Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 2.280 mal aufgerufen
 Meckern, Toben, Alltagsfrust
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Spieler Offline




Beiträge: 7.879

29.01.2007 09:39
#31 RE: Sentimental? antworten

Zitat
Gepostet von Friesenvolker
Hi, Spieler,

daß mit den Gurken is' nu' schon auch zu breitgetreten, irgendwie is' da auch schon die Pointe raus, wie wär's mal mit wat Neuem?

VG
Volker




uuups Cocktailwürstchen?


Friesenvolker Offline




Beiträge: 2.907

29.01.2007 09:53
#32 RE: Sentimental? antworten

Hi, Spieler,

Cocktailwürstchen, das wär's doch mal ... oder - vielleicht als Alternative - Cocktailgürkchen, die kleinen, "rubbeligen" mit den kleinen Nöppchen

VG
Volker


Spieler Offline




Beiträge: 7.879

29.01.2007 10:26
#33 RE: Sentimental? antworten

Zitat
Gepostet von Friesenvolker
Hi, Spieler,

Cocktailwürstchen, das wär's doch mal ... oder - vielleicht als Alternative - Cocktailgürkchen, die kleinen, "rubbeligen" mit den kleinen Nöppchen

VG
Volker



mit Erdbeergeschmack?


Faust Offline




Beiträge: 5.512

29.01.2007 10:39
#34 RE: Sentimental? antworten

==> KLICK



==> KLICK

[ Editiert von Faust am 29.01.07 10:40 ]


Friesenvolker Offline




Beiträge: 2.907

29.01.2007 10:59
#35 RE: Sentimental? antworten

Zitat
@Spieler: mit Erdbeergeschmack?



... Du Gourmet, mir wär's jetzt nicht eingefallen!

VG
Volker


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

29.01.2007 14:10
#36 RE: Sentimental? antworten

hi Su,
"Wie geht denn bloß loslassen???"
Indem ich mir klarmache, dass ich meine soooo tolle Beziehung nur deswegen sooo toll fand, weil ich es war welcher immer nachgab, oder weil ich mich immer auf irgendwas verlassen konnte usw. Also eine Abhängigkeit, die von der Eigenständigkeit wegführte - letztlich zu einem mangelhaften Selbstwertgefühl.
Die schönen Stunden bleiben, usw. Aber was wäre denn gewesen, wenn ich gleich mein eigenes Selbstwertgefühl zur Verfügung gehabt hätte?! Na weiß ich ja nicht. Eben, und deswegen muss ich zu allererst mal auf meinen eigenen Füßen usw. stehen und erst dann könnte ich mich wieder an einen Mann heranwagen, ohne befürchten zu müssen dass mir Selbiges wie einst noch einmal widerfährt. Egal ob nun mit oder ohne "Gemüsestand", Grüßle Max

[ Editiert von Max mX am 29.01.07 14:11 ]


suwe Offline




Beiträge: 956

29.01.2007 21:50
#37 RE: Sentimental? antworten

Hi Max,

Zitat
erst dann könnte ich mich wieder an einen Mann heranwagen



ei ei, Max, das hätte ich ja gar nicht von Dir gedacht!?

Nein, quatsch Du hast ja recht, das sehe ich ja auch so, nur ist es manchmal eben schwer auszuhalten, man wird ja auch nicht jünger und ob ´ne Frau mittleren Alters mit viel Selbstwert noch einen Mann (auch mit viel Selbstwert!) findet, ist fraglich...Da fällt ihr wahrscheinlich eher ein Klavier auf´n Kopp, oder so!
Dann lieber solo!!!

Aber Du beweist ja mit Deiner Liebsten eigentlich das Gegenteil!? Na ja, Ausnahmen .....

@fv

das habe ich auch schon alles durch exerziert, bin ja leider nicht zum ersten Mal trocken...

Deshalb ja auch meine eher ablehnende Haltung, bzgl. Beziehung!

Aber Danke, dass Du Dir so viele Gedanken machst!

LG Su


suwe Offline




Beiträge: 956

15.02.2007 20:55
#38 RE: Sentimental? antworten

Gestern war ich bei meinem Sohn, um ihm das Karnevalskostüm zu bringen!

Bei dieser Gelegenheit sprach ich mit meinem Ex-Mann über das kommende WE, an dem ich ja den Kleinen zu mir hole.
Ich sagte ihm, dass ich den Kleinen schon Freitags holen könnte, wenn arbeitstechnisch nichts dazwischen käme, weil ich ja gerade die neue Arbeitsstelle angetreten habe und es sein könnte, dass gefragt wird, wer Samstag freiwillig arbeiten kommt und wenn man gerade mal 2 Wochen dabei ist, lehnt man das nicht so gerne ab.

Er sagte, dass ich ja auch mal "Nein" sagen könnte!
Ich erwiderte, dass ich natürlich auch lieber frei hätte, wegen dem Kind und überhaupt und erstmal die Lage checken müßte.

Heute wurde ich dann auch tatsächlich wegen Sa. arbeiten angehauen und sagte, mit schlechtem Gewissen "Nein".

Das Dumme ist, das schlechte Gewissen hätte ich in jedem Fall gehabt, entweder meinem Sohn (und Ex) oder meinem Arbeitgeber gegenüber! Sch... Zwickmühle!

Vorhin habe ich dann meinem Ex telefonisch mitgeteilt, dass ich frei habe und den Kleinen dann schon Freitag hole, dass ich wohl auf der Arbeit gefragt wurde, aber einfach mal "Nein" gesagt hätte.

Darauf hin ließ er doch glatt den Spruch los:

"Nein sagen, konntest Du ja schon immer gut!"

Ich: "Meinst Du das jetzt ironisch?"

Er: "Nö, ist doch so!"

Ich nehme mal stark an, er spielt auf unsere sexuellen Probleme an, die wir in unserer Beziehung hatten...

Kurz darauf meinte er, er müßte jetzt das Gespräch beenden, da er noch einen Anruf erwartet!

Das macht er immer so, wirft mit Messern in meine Wunden, um dann kurz darauf um die Ecke zu huschen.

Ich sagte noch ganz freundlich: "Na dann, will ich nicht weiter die Leitung blockieren, tschüss!"

In Wirklichkeit hätte ich kotzen können...

Das hat mich mal wieder so gedemütigt und ich hab´s erst gemerkt, als ich den Hörer schon aufgelegt hatte.

Mein erster Gedanke war, ab zur Trinkhalle...

Dann habe ich mich auf´s Bett geworfen und erstmal ´ne Runde geheult, danach gings mir besser und ich konnte wieder normal denken, ich sagte mir, was würde das jetzt helfen, außer dass ich morgen Katzenjammer habe, auch seelischen, dass ich mir selber den Abend versaue und dass ich außerdem wegen dem A.... nicht rückfällig werde!!!

Und dass es besser ist, sich an den PC zu setzen und zu posten!!!

Was ich nur nicht verstehe ist, warum haut mich das immer noch so um, nach fast 4Jahren Trennung???

Warum erwarte ich immer noch vergeblich, dass er endlich mal nett oder wenigstens neutral (bin ich ja auch) zu mir ist, ich tue doch wirklich alles,was ich kann!

Ich habe seinen Wunsch erfüllt, dass der Kleine bei ihm leben darf und tue alles um ihn bei dieser nicht einfachen Aufgabe zu unterstützen und er dankt es mir, indem er immer wieder "die ollen Kamellen" hervorholt!
(Passt ja zu Karneval!)


Gestern hatte er mir noch ganz großzügig Gemälde von unserem Sohn zum Aussuchen und Mitnehmen überreicht!

Wenn ich jetzt so recht darüber nachdenke, erinnert mich dieses Verhalten ganz stark an meine Eltern:

"Zuckerbrot und Peitsche!"

Na ja, kein Wunder!!!

Im Grunde müßte ich ihm Contra geben, aber das traue ich mich nicht, erstens wegen dem schlechten Gewissen und zweitens habe ich Angst, dass das irgendwie auf unseren Sohn zurückfällt.

Meine Therapeutin hatte schon versucht, mich in dieser Beziehung aufzubauen, nach dem Motto: "Er suhlt sich jetzt in der Märtyrerrolle, geben Sie im doch nicht auch noch Futter!", aber irgendwie kann ich das nicht umsetzen...

Würde ich die Meinung von meinem Ex übernehmen, müßte ich von mir selber denken: "Das ist alles Sch...., was Du machst, Du bist sowieso nur noch dazu da, Deine Fehler von gestern zu büßen, Du bist sowieso nichts wert, außer als WE-Entlastung für mich, aber noch besser wär´s ganz ohne Dich!"

Ich weiß, das ist Quatsch, aber manchmal fühl ich mich wirklich so! Scheissssssssssssssssseeeeeeeeee!!!!!!!!

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.


Greenery Offline




Beiträge: 5.854

15.02.2007 21:07
#39 RE: Sentimental? antworten



Menschen, die 'nah' sind oder mal waren, können halt viel treffsicherer verletzen. Mir hilft da auch, den Schmerz einfach zuzulassen, 'ne Runde zu flennen und mir zu sagen, dass das schon in Ordnung ist, so zu reagieren - und besser als wegsaufen sowieso und allemal

It is no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.
J. Krishnamurti


Ingmarie Offline




Beiträge: 3.829

15.02.2007 21:22
#40 RE: Sentimental? antworten

Liebe Su, mich erschüttert es zutiefst, wenn ich sowas lese. Denn es fällt auch mir sehr schwer, mit Menschen umzugehen, die sich nur groß fühlen indem sie andere kleinmachen und die es grad so drehen wie sie es brauchen um dem anderen seine vermeintliche Unzulänglichkeit durch persönliche Angriffe und pauschalisierende Manipulationsversuche vor Augen zu führen.
und so - genau so! - kommt mir das Verhalten Deines Gewesenen vor.

Mir fällt jetzt weder was Vernünftiges noch was Tröstendes ein, weil ich mich komischerweise genauso ohnmächtig und unfair von der Seite angepinkelt fühle als wäre mir das selber passiert. Und da kann ich nichts Gescheites von mir geben außer Dir zu sagen, dass ich mir unendlich gut vorstellen kann wie Du Dich jetzt fühlst.

Der letzte Rest gesunder Menschenverstand in mir hebt allerdings auch da zaghaft ein großes Protestschild und wehrt sich. Ein gewisses Maß an Würde, Stolz, Selbstachtung und Selbstbestimmung würde ich persönlich mit Klauen und Zähnen zu verteidigen suchen, besonders wenn ich merke dass jemand keine Gelegenheit auslässt mir das nehmen zu wollen indem er mir seine Geringschätzung demonstriert. Was hat der Mensch denn eigentlich WIRKLICH für ein Problem?? (Kennst ja sicher das weise Bibelwort vom Splitter im Auge des Nachbarn, den man eher erkennt denn den Balken vor dem eignen Visus...)

Ist vielleicht grad ein etwas wirres, nicht besonders hilfreiches, nicht mal geistreiches Post von mir, aber dafür ein unendlich herzchenmitzitterndes.

Boah, merk grad wie sehr das an mich geht, hab ich selber schon zu genüge erlebt...

Halt die Ohren steif, ich find Dich ganz und gar nicht so unrecht wie Du anscheinend zu sein glauben gemacht werden sollst.
Ingmarie

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Einfach tun.
Der beste Zeitpunkt dafür: immer genau jetzt.


Miss_Rossi Offline




Beiträge: 3.901

15.02.2007 21:51
#41 RE: Sentimental? antworten

Su, ich hab dich grad gelesen und bin von deinen bisherigen Posts, deinen Ex betreffend immer irgendwie davon ausgegangen, dass er ein recht Netter ist.

Er manipuliert dich. Erst bringt er dich dazu, bei deiner Arbeit NEIN zu sagen, gegen deine wirkliche Vernunft, denn es ist unklug, in deiner Situation keine Einsatzbereitschaft zu zeigen, dann macht er dir einen Vorwurf daraus. Kein netter Zug und ich denke, er steckt ganz genau ab, wie beeinflussbar du bist. Wieviel Macht er eventuell noch über dich hat?
Su, wenn es um deine wirtschaftliche Existenz geht, die unumstritten wichtig ist, dann kann man das einem Kind in dem Alter erklären und braucht damit kein schlechtes Gewissen ihm gegenüber zu haben. Auch dir selbst gegenüber ist ein schlechtes Gewissen fehlplaziert.

Ich erinnere mich an frühere Posts und Kommentare, was deinen Ex betrifft. Da ich ja so der naive “hoffentlichwirdalleswiedergutsoftie” bin, hab ich über manch hartes Wort der anderen Individuen hier gezweifelt und für dich gehofft.
Aber das, was der Gute da macht ist unfair!
Wenn du die Kraft hast, die hier sooft aus deinen Posts hervorgeht, dann spuck ihm einfach mal vor die Tür.

Rossi


suwe Offline




Beiträge: 956

15.02.2007 22:01
#42 RE: Sentimental? antworten

Danke euch,

Greenery hast recht!


und Ingmarie, fürs Herzchenmitzittern!


und Miss Rossi, fürs Aufbauen!


alles was ihr geschrieben habt... genau das denke ich eigentlich auch, aber ich kann es nicht fühlen!!!

Muß jetzt ins Bett, morgen noch mal Früüüüüüüühschicht, 4:30Uhr ist Ende mit Träumen, vielleicht morgen mehr,

Tschüüüüsss,

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.


pulsatille Offline




Beiträge: 635

15.02.2007 23:12
#43 RE: Sentimental? antworten

Hallo suwe,

im ersten Moment dachte ich: Was will der Typ überhaupt? Erst sagt er Dir Du könntest ja auch mal Nein sagen und dann wirft er Dir es vor? Aber es stimmt schon, diejenigen, die einem mal sehr nahe waren, die wissen ganz genau, was einen am ehesten trifft. Ich frage mich nur, wieso macht er das? So, wie sich das bis jetzt anhörte, habt ihr doch ein einigermaßen gutes Verhältnis, oder?

Hoffentlich machst Du Dir ein supertolles Wochenende zusammen mit Deinem Sohn - irgendwas ganz schönes unternehmen, was Euch beiden gut gefällt? Dann brauchst Du auch kein schlechtes Gewissen mehr zu haben wegen Deiner Arbeit. Ich finde, es ist auch wichtiger, dass Du mit Deinem Sohn Spass hast und Zeit verbringst.

In diesem Sinne gute Nacht von Birgit

Wenn der Mensch voll ist, geht sein Blick ins Leere.


genaro Offline




Beiträge: 5.488

16.02.2007 10:31
#44 RE: Sentimental? antworten


Hi Su,
Kopf hoch!

OK, Dein Ex und Du, ihr habt eine Bindung und die wird auch immer bleiben. Euer gemeinsamer Sohn braucht Euch beide.

Nur, dass da immer noch so ein "ErwachsenenSpiel" läuft, zwischen Euch, tut dem Bub nicht gut. Dir auch nicht.

Dein Ex spürt genau, dass Du Dir Vorwürfe machst und der Beziehung hinterhertrauerst. Er spielt mit Dir das "jetzt hab ich Dich Du Schwein" Spiel.
Er sonnt sich in dem Gefühl, der Edle und Gute zusein, immer noch von Dir begehrt zu sein und setzt noch einen drauf, in dem er Dich mit so verletzenden Bemerkungen kleinmacht. Und DU lässt Dich kleinmachen.
Anscheinend hat er es noch Nie nötig gehabt, sich selbst mal zu hinterfragen, weil er ja immer ganz praktisch Dir die Schuld am Scheitern eurer Beziehung hinschieben konnte. SCHEISSE! Doch so WAR es.
Wie ich Dich einschätze, hast Du bestimmt ihm nie zu oft ein NEIN zugemutet, eher viel zu selten! Und dass er scheinbar desshalb immer noch gekränkt ist, ist allein seins,
denn Du hast bestimmt gute Gründe für NEIN gehabt, die er mal bei sich nachschauen könnte. Wie gsagt, es ist seins.
Seine 50% daran hat er wohl noch nie angeschaut.

Und Du spielst das Scheissspiel jetzt mit, liebe Su. Das sind DEINE 50% dabei, jetzt. So holst Du Dir die angebrannte Suppe selbst immer wieder, die Minderwertigkeit, das Leiden, den Saufgrund.
Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Wie geht´s da raus? Hmmmh.
Na denn, bist ja auf einem prima Weg, wieder zu Dir zu kommen, Arbeit, Struktur, Trockenheit und Hilfe holst Du Dir auch.. Bravo!
Du nimmst wieder am Leben Teil, und kannst stinkestolz sein!!!!

Wie wäre es, wenn über kurz oder lang Dein Sohn ganz zu Dir käme?
Damit Du aus dieser m.E. schiefen Position gegenüber dem Gewesenen raus kommst, Du Verantwortung trägst für Dich und Deinen Sohn, und der EX mal das Alleinsein ertragen darf?
Könnte das Deinen Selbstwert heben?
...Schon allein das Gefühl, das schaffen zu können?

glG Günter

[ Editiert von genaro am 16.02.07 10:36 ]

Du wirst Dich wundern was man alles kann, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Juan Matus


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

16.02.2007 10:59
#45 RE: Sentimental? antworten

hi Su,
" . . meinem Ex telefonisch mitgeteilt, dass ich frei habe und den Kleinen dann schon Freitag hole, dass ich wohl auf der Arbeit gefragt wurde, aber einfach mal "Nein" gesagt hätte."
// Da hast du ihm ja seine Steilvorlage selber gegeben. Hätte ja gereicht: ich habe Sonnabend Zeit. Dann wäre ihm eine demütigende Antwort schwerer gefallen.

"Kontra geben."
// Solange du ihm Kontra gibst, weiß er dass er dich in der Hand hat (relativ). Ich hatte bei meiner Scheidung nur eine einzige Chance: keine Informationen, so wie auch ich nichts mehr erfuhr. Trennung ist Trennung, auch absolut Trennung. Es mag ja Leute geben die sich "hinterher" verstehen, gut so!, aber das ist selten.
Dein Kind leidet darunter NICHT. Kind wird lange zeit später sowohl eine Mutter als auch einen Vater haben. Dass die mal verheiratet waren, spielt nur eine untergeordnete Rolle (bei meinem Kinde war das jedenfalls so). Grüßle Max


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen