Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 98 Antworten
und wurde 4.759 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Stardust ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2005 12:24
#31 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

deshalb schreibt er ja hier. Eigentlich erwartet er Hilfe und hat im Moment keine Kraft das allein durchzuziehen. Ich hab meine Frau und mittlerweile auch meine Mutter hinter mir. Das tut gut.
Und nochwas: Mit dem LKW würde man einen anderen Menschen da mithineinziehen. Wenn du nicht anders kannst, dann trink weiter bis du soweit bist und aufhören kannst.

Grüße Stardust


Frodo Offline



Beiträge: 226

13.06.2005 12:30
#32 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

@adebar

Hast Du schon mal jemand, der sich in einer akuten Situation befindet, von seiner Absicht abbringen können. Ich meine jemand, der weit oben steht und springen will?

Ich weiß wovon ich schreibe, Du auch?

Gruß
Frodo


Adebar Offline




Beiträge: 2.527

13.06.2005 12:37
#33 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

@ frodo

Ich weiss nur,dass ich niemandem,der um Hilfe ruft,sagen würde,wenn Du keine andere Möglichkeit siehst,wirf Dich vor nen LKW.

Ich finde das ziemlich geschmacklos!
Das ist MEINE persönliche Meinung!

LG
Inge


Frodo Offline



Beiträge: 226

13.06.2005 12:40
#34 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

@adebar

Man merkt, dass DU keine Ahnung hast. Hier rumzustänkern hilft Holger sicher am wenigsten.

Ich habe einen guten Freund vorm Selbstmord bewahren können. Mein Vater hats ich umgebracht als ich 10 war und deswegen habe ich mich mit dem Thema sicher mehr beschäftigt als andere und weiß wovon ich rede.

Außerdem kann ich aus der Erfahrung sprechen, was mir persönlich bei solchen Gedanken geholfen hat.

Hast Du all die Erfahrungen sprich weiter oder sei still.

Ich finde es schade, dass jetzt schon, wenn hier der Name Frodo auftaucht irgendwelche negativen Einstellungen mir gegenüber auf Kosten Dritter ausgetragen werden.

Gruß
Frodo

[ Editiert von Frodo am 13.06.05 12:41 ]


Adebar Offline




Beiträge: 2.527

13.06.2005 12:55
#35 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Ich weiss gar nicht,warum Du mir eine mail schickst,um über dieses Thema zu diskutieren und dann so ein post ablässt.

Im Übrigen,Herr Frodo,lass ich mir von DIR den Mund nicht verbieten!!!!!


Frodo Offline



Beiträge: 226

13.06.2005 13:31
#36 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

@Adebar

Du hattes NACH meiner nMail selbst das Post
#33 | Montag 13. Juni 05 (12:37)
aufgegeben.

Es wäre schön, wenn man sich wieder auf das eigentliche Thema dieses Threas besinnen könnte, einem Menschen zu helfen und nicht in Selbstgerechtigkeiten zu verfallen.

Davon hat niemand was, oder sind wir hier im Kindergarten?

Frodo

[ Editiert von Frodo am 13.06.05 13:32 ]


Adebar Offline




Beiträge: 2.527

13.06.2005 13:49
#37 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Frodo,

Dein post#34 hast Du 5 Minuten,nachdem Du mir eine Mail mit dem interessanten Vorwort:
Ergänzend,was nicht ins Offene gehört
ins Forum gestellt,das nur mal zur Klarstellung für alle andern.

Im übrigen hab ich jetzt auch keine Lust mehr,mich mit Dir auseinanderzusetzen.Ist mir viel zu anstrengend.


Bakunin Offline




Beiträge: 1.591

13.06.2005 14:18
#38 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

@frodo

zitat : "hast du all diese erfahrungen..sprich weiter...oder sei still..."

so gehts nun auch nicht

erik


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

13.06.2005 14:26
#39 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Hi Frodo,

Zitat
Ich finde es schade, dass jetzt schon, wenn hier der Name Frodo auftaucht irgendwelche negativen Einstellungen mir gegenüber auf Kosten Dritter ausgetragen werden.



Mit diesem Totschlag-Argument kannst Du nicht jeden Gegenwind aus den Segeln bekommen.
Es sind immer wieder unterschiedliche Leute, mit denen Du aneckst.

In diesem Punkt hier hatte i c h z.B. an Deinem Post überhaupt nichts auszusetzen.
Anderswo siehts wieder anders aus.

Du mußt einfach lernen, damit zu leben, daß Du aneckst, wann immer Du eine exponierte Meinung vertrittst.

Was ist daran so schlimm?
Den Luxus kannst Du Dir doch leisten.

Ansonsten kannst du ja auch einen Schluck Weichspüler zu Dir nehmen und die Klappe halten.

Gruß, Lissy


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2005 14:41
#40 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Zitat
Gepostet von Frodo
Davon hat niemand was



Frodo,

willst du jetzt für andere entscheiden was sie lesen wollen?


Frodo Offline



Beiträge: 226

13.06.2005 15:24
#41 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

@Lissy

Zitat
In diesem Punkt hier hatte i c h z.B. an Deinem Post überhaupt nichts auszusetzen.



Dachte schon, ich wäre der einzige der es so sieht.

Du verstehst es aber auch, in den Posts, wo Du etwas auszusetzen hast, sachlich zu bleiben und Ruhe zu bewahren.

Ich verstehe mich eher darauf, anzuecken...aber das stört mich nicht weiter, da ich nicht auf der Suche nach Symphathieträgern bin.

Gruß
Frodo


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2005 15:27
#42 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

..hier bin ich Schwein, hier kann ichs sein ?


Sonnensturm ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2005 15:31
#43 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

Hallo Frodo,

Ich denke, dass war eine schlimme schmerzhafte Kindheitserfahrung für Dich, Deinen Vater durch Selbstmord zu verlieren.

Dennoch finde ich, solltest Du es nicht zu Deiner Lebensaufgabe machen, Menschen retten zu wollen, die sich das Leben nehmen wollen.

Und da Du soviel Erfahrung über das Thema hast, weisst Du sicherlich auch, dass jemand, der sich wirklich umbringen will, darüber nicht öffentlich redet, sondern still und leise dies vorbereitet und auch dann tut. Da spreche ich aus eigener Erfahrung.

Menschen, die lautsstark über Selbstmordabsichten reden, senden einen Hilferuf aus und tuen es meistens nicht. Ausnahmen gibts natürlich. Vorallem wenn sie unter Drogen stehen und ihre Wahrnehmung dadurch verändert ist.

Ich kann mich erinnern, am Anfang, als ich mich mit der Alkoholkrankheit auseinandergesetzt habe, hatte ich ein paar Wochen lang das Bedürfnis auch andere Alkoholiker zu überzeugen, dass es besser wäre nichts zu trinken.

Nur steht mir dies 1. als Co nicht zu, wie ich heute finde und 2. gehört dies zu einem meiner Co-Probleme, andere fast zwanghaft davon überzeugen zu wollen, dass es besser ist nichts zu trinken oder besser ist dies zu tun oder jenes...

Ich habe heute nicht mehr das Bedürfnis, Alkoholkranke oder Süchtige zu retten.
Ich reiche ihnen maximal meine Hand und drücke ihnen Infos in die Hand, das wars auch schon. Tun muss dann jeder selbst, so wie ich auch.
Und wenn ich pertu nicht will, dann will ich halt nicht.

Ich habe von Freunden und Familie auch schon viele Infos dazu bekommen, wie ich mit dem Rauchen aufhören kann.
Nur wenn ich es nicht will, werd ich einfach weiterrauchen.
Da nützen mir dann auch die Infos nix. Sie nützen mir erst dann was, wenn ich es ernsthaft in Erwägung ziehe. Still und leise für mich ohne große Ankündigung. Und dann ist es gut, sie schon bereit zu haben.

Leute die Geld haben, reden nicht von Geld.

So wie Leute, die sich umbringen wollen.

Der Vergleich hinkt etwas, ich weiss nicht ob rüberkommt, was ich sagen möchte...

Gruss Sonnensturm


Frodo Offline



Beiträge: 226

13.06.2005 15:33
#44 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

@Igel

So nun auch wieder nicht.

@Sonnensturm

Zitat
Dennoch finde ich, solltest Du es nicht zu Deiner Lebensaufgabe machen, Menschen retten zu wollen, die sich das Leben nehmen wollen



Das hab ich auch nicht vor. Ich schreibe hier nur mit wie andere das auch tun. Wem es nicht paßt, der braucht es nicht aufzunehmen und wer etwas davon hat, für den freut es mich.

Mein Vater hat nicht drüber geredet. Es gab aber Ereignisse, die vielleicht darauf hingedeutet haben und ich habe sie nicht gesehen. Ich war kein einfaches Kind und belaste mich daran auch mit einer Teilschuld. Was wäre wenn ich ein liebes und braves Kind gewesen wäre? Hätte er es dann auch getan?
Mir hat auch niemand sanft die Tatsache beigebracht. Ich war mit meiner Mutter beim Einkaufen und ein Polizeiauto mit 2 Beamten kam auf den Parkplatz und erzählten meiner Mutter, dass mein Vater sich umgebracht hatte. Sie legten die Waffe und einen Beutel mit blutigen Sachen, den sie hinten im Auto hatten, in den Einkaufswagen meiner Mutter und verschwanden wieder.
Ich hätte gerne noch Abschied genommen, aber man riet uns ab, da die Tiere im Wald nicht mehr viel übrig gelassen hatten von meinem Vater.

Dies war jedenfalls Anlaß, mich mit dem Thema zu beschäftigen und ich denke, gepaart mit meinen eigenen Erfahrungen hier auch etwas dazu schreiben zu dürfen.

Gruß
Frodo

[ Editiert von Frodo am 13.06.05 15:50 ]


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2005 15:35
#45 RE: Was habe ich eigentlich noch vom Leben? antworten

..nagut, aber las sich so ähnlich


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen