Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 2.923 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gast ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2005 02:05
RE: Wie fange ich an? antworten

Hallo,

ich bin nasser Alkoholiker. Ich möchte jetzt endgültig aufhören.

Ich glaube nicht, daß ich einen klinischen Entzug brauche, da ich keinerlei Entzugsprobleme habe wenn ich mal einen Tag nichts trinke. Dennoch bin ich stark abhängig und trinke regelmäßig ziemlich "ordentliche" Mengen.

Ich denke der beste erste Schritt wäre der zum Suchttherapeuten zu gehn, oder?

Wie find ich den? Was gibts zu beachten?

Oder doch lieber erst zum Arzt?

Was könnt ihr mir raten? Wie pack ich's am besten an?

Phönix


tzzz ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2005 05:26
#2 RE: Wie fange ich an? antworten

hallo

Ich glaube nicht, daß ich einen klinischen Entzug brauche, da ich keinerlei Entzugsprobleme habe wenn ich mal einen Tag nichts trinke. Dennoch bin ich stark abhängig und trinke regelmäßig ziemlich "ordentliche" Mengen.

da würd ich schon fast zu einem arzt raten!!!
SHG kannste später auch noch.

will dir ja keine angst machen,aber mich hats beim
letzten anlauf auch erst nach einem tag erwischt.
aber ist deine entscheidung.


nowayout Offline




Beiträge: 358

26.04.2005 05:48
#3 RE: Wie fange ich an? antworten

morgen,
ich hab auch nie einen ärzlich kontrollierten entzug gemacht. jedesmal, wenn ich aufgehört habe (1 tag bis 2 monate) hatte ich KEINE entzugserscheinungen. trotzdem rät aber beinahe jeder hier, zum arzt zu gehen. was passiert denn, wenn entzugserscheinungen auftreten? wie machen sich entzugserscheinung im schlimmsten fall bemerkbar, ausser zittern? delirium?
und was kann man dagegen tun?

zum thema suchtberatung. mir hat das nicht geholfen. im grunde bist du auf dich alleine gestellt. du MUSST es unbedingt wollen, den richtigen zeitpunkt erwischen, dann gehts.
viel glück,
nowayout


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

26.04.2005 06:17
#4 RE: Wie fange ich an? antworten



hallo Gast, Hallo Novayot


also ich kann eigentlich auch nur dazu raten einen Arzt zu konsultieren. dabei geht es nämlich nicht nur ob du Entzugserscheinungen hast oder nicht.
Wenn du Tag täglich eine bestimmte Menge Flüssigkeit zu dir nimmst, die du dann plötzlich weglässt hat oder kann das auch auswirkungen auf Herz.- Kreislauf und Stoffwechsel haben und somit schon Probleme verursachen.

Für die psychische Abhängigkeit würde ich schon in eine Selbsthilfegruppe oder Suchtberatung in deiner Nähe aufsuchen.
Denn wenn du täglich eine bestimmte Menge getrunken hast wirst du das nicht so einfach wegstecken und die Löcher die entstehen ausgleichen können.
da ist fachliche Beratung oder Austausch mit Betroffenen schon ganz hilfreich.

liebe Grüße
Ramona


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2005 07:55
#5 RE: Wie fange ich an? antworten

Zitat
Gepostet von nowayout
zum thema suchtberatung. mir hat das nicht geholfen



nowayout, was hast Du dir denn erwartet?

Bei Dir hab ich immer das Gefühl daß Du irgendwie auf ein Wunder wartetst und das Wunder passiert halt weder beim Arzt noch bei der Suchtberatung.

Du kannst aber ne Entscheidung fällen daß Du aufhörst und dann Schritt für Schritt gehen und dabei können solche Helfer durchaus nützliche Begleiter sein.

Nur musst Du selbst Dich natürlich entscheiden daß Du überhaupt das Laufen lernen willst. Wenn Du einfach nur liegenbleibst, wie soll sich dann was ändern? Da wirst Du dann halt irgendwann mal tiefer gelegt, und das wars.

der minitiger


malo Offline




Beiträge: 1.704

26.04.2005 08:50
#6 RE: Wie fange ich an? antworten

hallo phönix,

willkommen on board.

deine einsicht nasser alkoholiker zu sein macht dich meiner
meinung nach frei,dich für jede hilfe zu entscheiden die
du kriegen kannst.

jeder weg mit professioneller hilfe beinhaltet gute
chancen trocken zu werden,will sagen warum nicht arzt und suchtberatung.lass dich körperlich durchchecken und hol
dir beim gesundheitsamt oder aus dem telefonbuch die
adresse von der suchtberatung.

lg malo


nowayout Offline




Beiträge: 358

26.04.2005 16:41
#7 RE: Wie fange ich an? antworten

@minitiger: ja das stimmt schon, was du schreibst. deshalb hab ich auch geschrieben, "du MUSST es unbedingt wollen", sonst bringts nix. vor 3 monaten hab ich es unbedingt gewollt und hab 2 monate nix getrunken und war deshalb sehr glücklich.
jetzt ist alles wieder beim alten - kann mich zu nichts aufraffen, bin stark depressiv, versinke in selbstmitleid, usw.
nowayout


Phönix ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2005 17:09
#8 RE: Wie fange ich an? antworten

hallo,

erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Inzwischen hab ich 3 Suchtberatungsstellen in der näheren Umgebung angerufen, leider mit wenig Erfolg. 2*Anrufbeantworter, einmal "der zuständige Kollege ist erst am Montag wieder da"...

Daß der Arztbesuch wohl auch ohne Entzugserscheinungen wichtig ist, habe ich inzw. von fast sämtlichen Leuten bestätigt bekommen. Es gibt hier in der Gegend sogar eine Ärztin, die den Ruf hat sehr kompetent bzgl. Alkoholproblematik zu sein. Leider nimmt sie nur Patienten auf, die den Wohnsitz im gleichen Ort haben. Eine Bekannte von Ihr will sie aber persönlich bitten mich aufzunehmen, dann wär ich da am Donnerstag nachmittag. Hoffentlich klappt das...

Phönix


malo Offline




Beiträge: 1.704

26.04.2005 17:33
#9 RE: Wie fange ich an? antworten

hallo phönix,

das mit der ärztin hört sich doch schon gut an.

bei der suchtberatung hilt dir nur beharrlichkeit
weiter.bei denen wird wie überall im gesundheitswesen
gespart was das zeug hält.

viele hauptamtliche suchtberater werden dazu abberufen
langzeitarbeitslose hartzIV-empfänger auf punktuelle
nüchternheit zu trainieren,damit sie 3stunden am tag
arbeitsfähig sind.

dadurch haben die berater natürlich weniger zeit für
leute die aus eigenen antrieb trocken werden wollen.

also bleib dran,dann gehts auch nach vorne für dich...

lg malo


nowayout Offline




Beiträge: 358

26.04.2005 17:57
#10 RE: Wie fange ich an? antworten

ja, da muss ich malo bz suchtberatung rechtgeben. ich wurde fast jedesmal gefragt, "von wem" ich komme (sprich, wer mich dazu verdonnert hat, zur suchtberatung gehen zu müssen).
war mir jedesmal sehr peinlich, sagen zu müssen, ich bin freiwillig da, weil ich ein problem habe!
naja, der therapeut war vielleicht nicht der richtige für mich (ist immer einfacher, die schuld auf den anderen zu schieben).
nowayout


pssst Offline



Beiträge: 12

26.04.2005 19:27
#11 RE: Wie fange ich an? antworten

hallo nowayout,

ich finde es ganz großartig und überhaupt nicht peinlich, wenn man "freiwillig" zur suchtberatung geht und nicht von anderen geschickt wurde!

kann mir gut vorstellen, dass man im laufe der suchtberatung immer wieder mit dem satz "sie müssen das von sich aus wollen" konfrontiert wird.

... und dann macht es eben so einen ganz besonderen sinn.

liebe grüße aus rheine
ich denk an euch


fallada Offline



Beiträge: 2.386

26.04.2005 21:59
#12 RE: Wie fange ich an? antworten

Hi malo,

"viele hauptamtliche suchtberater werden dazu abberufen
langzeitarbeitslose hartzIV-empfänger auf punktuelle
nüchternheit zu trainieren,damit sie 3stunden am tag
arbeitsfähig sind."


Das war jetzt, ähem, _Scheiße_..., oder?

fallada


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

26.04.2005 22:10
#13 RE: Wie fange ich an? antworten



Hallo fallada,

das ist vieleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Es ist aber so
das es zu den Eingliederungshilfen gehört die die Kommune bezahlen muss.
und es wird auch Druck ausgeübt das wenn diese Dinge nicht erfüllt werden leistungen gekürzt werden.
Somit kommen zur Suchtberatung Leute (vom Arbeitsamt deligiert) die aber sich nicht wirklich vorgenommen haben mit dem trinken aufzuhören.

Und das überfordert die Suchtberatungsstellen, denen gleichzeitig noch die Mittel gekürzt werden.


http://www.pz-news.de/aktion/hartzIV/folge09.html

liebe Grüße
Ramona


fallada Offline



Beiträge: 2.386

26.04.2005 22:21
#14 RE: Wie fange ich an? antworten

Ach, versoffenes gelbes Miezchen,

"Es ist aber so"

Wenn du doch nur nicht glauben würdest, immer und alles zu wissen...

Der Regenbogen hat _alle_ Farben, nicht nur Gelb.

fallada


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

26.04.2005 22:32
#15 RE: Wie fange ich an? antworten

Zitat
Ach, versoffenes gelbes Miezchen,




erstmal beleidigen lass ich mich von dir nicht.

..dann rede doch mal mit leuten die in der Suchtberatung arbeiten.
was die dazu zu sagenhaben.

liebe Grüße
Ramona


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen