Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 963 mal aufgerufen
 Meckern, Toben, Alltagsfrust
Paphos Offline




Beiträge: 4.057

22.01.2006 16:31
RE: Flatrate Saufen Antworten

ich glaubs irgendwie gar nicht...

hier in der nähe hat ein neuer laden
aufgemacht...

nun hab ich gerade in der zeitung gelesen was die
so anbieten..

esses,trinken,premiere gucken undFlatrate Saufen


klick hier:totogo

und das hier auf dem land...

peter


Seyell Offline




Beiträge: 338

22.01.2006 16:52
#2 RE: Flatrate Saufen Antworten

Huhu Peter,

Flatrate Saufen - das ist ja echt krass!!

Ich bin immer wieder überrascht was sich die Leute zur Geschäftsbelebung so alles einfallen lassen.

Viele Grüsse von

Gina


Paphos Offline




Beiträge: 4.057

22.01.2006 17:08
#3 RE: Flatrate Saufen Antworten

hallo gina

ja finde ich auch krass..

wird sich aber wohl lohnen..in den umliegenden
städten wie bremen oder hamburg gibts so etwas
ja schon länger.

aber hier auf dem platten land ist das doch neu

gruß
peter


vicco55 Offline




Beiträge: 2.628

22.01.2006 18:29
#4 RE: Flatrate Saufen Antworten

Tja, bei den sog. illegalen Drogen wird diese Methode "Anfixen" genannt.

Langsam frage ich eh', ob es noch einen Unterschied zwischen Drogendealer und Discobetreiber gibt. Eigentlich ja nicht.

Vielleicht wollen/brauchen wir eine blödgesoffene Jugend, damit diese nicht aufmüpfig wird - kostet zwar erst was, spart aber langfristig Renten. So richtige Kriege führt unser Staat ja auch nicht mehr, wo eine Generation verheizt werden kann.

Gruß
Viktor


Paphos Offline




Beiträge: 4.057

10.02.2006 15:03
#5 RE: Flatrate Saufen Antworten

Hi@

hab dazu noch was anderes gefunden:Saufen bis der Arzt kommt

Gruß
Peter


Wilma Offline




Beiträge: 2.102

10.02.2006 15:44
#6 RE: Flatrate Saufen Antworten

Oh, hallo!!!
E n d l i c h kann ich mal auch was loswerden, was mich schon ewig fuchst. danke,danke,danke....!!!!!!!!!!!!
Ich bin sooooooooooooooooooo sauer auf einen Frau aus der "Szene" in meiner Stadt, ich könnt die würgen
Die hat schon selbst genug erlebt mit "abgestürzten" Partnern(von Alk über Drogen... eigentlich alles) und hat selbst mal getrunken oder trinkt noch (mir auch egal). Jedenfalls wird man original in ihrer Kneipe (namens "Desperados":rolleyes aufs schärfste böse angemacht, wenn man zu wenig Alk verzehrt. Von son bischen könnte sie ja dann auch nicht von leben.....
Hat sich eine ganze Batterie Säufer an die Theke getakkert und fühlt sich wie die gute Mammi...
Ihr merkt, auf d i e bin ich R I C H T I G sauer..
Na,ja.. letztendlich flößt sie ja den Leuten nicht den Alk höchstpersönlich ein.. aber das fehlte noch.. so eine Direktinfusion von der Theke aus. Ich finde diese Frau unverantwortlich..
Ich weiß es geht auch anders aus einer ähnlichen Kneipe.
Außerdem, das will ich auch nochmal loswerden(:sauer2 sind meist in Kneipen Getränke ohne Alk viiiiiiiiiiiiiiel teurer als Bier.
Puh, jetzt ist mir besser. D A N K E.
Hallelulllja....

Wilms

[ Editiert von Wilma am 10.02.06 15:45 ]


Paphos Offline




Beiträge: 4.057

10.02.2006 16:33
#7 RE: Flatrate Saufen Antworten

Mensch Wilms

die "Dame" hast aber echt gefressen was?

Von dieser Sorte gibts aber leider noch
viel mehr

Retten kannst da eh keinen

Da hilft nur eins:Solche Läden nicht mehr betreten!

In manchen Orten gibts ja auch schon "Saftläden"
die führen teilweise keinen Alkohol

Gruß
Peter


vicco55 Offline




Beiträge: 2.628

10.02.2006 18:30
#8 RE: Flatrate Saufen Antworten

Hallo Wilma,

als (ehemaliger) Kneipengeher im Münchner Schlachhofviertel kenne ich solche Wirtinnen zur Genüge. Du, die haben mir gefallen, wie ich nass war

Ich will aber auf was anderes raus: Daß Bier teurer ist ist als Alkfrei, bzw. daß in manchen Läden schlimmer animiert wird als im Puff, hängt auch mit den Pachtbedingungen zusammen. In München z.B. gehören die meisten Wirtschaften den Brauereien. Dies führt zur sog. "Bierkontigentierung". D.h. die Wirte werden am Ende des Jahres mit nachträglicher Bierpreiserhöhung "bestraft", wenn sie das geforderte Kontingent nicht verkauft haben.

Ob es heute noch so ist, weiß ich nicht. Jedenfalls vor 20 Jahren war es noch so: das geforderte Bierkontingent richtete sich nach den Mengen, die ein Bierdimpfl in alten Zeiten verdrückt hat. Früher (50ger, 60ger Jahre) wurde noch das sog. "Vollbier hell" verkauft, das weniger Alkoholgehalt wie Export, Weißbier oder Pils hatte. Du merke??? Gleiche Trinkmenge - mehr Alkohol. Und das geht sogar in München nicht immer gut.

Gruß vom Viktor, der auch einen Brass auf die Bier-Drogenkartelle hat


Ralfi Offline



Beiträge: 3.529

10.02.2006 18:44
#9 RE: Flatrate Saufen Antworten

Hallo Wilma,

ich verstehe deinen Zorn. Aber...

Die Leute die an der Theke hocken, sitzen da weil sie saufen wollen. Finden sie niemanden der mitsäuft suchen sie sich eine andere Kneipe.

Ich war früher oft im Jugendhaus, wo alkoholfreie Getränke billiger waren wie Bier. Ich habe dort trotzdem nie was alkoholfreies getrunken.

Gruß Ralf


Wilma Offline




Beiträge: 2.102

11.02.2006 00:35
#10 RE: Flatrate Saufen Antworten

Na, ihr..
Wieder was gelernt..

auch!

Wilms


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen