Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.187 mal aufgerufen
 Meckern, Toben, Alltagsfrust
Seiten 1 | 2
tommie Offline




Beiträge: 10.571

06.05.2005 18:58
#16 RE: Frust auf Chef und Angst Antworten

Zitat
Gepostet von Faust

das gibt selbst die Zeitdilatation nicht her,
dass die Projekte vor ihrem Beginn fertig werden...


i love Einsteinchen.
Bernd, das würde ich jetzt sooooooooooooooo nicht bestätigen wollen ..... abgesehen von dieser ..dilation ..... flieg einfach mit doppelter Lichtgeschwindigkeit 1 Erden-Jahr lang von der Erde weg und komme mit 3-facher Lichtgeschwindigkeit wieder zurück ..... dann wirst du jeeeeeeeeeede Menge Zeit haben und kannst das Projekt beginnen und beenden bevor es überhaupt geplant ist


....kommt heut nicht "Zurück in die Zukunft?"


tommie


Faust Offline




Beiträge: 5.514

06.05.2005 19:34
#17 RE: Frust auf Chef und Angst Antworten

Na prima, tommie,

da habe ich ja Gelegenheit, die rund 20 Jahre Saufen doch noch auszublenden
und noch mal neu zu starten - trocken versteht sich.

Bloß - wen heirate ich dann ...?

@ Lissy
Deshalb war das Fremdwort in meinem Beitrag auch zum Anklicken...

Und nun muß ich im ZDF dem Förster auf die Finger sehen,
damit ich endlich lerne, wie das wahre Leben im erfolgreichsten und besten, (fast schon autonomen),
Bundesland dieser Republik gemeistert wird...


LG
Bernd


Pauline Offline




Beiträge: 580

06.05.2005 19:38
#18 RE: Frust auf Chef und Angst Antworten

Lissy01

meine Tage, ob die guten oder schlechten, sind schon lange at acta,ich möchte aber wiederholt darauf hinweisen, daß mir Frodos Post Anlaß gab, über`s Mobben nachzudenken.

Oh je, ich kann viel Spass ab, weiß der Kuckuck, aber bei Deinem Posting konnte ich leider nicht lachen.

Möge es so sein, daß der liebe "Frodo" auch das liest, immerhin ist es sein.......T,

VG die


Faust Offline




Beiträge: 5.514

06.05.2005 19:40
#19 RE: Frust auf Chef und Angst Antworten

Siehste, der hat's auch erkannt:

Zitat:

Das größte Problem ist der Zeitdruck....

...wenn's jetzt warm wird, fliegt der Käfer...



und ich Dussel dachte, der wird hier gar nicht mehr gebaut...tztztztz...


Ralfi Offline



Beiträge: 3.531

06.05.2005 19:49
#20 RE: Frust auf Chef und Angst Antworten

Hi Pauline,

wenn Mobbing bei dir zweimal der Auslöser für einen Rückfall nach langer Trockenheit war würde ich das Thema niemals at acta legen.

Ich halte es auch für eine gute Idee von Lissy das du einen extra Thread zu diesem Thema aufmachen solltest. Da gibt es sicher einiges aufzuarbeiten.

Gruß Ralf


Pauline Offline




Beiträge: 580

06.05.2005 20:03
#21 RE: Frust auf Chef und Angst Antworten

Hallo Ralf,

Du könntest möglicherweise Recht haben, denn, wie schon geschrieben, ist Mobbing das schlimmste Verbrechen nach Mord, welches einem Menschen angetan werden kann, sofern er denn in Arbeit steht.

Ich gehe aber immer noch konform mit Frodo, ich denke er hat ein "Mobbing"Prolem, welches evtl. zum "Trinken" verführt. So wie der Gedanke, ach alles scheißegal, dann "sauf" ich halt mal.

LG


Ralfi Offline



Beiträge: 3.531

06.05.2005 20:08
#22 RE: Frust auf Chef und Angst Antworten

Hi Pauline,

ich denke von einem einmaligen Vorfall kann man nicht auf Mobbing schließen. Ich würde das ganze aber schon im Auge behalten wenn ich Frodo wäre.

Gruß Ralf


Frodo Offline



Beiträge: 226

06.05.2005 20:08
#23 RE: Frust auf Chef und Angst Antworten

Hallo zusammen,

wollte hier keinen Nährboden für Auseinandersetzungen geben, also bitte seid nett zueinander

Die Sache ist die: Der "Kunde" hat sein Produkt eigentlich schon selbst entwickelt vor Jahren, weil er auch eine scheinbar gute IT-Abteilung hat, aber er möchte unser Produkt nun quasi adaptieren und "gekauft" ist es sowieso schon.

Mobbing vermute ich nicht, denn bei uns und auch woanders scheint es echt die Regel zu sein, dass die Chefs in Arbeit ersticken und alles liegen lassen bis es heiß wird und dann kriegste so ne heiße Kartoffel für die Füße. Es ist schlichtweg Schludrigkeit. ER ist aber auch dabei und noch ein paar andere Kollegen, die der englischen Sprache mächtig sind.

Ich werd deswegen sicher nicht zu Trinken anfangen. Geärgert hat mich schon (ich schrieb ja mal über einen Kollegen mit einem Problem), dass mir dann schon ein "Schluck" zum runterspülen des Frust angeboten wurde.
Hab zwar abgelehnt, aber auch auch leider hin und wieder ohne erkennbaren Grund (kein Geburtstag oder dergleichen) etwas mitgetrunken. Die Betonung liegt auf etwas, denn so schnell wie manche Trinken, hätte ich nicht mehr als etwas abbekommen. Duch das Lesen hier ist mir auch Einiges Anderes bewußt geworden und werde mich deswegen in Zukunft in der Firma stark abgrenzen, d.h. ich "lasse" Trinken, halte mich aber selber zurück. Nachdem ich das schon einige Wochen "übe" ist mir aufgefallen, dass es so schwer nicht ist und die Kollegen es "akzeptieren", wenn man nicht mittrinken will. Dabei fühle ich mich sehr wohl.

Eure Posts haben mir schon sehr geholfen...DANKE... Denke, die sind schon zufrieden, das wir Englisch sprechen. Deustche Sprache schwere Sprache, da hätten die Amis mehr Probleme. Denke nun nicht, dass die sich vor Lachen in die Hosen machen...zumindest nicht erkennbar.

Ich versuche es einfach mal als eine Chance, eine Übung anzusehen.

Mein Wochenende werd ich mir sicher nicht versauen, denn das ist verplant. Heute Abend schaue ich mir noch die Dokumente an, dass ich ungefähr weiß, worum es geht und dass muss reichen. Bin ja eben nicht alleine da.

@Pauline
Tut mir leid, wenn ich da bei Dir etwas Unangenehmes ausgelöst haben sollte. Mobbing ist schon eine fiese Angelegenheit. Ich hab natürlich zur heutigen Zeit Angst um meinen Job, auch wenn ich schon 20 Jahre in derselben Firma bin. Da läßt man sich oft mehr gefallen, eben aus der Angst heraus, arbeitslos zu werden und wenn man eine Familie zu ernähren hat, umso mehr.
Hast Du das damals irgendwie verarbeiten können? Ich denke, wenn man es verarbeitet stärkt es dass Selbstbewußtsein und wenn man stark ist, kann man sich besser gegen das Mobbing wehren. Ich glaube, die suchen sich ja gerade die Schwachen, weil die es sich gefallen lassen.

Liebe Grüße
Frodo


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen