Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 98 Antworten
und wurde 4.751 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Holger ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2005 13:10
RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Plus:

Minus:
Job weg, Führerschein weg, Freundin weg, viele "Freunde" weg, kein Geld usw....

Im Moment weiss ich wirklich nicht mehr weiter und verkriech mich in meiner "tollen" Welt. Hier in meiner Bude sieht es aus wie Sau mit leeren Pullen, Dosen usw., so dass ich keinen mehr reinlassen kann und ich verhalte mich dementsprechend, d.h. ich verstecke mich und hoffe (wenn ich überhaupt mal rausgehe), dass ich niemanden treffe, den ich kenne...

Dass das kein menschenwürdiges Leben ist, ist mir klar, nur ich schaffe es derzeit absolut nicht, daran etwas zu ändern. Ich weiss auch ehrlich gesagt nicht wirklich, wofür eigentlich?! Ich hab ja eh nix mehr...

Holger


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2005 13:16
#2 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Hi Holger,

Falsch.

Eins haste noch, die Chance da wieder rauszukommen, da du die Seite hier gefunden hast beschäftigst du dich ja anscheinend mit deinem Problem, könnte ja sowas wien Anfang sein.

Stöber mal durch die Seiten denke hier findest du einige Anregungen. Eine Suchtberatung in deiner Nähe wäre sicherlich auch hilfreich.


schönen Sonntag noch und viel Erfolg
LG
Lutz


Absti ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2005 13:18
#3 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Hallo Holger!

Wofür? Vielleicht, um all das, was du verloren hast, wiederzubekommen.

Oder aber, um ein vollkommen neues Leben zu starten. Anderer Job, neue Freundin, kein Auto. Das wäre die Alternative, falls du in deinem vergangenen Leben nicht so zufrieden warst.

Vollkommen hilflos bist du momentan nicht. Das merke ich an deiner Schreibweise. Deshalb denke ich auch, du bist über die notwendigen Schritte informiert.

Gruß, - Marianne -


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.566

12.06.2005 13:24
#4 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Hallo Holger ,

willkommen an Board.

Das, was du gerade beschreibst kennen hier Eingige, du bist damit nicht alleine und die Sucht ist das, was uns hier Alle verbindet, wirst sehen, dass sich die Geschichten alle sehr ähnlich sind.

Du scheinst momentan wohl an deinem Tiefpunkt angekommen zu sein, bei meinem persönlichen Tiefpunkt war es so, dass ich endlich fähig war, etwas gegen meine Sucht zu unternehmen!

Aus heutiger Sicht bin ich dankbar, dass ich meinen Tiefpunkt erkannte, genauso wie das Gefühl, jetzt will und kann ich nicht mehr so weitermachen, denn erst das Erkennen und Realisieren meiner Alkoholsucht, ermöglichte mir, Schritt für Schritt aus dieser Miesere wieder rauszukommen.

Mir war klar, ich bin Alkoholikerin und ich möchte nicht mehr so weiter leben, oder eher vegetieren.

Liebe Grüsse
Patricia


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.566

12.06.2005 13:25
#5 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

achja, "wofür"- für dich, wenn du wieder leben magst, sonst für niemanden, Holger!

Grüsse
Patricia


Holger ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2005 13:50
#6 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Hallo Lutz, Marianne und Patricia,

das Schlimme an der ganzen Sache ist wohl, dass ich jeglichen Lebensmut verloren habe. Ich gefalle mir (natürlich) nicht in meiner jetzigen Daseinsform, aber einen Ausweg finde ich auch nicht und dabei ging es mir bis vor kurzem noch relativ gut...

Ich hatte damals alles angeleiert, das komplette Programm mit LZT, ambulante Nachsorge, Psychotherapie usw usf. Ich war mehr in Therapien als zuhause und dachte, dass ich die Kurve bekommen habe (es ging auch 18 Monate gut), aber das war wohl nix. Man sagt ja immer, man "muss" zufrieden trocken sein, aber das war ich wohl nicht...

Meine Kraft ist so langsam am Ende, denn einfach war das alles nicht. Bin im Moment völlig daneben und weiss nicht mehr weiter...

Holger


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

12.06.2005 14:05
#7 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Hallo Holger,

der Titel Deines Threats ist schon recht interessant:

Was habe ich eigentlich noch vom Leben?

Antwort: Nichts....und das wird auch so bleiben...

Das Leben kann Dir nichts geben...das Leben ist einfach...Du lebst...das wars und das ist das Leben.

Nun kommt aber die Entscheidung...und zwar von Dir...WIE Du leben willst.

Natürlich zufrieden...und noch dazu trocken,da Du ja merkst,daß nass überhaupt nichts mehr klappt.

Ergo musste das ganze Szenario noch mal in Angriff nehmen...trocken werden und diesmal auch bleiben.

Und was die Zufriedenheit angeht...auch die kommt nicht von alleine...auch dafür musst Du selbst schon aktiv werden.

Du musst Dir eine Lebensart angewöhnen mit der Du klar kommst.
Das geht nicht von heut auf morgen und erfordert eine Menge Geduld mit Dir selber...aber es geht.


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2005 14:08
#8 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Zitat
Gepostet von Holger
Ich hatte damals alles angeleiert, das komplette Programm mit LZT, ambulante Nachsorge, Psychotherapie usw usf. Ich war mehr in Therapien als zuhause und dachte, dass ich die Kurve bekommen habe (es ging auch 18 Monate gut), aber das war wohl nix. Man sagt ja immer, man "muss" zufrieden trocken sein, aber das war ich wohl nicht...



Vielleicht trete ich Dir jetzt zu nahe, aber das ganze Anleiern hilft nix und schon gar nicht bei der zufriedenen Trockenheit, solang Du Dich da nur "gegen etwas" - nämlich gegen Deine Alkoholkrankheit - behandeln lassen willst.

Müssen tust Du gar nix. Du musst nicht zufrieden trocken sein. Aber jetzt bist Du unzufrieden nass, und das wäre für mich heute das allerletzte, da wäre ich lieber unzufrieden trocken denn da könnte ich wenigstens noch in den Spiegel gucken.

Wahrscheinlich bin ich aber zufrieden trocken denn ich bin damit zufrieden daß ich nix mehr trinke. Zufrieden in dem Sinne daß es die richtige Entscheidung für mich war.

Ich verzichte nicht auf Alkohol, ich mag einfach keinen mehr. Mir hats gereicht. Das vermittelt Dir aber keine Therapie, die vermittelt Dir vielleicht das Werkzeug wie Du mit Dir klarkommst und was Du statt trinken machen kannst.
Aber was und warum Du das willst sollte Dir selbst klar werden.

der minitiger


HerrLimonade Offline




Beiträge: 44

12.06.2005 14:42
#9 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Hallo Holger!

Sprichst mir aus der Seele. Unglaublich, wieviel Leergut sich so in wenigen Tagen ansammeln kann. Und dann immer der peinliche Gang durchs Treppenhaus, wenn man wieder mit tösendem Geklirre durchs Treppenhaus muß, um Platz in der Wohnung zu schaffen. Eigentlich mag ich auch die vielen leeren Flaschen, den Müll, den Dreck, das Chaos. Das bin doch ich, sag ich mir, so siehts in mir aus, warum soll ich anders leben? Für wen?

"Dass das kein menschenwürdiges Leben ist, ist mir klar, nur ich schaffe es derzeit absolut nicht, daran etwas zu ändern. Ich weiss auch ehrlich gesagt nicht wirklich, wofür eigentlich?! Ich hab ja eh nix mehr..."

Versteh ich bestens. Aber halt, ein kleiner Fehler ist da doch. Dein Leben, das hast Du noch. (Jo, was ist das schon, hör ich da eine Stimme in mir, würd meins gerne gegen einen schönen Abschiedssuff mit sanftem und schmerzlosen Übergang ins Jenseits eintauschen)
Deins scheint Dir aber doch schon noch was wert zu sein. Also 18 Monate, durch zig Therapien. Das erfordert doch Willen und da liegt doch Hoffnung zugrunde! Und so was schwindet doch nicht über Nacht!

Ein Problem ist wohl, dass ich ohne Alk das Leben auch nicht grad als Traumschiff erweist. Aber mit gehts auf alle Fälle nur im "Tauchgang"....

Bei mir heißts morgen wieder mit den Flaschen durchs Treppenhaus. Sind ganz schön viele. Und dem Alkohol will ichs auch zeigen. Wofür weiß ich selber nicht so ganz, aber wogegen (!!!) schon.

Glück auf!
Schönen Gruß
limo


Leona M Offline




Beiträge: 307

12.06.2005 15:05
#10 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

hallo holger,

wenn Du schon das "ganze Programm" mit LZT usw. durch hast, ist es für dich sicherlich nichts neues, dass man auch noch einmal eine stationäre Nachbehandlung machen kann. Ist auch nichts ungewöhnliches, bei mir in der Klinik waren ca. 40 % der leute zum 2. Mal da.

Das hat auch nichts mit Scheitern zu tun. Gescheitert bist Du erst, wenn du den Rest deines Lebens dich nun im Alkoholsumpf wälzt. Also lass doch mal die alten Klinik-/Nachsorgekontakte spielen - wirst sehen, wie nett und hilfsbereit darauf eingegangen wird, keiner wird Dir den Kopf herunterreißen.

Ey, pack`s an!
ich wünsch dir was
die Leona


Adebar Offline




Beiträge: 2.527

12.06.2005 15:17
#11 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Hallo Holger!

Ich an Deiner Stelle würde einfach mal damit anfangen,Ordnung in meiner Umgebung zu schaffen.

Räum den ganzen Müll und die leeren Pullen beiseite und schaffe ein "äusseres Zeichen",als ersten Schritt sozusagen.

Die nächsten Schritte step by step.
Das Programm kennst Du ja!

Zufriedene Trockenheit kommt nicht von heute auf morgen.Ich denke,ich spreche für die Mehrheit von uns,wenn ich sage,die erste Zeit ist ganz schön bescheiden.Versuche,Deine Freizeit mit sinnvollen Dingen auszufüllen;Du hast doch sicher Vorlieben und Hobbies.

Ach,noch was,ich belohne mich auch heute noch mit Dingen,die mir Freude machen,sei es was Schickes zum Anziehen,was Dekoratives fürs Haus oder ein leckeres Essen im Restaurant.Das Geld,das ich früher für A. platt gemacht habe,stecke ich in Dinge,die meinen "Alltag" schöner machen.

Ich wünsch Dir alles Gute und lies Dich mal in aller Ruhe durchs Forum.Zufriedene Trockenheit will erlernt und erlebt sein.

LG
Inge


fallada Offline



Beiträge: 2.386

12.06.2005 16:06
#12 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Holger

Unter deinem "Plus" oder "Haben" hast was vergessen:
-Wohnung
-Internetanschluß
-das Recht und die finanzielle Möglichkeit, dich zu besaufen
-noch ne ganze Menge Hirnzellen
-...denk selber noch mal nach:-)

Hab vor kurzem nen Psychot. (praktiziert gegen Ängste, Depris udgl.) sagen hören: Das wichtigste ist, Ziele zu haben und seien sie noch so "klein"!

Wie wärs mit diesem Hauptziel bis auf weiteres:
Nur das eine kann ich heute sagen, nämlich das, was ich _nicht_ will: Saufen!

Den Anfang von dem Spruch hab ich irgendwoher übernommen, aber ich weiß nicht mehr woher.

Ja, ist schon ätzend, nicht zu wissen, was/wohin man will...ich weiß...

Ich glaub irgendwie, du bist noch net sooo "alt"... Die Lebens-sinn-krisen kommen immer früher, kann das sein?

Du warst schon 18 Monate am Stück trocken, ohne einen Rückfall? Wow, Respekt, das war ich noch nie...:-(
Aber das krieg ich hin, das _weiß_ ich!
Und du auch wieder!
Komm, auf!

fallada


Holger ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2005 19:41
#13 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

@Biene2
Die andere Möglichkeit wäre, dass ich das Leben ansich in Frage stelle, denn es ist nur ein Wimpernschlag! Erst letzte Woche ist mein Schwager bei einem LKW-Unfall ums Leben gekommen und ich wünschte, dass es nicht ihn, sondern mich erwischt hätte... Er hatte (vielleicht) noch was vom Leben! Er war mit 42 Jahren auch nur 10 Jahre älter als ich...

@minitiger
"Vielleicht trete ich Dir jetzt zu nahe, aber das ganze Anleiern hilft nix und schon gar nicht bei der zufriedenen Trockenheit, solang Du Dich da nur "gegen etwas" - nämlich gegen Deine Alkoholkrankheit - behandeln lassen willst."

Ich muss ehrlich sagen, dass ich das nicht ganz verstehe! Primär MUSS ich meine Alkoholkrankheit behandeln lassen, was denn sonst?! Was danach kommt, steht auf einem ganz anderen Papier! Der Alk ist doch der Auslöser für alles andere und er ist es fatalerweise auch, wenn er dann nicht mehr da ist...

@HerrLimonade
Ich hoffe, dass du besser rauskommst, als ich...

@Leona + Adebar
Mir fehlt die Kraft,ich vegetiere so vor mich hin!

@fallada
Ja, 18 Monate und ich war so stolz auf mich! Mir fehlt nun aber die Perspektive! Ich habe einfach nix mehr, woran ich mich festhalten könnte... Es ist irgendwie alles vorbei...

Holger


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

12.06.2005 20:50
#14 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Tja Holger,

haarscharf daneben ist auch vorbei...

Weißte...so einfach kommste aus der Nummer nicht raus...es sei denn,Du hilfst nach...sei's nun konkret oder in Raten mit Alkohol...

Find Dich aber mal besser damit ab,daß Du noch einige Jährchen oder gar Jahrzehnte hier verbringen wirst.
Und je eher Du anfängst mit Dir und dem ganzen Brimborium drumherum klarzukommen,desdo besser...


Holger ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2005 22:02
#15 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Zitat
Gepostet von Biene2
Tja Holger,

haarscharf daneben ist auch vorbei...

Weißte...so einfach kommste aus der Nummer nicht raus...es sei denn,Du hilfst nach...sei's nun konkret oder in Raten mit Alkohol...

Find Dich aber mal besser damit ab,daß Du noch einige Jährchen oder gar Jahrzehnte hier verbringen wirst.
Und je eher Du anfängst mit Dir und dem ganzen Brimborium drumherum klarzukommen,desdo besser...



Häh? Und genauso einfach lasse ich dich nicht weg, wenn du mir nicht genau erklärst, was du meinst... Deine Grosskotzerei von wegen "find dich mal damit ab, dass du es noch lange nicht schaffst!" ist wirklich zum kotzen... Wer hat dir das Recht erteilt, so über mich zu urteilen?

Sowas finde ich erbärmlicher als die Krankheit selbst...

Guten Tag!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen