Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.164 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Gast ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2004 13:12
#16 RE: So ein Mist! antworten

Hallo Todde
was gestern war ist vorbei und kannst du nicht mehr ändern. Schlechtes Gewissen ? Selbstzweifel ? Sind absolut gut als Grund zum Weitersaufen. Also heut auf ein Neues. War nach der LZT auch in einer sogenannten Nachsorge. Erst alle 2Wochen, dann drei dann vier, dann nur nach Bedarf, parallel dazu Gruppe. Es ist eben wirklich nicht nur mit der LZT getan. Es ist wie mit dem Abnehmen, langfristig hilft nur eine Umstellung des gesamten Lebens und das allein ist nicht einfach. Heute stehst du wieder vor der Entscheidung trinken oder nicht trinken !!
Ich wünsche dir und den beiden anderen eine schöne Feier und einen trockenen Start ins Jahr 2005.
LG privat


Der Todde Offline




Beiträge: 261

31.12.2004 13:12
#17 RE: So ein Mist! antworten

Zitat
Gepostet von fallada
Noch ne Frage: Hast du keine ambulante Nachsorgebehandlung? Wenn nicht, denk mal drüber nach



Ich habe die letzten 4 Jahre mehr in Kliniken und/oder Therapien verbracht, dass mich ein Suchtberater mal darauf ansprach, ob ich denn nicht vielleicht süchtig nach Therapien bin?! Hat mir schwer zu denken gegeben...

@armin
Ich kann dich wirklich sehr gut verstehen! Ich weiss auch nicht, was ich machen soll...


Der Todde Offline




Beiträge: 261

03.01.2005 03:31
#18 RE: So ein Mist! antworten

Hallo zusammen,

nochmal ein paar Worte von mir!

Ich habe mir jetzt mal ein paar Gedanken zu dem Rückfall, bzw. in dem Fall sehe ich es als Weitertrinken nach einer (kurzen) Trinkpause, gemacht: Vielleicht ist das alles ein bisschen zu schnell gegangen und ich habe mich von Tag zu Tag immer sicherer und besser gefühlt. Es ging mir ja wirklich auch immer besser...

Mit dem sicheren Gefühl im Rücken wurde ich dann wohl zu sicher und leichtsinnig und ich "durfte" ja wieder mein "Medikament" rausholen. In dem Moment hat es dann auch mal wieder "prima" gewirkt, am nächsten Morgen war und in der Folgezeit wird es nochmal so schwierig... Ich muss lernen, dieses Wissen jedesmal herausholen zu können, wenn der Griff zur Flasche wieder einmal zu nahe kommt. Ich treibe ja sonst nur den Teufel mit dem Beelzebub aus! Dieses Wissen ist ja da, aber kaum zu greifen, wenn so eine Attacke kommt...

Aber was passiert ist, ist passiert! Morgen früh habe ich einen Termin bei meiner Ärztin, ich werde mal abchecken, welche genauen Möglichkeiten ich jetzt habe. Vor allem werde ich neben meiner "normalen" SHG noch eine spezielle Angst-Gruppe suchen. Ich fange nochmal ganz neu an!

Im Moment geht es mir wieder etwas besser und ich bin heute nicht deshalb mitten in der Nacht wach, weil ich nicht schlafen kann, sondern weil ich es fast den ganzen Tag konnte, was für mich ein Erfolg war. Werde nun aber doch noch versuchen zu schlafen, um nicht ganz aus dem Rythmus zu kommen. Sowas wäre auch nicht gut!

Gruss
Thorsten


Laithy Offline



Beiträge: 12

03.01.2005 13:32
#19 RE: So ein Mist! antworten

Hallo Thorsten, hier Thorsten...

ging mir am 30.12. abends genauso.
Hatte tierisch Hunger auf griechisch -und was passt dazu? BIER!
Ich Blödmann!
Sieben Halbe sinds geworden, den 31. komplett in sauer gelegen, Sylvesterabend mit Kopfschmerzen und Kreislaufproblemen zur Party. Wäre am liebsten zuhaus gebleiben, konnte ich meiner Freundin aber nicht antun.

Sylvester bin ich dann trocken geblieben und seit dem auch nix mehr.

Ich mein, ich hätte es ja verstanden, wenn ich Sylvester abgestürzt wäre - so mit der ganzen Feierei drumrum...
Aber einen Tag vorher, ohne jeden Anlass. Das ist doch zu blöd, oder?

Was meint Ihr?

Und Thorsten:
Hast Du mal überlegt, warum Du Angst vor anderen Leuten hast und Dich versteckst?
Ich hab whnsinnig Angst vorm Zahnarzt und muss mich jedesmal wieder fragen: wieso eigentlich? Der will mir doch nur helfen!
Die Leute wollen Dir doch auch nix böses...

Ich denke, Du solltest Deine Phobie als erstes in den Griff kriegen. Alkohol scheint für Dich eine Art Fluchtpool zu sein und den wirst Du dann automatisch nicht mehr brauchen...


Gruß
Thorsten


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

03.01.2005 13:46
#20 RE: So ein Mist! antworten

Zitat
... spezielle Angst-Gruppe suchen ...



Hi Todde !

DAS finde ich klasse und ich wünsche dir alles Gute !
Den Angstzuständen muß man doch anders begegnen können als mit Alk, das ist doch etwas wechselseitiges Alk-Angst.
Mit Alkohol wirst du die Angstzustände auf Dauer sicher nicht los.

Gruß
Bea


fallada Offline



Beiträge: 2.386

03.01.2005 14:09
#21 RE: So ein Mist! antworten

Hi Laithy,

"Hatte tierisch Hunger auf griechisch -und was passt dazu? BIER!"

Stimmt garnicht! Hast du in der Vergangenheit wahrscheinlich nur immer so gemacht!?
(griechisch) Essengehen -> Gedächtnis an alle: "Achtung, gleich kriegen wir Alk rein!"


"Sieben Halbe sinds geworden"

Nennt man bei Alkoholikern Kontrollverlust Hier könnte dazu kommen, daß du gedacht hast: Ok, ob ich nun mit ein oder zwei Halben gegen meinen guten Vorsatz verstoße, ist jetzt eh egal! Kannst du dich erinnern, dir auch nur eine Sekunde vorgestellt zu haben, dir nur (ein) 0,3-er Bier(e) zu bestellen?! Sicher nicht!

"ohne jeden Anlass."
Den "Anlaß" könnte dein Suchtgedächtnis geliefert haben... wenns nicht einfach nur trotziger Leichtsinn war...
Das weißt nur du allein.

fallada

[ Editiert von fallada am 05.01.05 16:17 ]


Winkelbube ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2005 14:16
#22 RE: So ein Mist! antworten

Hallo Laithy.

Willst Du eine ehrliche Antwort auf:

Ich mein, ich hätte es ja verstanden, wenn ich Sylvester abgestürzt wäre - so mit der ganzen Feierei drumrum...
Aber einen Tag vorher, ohne jeden Anlass. Das ist doch zu blöd, oder?


Du hast scheinbar von der Alkoholsucht insgesamt noch nicht viel verstanden, gibst und gabst aber anderen hier schon etliche Tips und Hilfen.

Fang erst mal bei Dir an mit der Hilfe, das halte ich für wichtiger.

Gruss Ralph.


Falballa Offline




Beiträge: 3.707

03.01.2005 14:41
#23 RE: So ein Mist! antworten

Hallo Thorsten,

ist dein Gespräch mit deiner Ärztin positiv verlaufen? Ich hoffe doch sehr.

Ich möchte dir noch sagen, wir( mein Partner und ich) haben dich Sylvester als einen sehr sympathischen und ansprechenden Menschen kennen gelernt . Hatte ich auch nicht anders erwartet. Ich kann mir gut vorstellen, das andere Menschen dich auch so empfinden.

Persönlich bin ich der Meinung, das eine Selbsthilfegruppe für Sozialphobie, das richtige für dich wäre.
Ich habe eine Adresse, leider nicht ganz in deiner Nähe. Vielleicht kannst du Kontakt aufnehmen , per E Mail und man sagt dir etwas in deiner Nähe. Ich schicke sie als n mail.
Wenn du das richtige für dich tust, kannst du auf dein „Medikament“ gut verzichten.

Wünsch dir was schönes
Lieben Gruss Manuela


LisaBen Offline



Beiträge: 85

03.01.2005 17:11
#24 RE: So ein Mist! antworten

hallo todde,

hier ist noch so'n sozialphobiker.
deine ängste kann ich nur zu gut nachvollziehen.
gucke mal hier:
www.soziale-angst.de
vielleicht findest du dich dort wieder?

ich fand es total erlösend den ausdruck "soziale phobie"
zu entdecken. endlich konnte ich mich mit meinen problemen
auseinandersetzen und noch viel besser, ich war nicht mehr alleine damit.
angeblich ist jeder 10. mensch ein sozialphobiker und wenn ich mir das sophie-forum so anschau, könnte da was dran sein

ich wünsch dir alles gute
lisa


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen