Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 997 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
A J Kwaak ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2005 10:10
RE: Drang nach Alkohol antworten

Ich verspüre nach dem 4 Tag trockenheit einen drang nach einem Rausch und ich habe nicht die Erfahrung dem was entgegen zu setzen weil ich meist dem drang nachgebe.Ich schhreibe so merkwürdig weil ich das Wort Saufdruck nicht mag!Wäre froh über Tipps dieser Rauschsehnsucht was entgegen zu setzen!


gepard Offline




Beiträge: 851

13.01.2005 10:29
#2 RE: Drang nach Alkohol antworten

Hallo A J Kwaak,

ich finde das super von dir, dass du es schon den 4. Tag schaffst. Kann dir nur Tipps geben - die Finger von Alk musst du selber lassen. Wenn du dir überlegst, dass mit 3 Tagen die größte Hürde geschafft ist und jetzt die Zeit kommen wird, wo es dir gut gehen wird (ist für die meisten so) - wäre doch schade...

Dass du dir bewusst bist, dass jetzt so ein Drang kommt, ist schon mal eine wichtige Sache. Aber steiger dich nicht zu sehr hinein; es vergeht wieder. Ich fand Ablenkung immer sehr hilfreich. Für die erste Not erst mal mit etwas Leckerem die Gier stillen, ein großer köstlicher Orangensaft z.B., bis kein Durst mehr da sein kann, dann irgendwas mit frischer Luft. Raus ins Freie wirkt oft befreiend vor den kreisenden Gedanken. Ich hab das Rad genommen, das fand ich immer so angenehm mit dem Rad irgendwo, wo kein Verkehr ist; wenn man es länger und zügiger betreibt, kommt man auch in so eine Art angenehmen Rausch hinein - ohne schlimmes Erwachen. Oder zu Fuß, geht auch; auch nachts, das ist schön meditativ, und ich mag die kühle Luft.

Für drinnen kann ich nur empfehlen, ständig was Alkoholfreies zum Nippen dastehen zu haben. Da gibt es viel Auswahl, da ist für dich sicher was dabei - decke dich daheim damit ein. Ich habe mir ständig eine Kanne Tee gemacht (jetzt auch noch, nach vielen Monaten). Gibt nicht viele Sorten, die ich mag, aber bei der Vielfalt sind sogar für mich ein paar Sorten dabei.

P.S.: Ich möchte noch was hinzufügen, was ich wichtig finde. Früher habe ich oft die Lust zu trinken verspürt, wenn ich Appetit oder Hunger hatte, war das bei dir auch so? Wenn ich Gelüste habe, esse ich was Anständiges. Oder manchmal stillt Schokolade meine Gier. Auch Rauschgelüste hab ich schon befriedigt: Mit einer dicken köstlichen Zigarre (für Nichtraucher aber nicht empfehlenswert!) - da hat es sich schön gedreht. Immerhin besser als saufen. Geht aber eben auch auf gesündere Art: siehe Rad fahren oder andere Sportart; oder Sauna (immer mit viel alkoholfreien Durstlöschern nach dem Aufguss, sehr befriedigend!)

[ Editiert von gepard am 13.01.05 10:40 ]


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2005 10:32
#3 RE: Drang nach Alkohol antworten

Hallo,
ich kenne diese Rauschsehnsucht nach 4-5 Tagen auch.Andererseits hatte ich auch immer den Drang nach kohlehydratreicher Nahrung (Nudeln, Brot....), und habe dementsprechend viel gegessen und literweise Früchtetee dazugetrunken.
Ergeht es Dir vielleicht ebenso
Weiters hilft Ablenkung in jeder Form, wie ich sehe bist Du online am Board, also ohnedies abgelenkt.
Ich selbst bin kein besonderer Freund von Medikamenten jeder Art, aber vielleicht kann nach Rücksprache mit Deinem Arzt ein Beruhigungsmittel (Benzodiazepine), das bekannteste aus dieser Gruppe ist Valium, helfen.
Bewegung an frischer Luft kann ich Dir auch empfehlen, meide aber Wege, die an Gaststätten oder anderen "Beschaffungsmöglichkeiten" vorbeiführen. Ich lebe auf dem Land, also kei Problem, in der Stadt wird das kaum gehen.
Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass Du den Tag alkfrei überstehst. Ich drück Dir beide Daumen. (Hab sie nach Abschicken der Antwort wieder frei)
Heinz


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

13.01.2005 10:35
#4 RE: Drang nach Alkohol antworten

hallo A J Kwaak,
das wichtigste ist dass du nur "Heute" nicht trinkst. Bei mir damals war das eine einzige Katastrophe, und dennoch angenehm weil ich eben nicht mehr saufen MUSSTE. Es dauerte und dauerte, und ich hatte pro Woche nur am Donnerstag Abend für 2 Stunden Ruhe (Gruppenstunde). Die ganze Woche war eher trübe und alle lauerten gegen mich "na wann fällt er wieder um". Ich fiel aber nicht wieder um.
Bloß der erste Lichtschein von Freude ließ viele Wochen auf sich warten.
Allerdings hatte ich mich selber so sehr gründlic satt gehabt dass ich nicht trinken musste. Und dieses machte mich trotz allem irgendwie froh.
Also Gruppe besuchen, mehrere Gruppen besuchen, täglich ins Bord schreiben, auch nMails schreiben, dir "passende" Keute aussuchen usw.
bis dann, Max


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

13.01.2005 10:38
#5 RE: Drang nach Alkohol antworten

und viel den Kreislauf bewegen, und viel Mineralwasser trinken, wenn es sein muss kistenweise, und frische Luft
Max


A J Kwaak ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2005 10:51
#6 RE: Drang nach Alkohol antworten

Erstmal vielen dank für die Tips.Ich werde erstmal meinen Hund schnappen und mit ihm zum Einkaufen gehen und dann für meine mich und meiner Familie Gulasch kochen. und dann werde ich Fürstlich mit meinen Lieben Speisen.Velen dank!


Andy1 Offline




Beiträge: 1.385

13.01.2005 11:26
#7 RE: Drang nach Alkohol antworten

Hallo AJ Kwaak,
Bin wie du im 4 Tag. Aber ich bin nach wie vor froh den Schritt in die "Alkoholfreiheit" gemacht zu haben. Du kannst gar nichts verlieren. Nur gewinnen.

Ich stelle mir den Entzug/Alkohol-Rauschsucht immer bildlich wie eine kleine Bestie vor die auf meiner Schulter hockt und mich immer wieder piekst um was zu trinken zu kriegen.
Ich habe mich aber (wie du) entschieden ihr nichts mehr zu geben und lasse sie (Alkoholmäßig) austrocknen. Sicher, sie wehrt sich heftig und versucht mit allen Mitteln deine Entscheidung aufzuweichen. Wenn der körperliche Entzug überstanden ist versucht sie es auf die psychologische Tour. Pass auf!

Mache sie fertig so wie ich AJ Kwaak. Zwinge sie in die Knie. DU hast nun die Kontrolle über sie, nicht umgekehrt.
Freue dich über ihre Todeswindungen die sie offenbar schon hat. Du hast den erste Schritt doch schon gemacht.

Tja, und wie alle anderen schon sagten. Ich habe auch immer ein volles Glas zu trinken dastehen.
Und: Hunger und Alkoholdurst ist oftmals gleichzusetzen....offenbar ein gewisser Prozess im Gehirn. Ich will zwar nicht zu Ersatzstoffen animieren, aber lieber mal ein kleines Vesper zwischendrin als....

Du schaffst das bestimt
Gruß
Andy1


A J Kwaak ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2005 13:36
#8 RE: Drang nach Alkohol antworten

So Gulasch ist am kochen bin extra zum Schlachter und Gemüsemann gegangen nicht in den Supermarkt das ich ja nicht auf dumme Gedanken komme.Bei der gelegenheit hab ich noch meine Tochter von der Schule abgeholt die sich allerdings mehr über unseren Hund gefreut hat.Und jetzt werde ich mit Ihr ne runde Mensch ärgere,d,n spielen!Und einen schönen Tee trinken.Mir gehts schon viel besser!Bis dann.


LeberSchmerz ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2005 15:52
#9 RE: Drang nach Alkohol antworten

- grad ohne chnce für log-in / will trozdem was schreiben -

gratulation !
bin bei tag 13,7
und gestern kam ich schwer am bierregal vorbei
doch ich hab es geschafft
am abend dann 3 liter mineralwasser

immer mit dem gedanken wie stolz ich dann einschlafen und aufwachen kann !

sag nein: jeden TAG - das ist grad mein Motto


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2005 21:34
#10 RE: Drang nach Alkohol antworten

Hallo A J Kwaak,
Gulasch mit Tee-eine hervorragende Kombination.
Und denk bitte daran-morgen ist heute-und heute will ich nichts Alkolisches trinken.
Alles Gute weiterhin auf Deinem Weg zur Trockenheit.
Heinz


Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

13.01.2005 22:09
#11 RE: Drang nach Alkohol antworten

Hallo A J Kwaak, auch von mir erst einmal glückwunsch zu 4 tagen ohne!
Ich denke die anderen haben völlig recht-ablenkung jeglicher form ist angesagt- etwas was dir spass macht, oder auch etwas, wo das ergebnis deines tuens befriedigend ist. Ich z.b. flüchte vor dem bedürfnis ein glas wein zu trinken u.a. gerne mal in den waschkeller. Ich bin zwar so gar nicht scharf aufs waschen, aber wenn dann alles sauber und ordentlich im schrank liegt, kann ich mich stundenlang daran freuen. Wenn unser gemeinsamer feind wieder ums eck lugt, kann ich sagen- ätsch bätsch, wäsche ist fertig , ich bin gut drauf und du kannst dich mal gepflegt verpissen! Und das funktioniert auch noch- zumindest bei mir. Und wieder einen sieg auf meiner seite des kontos! Freu
Lass uns heute gemeinsam nichts alhohlisches trinken und freu dich auf das schöne gefühl, wenn wir morgen früh mit klaren kopf aufwachen.
Ganz liebe grüße
Hermine 2


A J Kwaak ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2005 11:06
#12 RE: Drang nach Alkohol antworten

Ich bin so glücklich das ich den gestriegen Tag ohne Alkohol verbracht habe und nicht der sehnsucht des Rausches nachgegeben habe.Heut geht es mir richtig gut.Ich habe mich gestern abend noch ausführlich mit meiner Frau über das was mir gestern im kopf herumgegangen ist ausführlich unterhalten das hat unwarscheinlich gut getan.Übrigens Andi das mit dem Monster auf der schulter find ich gut.Danke!


privat Offline




Beiträge: 107

14.01.2005 12:53
#13 RE: Drang nach Alkohol antworten

Hallo A.J. Kwaak,

ja so funktioniert das. Heute kannst du dich freuen und beim nächsten mal kannst du auf diese Erfahrung zurück greifen.
1. es vergeht, auch wenn ich nicht nachgebe und
2. am nächsten Tag geht es mir doppelt gut.
Viele weitere positive Erfahrungen privat


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen