Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 10.079 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
tinchen01 Offline



Beiträge: 54

15.07.2012 13:03
#106 RE: Fast am Ende oder Kraft für einen Neuanfang? antworten

Bis jetzt durchgehalten, aber ich kam teilweise echt an meine Grenzen, wo ich mich nach dem Sinn gefragt habe....
Nächste Woche Donnerstag habe ich Termin bei dem Therapeuten, Montag müsste ich eigentlich wieder arbeiten gehen und ich frage mich, ob ich mich nicht krankschreiben lassen soll. Irgendwie habe ich Angst, dass ich dem ganzen Druck im Büro wieder mit Suff entgegne....

Donnerstag war ich in einer SHG, da werde ich bestimmt regelmässig hingehen. Freitag auf Samstag nacht bin ich plötzlich aufgewacht, weil ich träumte, ich hätte getrunken. Hab ne Weile gebraucht, um zu kapieren, dass ich das nur geträumt habe, aber dann kam die Frage nach dem "Warum eigentlich nicht...". Es war 4.00 Uhr morgens und ich hatte ganz absurde Gedanken. Entweder zur Tanke fahren und Wein holen, das hätten ggf. Nachbarn mitgekriegt, wenn das Garagentor gegangen wäre. Hatte dann schon überlegt, dass ich ja sagen könne, es wäre was mit meinem Vater. Aber wenn ich dann ne halbe Stunde später schon wieder zu Hause gewesen wäre, wäre es unglaubwürdig.
Oder, und dieser Gedanke erschreckte und beschäftigte mich noch mehr: Meine Nachbarn schliessen ihren Keller nie ab und haben ganz viel Wein dort unten. Ggf. runterschleichen und eins-zwei Flaschen holen? Würde nicht auffallen....

Ich hab mich gezwungen liegenzubleiben und bin tatsächlich wieder eingeschlafen. Gestern vormittag war der Spuk dann vorbei....

"Sie haben mir ins Essen gequatscht!"


Zwitscherer Offline




Beiträge: 1.703

15.07.2012 13:09
#107 RE: Fast am Ende oder Kraft für einen Neuanfang? antworten

Moin Tinchen,
solche Träume kommen noch öfter , blos nicht verrückt machen lassen dadurch . Eher danach beim Aufwachen das entspanndende und befriedigende Gefühl genießen , dass es NUR ein Traum war

Ciao Zwi


Galini Offline



Beiträge: 1.686

15.07.2012 14:20
#108 RE: Fast am Ende oder Kraft für einen Neuanfang? antworten

Zitat
Gepostet von tinchen01
Bis jetzt durchgehalten, aber ich kam teilweise echt an meine Grenzen, wo ich mich nach dem Sinn gefragt habe....
Nächste Woche Donnerstag habe ich Termin bei dem Therapeuten, Montag müsste ich eigentlich wieder arbeiten gehen und ich frage mich, ob ich mich nicht krankschreiben lassen soll. Irgendwie habe ich Angst, dass ich dem ganzen Druck im Büro wieder mit Suff entgegne....

Donnerstag war ich in einer SHG, da werde ich bestimmt regelmässig hingehen. Freitag auf Samstag nacht bin ich plötzlich aufgewacht, weil ich träumte, ich hätte getrunken. Hab ne Weile gebraucht, um zu kapieren, dass ich das nur geträumt habe, aber dann kam die Frage nach dem "Warum eigentlich nicht...". Es war 4.00 Uhr morgens und ich hatte ganz absurde Gedanken. Entweder zur Tanke fahren und Wein holen, das hätten ggf. Nachbarn mitgekriegt, wenn das Garagentor gegangen wäre. Hatte dann schon überlegt, dass ich ja sagen könne, es wäre was mit meinem Vater. Aber wenn ich dann ne halbe Stunde später schon wieder zu Hause gewesen wäre, wäre es unglaubwürdig.
Oder, und dieser Gedanke erschreckte und beschäftigte mich noch mehr: Meine Nachbarn schliessen ihren Keller nie ab und haben ganz viel Wein dort unten. Ggf. runterschleichen und eins-zwei Flaschen holen? Würde nicht auffallen....

Ich hab mich gezwungen liegenzubleiben und bin tatsächlich wieder eingeschlafen. Gestern vormittag war der Spuk dann vorbei....



das ist schon krass, die Versuchung direkt vor der Nase. Gut gemeistert!
Ich hoffe, du bleibst stark, kannst dich ablenken und gewinnst mit jedem Besuch in deiner SHG und durch die Stunden beim Therapeuten mehr Sicherheit und Zuversicht!
Wenn dir der Gedanke an deinen Arbeitsbeginn am Montag so sehr zusetzt, dann lass dich krankschreiben, denn deine Gesundheit sollte dir jetzt wichtiger sein, meine ich.

lG Galini

Wer ein WOFÜR im Leben hat
der kann fast jedes WIE ertragen....

Friedrich Nietzsche


Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Ich bin drin »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen