Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.834 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
nacubenda Offline




Beiträge: 77

28.12.2004 08:58
#31 RE: Total durchgeknallt? antworten

Hallo Depri

Kann das sein das da noch eine Menge Portion an Liebe vorhanden ist ???????

Naja vielleicht sieht er ja das Ganze als seine Chance aus dem Ganzen raus zu kommen ????

Sicher ist es sehr gefährlich aber ich denke er hat großen Mut und wird es sicher schaffen.

Eigentlich machst Dir sehr viele Gedanken um deinem EX

Liebe Grüße Nac


kleinefledermaus Offline




Beiträge: 143

28.12.2004 09:56
#32 RE: Total durchgeknallt? antworten

Hallo Depri,

ich kann Deine Sorge gut verstehen! Aber trotzdem kann ich Dir nur eines raten! Denk an DICH, lass ihn ziehen! Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass ein körperlich selbst schwer angeschlagener Mensch im Krisengebiert besonders hilfreich sein kann, aber es ist SEINE Entscheidung! Und die solltes Du respektieren! Nat. hast Du Angst um ihn! Aber egal ob er nun zuhause bleibt oder nach Südostasien fliegt - er kann sich überall in Gefahr bringen, wenn er es so will! Und DU kannst ihn nicht davor beschützen! Es ist auch nicht DEINE Aufgabe!

Ich kenne dieses Gefühl viel zu gut, dass zuallererst ER in meinem Kopf kommt und ganz, ganz weit hinten erst ich! Ich bin dabei dagegen anzukämpfen, seit Monaten, und weisst Du was, ich mache Fortschritte! Ganz langsam, aber immerhin!

Ich wünsche Dir die Kraft, auch endlich damit anzufangen, mehr auf DICH zu schauen! Denn DU solltest der wichtigste Mensch in Deinem Leben sein!

Alles Liebe,
kleinfledermaus

[ Editiert von kleinefledermaus am 28.12.04 9:57 ]


Depri Offline



Beiträge: 1.848

28.12.2004 10:44
#33 RE: Total durchgeknallt? antworten

Ja, da ist noch eine ganze Portion Liebe vorhanden auf beiden Seiten. Ich werde alle Wege gehen um ihn davon abzuhalten. Habe bereits Freunde von ihm informiert. Vielleicht kann jemand anderer im Gespräch ihn davon abhalten. Aber so wie ich ihn kenne, nein.

Ich bin so froh weg von dem Alkohol zu sein. Jeden Morgen wenn ich da verknittert vor meiner Tasse Kaffee sitze, denke ich, wie verknautscht und übel ich wäre, wenn ich getrunken hätte.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen