Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.621 mal aufgerufen
 Kochrezepte aller Art
amethysmena ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2005 19:10
RE: Käsefondue Antworten

Sálü - und weil ich gerade dabei bin (siehe Teepunsch bei den Getränken) hier noch unser traditionelles Silvesteressen:

Käse-Fondue hieß in Großmutters Kochbuch noch ‘Liebesspeise’ - wegen der Käsefäden, die die Runde kreuz und quer über den Tisch miteinander verbinden. Und darauf wollen wir doch keineswegs verzichten! Hier also:

Das ungefährliche Käsefondue

600 g Tomaten
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
200 g Greyerzer
200 g Provolone
200 g Emmentaler
100 ml süße Sahne
1 EL Mehl
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
1 EL getrockneter Oregano (nach Geschmack)
außerdem:
- 500 g gemischte Gemüsestückchen - z.b. Sellerie, Blumenkohl, Broccoli, Karottenstückchen (vorher kurz blanchieren), auch Gurke, Oliven oder Champignonköpfe passen dazu
- reichlich Weißbrotwürfel

Die Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser übergießen, häuten und in grobe Stücke schneiden. Das Olivenöl erhitzen. Die Knoblauchzehe schälen, durch die Presse drücken und zum Öl geben.
Die Tomatenstücke zugeben und im eigenen Saft schmoren lassen. Tomatenmus anschließend durch ein Sieb streichen.
Die drei Käsesorten fein reiben und im Caquelon mit der Tomatenmasse, der Sahne und dem Mehl bei kräftiger Hitze cremig rühren. Leicht salzen, pfeffern und nach Geschmack mit Oregano würzen.
Das Caquelon auf das erwärmte Tischrechaud stellen.
Brot- und Gemüsewürfel durch die feine Tomaten-Käsecreme ziehen.

Lecker!


hoerby Offline




Beiträge: 231

28.11.2005 22:58
#2 RE: Käsefondue Antworten

Hallo amethysmena,

klingt recht interessant!
Werd ich mal "trotz Bedenken" (:grins2probieren!!

Bedenken deshalb,bei mir gibt's,speisenmäßig, 2 Kategorien:
-Typ "Weinsauerkraut"-da geh ich davon aus,daß durch's
lange Kochen der Alk soweit verdampft,daß er nicht
mehr schadet!
-Typ "Schwarzwälderkirschtorte"-die eß ich nimmer,da
sie ohne Kirschwasser beim besten Willen nicht
schmeckt (hab's mal probiert...da gab's einen
Konflikt mit der "Erinnerung an
den Originalgeschmack")

Na gut, das Käsfondue könnt zum
ersten Typ gehören,da man da lange dahinköchelt,bin mir aber nicht sicher....


..Probieren geht über Studieren!!
Drum werd ich das Rezept mal testen!!!
(wenn auch "nicht ohne Bedenken" :grins2

Grüße:
Hörby


amethysmena ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2005 23:06
#3 RE: Käsefondue Antworten

hoerby lieber hoerby,

mannomann was bist du doppelbödig!
ich habe dein post jetzt ungefähr sieben einhalb mal gelesen

und gehe davon aus, dass ich es nun verstanden habe.

lass es dir schmecken, falls es dir schmeckt!


soyyo Offline




Beiträge: 832

28.11.2005 23:25
#4 RE: Käsefondue Antworten

na dann viel spass




Joosi Offline




Beiträge: 2.036

29.11.2005 08:57
#5 RE: Käsefondue Antworten

kööööstlich!!!

Gaby


polar Offline




Beiträge: 5.749

03.12.2005 21:53
#6 RE: Käsefondue Antworten

moin

noch nen tipp vom experten, wenn ihr den emmentaler durch freiburger vacherin ersetzt ziehts keine fäden und schmeckt küstiger

e guete

LG

rolf

der käseschweizer


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.574

04.12.2009 10:00
#7 RE: Käsefondue Antworten

Hi,

unser guter, 15 Jahre alter Caquelon (das Hochzeitsgeschenk
meiner lieben, treuen Patentante) hat nun endgültig
seine Geist aufgegeben.

Mitlerweile setzte sich unten am Topf, nach all treu
gedienten Jahren, mehr Großmutter
(das ist der schweizer
Ausdruck für den angebrannten Käse ) ab,
als mir lieb ist.

Nun ist es Zeit
für einen neuen und schönen Caquelon, der uns
die kommenden Jahre in den verschneiten Winter-
monaten begleiten wird.

Nun, liebster Polarbär Rolf und Experte
in Sachen eidgenössischer Kulinarik sowieso,
tommie als Exilschweizer
ebenso, ich setze auf euch, nachdem ich mich nun schon
schier wundgegoogelt habe und verwirrter bin, als zu vor:

Welcher Caquelon eignet sich am Besten?

Steingut, Gußeisen, emalliertes Gußeisen, Keramik?

Was nehmt ihr?

Bin gespannt auf Antworten, auch der Nichtschweizer.

Grüssle in die urgemütliche, Kerzen beleuchtete Vorweihnachtszeit
Patricia

•✿•ڿڰۣ✿• J E T Z T •✿•ڿڰۣ✿•


tommie Offline




Beiträge: 10.571

04.12.2009 15:19
#8 RE: Käsefondue Antworten

Patricia

der Beste ... unserer ist aus Keramik und kann auch auf dem Herd "arbeiten".

Aber, ehrlich, wir gehen öfter Fondue-Essen als dass wir selbst Fondue machen


tommie

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.574

05.12.2009 14:03
#9 RE: Käsefondue Antworten

Hi tommie ,

danke für deinen Tipp und nun weiß ich, wonach ich
Auschau halten darf. Hab' da ja schon so einen im Sinn....

Und das da:

Zitat
Gepostet von tommie

Aber, ehrlich, wir gehen öfter Fondue-Essen als dass wir selbst Fondue machen



hätte von uns vor 15 Jahren in kinderloser Zweisamkeit
sein können.

Ein herzliches Dankeschön mit ebensolchen Grüssle
Patricia

•✿•ڿڰۣ✿• J E T Z T •✿•ڿڰۣ✿•


Nervenkeks »»
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen