Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 4.442 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Igel ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2005 22:07
#46 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Hi Sonja,

erstmal nen kleines Zitat von deinem Beitrag von heute 18.00 Uhr.

"Boah, das ist schwerer als ich dachte. Ich habe heute vormittag schon gemerkt, dass mein Körper mir sagen wollte: "Och ein Gläschen können wir doch." War ja auch eigentlich meine Zeit. Ich habe immer nach dem Mittagessen mit´m trinken angefangen. Aber heute habe ich NEIN gesagt und brav meine Tabletten nach´m Essen genommen. Und es hat geklappt. Mein Bauchproblem ist nicht aufgetreten und ich hab nichts getrunken. Doch so langsam merke ich mit zunehmender Stunde, dass mein Körper immer mehr nach diesem Zeug schreit. Ich krieg so langsam zittrige Hände und das find ich gar nicht lustig! "

um 20.00 Uhr (zwei Stunden später) dann dieses

"Und mal abgesehen davon, dass ich mich ein bisschen schlapp fühle (was ich bisher meistens hatte bevor ich mein erstes Glas getrunken hatte) und meine Finger zur Zeit nicht so sicher beim tippen sind wie sonst, geht es mir prächtig"

Ich bin ja eher für die sensiblen Beiträge bekannt, deswegen auch nur ne vorsichtige Frage.

Du kommst hier gestern klatschnass reingeschneit, kriegst nen paar gute Tipps, machst heute mal fix nen Kalten Entzug und machst die Leute an die dir die Wahrheit sagen. Kann es sein das du neben deinem nach Alkohol schreienden Körper vielleicht auch extrem breite Füße bekommen hast und jetzt der Meinung bist das da alle drauf rumtrampeln ?.

Wenn du hier ne Frage stellst oder eine Kritische Situation darstellst musst du davon ausgehen das die Leutz hier dir auch Ehrlich ihre Meinung sagen. Wenn du die Wahrheit (noch) nicht vertragen kannst (willst) musst du einfach nur ein wenig abwarten.

Deine Frage mit dem Föhn und dem Badewasser ist leider noch nicht beantwortet worden.
Ja, es gibt noch eine andere Möglichkeit das Wasser zu erwärmen. -z.b. mit nem Toaster-.


gute Besserung
Igel


tommie Offline




Beiträge: 10.571

23.09.2005 22:07
#47 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Zitat
Gepostet von WinglessAngel
Trotzdem habe ich soviel Feingefühl in den Fingerspitzen um zu wissen, dass hier mitunter Menschen zugegen sind die emotional nicht stark genug sind um solche Kritik an der eigenen Person zu verkraften.
Und dann würde ich garantiert nicht Kritk äussern, sondern mir lieber meinen Teil denken, es aber auch für mich behalten.


Hallo Sonja

ich schreibe immer so wie ich denke und ich kann nicht wissen ob gerade ein Sensibelchen (ist für mich eine sehr feinfühlige Wortwahl) online ist - woher denn auch?
Soll ich etwa abwägen können wer wieviel Kritik verträgt und wer nicht?

Wenn jemand meint er müsse wegen irgendetwas saufen, dann soll er es tun.

Ich wage sogar soweit öffentlich zu denken dass jemand, der wegen seiner schwachen Kritikfähigkeit trinkt gerne auch dann trinkt, wenn er sich besonders belohnen möchte.

Aber zum Thema:
weshalb isst du so fette Sachen wenn sie dir nicht bekommen? Eventuell sogar deshalb, um "einen für den Magen" trinken zu können? Lass das fette Essen weg und gut ist - eine ganz einfache Lösung: 2 Fliegen mit 1 Klappe - sozusagen.


tommie


tommie Offline




Beiträge: 10.571

23.09.2005 22:10
#48 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Zitat
Gepostet von Igel
Ja, es gibt noch eine andere Möglichkeit das Wasser zu erwärmen. -z.b. mit nem Toaster-.


... als Alkoholiker müsste man das eigentlich anders machen: flambieren ..... oder?


tommie


WinglessAngel Offline



Beiträge: 20

23.09.2005 22:14
#49 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Zitat
Gepostet von minitiger2
Sonja,

Trinken konntest Du selbst. Also warum brauchst Du zum Aufhören Händchenhalten?




Okay Leute!

Seid mir nicht böse, aber mir reicht es!

Ich bin davon ausgegangen, dass es in diesem Forum um Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung geht. Aber mal abgesehen von einigen Ausnahmen (Danke leona :love3 merke ich hier immer mehr, dass hier einige Bereitschaft zeigen ihre sensibilität vor den Toren dieses Forums stehen zu lassen!

Ich brauche hier bei euch sicherlich niemanden zu Händchenhalten. So ein Mumpitz! Dafür habe ich wenn, meinen Mann!

Und eins muss ich ihm zugestehn. Ich habe ihn so manches mal für einen unsensiblen Holzklotz gehalten. Aber da wo es drauf ankommt ist er sensibel genug um mit mir so über dieses Thema zu reden ohne das ich mir dabei vor den Kopf gestossen vorkomme, so wie es hier derzeit der Fall ist.

Realitätssinn und offene Gespräche finde auch ich sehr gut. Aber meine Eltern haben mir soviel Feingefühl beigebracht um zu wissen wie weit ich bei einem emotional geschwächten Menschen gehen kann ohne diesen mit meinen Worten zu verletzen!!!!

Und so Leid es mir tut, wenn das hier einige nicht können, dann sind sie meiner Meinung nach in so einem Forum fehl am Platz!

Ich bin stinksauer über soviel Ignoranz an den Gefühlen eines anderen Menschen!

Und deshalb verziehe ich mich auch aus diesem Forum.
Allen die mir freundlichen Zuspruch gegeben haben danke ich aus tiefstem Herzen und wünsche ihnen alles erdenklich Gute für ihr weiteres Leben.
Allen anderen wünsche ich mehr Menschlichkeit und Einfühlungsvermögen. Ich habe auch genügend Probleme, aber darüber hinaus werde ich nie meine Menschlichkeit vergessen und weiterhin auf andere Rücksicht nehmen. So bin ich halt erzogen worden!

Letzter Gruß
Sonja


CatLike Offline




Beiträge: 164

23.09.2005 22:19
#50 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Sonja...dann hatte ich Recht...schade eigentlich!


Bin ja noch ne Antwort schuldig: Ich bin KEINE Psychologin, aber ich habe mein ganzes Leben mit psychisch Kranken verbracht, so daß ich gelernt habe, Wahrheit und Lüge (Show) zu unterscheiden...DAS habe ich von (oder besser durch) meinen Eltern gelernt: Wahrheit ist, was zählt!
Ich hoffe, Du schaffst das jetzt, so ganz alleine!

CatLike

[ Editiert von CatLike am 23.09.05 22:22 ]


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2005 22:25
#51 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

@Tommie

"als Alkoholiker müsste man das eigentlich anders machen: flambieren ..... oder"

Nö, das Zeugs kommt nichmal mehr in die Badewanne


@ Sonja

hatte dir in Beitrag #4 folgendes dazu geschrieben.

"kommt drauf an wie weit du schon bist.

Wenn du tatsächlich einsiehst ein Problem zu haben, sprich Alkoholikerin zu sein und damit akzeptierst nie wieder Alkohol zu trinken, hast du zumindestens schonmal den Anfang gemacht.

Solltest du dir allerdings "nur" Sorgen um die ausbleibende Wirkung bei deinem Likör machen oder eine Trinkpause vorhaben oder vom sog. "Kontrolliertem Trinken" träumen, würde ich mir an deiner Stelle keinen Kopf machen und einfach die Dosis erhöhen, wirkt immer."


Wie gesagt, bleibt die Frage wie weit du bist.

Denke du hast nicht ernsthaft erwartet das wir dir erzählen wie harmlos das doch alles ist, oder..

Ist es nämlich nicht, -Sorry.


Lutz


tommie Offline




Beiträge: 10.571

23.09.2005 22:28
#52 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Hallo Sonja

in dein Profil hast du geschrieben:

Ich fürchte, ich bin alkoholabhängig und finde keinen Ausweg!

Ich hoffe für dich du findest einen ...

Ich verstehe nicht weshalb du mit "Ignoranz an den Gefühlen" argumentierst, denn Ignoranz ist das Letzte was ich hier erkennen kann: wenn Ignoranz da wäre hätte dir niemand geantwortet ...

Nimm all die Antworten einfach als Denkanstoss ... vielleicht bewirkt es ja doch etwas .


tommie


WinglessAngel Offline



Beiträge: 20

23.09.2005 22:39
#53 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Zitat
Gepostet von CatLike
Sonja...dann hatte ich Recht...schade eigentlich!


Bin ja noch ne Antwort schuldig: Ich bin KEINE Psychologin, aber ich habe mein ganzes Leben mit psychisch Kranken verbracht, so daß ich gelernt habe, Wahrheit und Lüge (Show) zu unterscheiden...DAS habe ich von (oder besser durch) meinen Eltern gelernt: Wahrheit ist, was zählt!
Ich hoffe, Du schaffst das jetzt, so ganz alleine!

CatLike

[ Editiert von CatLike am 23.09.05 22:22 ]



Letzter Kommentar für meine CatLike!

Wenn du wirklich die Fähigkeit besitzen solltest Wahrheit und Lüge (Show) zu unterscheiden würdest du wissen das ich hier keine Show abziehe, wie du behauptest.
Aber für solch eine herausragende Menschenkenntnis (is schon ´ne Leistung via Internet einen Menschen zu beurteilen :bravo1 fehlt dir doch eine ganz nötige Eigenschaft. Du müsstest mich kennen!!! Und das tust DU bestimmt nicht. Ansonsten würdest du nicht solche Kommentare abgeben.

Aber bleib du weiter in dem Glauben durch den Umgang mit psychisch kranken Menschen und durch Mitwirken deiner Eltern gelernt zu haben Wahrheit und Lüge durch ein paar Sätze eines Menschen unterscheiden zu können ohne diesen persönlich zu kennen.

Sonja


Andy1 Offline




Beiträge: 1.385

23.09.2005 22:49
#54 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Hallo Sonja,

ich habe auch gewaltig auf den Deds gekriegt. Siehe den Krankenhausthread oder Tag3. Und als ich einen Teil, noch auf Entzug, gelesen hatte, habe ich innerlich gekocht vor Zorn und konnte an nichts anderes denken, was werde ich schreiben, wie gebe ich es denen zurück.
Das Forum und etliche Leute hier, die ich persönlich kennen lernen durfte, waren wie eine emotionale Stütze für mich, und nun das.
Ich habe aber umgelernt. Ich muss mir selbst eine emotionale Stütze sein. Ich muss selbst meinen individuellen Weg finden und nehmen.
Der Umlernprozess kam aber erst einige Tage später, als sich der Nebel langsam lichtete.
Und plötzlich empfand ich die Beiträge gar nicht mehr so, als hätte ich einen auf den Deds gekriegt. Im Gegenteil, in den überwiegenden Punkten hatten die Mitglieder recht und ich konnte deren Hilfestellung da erst kapieren und annehmen.

Hab ein wenig Geduld mit dir! Du bist jetzt erst bei Tag 1
Morgen oder übermorgen, wenn du nüchterner in dich hineingelauscht hast, siehst du die Beiträge ganz anders.

Bleib hier Sonja. Du wirst sehen, es lohnt sich!

Liebe Grüße

von

Andy


ewli Offline



Beiträge: 862

23.09.2005 22:54
#55 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

hi angel,



ich muß mich zu später Stunde hier auch mal einmischen... Beim Lesen ist mir doch so einiges aufgefallen:

Ohne dich zu kennen: Du scheinst dich ganz gut drauf zu verstehen, anderen Menschen ein schlechtes Gewissen reinreden zu wollen (ich bin klein mein Herz ist rein und ihr seid alle so gemein und überhaupt geh ich jetz ihr werdet schon sehen...).

Ohne dich zu kennen: Die Geschichten, die du hier nachlesen kannst, ähneln sich auf eine geradezu gespenstische Weise. Catlike kennt vielleicht nicht dich persönlich, aber allemal das Muster, nach dem du handelst.

Das schönste hier: Du kannst und mußt niemandem was vormachen, alles schon dagewesen, alles schon durchgemacht. Das ist schön (Bin nicht allein) und traurig (mein Schicksal ist nicht annähernd so einzigartig, wie ich dachte)

Farewell
ewli


ben bremser Offline



Beiträge: 955

23.09.2005 23:32
#56 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

hi wingless...

du hast vollkommen recht!
alles ignoranten !

ich beobachte die nun schon geraume zeit und stelle fest:
die mit der längsten trockenzeit, sind die übelsten ihrer zunft.

die haben für gar nichts mehr verständnis.
nicht einmal für trinkgründe,
nicht einmal für fettes essen.
(doch, es gibt hier einen der sich "spieler" nenn, der lässt sich die würste sogar aus der zone schicken...der liegt jetzt aber schon im bett :rolleyes

aber ich bin auch noch da,
kein grosser frauenversteher,
aber spezialist in sachen schnäpsen,
...und selbstmitleid.

du suchst beistand und verständnis?
trost?
ja, so hast du hilfe wohl erlernt,
erfahren
und jahrelang auch praktiziert.
für fettes essen den likör,
für den rest die pillen.
und für den saufdruck nun das forum?

hmmm...
so einfach wirds nicht gehen.
schön wär es ja.
ich fürchte du musst selber ran.


schau mal, nüchtern betrachtet ist das , was dich gerade jetzt verletzt hat überhaupt nicht dein problem,
sondern das der ignoranten.
aber das ist bestandteil deiner krankheit ,
und ich sag mal so:
solange dir dein flügeloses dasein immer noch gestattet abzuflattern,
wirst du nicht landen , jedenfalls nicht auf dem sicheren festland,
schon gar nicht bei dir selbst!

und da muss du aber jetzt hin !

so dann guten flug du flügelloses wesen,
und wünsche dir bei deiner nächsten landung genug federn für das ,was du vorhast...

oder aber eine weiche wolke! .


die Kinder brauchen mich Offline




Beiträge: 159

23.09.2005 23:39
#57 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Boah ne.
Da geht mir echt die Hutschnur hoch.
Ok ihr habt Recht, was die Gründe für Angels Trinken anbetrifft- sie waren nicht real. Aber der Mensch kam mir real rüber.
Vorgeschoben halt... suchen wir gemeinsam nach Gründen? Finden wir einen Konsenz?
Das hat mit "über den Kopf streichen" rein gar nichts zu tun.

Jeder, der sich hier anmeldet sehnt sich doch nach Aufmerksamkeit, wieso eigentlich wird das überhaupt in Frage gestellt- wie überaus arrogant!
Das haben wir alle, das Bedürfnis nach Aufmerksamkeit, es gibt keinen anderen Grund, sich an die Öffentlichkeit zu wenden oder? Bitte korrigiert mich da- wolltest ihr nicht menschliche Unterstützung?

Im Begriff nach den Gründen zu suchen war sie, und die Antwort darauf doch hier ein Beispiel von:

Du bist dummm und wir sind schlau.

Iss kein Fett, brauchste auch nix trinken.

Sehr schön.

Kitzelt ihr sie, bis sie platzt oder was ist das erklärte Ziel?

Nein, entschuldigung. Das ist kollektiver Schwachsinn, stürzen wir uns auf die Neuankömmlinge, machen ganz klar, dass wir es besser wissen, geben das Gefühl von Elite und Aussenseitern, dann verdrücken die Neuen sich auch ganz schnell wieder?

Selbst schuld- die wollten alle weitertrinken?

Deswegen sind sie auch hier drin.
Weil sie nicht hier drin sein wollen, klar.

ist nicht meine Idee von Menschlichkeit.
Ok- ich bin Co... das ist nasses Denken...

warscheinlich habt ihr alle Recht....


Andy1 Offline




Beiträge: 1.385

23.09.2005 23:56
#58 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Kann mich nur anschließen.
Mein erster Gedanke vorhin war: man sollte die Überschrift umschreiben in:

"Wie eklt man einen unbedarften Neuling raus"

Wirklich sprachlos.

Andy

[ Editiert von Andy1 am 23.09.05 23:58 ]


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

24.09.2005 00:00
#59 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Hi Andy,

wasn mit dir los ?

Wie der Wind weht so mein Schwänzchen steht oder wie. ?

Jedenfalls las sich dein vorheriger Beitrag noch ein bisserl anders.

LG
Lutz


tommie Offline




Beiträge: 10.571

24.09.2005 00:04
#60 RE: Ich trinke und finde keinen Ausweg! antworten

Hallo Sonja

im ersten Satz an mich schreibst du:
Ich erwarte gar nichts.
Im nächsten Satz steht sinngemäss:
Ich erhoffe mir ein wenig seelische Unterstützung.


So, und jetzt?
Was schliesse ich daraus?
Willst du oder doch nicht?
Woher soll ich jetzt wissen was du möchtest?

Du schreibst mir auch von "emotional nicht stark genug", "garantiert nicht Kritk äussern" und "mir lieber meinen Teil denken".
Ein Forum in dem jemand ein Thema eröffnet mit der Vorgabe, ja nichts dazu zu schreiben sondern nur darüber nachzudenken? Es könnte ja jemand etwas schreiben was nicht ganz so "passend" ist?

Letztendlich schreibst du:
"Sicher finde ich es völlig in Ordnung, wenn man seine Meinung äussert. Aber gerade in einem solchen Forum sollte man vielleicht doch seine Worte mit Bedacht wählen."
Ich übersetze das - der Einfachheit halber: schreibt eure Meinung, aber bitte keine die mir nicht passt.


Na gut, dann schreibe ich dir in deinem Sinn:

*KnuddelBussiLiebhabKuschel* ... das wird schon werden, alles nicht so schlimm, du schaffst das auch alleine, ich denke immer an dich ... *HoffDaumendrückKnuddel* .

Was ich dir damit sagen möchte:
1. Kalter Entzug kann böse enden (böse = tödlich), auch in deinem Fall. Entzug mit regelmässiger ärztlicher Kontrolle ist immer dringend anzuraten.
2. Gehe zur Suchtberatung.
3. Suche dir Hilfe im realen Leben - nicht nur virtuell.



tommie


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen