Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 61 Antworten
und wurde 4.652 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Igel ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2006 21:01
#46 RE: beklemmungen antworten


schroeder1 Offline



Beiträge: 26

08.01.2006 21:09
#47 RE: beklemmungen antworten

DANKE IGEL !!!!!

tut gut sowas. versteht mich bitte nicht falsch, ich will euch nicht mit meinen trockenen tagen nerven, oder applaus für jeden erhalten. aber wenn ihr den thread von anfang an gelesen habt, dann wisst ja wie mir zumute ist. ich denke viele von euch können mich verstehen.
ich habe tewas angst vor der sh- gruppe und das ich es bis dahin nicht schaffe. man war das heute ein mist.
den körperlichen entzug habe ich wohl nochmal ohne folgen überstanden und der gedanke daran, dass dies beim nächsten mal evtl. schlimmer werden könnte half mir die hände von der flasche zu lassen.

lg


grufti Offline




Beiträge: 3.576

08.01.2006 21:09
#48 RE: beklemmungen antworten

Hi Schroeder,


prima

Solche Tage hatte (und habe) ich auch, besonders einer war schlimm, dessen Geschichte habe ich hier gepostet, kannst in meinem Thraed nachlesen!


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2006 21:28
#49 RE: beklemmungen antworten

Hi Schröder,

...nich dafür

Du bist hier in nem Alkoholikerforum, denke (fast) jede/r kennt deine Situation, oder wird sie kennenlernen.

Also gerade der Anfang, der erst Tag , der zweite usw. empfand ICH als besonders hart. Ich weiss, "man" sollte keinen -Kalten Entzug- machen, aber wer hats noch nicht gemacht und wo (verdammt nochmal) is die Grenze zwischen -ich schaffs alleine- und ich geh dabei drauf.

Hab vor nem Jahr selbst meinen letzten "Kalten Entzug" ohne Arzt gemacht ....und es war die Hölle.

Deshalb, Hut ab und geh deinen trockenen Weg, andere haben es auch geschafft. Klappt vielleicht nich beim ersten mal, aber alleine die Einsicht das du nen Alkoholproblem hast und was dagegen tun willst is schon nen Riesen Schritt.

Deshalb ...Respekt. (Ich habe dafür (auch ?) einige Jahre gebraucht.

Mach weiter, oder du gehst ein und nach ein paar Wochen werden sich die "Leute" nur noch wehmütig an Allerheiligen an dich erinnern nach dem Motto "der war eigentlich OK, aber er hat sich totgesoffen". (nen paar Blumen und ne Lampe kriegst du auch noch). ..oder spielst in der geschlossenen mit Bauklötzen.

LG
Lutz (der sich jetzt noch nen Tee macht)


schroeder1 Offline



Beiträge: 26

08.01.2006 21:50
#50 RE: beklemmungen antworten

hallo grufti,

habe gerade mal angefangen deinen thread "grufti traut sich rein" zu lesen.
ganz hab ich ihn nicht durch (dazu brauch ich mehr ruhe), aber was der spieler(jörg) sagt, scheint wohl war zu sein. irgendwann kommt der rückfall wohl. macht mich nicht gerade zuversichtig, aber dann hab' ich meinem körper wenigstens einige tage oder wochen ruhe gegönnt. ich bin erstmal mit heute zufrieden und morgen, da schau mer mal. sonst werde ich ganz kirre!!!!

lg


grufti Offline




Beiträge: 3.576

08.01.2006 21:59
#51 RE: beklemmungen antworten

Hallo Schroeder,

habe grade in meinen Thread nachgeschaut.

Der schlimmste Tag ist hier >Klick mich< verewigt. Wenn du genau liest, siehst du, ich habe den Dreck weggeschüttet und nicht getrunken, kannst also voller Zuversicht in die Zukunft schauen!

Ich wünsch dir alles Gute!


Brunek Offline




Beiträge: 218

08.01.2006 22:19
#52 RE: beklemmungen antworten

Hallo Schroeder...

Willkommen und sofort mein Glückwunsch.
Habe erst heute Dein Leidensweg mitvervolgt.
Ich glaube, jeder von uns hier, hatte eins, oder arbeitet noch daran. Ich merke Du hast deinen aber, gut im Griff.
Du hast schiss vor den SHG Gruppen? Überleg doch mal,
es sind doch nur Deine gleichgesinnten dabei, was kann Dir da schon groß passieren? Bei mir ist es 6 Monate her, wo ich auch vor der Tür stand und nicht wußte ob ich nun doch reingehen soll, oder nicht. Kann Dir nur sagen, die ersten
Stunden, danach gehst du gerne hin, ( war jedenfalls bei mir so).
Wünsch Dir noch viel Ervolg, bleib am Ball.

L. G.
Brunek.


schroeder1 Offline



Beiträge: 26

08.01.2006 22:31
#53 RE: beklemmungen antworten

Zitat
Gepostet von grufti
Hallo Schroeder,

habe grade in meinen Thread nachgeschaut.

Der schlimmste Tag ist hier >Klick mich< verewigt. Wenn du genau liest, siehst du, ich habe den Dreck weggeschüttet und nicht getrunken, kannst also voller Zuversicht in die Zukunft schauen!

Ich wünsch dir alles Gute!



au weia
nach 31 tagen?


Nobse Offline



Beiträge: 114

09.01.2006 17:57
#54 RE: beklemmungen antworten

Hallo Schroeder!!!
Nun mach dich nicht wieder verrückt, das schlimmste(Körperlicher Entzug)hast du hinter dir.Der Rest ist "nur" noch Kopfsache.

Nobse


Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.007

09.01.2006 19:28
#55 RE: beklemmungen antworten

@Grufti

Hi, war dieser Saufdruck nicht die Reaktion auf Seele62's Thread (Mir geht's richtig Scheisse) bzw. auf einen Beitrag darin? Falls ja, teil' Schroeder bitte mit, dann ist er:

1.) vielleicht beruhigt
2.) vielleicht motiviert (meiner Meinung nach), seine Leichen aus dem Keller zu holen.


@Schroeder

Zitat:
die zeit zwischen 16:00 und 21:00 ist für mich immer am schlimmsten

Ist typische Saufnix-Zeit , sofern Du kannst!!


Gruss Werner

[ Editiert von Grosser Bruder am 09.01.06 19:32 ]


schroeder1 Offline



Beiträge: 26

09.01.2006 21:56
#56 RE: beklemmungen antworten

hallo,

ich lese den thread morgen mal in ruhe durch.

zu eure info.....heute war es gar kein problem und es ist auch schon nach 21:00

ich versuche nicht euphorisch zu werden, aber freuen darf ich mich doch.

bis morgen

schroeder


grufti Offline




Beiträge: 3.576

09.01.2006 22:39
#57 RE: beklemmungen antworten

Hi Großer Bruder,

"Hi, war dieser Saufdruck nicht die Reaktion auf Seele62's Thread (Mir geht's richtig Scheisse) bzw. auf einen Beitrag darin? Falls ja, teil' Schroeder bitte mit, dann ist er:

1.) vielleicht beruhigt
2.) vielleicht motiviert (meiner Meinung nach), seine Leichen aus dem Keller zu holen."


Da muss ich Schroeder leider enttäuschen, so konkret, dass der Saufdruck als Reaktion auf diesen Thread kam, läßt sich das leider nicht sagen. Eigentlich weiß ich heute immer noch nicht, was da mit mir los war.

Vielleicht bin ich ja auch noch nicht so weit, meine Leichen wirklich aus dem Keller zu holen

Aber schroeder, ioch freu mich mit dir, dass es dir heute so gut gegangen ist.


schroeder1 Offline



Beiträge: 26

11.01.2006 09:00
#58 RE: beklemmungen antworten

guten morgen zusammen,

ich wollte mich nurmal kurz melden.
bin weiterhin trocken und fühle mich gut dabei.
gestern hatte ich kaum druck. ich stelle mich schon vorher darauf ein eben kein bier zu kaufen, wenn ich an der tanke bin. früher war das so ein selbstläufer, tanken... zigaretten....bier, na klar!
ich denke, ich muss bewusst an den alten verhaltensmustern arbeiten, versuche aber auch nicht in euphorie auszubrechen. ich geniesse nur das "jetzt nicht", bzw. wenn der druck überwunden ist das gefühl nicht schwach geworden zu sein. ich weiss natürlich, dass ich noch lange nicht auf der halbwegs "sicheren seite".
ich gehe jeden tag wieder kleine schritte in dem ich mir sage heute nicht, bzw. jetzt nicht. unterstützt werde ich dabei von der angst, dass ich solche nächte mit beklemmungen, herzrasen und angst nicht nochmal erleben möchte. heute mittag habe ich früher feierabend und da werde ich versuchen mir die o.a. threads mal in ruhe durchzulesen um weitere infos zu bekommen.

hat jemand evtl. einen tip für mich, wie ich weiter vorgehen soll?

zur gruppe will ich morgen.

lg

der schroeder


Maja82 Offline




Beiträge: 5.091

11.01.2006 22:28
#59 RE: beklemmungen antworten

Huhu Schröder,

ich wünsche dir alle Kraft der Welt...du schaffst das


Und ich auch


schroeder1 Offline



Beiträge: 26

13.01.2006 12:09
#60 RE: beklemmungen antworten

hallihallo,

der schroeder mal wieder

ich war gestern mal in der gruppe. habe eigentlich nur da gesessen und zugehört. teilweise interessant, teilweise natürlich gespräche über themen, bei denen ich nicht mitreden konnte.

immer noch 0.0 promille.

irgendwie spricht aber heute der kleine teufel mit mir und meint, ich könnte doch jetzt mal ruhig wieder was trinken. verdient hätte ich es mir ja allemal.
er gaukelt mir vor, dass ich es doch eigentlich ganz einfach geschafft hätte und ich doch sowieso niemals ganz auf alk verzichten würde.
einen entzug würde ich nach einem kleinen schwips bestimmt nicht bekommen. ich lese aber jetzt hier eifrig postings, vor allem auch nochmal mein eigenes um mir vor augen zu führen, dass es weiss gott nicht so einfach war. ich habe keine lust mehr dieses herzrasen zu bekommen und mitten in der nacht mit den beklemmungen wach zu werden

erstmal mache ich mir jetzt einen tee und lese.

lg


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen