Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.315 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Faust Offline




Beiträge: 5.512

29.08.2005 18:50
#16 RE: jung und schon alkoholiker antworten

Hallo fatmagix,

willkommen hier im Forum.

Ich freue mich, wenn junge Leute wie Du schon merken,
dass mit ihrem Alkoholkonsum etwas nicht stimmt.
Das spart unter Umständen 25 Jahre Rumeiern und Elend.

Und Deine Bedenken kann ich zerstreuen.

Eine stationäre Entgiftung (das Wort "Kur" gehört da nicht hin) dauert bis zu 21 Tagen, dient dazu, unter ärztlicher Aufsicht die körperliche Abhängigkeit zu überwinden und wird von der Krankenkasse bezahlt.
Es bleibt wie bei jeder stationären Behandlung der Eigenanteil für die ersten 14 Tage, wenn man/frau davon nicht befreit ist (was wohl auf die wenigsten zutrifft).

Für diese Prozeduren gibt es spezielle Abteilungen von Kliniken,
wo nach meiner Erfahrung eine sehr gute Behandlung erfolgt.
Im "normalen" Krankenhausbetrieb kann's schon mal etwas ungemütlicher zu gehen.

Und danach ist eine Weiterbehandlung der psychischen Abhängigkeit sinnvoll.
Ambulant, stationär, kurzzeitig oder länger, da können die Suchtberatungsstellen am besten beraten.
Krankenkassen oder Rententräger übernehmen auf Antrag die Kosten, je nach Behandlungsart.

Nicht zu vergessen - die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe ist in jedem Falle richtig.

Mit Hilfe der Links auf der Startseite solltest Du da für Dich zutreffende Informationen finden können.

Sonst helfen wir Dir gern weiter.

LG
Bernd


IngeJohanna Offline




Beiträge: 349

29.08.2005 19:11
#17 RE: jung und schon alkoholiker antworten

Hallo fatmagix,
mein Bruder war bereits zweimal zur Entgiftung. Beim zweiten Mal waren die Symptome trotz stärkster Beruhigungsmittel wie beim Schlaganfall. Die Entgiftung wurde - bis auf den Krankenhaus-Eigenanteil - voll durch die Kasse bezahlt, ebenso die anschließende Langzeittherapie.


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

29.08.2005 20:33
#18 RE: jung und schon alkoholiker antworten

Hi fatmagix !

Zitat
Das Organversagen tritt erst bei langzeit-alkoholikern ein.


... das stimmt doch so nicht.
Ein Delirium kann mit multiplem Organversagen einhergehen, und ob du in ein solches fällst oder nicht beim Entzug weißt du doch vorher nicht.
Und auch Menschen, die noch nicht "so lange" trinken, können ins Delier rutschen.
Da zählt allein die körperliche Abhängigkeit ( und körperlich abhängig bist du doch ?)/ Entzugserscheinungen.

Und wie Adebar schon schrieb - bei ihr war es infolge eines Krampfanfalles, und auch das weißt du nicht vorher.

Gruß
Bea


Horn Offline




Beiträge: 445

31.08.2005 18:30
#19 RE: jung und schon alkoholiker antworten

Hallo Fatmagix,

die Entgiftung allein zu machen kann lebensgefährlich sein, egal ob Du lang/kurz oder viel/wenig trinkst. Vorher abschätzen kannst Du das nie.
Die klinische Entgitung wird von der Krankenkasse bezahlt, abzüglich des Eigenanteils wie bei jeder klinischen Behandlung.
Eine evtl. nachfolgende Langzeitbehandlung wird in der Regel von den Rentenversicherungsträgern bezahlt. Sollten diese ausnahmsweise mal nicht zuständig sein zahlt auch das die Krankenkasse.

Liebe Grüße
Werner


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen