Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.683 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
Adebar Offline




Beiträge: 2.527

27.04.2005 20:24
#16 RE: Ich will es nicht zur Abhängigkeit kommen lassen antworten

Hallo Ralf!

Kannst Du mir bitte mal die Übersetzung von "IMHO" rüberschicken?
Habs schon etliche Male gelesen und mach mir keinen Reim daraus,wofür die Abkürzung steht.

Danke im Voraus!
LG
Inge


Ralfi Offline



Beiträge: 3.528

27.04.2005 20:26
#17 RE: Ich will es nicht zur Abhängigkeit kommen lassen antworten

Hi Inge,

IMHO:
"In my humble opinion" = "Meiner bescheidenen Meinung nach"
oder:
"In my honest opinion" = "Meiner ehrlichen Meinung nach"

Gruß Ralf


Adebar Offline




Beiträge: 2.527

27.04.2005 21:07
#18 RE: Ich will es nicht zur Abhängigkeit kommen lassen antworten

Vielen lieben Dank,Ralf!!!

Gruss
Inge


DerZwerg Offline




Beiträge: 899

27.04.2005 21:54
#19 RE: Ich will es nicht zur Abhängigkeit kommen lassen antworten

Hi Pinguin ,

Find ich auch super dass man sich in dem Alter schon Gedanken macht was Alkohol betrifft.Mit 18 war das für mich normal dass alle trinken , gehörte halt dazu.

Durch Alkohl ist noch keine Freundschaft,Liebe kaputtgegangen, auch auf der Arbeit habe ich keine Probleme durch den Alkohol! Tagsüber bin ich auch nicht nervös oder so!

du bist ja auch noch "sehr jung" , auch ich habe bis heute eigentlich weder Freundschaften ,noch Familienprobleme grösserer Art noch auf der Arbeit irgendwelche.
Aber glaub mir , hätte ich weiter getrunken wären sie bestimmt irgendwann gekommen.
Es gibt die einfachste Lösung dich selbst zu testen :
Trink einfach mal einen ganzen Monat gar nichts , dann weisst du wie du dich fühlst.
Bekommst du bereits nach 1 Woche "Saufgedanken" weisst du ja dann dass du ein Problem hast.Im übrigen , jemand der kein Problem mit Alkohol hat , der braucht sich nicht mal sagen zu müssen dass er jetzt 2 , 4 , oder 6 Wochen nichts trinkt...er trinkt einfach nicht ! (Dieser Satz wurde mir auch so ä. gesagt und er ist hängengeblieben )

LG und alles Gute
DerZwerg


Frodo ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2005 23:22
#20 RE: Ich will es nicht zur Abhängigkeit kommen lassen antworten

Pat, ich war schon in einigen Gruppen und habe viele trockene Alkoholiker und Angehörige kennen gelernt. Bei den meisten Alkoholikern ist es leider doch so, dass sie verzichten. Selbst nach jahrelanger Trockenheit fühlen sich viele noch zum Alk hingezogen, wenn sie ihn riechen oder sehen. Einige WOLLEN und KÖNNEN keinen Alk zu Hause haben, weil sie es nicht schaffen würden. Die Philosophie "Ich verzichte auf nix" mag ja auf einige hier zutreffen, aber fakt ist, dass es eben nur ein Bruchteil ist. Die meisten haben es nicht leicht und müssen ein Leben lang kämpfen. Zufrieden abstinent zu leben, wünsche ich jedem Alkoholiker, die realität ist aber eine Andere und die ändert sich auch nicht dadurch, wenn die die MEhrheit der hier schreibenden zu 100% zufrieden abstinent sind. Frodo


Carfield Offline



Beiträge: 255

28.04.2005 00:51
#21 RE: Ich will es nicht zur Abhängigkeit kommen lassen antworten

Hallo Frodo,
interessanter Beitrag zu später Stunde!
Gehe darauf gerne in nächster Zeit ein, bin heute aber zu müde.
Es wäre nett, wenn Du Dich anmelden würdest, ist doch nicht das Problem, oder?
Max


VerzweifelterPinguin Offline




Beiträge: 4

28.04.2005 01:36
#22 RE: Ich will es nicht zur Abhängigkeit kommen lassen antworten

Guten Abend nochmal alle zusammen...

Vielen Dank für die Antworten! Es macht mir Mut, dass ich nicht alleine bin...

Jemand hat gefragt ob ich diese Mengen auch sonstwo trinken (Zuhause oder so)
Auf keinen Fall! Ich habe EHRLICH auch keine Lust drauf!

Nur ist es bei mir, dass ich mich eben drann gewöhnt habe jeden Abend in der Stammkneipe Bier zu bestellen.
Wie bei der Zigarette : Am Bahnhof : Ach noch 5 Minuten, reicht für eine Zigarette...

Gewohntheit, und die versuche ich nun abzulegen...
Wenns sein muss schliess ich mich im Haus ein!

Ich werde die nächsten Wochen versuchen 1x pro Woche was zu trinken...SHG werde ich auf jeden Fall aufsuchen!
Wenn das die nächsten Wochen klappt, dann werde ich versuchen das 1x pro Wochen Alkohol trinken zu reduzieren, d.h anstatt 5 Bier am Abend eben nur 3... danach 2 u.s.w

Auch wenn es nicht die beste Lösung ist, ich werde dem "großen" Schweinehund in mir keinen Alkohol mehr in der Woche geben, soll er eben verdursten, mir doch egal

Kann es sein, dass ich vom Kopf her abhängig bin??

Denn als ich mir noch vor wenigen Wochen KEINE Gedanken über mein Trinken gemacht habe habe ich auch den ganzen Tag gar nicht über Alkohol nachgedacht.
Wenn jemand abends gefragt hatte : "Fahrn wer mal woanders was trinken" bin ich eben ins Auto mit der Gewissheit dass ich nxi trinken darf, aber amüsiert habe ich mich dennoch.


Ach, ich bin durcheinander,verzweifelt...
Ich will mein Leben nicht mit 18 weggeschmissen haben

Ich habe eine super Familie,liebe Freunde und liebe Freundin,bin seit 1 Woche Beamter und brauch mir keine Sorgen um Job und so weiter zu machen...

Rauchen tu ich auch aber das interessiert mich jetzt nicht!
Ich will nur einfach wieder normal "ab und zu" mal 1 Bier abends trinken können ohne Angst, eben ganz normal.

Wenn das nix wird gibt es eben keinen Alkohol mehr!
Ich habe es mir selbst versaut und ich steh zu meinen Konsequenzen.


VIELEN DANK NOCHMAL AN ALLE!
IHR HABT MIR DIE AUGEN GEÖFFNET


tzzz ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2005 05:30
#23 RE: Ich will es nicht zur Abhängigkeit kommen lassen antworten

hi pingu
hoffe dass es mit dem kontrollierten trinken klappt.
für die meisten hier ist das der absolute horror,
weil eben zu spät!
viel glück!!!!


Faust Offline




Beiträge: 5.512

28.04.2005 06:36
#24 RE: Ich will es nicht zur Abhängigkeit kommen lassen antworten

Guten Morgen Pinguin,

es ist nie zu spät und selten zu früh.

Du hast keinen Grund zur Verzweiflung.
Dadurch, dass Du Dich mit Dir und Deinem Verhalten beschäftigst
und hier auch eine Reihe von Tipps mitgenommen hast, stehen die Chancen gut,
auf dem richtigen Gleis weiter zu fahren.

Finde heraus, welcher Weg der Richtige für Dich ist,
dann paßt das schon.

Ich drücke Dir die Daumen.

LG
Bernd


VerzweifelterPinguin Offline




Beiträge: 4

28.04.2005 13:11
#25 RE: Ich will es nicht zur Abhängigkeit kommen lassen antworten

Hallo alle zusammen

Vielen Dank für die nette Unterstüzung.

Gestern hab ich 2 Bier getrunken und danach einfach nur noch Cola.
Ich musste mich zwar überwinden aber es hat geklappt.
Jetzt habe ich mir vorgenommen diese Woche nichts mehr zu trinken.

Und das soll auch die nächste Zeit so bleiben.
Ich habe gemerkt, dass ich mich auch ohne Alkohol amüsieren kann.
Das mag jetzt kitschig klingen,aber ich habe mir den wunderschönen Sonnenuntergang hier in Luxemburg angesehen, den Vöglen zugehört und mit meinen Freunden geredet und Fussball gekuckt.
Ich glaub eher, dass es bei mir Gewohnheit ist, Bier zu trinken.
Dann muss ich eben diese Gewohnheit durch die Gewohnheit ersetzen Cola oder sonstwas zu trinken.
Auch wenns Überwindung kostet.

Ich werde euch hier mitteilen, wie es mir ergeht.
Jeden den es interessiert kann das ja dann nachlesen.

Ich danke euch vielmals!
Ihr seid wunderbar!

Und meinen allergrößten Respekt vor den Leuten die es geschafft haben als richtige Alkoholiker trocken zu bleiben!

Meinen ehrlichen Respekt!

[ Editiert von VerzweifelterPinguin am 28.04.05 13:13 ]


Bummi Offline




Beiträge: 261

28.04.2005 22:08
#26 RE: Ich will es nicht zur Abhängigkeit kommen lassen antworten

Hallo Pinuin,
" Mach´Dich abhängig von dem,was Dich unabhängig macht"!

Willkommen an Bord!!
Anfang der 90´jahre habe ich selbst gemerkt dass mein Trinkverhalten nicht in Ordnung ist und habe meinem Internisten gesagt: "ich glaub`Herr Doktor ,ich bin Alkoholikerin." Seine Antwort: " Ach, Sie Frau... noch lange nicht!" Aber ich wüßte es für mich,habe auch "nur" Sekt getrunken,der Stoff ist absolut egal,mit allem geht es über kurz oder lang nach unten!!!!
ich wünsch Dir was!!!
Bummi


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen