Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 947 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
carola ( gelöscht )
Beiträge:

02.10.2005 16:46
RE: Der 1. Schritt antworten

Hallo, seit einigen Tagen besuche ich schon diese Seiten und ich muss sagen, dass Ihr mir sehr geholfen habt das Wochenende einigermaßen gut zu überstehen. Ich habe mich am letzten Montag einen Arzt, den ich zuvor nicht gekannt habe anvertraut, dass ich Alkoholikerin bin und es ohne fremde Hilfe nicht schaffe. Seine Reaktion war sehr für mich überraschend. Er gab mir einfühlsam zu verstehen, dass dies eine Krankheit sei,für die ich mich nicht schämen müßte und rief selbst die Tagesklinik an und sorgte dafür, dass ich noch am selben Tag einen Termin beim Chef der Tagesklinik bekam. Ich war so erleichtert. Er riet mir zu einer ambulanten Therpie und gab mir weitere Termine. Seit Monaten (seit ich mein Alkoholproblem selbst eingestand) schob ich es immer wieder vor mir her und fühlte mich immer schlechter. Bis jetzt habe ich es geschafft, nichts zu trinken. Vor allem das Wochenende fiel mir schwer, bzw. fällt mir schwer, da ich meistens am Wochenende getrunken habe. Wie schon erwähnt, habt ihr mir geholfen, da ich das Gefühl gehabt habe,doch nicht alleine zu sein. Ich weiß, das es erst der Anfang ist aber ich möchte so gern wieder meinem Leben einen Sinn geben.
Viele Grüße von Carola


Hope2 Offline



Beiträge: 137

02.10.2005 16:53
#2 RE: Der 1. Schritt antworten

Herzlich Willkommen, Carola !

Schön, dass du Dein Leben in die Hand nimmst!

Ich wünsch dir wirklich viel Kraft für deinen bevorstehenden Weg.

Hier hab ich schon sooo viele liebe, tröstende Worte, Anregungen und Tips, Zuspruch und vieles mehr erhalten; ich bin sicher, auch dir tut´s gut zu schreiben.

Toll, dass du den 1. Schritt gemacht hast. Bleib dran!

Hope


Lars65 Offline




Beiträge: 38

02.10.2005 16:58
#3 RE: Der 1. Schritt antworten

Hallo carola,

herzlich willkommen im Forum! Du hast eine Erfahrung gemacht, die viele hier teilen: Du vertraust Dich dem Doc an und er verurteilt Dich nicht! Im Gegenteil, er bietet Dir professionelle Hilfe an. Die ist meistens auch angezeigt.

Den ersten Schritt hast Du also geschafft: Du hast erkannt, dass Du ein Problem hast und Dich entschlossen, es in Angriff zu nehmen. Das dauert, zumal Alkoholismus keine Krankheit ist, von der man irgendwann geheilt ist im Sinne von "Keine Beschwerden mehr".

Ich fühle mich hier auch sehr wohl, für mich ist das Forum die SHG. Dir wünsche ich für die kommende Zeit viel Kraft und Erfolg.


malo Offline




Beiträge: 1.704

02.10.2005 17:06
#4 RE: Der 1. Schritt antworten

hallo carola,

willkommen im forum...

toll,dass du die zwei wichtigen ersten schritte schon gemacht
hast...

mir selbst meine sucht eingestehen war schon ein dicker brocken...
aber auch noch andere um hilfe bitten wo ich doch sonst alles
immer alleine geschafft hatte...das war für mich der anfang
meiner kapitulation...endlich klar wurde diese dann während der
therapie...

ich wünsch dir viel kraft für deinen weiteren weg...die sucht
hat viele häßliche fratzen...lass dich nicht davon erschrecken...

lg malo


Friedi Offline



Beiträge: 2.585

02.10.2005 18:09
#5 RE: Der 1. Schritt antworten

Hallo Carola,

ich begrüße dich auch und gratuliere zu deinem Entschluss, mit dem Trinken aufzuhören. Du wirst erleben, wie befreiend es ist, nicht mehr trinken zu müssen. Ich habe anfangs auch nur am Wochenende getrunken, später, wenns mir am Montag zu schlecht ging, auch noch etwas, dann kam der Dienstag hinzu u.s.w. Zum Schluss hatte ich vor Wochenenden oder einem freien Tag zu Hause regelrecht Angst, weil ich wusste, wie es enden wird. Immer wieder hatte ich mir vorgenommen, nichts zu trinken, dann doch angefangen und nicht aufhören können. Ich bin so dankbar, dass ich da rausgekommen bin.

Dir wünsche ich viel Erfolg bei deinen nächsten Schritten.

Gruß

Friedi


Craschy Offline




Beiträge: 45

02.10.2005 19:10
#6 RE: Der 1. Schritt antworten

Hallo Carola auch von mir Herzlich willkommen
Dein erster Schritt ist getan und du hast Glück mit dem Arzt deiner Wahl gehabt(ich hab da leider andere Erfahrungen machen müssen)das er sich gleich um alles erforderliche gekümmert hat Super
Es kann eigendlich nur Berg auf gehen ich wünsch dir viel Glück auf deinem weiteren Weg und berichte hier im Forum mal zwischen durch wie es dir geht.
Gruß Craschy


Tina72 Offline



Beiträge: 533

03.10.2005 08:00
#7 RE: Der 1. Schritt antworten

Hi Carola,

schön das Du hier her gefunden hast. Ich hatte auch so ein Glück mit meiner Hausärztin. Ist schon sehr erleichternd, wenn man so am Anfang, gleich solchen Mut zugesprochen bekommt.

Wünsch Dir viel Kraft und Erfolg

VLG Tina


Barfuss ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2005 22:46
#8 RE: Der 1. Schritt antworten

Den find ich . Den ersten Schritt..........


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen