Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 5.500 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Konstantin Offline



Beiträge: 11

31.05.2005 20:22
RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Hallo zusammen,
da das hier mein erster Eintrag ist, sollte ich mich und meine Trinkkarriere vielleicht kurz vorstellen: Ich bin 21 Jahre alt, Informatik-Student und trinke seit etwa 2,5 Jahren. Intensiv und regelmäßig (d.h. fast täglich) erst seit etwa 1,5 Jahren, dabei werden es eine bis zwei Flaschen Wein pro Abend.

Nun zum Problem: Eigentlich ist mir schon lange bewusst, dass ich auf diese Weise nicht weiterleben kann, aber der Suchtteufel hat es bisher gut geschafft, mich zu überzeugen, dass ich irgendwann schon aufhören kann und eigentlich alles noch nicht so wild ist. In letzter Zeit wurden die Schwierigkeiten jedoch zu heftig, ich habe einen ziemlich kaputten Tagesrhythmus, schaffe kaum noch etwas für die Uni (dieses Semester geht wohl wegen Alk den Bach runter) und dadurch melden sich jetzt auch langsam die ersten sozialen Probleme an. Als ich dann auch noch anfing, erste unangenehme Gefühle in der Lebergegend festzustellen war für mich klar: Schluss mit dem Alk.
Etwas naive Konsequenz für mich war, einfach sofort mit dem Trinken aufzuhören, das war Sonntag abend. Ich habe noch eine Flasche Wein getrunken (also für mich reduzierte Dosis) und gestern dann überhaupt nichts. In meiner Naivität dachte ich, dass ich dann heute wohl mit einem viel besseren Gefühl aufwachen würde, endlich mal den Haushalt gut angehen und einiges schaffen könnte. Leider war dem nicht so, ich bin schon den ganzen Tag irgendwie total neben mir und fühl mich innerlich ziemlich aufgewühlt. Als mir dann endlich klar wurde, dass ich es hier wohl mit Entzugserscheinungen zu tun habe, habe ich begonnen, mich das erste Mal wirklich mit Alkoholismus und Entzug zu beschäftigen und hab mich förmlich durch alle Infos durchgebuddelt, die so im Netz zu finden sind. Es hat meine Situation nicht gerade verbessert als ich von den teils sehr heftigen Entzugserscheinungen erfahren habe und wie gefährlich der kalte Entzug unter Umständen sein kann.
Nun schwirren viele Fragen in meinem Kopf herum: Soll ich dieses "Projekt - Kalter Entzug" weitermachen? Welche Entzugserscheinungen sind bei meiner Vorgeschichte überhaupt zu befürchten? Ich bin eigentlich der Meinung, dass ich mit den etwa 1,5 Jahren regelmäßigen Trinkens (nur abends) noch nicht zu den schweren Fällen zähle.. aber ist das vielleicht auch nur der Suchtteufel, der mir das einredet? Der Höhepunkt soll ja etwa bei 24-48h nach Beginn erreicht sein.. aber ab wann wird da gerechnet? Ab dem Zeitpunkt, wo der Körper den letzten Alkohol abgebaut hat? Das wäre ja dann Montag morgen und ich bin gerade in der härtesten Phase, oder? Kann mich ein Delirium doch noch von hinten links überraschen?
Ich hoffe, ihr könnt mir ein bißchen helfen.. hab mir grad für den Fall der Fälle eine Flasche Wein geholt, aber will eigentlich noch warten, was ihr sagt, bevor ich wieder etwas trinke..
Liebe Grüße,
Konstantin


Atan Offline



Beiträge: 454

31.05.2005 20:32
#2 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Hi Konstantin,

hier kann Dir niemand einen ärztlichen Rat geben. Ob Du Probleme bekommst mit Deinem Entzug kann hier wirklich niemand beurteilen.

Gehe zu einem Arzt und rede mit dem. Wenn es Dir zu beschissen geht hau Dir lieber die Flasche Wein rein und geh am nächsten Morgen zum Arzt.

Was mich sehr wundert ist die Tatsache das Du 21 bist und erst sei 2,5 Jahren trinkst.....glaub ich nicht so ganz....

Aber auch ich lerne gerne noch dazu.

Alles Gute Dir.

Gruß Atan

[ Editiert von Atan am 31.05.05 20:33 ]


malo Offline




Beiträge: 1.684

31.05.2005 20:37
#3 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

hallo konstantin,

erstmal herzlich willkommen on board...

ein kalter entzug kann wirklich lebensgefährlich sein...

am besten du gehst gleich morgen früh zu deinem hausarzt
und lässt dich zur entgiftung in's krankenhaus einweisen..

dort kannst du auch mit der suchtberatung kontakt aufnehmen
und alles weitere was für dich richtig wäre besprechen....

für heute abend wäre es ratsam eine person deines vertrauens
um dich zu haben,damit diese notfalls hilfe holen kann fall's du in
ein delir fallen oder einen krampfanfall bekommen solltest...

nimm's bloss nicht auf die leichte schulter.....es muss
nichts...aber es kann alles passieren...

lg malo


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

31.05.2005 20:46
#4 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Hi Konstatin,


Wie gross dein Problem ist, kannst nur du, evtl. mit externer Hilfe herausfinden. Auch das Nachlesen der (älteren) Beiträge hier könnte hilfreich sein.

Zum "Kalten Entzug", wie es Atan schon schrieb, auch ich werd nen Teufel tun und irgendwelche Medizinischen Tips geben.

Allerdings kann "Kalter Entzug" sowas wie Russisch Roulette sein.


LG
Igel


Konstantin Offline



Beiträge: 11

31.05.2005 20:47
#5 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Erstmal danke für die Antworten
Hauptproblem ist vor allem, dass ich hier am Studienort (noch) keine Person meines Vertrauens habe, der ich so eine Situation aufbürden würde..
Ich denke, ich lass das Ganze erstmal lieber, trink mir jetzt ein paar Gläser und geh alles ab morgen etwas koordinierter an

Und: Ja, erst seit 2,5 Jahren.. in welcher Weise ist das denn merkwürdig?


Atan Offline



Beiträge: 454

31.05.2005 20:53
#6 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Hi Konstantin,

geht es Dir gerade beschissen? Hast Du Schweißausbrüche, zittern, krämpfe ?

Mein "bevor es Dir ganz schlecht geht" sollte kein Freibrief sein Dir die Birne zuzustülpen. Aber wie gesagt, medizinisch kann Dir hier niemand helfen.

Mit den 2,5 Jahren finde ich persönlich etwas seltsam. Aber wie gesagt, nicht jeder trinkt so wie ich. Ich kann es mir halt nur nicht vorstellen.

Was hat Dich denn dazu bewegt zu saufen?

Gruß Atan

[ Editiert von Atan am 31.05.05 20:54 ]


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

31.05.2005 21:00
#7 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Kallo Kanstantin,

welche Art von Entzugserscheinugnen hast Du?

Bist Du nur unruhig und schwitzt?

Oder zitterst Du, Dein Herz rast?

LG
Adobe


scary lady Offline




Beiträge: 225

31.05.2005 21:06
#8 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Hallo Konstantin,

ich persönlich glaube nicht dass du mit 21 Jahren gleich abnippeln wirst nur weil du den Alk weglässt.
Aber trink lieber weiter, ist doch besser auf der "sicheren" Seite zu bleiben, ist ja auch einfacher ....

LG die
Scary Lady


Konstantin Offline



Beiträge: 11

31.05.2005 21:10
#9 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

So richtig schlecht geht es mir nicht, nein.. mehr eine Art starkes Unwohlsein. Aber jetzt hab ich schon mit dem Glas angefangen, fürs erste ist der Versuch "gescheitert". Ich denke, das macht aber wenig aus, denn meine Motivation, das zu packen, ist ungebrochen. Nur eben lieber unter besseren Bedingungen und nicht mit kaltem Entzug einsam in meiner Bude hier.

Warum ich mit dem Trinken angefangen habe, kann ich nur ganz schwer sagen, das kam schleichend und eigentlich (scheinbar) grundlos. Nach einer Zeit mit vielen Parties und entsprechendem Konsum habe ich mir dann ab und zu auch mal unbemerkt eine Flasche Wein von meinem Vater geschnappt (er hatte eigentlich immer ein paar gute Weine auf Lager). Irgendwie mochte ich einfach das Gefühl, wenn ich etwas getrunken hatte. Das Ganze wurde dann mit der Zeit immer häufiger und die Menge hat sich gesteigert, bis dann eben vor etwa 1,5 Jahren der fast tägliche Konsum erreicht war.
Mal abgesehen davon, dass ich da wohl eh schon im Teufelskreis gefangen war, hat sich einiges privat auch nicht so besonders gut entwickelt, es gab also für mich absolut keinen Anlass damit aufzuhören. Der Alkohol war gerne gesehenes Mittel, um einige schmerzhafte Ereignisse wegzuspülen..

Hmm.. ich habe jetzt ein bißchen über dein Unglauben gegrübelt und verstehe glaub ich, warum du zweifelst.. ich hatte schon immer eine Affinität zu Alkohol, jedoch konnte das früher nie "ausbrechen", weil ich damals noch bei meiner Mutter gewohnt habe und dort sowas absolut undenkbar gewesen wäre. Mein Vater, zu dem ich vor 4 Jahren gezogen bin, war da deutlich liberaler (auch er trinkt als Weinliebhaber oft und gerne, hat das aber absolut unter Kontrolle.. bewundernswert). Wahrscheinlich würde ich schon viel länger trinken, wenn ein paar Dinge anders gewesen wären..


Atan Offline



Beiträge: 454

31.05.2005 21:20
#10 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Na dann prost Konstantin, ist ja eh schon wurscht, hast ja schon ein Glas. Leider versagt, aber ist ja nicht so schlimm. Morgen ist ein neuer Tag an dem man ja wieder ein Glas trinken kann oder auch nicht, was Du ja willst.

Weisst Du was ich schade finde. Du bist Informatikstudent. Das Leben schenkt Dir eine Chance die 99,5% dieser Weltbevölkerung nicht haben. Und Du bist dabei diese wegzuschmeissen. Wenn ich könnte würde ich jetzt einiges anders machen und besser in Latein, Französisch und Englisch sein. Aber die Uhr ist bei mir wohl abgelaufen. Trotzdem hatte ich Glück.

Aber auf das Glück solltest Du Dich nicht verlassen. Sauf und schmeiß Deine Zukunft weg...Dein Ding.

Gruß Atan


Konstantin Offline



Beiträge: 11

31.05.2005 21:25
#11 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Ja, ich weiß.. und das erste Semester lief sogar recht gut, ich weiß, dass ich was erreichen könnte und mir ist klar, dass ich auf dem besten Weg bin, alles in die Tonne zu kloppen. Genau deswegen will ich jetzt auch unbedingt mein Leben umkrempeln.. wird schon irgendwie werden..


Atan Offline



Beiträge: 454

31.05.2005 21:43
#12 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Zitat
Gepostet von Konstantin
wird schon irgendwie werden..



Nö, eben nicht. Das "irgendwie" klingt perspektivlos. Na gut, vermassel Dein Studium, jobbe etwas, werde 30, jobbe immer noch irgendwo....studiere nebenbei, am besten wechselst Du von Informatik zu Sozialpädagogik, trinke weiter, werde 35 und stelle fest das Du nichts von dem umgesetzt hast was Du wolltest.

Wenn Du keinen Bock auf Informatik hast und Dir lieber Asien anschauen würdest, mach es.

Aber jammer nicht. Und glaub mir, ich bin Weltmeister im Jammern.

Gruß Atan


Spieler Offline




Beiträge: 7.879

31.05.2005 21:46
#13 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Zitat
Aber jammer nicht. Und glaub mir, ich bin Weltmeister im Jammern



Das stimmt


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

31.05.2005 21:47
#14 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Hi Konstatin,

zitat
"..es gab also für mich absolut keinen Anlass damit aufzuhören"

wenn der noch nicht da ist, kommt er bestimmt.Früher oder später.


LG
Igel


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.544

31.05.2005 22:04
#15 RE: Gesucht: Guter Rat antworten

Konstantin (geiler Name :gut

"zitat
"..es gab also für mich absolut keinen Anlass damit aufzuhören"

wenn der noch nicht da ist, kommt er bestimmt.Früher oder später."

Bei manch einem bot sich aber nie ein Anlass, früher oder später kam auch nicht, dann irgendwann war's dann zu spät zum Aufhören.


Grüsse

Patricia


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen