Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.219 mal aufgerufen
 Meckern, Toben, Alltagsfrust
Seiten 1 | 2
Trophaeenfrau Offline



Beiträge: 241

28.01.2005 01:02
RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

hallo,
da man hier auch scheisse schreiben darf, wähle ich mal diese rubrik...
gestern so tapfer in meiner lieblingsbar gewesen (sonst waren drambuie und wein immer vorprogrmmiert)und nur 2 apfelschorlen und nen tomatensaft (keine bloody mary) getrunken.ganz stolz stieg ich danach ins taxi
heute nun ein freier tag mit viel aktion, beendet mit einem notwendigen besuch im supermarkt. tja, und was mach ich blödkuh? ich kaufe eine 0,25 flasche wein, natürlich weil ich am sonntag ne freundin erwarte die für ihr leben gern weissweinschorle trinkt. und dann kam was mir schon beim bezahlen klar war, ich trank den wein ohne die freundin (bis sonntag ist ja noch sooo lange hin). scheisse, das einzige wort was mir dazu einfällt. aber glück im unglück, es war ja "nur" ein glas, ich habe also eigentlich nichts, aber auch gar nichts davon gehabt, wollte einfach nur mal wieder wissen wie's schmeckt.
nun sitze ich hier etwas betreten rum und frage mich, ob ich wieder bei 1 anfangen muss zu zählen???
ach was, ich sag mir einfach: c., hast nen scheissglück gehabt, dass du nicht ne grosse flasche gekauft hast...
danke für das offene ohr, liebe meckerboxxxxx!


ben bremser Offline



Beiträge: 955

28.01.2005 01:39
#2 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

na na, die nacht hat viele ohren.

wie heißt es so schön,

da kannst mal seh'n, was son'e mücke für'n fett hat.

...oder hier, was so eine kümmelpfütze für eine macht hat.

das eigentliche dilemma ist ja doch nicht der auf null gestellte zähler, sondern die tatsache, dass dich die flasche, und sei's nur dieser winzling der nicht mal pfand wert ist, in der hand hat.

na hoffentlich hat er nicht noch geschwister im haus...
nimms nicht zu schwer.......oder..nee doch, nimm es richtig schwer, und denk mal drüber nach, warum du dies fläschchen gegen deinen scheinbaren willen verdrückt hast.


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

28.01.2005 07:37
#3 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

guten morgen Trophaeenfrau

also ich weis nicht ob meine Liebe zu einer Freundin so gross wäre und ich für sie eine Flasche Wein kaufen würde um dann daneben zu sitzen während sie eine ganz Flasche Wein süppelt?

Hat da nicht dein Golum dir ein Schnippchen geschlagen und du hast deine Freundin als Alibi missbraucht?

Was hast du denn nun mit dem Rest Wein gemacht?

wirst du denn auch noch irgendwie verwerten oder wirst du den nun in den Abluss schütten und deiner Freundin ein alkoholfreies Getränk am Wochenende anbieten?

gute 24 Stunden wünsche ich dir


1Aldebaran ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2005 08:30
#4 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

Moin Trophaeenfrau,

also ehrlich gesagt nehme ich dir nicht ab, dass du für Besuch nur `nen 1/4 Wein kaufst....
...das reicht ja nichtmal für 2 Schorle der "normalen" Mischung.

Eher denke ich da wie Lisl, dass die Freundin nur ein Alibi war.

Versteh` mich richtig, ich will dir nix unterstellen-doch wenn es tatsächlich so war, dass du die Pulle hintergründig für dich gekauft hast, kannste echt wieder bei 1 anfangen mit zählen.

Dann bist du noch/wieder klatschnass, denn in dem Fall kommt`s nicht auf die Menge an, sondern auf deine Denke!

LG`s
Aldebaran


Trophaeenfrau Offline



Beiträge: 241

28.01.2005 11:11
#5 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

guten morgen

@ben
danke für den nächtlichen "trost"

@lisl
die liebe zu meiner freundin ist sehr gross, nur hätte sie sich natürlich ihren wein selbst mitbringen müssen bei bedarf.hast recht, es war schon ein alibi als ich die flasche in den einkaufswagen schmiss.
es gab keinen rest, lisl, es war wirklich nur eine kleine o,25 flasche wie man sie aus fliegern z.b.kennt.

@aldebaran
das mit dem 1/4 kannste mir aber abnehmen
mit dem alibi stimmt, gebe ich wirklich rot werdend zu...
und ich finde schon, in meinem fall jedenfalls, dass es auch auf die menge ankommt!ich habe zwar das erste glas nicht stehen lassen, aber es gab auch kein zweites.

andererseits gibt es natürlich keinerlei rechtfertigung, das ist mir klar.aber für mich bricht nun nichts zusammen, vielleicht war ich nie nass genug.(oh, jetzt gibts gleich mecker ohne ende:grins2

so, und nun fahre ich für 25 stunden in die bereitschaft, einen geschützteren rahmen gibt es kaum

'nen wunderschönen kalten und trockenen wintertag für euch,

lg,
christiane


1Aldebaran ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2005 11:20
#6 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

Hallo Christiane,

ne-rechtfertigen sollst du nix.

Ist halt passiert, und fertig.
Ganz "losgelassen" hast du allerdings nicht, das gibt zu denken.

Deshalb meinte ich auch, die Menge wäre hier egal. Es kommt darauf an, den Wunsch nach Sprit an sich abzustellen.
Denn wenn du das nicht packst, dann isses nimme lang bis zum nächsten 1/4ele...

Wünsche dir "gutbehütete" 25 Stunden.

LG`s
Aldebaran


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2005 11:23
#7 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

Zitat
Gepostet von Trophaeenfrau
ich habe zwar das erste glas nicht stehen lassen, aber es gab auch kein zweites.



Es bleibt natürlich Dir überlassen, wie Du damit umgehst.

Aber ich kenn mich mit sowas natürlich auch ein klein wenig aus *LOL*...und ich trau mich fast zu wetten, daß Dir das im Laufe der nächsten Monate so ganz zufällig immer wieder mal einfallen wird, daß Du es ja bei einem Glas belassen konntest.

Super, Du kannst kontrolliert trinken, Du hast kein wirkliches Problem. Wahrscheinlich bist Du gar keine Alkoholikerin, also musst Du ja vielleicht gar nicht ganz aufhören?

Ätsch, reingefallen, denn solche Gedankengänge haben nur Alkoholiker. Den anderen wäre es vielleicht lästig, aber nicht weiter schlimm, wenn sie ganz aufhören müssten.

der minitiger


Trophaeenfrau Offline



Beiträge: 241

30.01.2005 00:50
#8 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

guten morgen
wer auch immer das noch liest, ich habe langsam das gefühl, eine ausgestossene zu sein. es darf kein erstes glas wein mehr getrunken werden? absturz/rückfall vorprogammiert?
warum bei mir nicht?
frage ohne anwort.
drum suche ich nun das weite und freue mich auf morgen nacht,

vlg,
chrisiane


Joosi Offline




Beiträge: 2.036

30.01.2005 12:19
#9 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

Hi Christiane,

Zitat
ich habe langsam das gefühl, eine ausgestossene zu sein. es darf kein erstes glas wein mehr getrunken werden? absturz/rückfall vorprogammiert?

Zitat
warum bei mir nicht?



Du meinst, warum bei dir - trotz Trinken des einen Glas Weines - noch kein Rückfall eingetreten ist?

Du hast vielleicht den verdacht, dass du gar kein Alkoholproblem hast und dich somit gar nicht zu "den Alkoholikern" zählen musst, die auch das erste Glas stehen lassen "müssen"?

Dazu fällt mir folgendes ein:

1. niemand auf der Welt verbietet dir Alkohol zu trinken - du kannst das immer und zu jeder Zeit tun, ob du Alkoholiker bist oder nicht - es ist immer deine persönliche Entscheidung - und die hast du vermutlich noch nicht fürs Nichtrinken getroffen, denn sonst würdest du dich nicht als Opfer fühlen, dass ausgestoßen ist, und nicht mehr "darf".

2. Es gibt viel viel mehr auf dieser Welt, als dieses Klischee, dass ein Alkoholiker zitternd an einem Glas Wein nimmt und sich dann sofort nicht mehr steuern kann und gleich ein ganzes Fass austrinken muss um dann letztendlich aufgrund "seinem schwachen Willen" den Alkoholtod zu sterben!

3. Genau diese Fragen, die du dir stellst, sind für mich deutliche Warnzeichen! Ich würde vermuten, das gaukelt dir dein "Schweinehund" vor. Du bist doch keine wirkliche Alkoholikerin, oder? Sonst würdest du doch schon wieder an der Flasche hängen, hm? Es passiert gerade genau das, was minitiger beschrieben hat.

4. Wenn du deine Suchterkrankung akzeptiert hast, dann brauchst du keine "Beweise" mehr dafür. Du bist allerdings noch am "Testen" und "Beweise" sammeln - mein Weg war auch lang bis ich "es" erkennen konnte. Von daher ist es auch schwer was zu empfehlen, da jeder seine Entdeckung letzendlich selbst machen muss. Ich fände es aber schön, wenn du weiter den Austausch hier suchst. Der kann nicht schaden.

Alles Gute
Gaby


Ralfi Offline



Beiträge: 3.529

30.01.2005 12:59
#10 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

Hi Christiane,

mir geht es wie Gaby.

Was hast du erwartet was passiert nachdem du das Glas Wein getrunken hast?

Du denkst es sei nichts passiert? Wie hat sich deine Denkweise und Alkoholeinsicht verändert? Sind sie noch gleich wie vor dem Glas?

Gruß Ralf


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2005 20:54
#11 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

Zitat
Gepostet von Trophaeenfrau
es darf kein erstes glas wein mehr getrunken werden? absturz/rückfall vorprogammiert?
warum bei mir nicht?



ich könnte es monatelang bei einem Glas belassen. Nur auf Dauer würde mir das nicht reichen, die Selbstkontrolle würde mich imer mehr anstrengen und frustrieren, und ich würde immer öfter richtig zuschlagen. So lange, bis nix mehr ginge und ich mindestens wieder da wäre wo ich aufgehört hab.

Ich habs ausprobiert. Und nach jeder Pause gings erst mal gut und ging dann über das hinaus was ich bereits kannte.

der minitiger


ben bremser Offline



Beiträge: 955

31.01.2005 00:07
#12 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

hi ausgestossene christiane,

dein letzter beitrag liest sich ja geradezu, als hätte man dich beschimpft? (oder um bei der sache zu bleiben, als hätte man dir die flasche geklaut.)bist du jetzt gekränkt, dass jemand sich angemasst hat, noch dazu in einem alkoholiker forum ,dir zu sagen, du kannst kein einzelnes glas trinken?

also, so ganz bin ich aus deinen schreiben auch noch nicht schlau geworden, versuchst du herauszufinden, ob du ein problem mit dem alk hast, oder hast du es bereits erkannt?

wenn du es bei einem glas bewenden lassen kannst, na dann ist doch alles oki. ein paar oberschlaue schwarzseher könnten jetzt natürlich fragen, warum du dann wohl hier schreibst.

also deinem schreibstil nach, klingst du so, als wärst du noch sehr gut beieinander, bekommst beruflich alles auf die reihe, dein freund fragt sich , was ist denn mit der christiane nun los......die doch nicht...
aber irgendwo musst du wohl doch ein mulmiges gefühl haben, das dich hier schreiben läßt.

ich machs auch mal so wie der weggefährte, und empfehle dir die wege zur sucht zu lesen,vielleicht findest du es dann heraus, und ersparst dir vor allen dingen, den langen weg durch die tretmühle.


Trophaeenfrau Offline



Beiträge: 241

31.01.2005 00:26
#13 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

hallo
ich bedanke mich für alle wohlwollenden beiträge (sorry, hier heissen sie ja posts:grins2
ausgestossen fühle ich mich deshalb, weil ich nicht so ganz in das bild passe, ich hatte nie probleme mit dem alk, oder doch, sonst wäre ich jetzt nicht hier.
vielleicht schreibe ich in den nächsten tagen hier mal meine geschichte nieder. einige werden dann sicher mit therapie und shg "drohen"

@mr.bremser
schön, dass du mich noch als gut beieinander betitelst...

lg,
christiane


Andy1 Offline




Beiträge: 1.385

31.01.2005 13:44
#14 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

Hallo Christiane,

Also ich würde mich freuen wenn du deine Geschichte schreibst. Neugierig bin! Will wissen warum du meinst nicht ganz in das Bild hier zu passen.

Dein Beitrag hier ist sehr wichtig auch wenn du ein bißerl Gegenwind bekommen hast. Pick dir das richtige für dich heraus, denn sie, aber auch du, haben alle auf ihre Art Recht!

Und ich wette, das es vielen mit dem ersten Glas so erging oder vielleicht gehen wird, was ich aber nicht hoffen will. Dein Beitrag ist deshalb schon wieder eine Hilfe, ein Werkzeug, dass erste Glas besser stehen zu lassen.

Ich habs leider auch schon probiert. Aber es klappte nicht. Mir ergings wie minitiger und vielen anderen. Es wurde noch schlimmer als vorher.

Liebe Grüße und bleib bitte an Board

Andy


Trophaeenfrau Offline



Beiträge: 241

31.01.2005 23:47
#15 RE: Sch...oder glück gehabt? antworten

@andy, @ alle
ich würde mich auch freuen, wenn ich nach ca 10 tagen an board den mut hätte, hier mein wahres gesicht zu zeigen/zu beschreiben. mal sehen, ich warte die nächste schlaflose nacht ab
trotzdem habe ich schon nach der kurzen zeit in diesem forum das gefühl, dass "nur-ein-glas-trinker" nicht gern gesehen werden.
aber gut, dass ich immer noch lachen kann, über mich, den wein, das ja wohl doch alkabhängigsein.
und gut, dass es dieses forum gibt, ich habe schon oft 12 stücke zucker in meinen tee getan vor lauter mitlesebegeisterung. also, meckert ruhig, das brauche ich wohl zur zeit. bin aber auch nicht abgeneigt, "nettes" mit in den tag/die nacht zu nehmen.

ich freue mich auf mehr,

lg,
christiane


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen