damals und heute.
Dass das dem Kind schadet, ist so neu nicht....



Weißt Du aus eigenem Erleben,
was das für 'ne Lauferei war,
einen Krippen- oder Kindergartenplatz zu bekommen?


Nein. Ich habe keine Kinder. Doch weiss ich, wie Scheisse sich das anfühlt, als Kind, aus eigenem Erleben, Bernd.

Immer hübsch sachlich bleiben...

Niemals! Nicht bei diesem Thema, wenn es ums Wohl vom Kind geht. Da läuft heut in D grad was in die total falsche Richtung. Meine Meinung, und die ist unsachlich vielleicht, politisch nicht korrekt wo möglich, aber in der Sache FÜR DAS KIND richtig.

LG Günter

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

16.02.2007 11:54
#69 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

hi Günter,
"OK?"
// Nein, nicht o.k.! Das war nämlich eine Möglichkeit, die du haben konntest aber überhaupt nicht musstest. Nun könntest du vielleicht einwenden dass die Gehälter damals etwas klapprig waren. Das stimmt zwar, aber so sehr klapprig nun wieder auch nicht (Realkaufkraft). Aber dass "die DDR" nun absichtlich die kleinen Kinder der armen Mutter vorenthalten hätte, das geht zu weit!
Wogegen ich heute durchaus sehe, dass den Politikern egal ist ob die Leute Arbeit haben oder nicht. Da zählt alleine die Tatsache, dass sie es nur nicht übertreiben dürfen, weil dann die ganzen ökonomischen Strukturen zusammenbrechen d.h. "die Reichen" und die Bevorteilten nicht mehr ihre Privilegien abfassen könnten. meint Max


genaro Offline




Beiträge: 5.488

16.02.2007 11:58
#70 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten


und wie wär es das mal alles aus der Perspektive des kleinen, 1-3jährigen zu betrachten, zu erfühlen?
LG Günter

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


Faust Offline




Beiträge: 5.512

16.02.2007 12:08
#71 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Und was ist mit einem Elternteil,
das drei Jahre aus dem Beruf raus ist?

LG
Bernd

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


genaro Offline




Beiträge: 5.488

16.02.2007 12:39
#72 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Hi Bernd,
klar sehe ich, dass es auch Fälle wirtschaftlicher Not gibt, wo es dadurch erforderlich ist, dass beide Elternteile früh wieder arbeiten. Das ist leider so, hier bei uns in D.
Da fehlt die Unterstützung, auch staatlicherseits, fürs Kind, für die Mutter. Leider.

Doch die Mütter und Väter, die ein Kind UND ununterbrochene Karriere HABEN WOLLEN, für sich selbst... gibt es auch. Massig.

Da muss das Kind her, weil es Lebenssinn gibt, um Leere zu füllen, schnell schnell, die biologische Uhr tickt, und dann sofort wieder in den Beruf, denn Mami/Pappi braucht das, für ihr Ego.....doch dem Kind schadet das. Mutter und Vater auch.

Das Kind wird dann verwöhnt, aus schlechtem Gewissen, weil eben die nötige Zeit fürs Kind nicht da ist, oder weggegeben, zu früh.

Mensch ist anders als Tier: Die kommen auf die Welt und sind ruckizucki auf eigenen Füssen.
Wenn das Baby so lange im Mutterbauch bleiben könnte, das es auch so weit wäre wie ein kleines Kätzchen z.B., dann müsste Frau so etwa 20 Monate schwanger sein....
Das wäre tödlich. Die Frau würd´s zerreissen.
Da ist die Natur beim Menschen anders als sonst in der Tierwelt auf unserem Planeten.
Menschenbaby kommt auf die Welt, wo es noch die symbiotische Verbindung zu Mutter braucht, um zum ganzen Mensch heranreifen zu können... und um später als Erwachsener keine Schäden daher zu haben... die Saufgründe werden können, u.a.

Puhh!

LG Günter

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


Faust Offline




Beiträge: 5.512

16.02.2007 12:42
#73 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Zitat
Gepostet von genaro
... und um später als Erwachsener keine Schäden daher zu haben... die Saufgründe werden können, u.a.



Bißchen weit her geholt - oder?

LG
Bernd

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, daß die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. " (Bertrand Russell)

Für alle, die sich noch oder wieder eigene Gedanken machen:
==> KLICK (ganz frisch)


genaro Offline




Beiträge: 5.488

16.02.2007 12:52
#74 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Ne. Der Kreis schließt sich dann eben.
Das Gefühl, als kleines Kind nicht wirklich gewollt und gemeint gewesen zu sein, nicht geliebt zu werden, schweißt sich ins kleine Menschenhirn ein.
Ist durch die aktuelle Hirnvorschung auch erwiesen. (Gerald Hüther hat was dazu geschrieben)

Doch "weg" ist das noch lange nicht.
Baby und Kleinkind braucht Mutterliebe wie die Luft zum Atmen, um überleben zu können. Kommt davon zu wenig beim Kind rüber, gibt es massive Störung für die weitere Entwicklung zum eigenständigen Wesen, das Leben und Lieben selber mal hinkriegen soll..

Gerade die Frühstörung im Alter von -0,75 bis 3 Jahre gibt dann mehr oder weniger große Schäden, aber immer Schäden in der Psyche, die dann zu abhängiger Lebensweise führen können, weil als Kleinkind schon so zutiefst verunsichert wurde..

Luft hol..

Günter

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


Inessi Offline



Beiträge: 4.790

16.02.2007 12:58
#75 RE: Neues aus der Anstalt.... antworten

Hallo genaro,

Zitat
...wo es noch die symbiotische Verbindung zu Mutter braucht, um zum ganzen Mensch heranreifen zu können...


na da braucht es aber ne ganze Menge mehr, um ein baby zum ganzen menschen reifen zu lassen.

Krasses Gegenteil als beispiel gefällig: Cousin von mir (gebürtiger Rheinland-Pfälzer) , nie im Kindergarten oder Hort, Mutter für die Kinder zu Hause geblieben. Dieser Cousin war mit seinen über 30 Jahren sowas von unreif und unselbständig, der meinte immer noch an Muttis Rockzipfel und Vatis Geldbörse zu kleben . Hab keinen Kontakt mehr, könnte mir aber vorstellen, daß dieser Cousin auch ein Suchtproblem haben könnte.

Liebe Grüße.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 38
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen