Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.367 mal aufgerufen
 Gesundheitstipps
patronus Offline



Beiträge: 139

20.03.2006 14:40
RE: Teil 2 der Rundumerneuerung antworten

Erstmal ein Hallo in die Runde. Ich lebe noch, und das trocken! Ich bin inzwischen bei der Caritas gelandet und es geht mir gut dabei. Auch habe ich meine ersten „kritischen“ Situationen ohne Alk überstanden, und es war gar nicht so schwer wie ich mal dachte. Und jetzt nehme ich den nächsten Teil in Angriff:

Nachdem sich bereits früher meine Ex über meine überlauten „Schlafgeräusche“ beschwert hatte, und sich nun mein Schatz auch vehement darüber beklagt hat, dass ich des Nachts ganze Wälder zu zersägen scheine, habe ich mich mal in ärztliche Obhut begeben.

Nach Untersuchung von allen möglichen Kopföffnungen verbrachte ich eine tolle „verkabelte“ Nacht, in der meine Schnarchattacken, Sauerstoffversorgung, Liegeposition und wer weiß was noch alles aufgezeichnet wurde. Jetzt hatte ich es schwarz auf weiß: Ich schnarche!

Gestern habe ich mich bei einer deutschen „Schnarch-Koryphäe“ vorgestellt, der feststellte, dass ich ein Weichei – sorry, einen Weichgaumen mein eigen nenne. Hinzu kommt ein zu groß geratener Zungengrund und irgendwas mit den Nasenmuscheln (hört sich alles irgendwie wie mein Metzger an).

Da ich ein idealer Patient sei (Größe, Statur, Gewicht, Alter, Geschlecht, privat versichert), werde ich jetzt wohl nach Ostern mit Radiofrequenztherapie behandelt werden (den Sender hat man mir leider nicht benennen können). Fakt ist wohl, dass eine Elektrode „eingeführt“ werden wird, durch die Hochfrequenz-Wechselstrom fließt. Da die sich im betreffenden Gewebe befindlichen Ionen versuchen, dem Strom zu folgen, entsteht durch diese Bewegung Wärme und verkocht quasi das Gewebe (der Doc sagte, das sei wie ein Ei, das man auskocht: es flockt aus!).

Lustig fand ich den Hinweis, dass danach mein Zäpfchen „überstehen“ würde, und dadurch wie eine Orgelpfeife im ständigen Luftstrom stünde. Also macht man das Ding auch gleich kürzer mittels Laserstrahlen.

Ich bin offengestanden mal gespannt, ob sich das Schlafen für alle Beteiligten danach nachhaltig ändern wird. Ich werde berichten (bei Interesse).


sole Online




Beiträge: 2.276

20.03.2006 22:03
#2 RE: Teil 2 der Rundumerneuerung antworten

Hallo patronus,

ja, berichte mal wie es dir weiter ergeht - ich hab auch jedes 2. Wochenende ein Kettensägen-Massaker in meinem Schlafzimmer - und das, obwohl mein Liebster weder übergewichtig noch besoffen ist, was ja bekanntlich die Schnarch-Risiko-Faktoren schlechthin sind.

Bisher behelfe ich mir mit Ohropax.



Gruß

Sole


Spalleg Offline



Beiträge: 79

26.03.2006 13:37
#3 RE: Teil 2 der Rundumerneuerung antworten

hab da was gehört, dass es eine gute InstrumentenTherapie mit dem ditscheridoo geben soll, hat wohl ein Schweizer rausgefunden. Sind ja auch abgefahrene Instrumente.

Manchen solls helfen
http://www.gesundheitpro.de/Schnarchen-D...ADEP019100.html

Nette Grüße


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen