Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.186 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Randolph Offline



Beiträge: 3

15.11.2004 18:44
RE: weiß nicht.... antworten

2 Entzüge..., jetzt Arbeit verloren, private Insolvenz ist angemeldet, ich kann nicht mehr


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.545

15.11.2004 18:51
#2 RE: weiß nicht.... antworten

Hallo Randolph,

willkommen an board .

Magst du dich ein wenig genauer vorstellen?

Hier sind lauter Gleichgesinnte, die deine Probleme verstehen, schreibe doch etwas ausführlicher .

Es gibt kein Problem, welches nicht zu lösen wäre

Lieben Gruss
Patricia


Absti ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2004 18:52
#3 RE: weiß nicht.... antworten

Hallo Randolph,

erstmal ein herzliches - hallo - von mir.
Bist du durch den Alkohol in diese Misere gerutscht?

Gruß, - Marianne -


Depri Offline



Beiträge: 1.848

15.11.2004 19:56
#4 RE: weiß nicht.... antworten

Hallo,

nur nicht aufgeben, erzähle uns doch erstmal ein wenig mehr von dir. Wir haben fast alle hier unsere Probleme mit, bzw. ohne Alkohol.

Ein lieber Gruss von Depri


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

15.11.2004 20:19
#5 RE: weiß nicht.... antworten

Hallo und willkommen Randolph,

durch dein kleines Post kann ich gut nachempfinden wie
besch.... du dich fühlst.
Aber glaub mir, viele von uns haben genügend Schlammassel durchgestanden und auch gedacht: Das wird nix mehr (manche denken es immer noch) und doch hat sich vieles positiv verändert.

Es geht erst dann aufwärts, wenn der Alkohol aus dem Leben verbannt ist.

Vor etlicher Zeit war ich auch bei Punkt minus null angekommen. Kein Job, kein Geld usw. Das war eine schlimme Zeit und wider erwarten habe ich seit September, nach fast 11/2 Jahren Trockenheit, einen Job.
Mit Alkohol hätte ich das nicht geschafft.

Schreib doch ein bisschen mehr von dir. Es wird dir bestimmt helfen, wenn du deine Sorgen mal los werden
kannst.


Liebe Grüße

Laila


karwoll Offline




Beiträge: 24

15.11.2004 21:20
#6 RE: weiß nicht.... antworten

es stimmt. Wenn der Alkohol nicht mehr Dein Leben bestimmt, ist alles nicht mehr so schlimm.
Auch die Insolvenz geht vorbei.
Die Arbeit ist es auch nicht, was Dich nüchtern halten würde.
Ich habe als ich trocken wurde alles verloren und zwar freiwilig.
Ich habe mein ganzes vergangenes Leben einfach hinter mir gelassen.
Natürlich kamen auch Schulden darin vor. Die mußte ich natürlich abzahlen. Aber auchdas habe ich geschaft. Und es waren auch nicht wenige, jetzt mache ich eine Umschulung, meine Schulden sind fast alle weg und ich führe ein Leben, wie ich es mir immer gewünscht habe.
Morgens aufstehen und das erste ist etwas essen und nicht zu überlegen, wo ich was zu saufen herbekomme.
Alles andere ergibt sich.
Auch Du schafst es, Du mußt nur wollen!
Viel Erfolg
karwoll


Marieluu Offline



Beiträge: 57

15.11.2004 22:27
#7 RE: weiß nicht.... antworten

Randolph

auch von mir einhallo-

Hier bist Du richtig,vielleicht erzählst Du von Deinen Problemen.
Es klingt zwar abgedroschen, aber es gibt immer eine Lösung. Du hast 2 Entzüge hinter Dir, also weisst Du, was Du zu tun hast.
Der Job weg ist bitter, aber jetzt musst Du erst mal auf die Reihe kommen.

Ich wünsche Dir gute 24 Stunden
liebe Grüsse
Marieluu


anuschka Offline




Beiträge: 125

16.11.2004 10:24
#8 RE: weiß nicht.... antworten

hallo randolph!

arbeitslos bin ich auch, stecke auch in privater insolvenz. in wenigen tagen beginne ich meine 15. (!!!) entgiftung (entzug) in 16 jahren. ich schäme mich, ja! ich sehe auch kein land mehr. aber ich gebe (mich) nicht auf!

tu du das auch nicht!

anuschka

*ich wollte meine probleme im alkohol ertränken ... aber die sch....problem lernten schwimmen!*


luna ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2004 17:19
#9 RE: weiß nicht.... antworten

hallo anuschka,

dein slogan gefällt mir!


Randolph Offline



Beiträge: 3

17.11.2004 18:24
#10 RE: weiß nicht.... antworten

Danke erst mal für die reichlichen Antworten und Zusprüche.
Ja, genauer soll ich werden:
Ich bin 38 Jahre alt, Trinke, wenn ich es heut so betrachte, seit meinem 16 Lebensjahr, nicht immer exzessiv und auch mit jahrelangen Pausen;
hmm hätte ich vielleicht gleich an den Anfang stellen sollen, bin zur Zeit nicht trocken
das wesentliche ist gesagt, ich weiß nur das ich nicht allein vom Trip runterkomme
hab es probiert, komme so ungefähr 3Tage hin dann wird der Saufdruck übermächtig und ich saufe bis zur Besinnungslosigkeit, merke das dann wenn ich ...Stunden später aufwache, mich ins Bett quäle, irgendwann aufwache und denke das pures Gift durch meine Venen kreiselt
manchmal hasse ich mich, weil ich auch gar nichts mehr geregelt kriege
mehr kann ich jetzt nicht schreiben, die Konzentration lässt nach


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

17.11.2004 18:31
#11 RE: weiß nicht.... antworten

Hallo Randolph

hol dir Hilfe

du machst dich nur kaputt

dieses Glas ist es nicht wert getrunken zu werden


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.545

17.11.2004 18:50
#12 RE: weiß nicht.... antworten

Hallo Randolph ,

lass dir doch bitte helfen, indem du eine stationäre Entgiftung machst.
Da bist du während des Entzuges bestens medizinisch betreut,
denn sowas kann alleine zu Hause , schlimmstenfalls, im Delir, Krampfanfall und schlussendlich tödlich enden.

Hast du schon mal darüber nachgedacht, eine stationäre Therapie zu machen?

Mache Nägel mit Köpfen und nimm aussenstehende Hilfe an , denn alleine ist es kaum zu schaffen.

Schreibe hier weiter und bleibe mit uns in Kontakt, du bist schon auf dem richtigen Weg

Lieben Gruss
Patricia


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.545

17.11.2004 18:52
#13 RE: weiß nicht.... antworten

@karwoll,

by the way, deine Site ist erstklassig !

Gruss
Patricia


Wildatheart ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2004 08:14
#14 RE: weiß nicht.... antworten

Hallo Randolph,

Die Frage die Du Dir stellen mußt, ist glaube ich ob Du überhaupt noch leben willst.

Was Du momentan betreibst kann, wie von meinen Vorpostern schon gesagt, wirklich tödlich enden.

Ich bin auch ungefähr in Deiner Altersklasse und kenne solche Phasen zu genüge, anscheinend habe ich oft Glück gehabt das ichs überlebt habe.

Je länger solche Phasen andauern desto tiefer sind dann auch die Narben die sie hinterlassen.

Je eher Du Dir in solch einer Phase helfen läßt desto geringer wird der Schmerz sein, entschließ Dich fürs Leben dann sind die Schritte Richtung Heilung auch nicht mehr so schwer.

ich wünsch Dir viel Kraft und Mut zur richtigen Entscheidung.

Liebe Grüße

Harald


Randolph Offline



Beiträge: 3

19.11.2004 08:41
#15 RE: weiß nicht.... antworten

Hallo Leut's!
War gestern bei meiner Suchtberaterin, es war wohl der Weg , der mich am meißten Überwindung gekostet hat in den letzten Jahren. Liegt wohl daran, dass diese Frau eine sehr gute Freundin schon seit Kindheitstagen ist und ich wohl auch einmal in sie verliebt war oder vielleicht sogar noch bin. Jedenfalls hatte ich große Angst davor, ihr wieder sagen zu müssen, dass ich es nicht geschafft habe. Aber sie ist ebend Profi durch und durch, so das mir sogar schon das Gespräch mit ihr wieder neuen Mut gegeben hat.
Auf alle Fälle werde ich ab Montag wohl in der Psychatrie sein und eine Entgiftung machen.
Bis dahin muss ich mal sehen, wie ich klar komme. Ebend beginnt der zweite trockene Tag und ich stelle ganz neue Entzugssymptome an mir fest. Neben den üblichen Bauch- und Kopfschmerzen, innerer Unruhe und Händezittern kommen jetzt noch eingeschränktes Sehvermögen (es ist so als ob alles mit einem bunten Schleier unterlegt wäre) hinzu. Außerdem habe ich letzte Nacht von exzessivem Saufen geträumt aber so real, dass ich aufwachte, den Alkohol regelrecht schmecken konnte und mich erstmal fragte ob ich nicht doch gerade erst gesoffen hatte.
Das solls erstmal gewesen sein. Wenn es noch etwas Neues gibt, poste ich noch mal ansonsten drückt mir die Daumen für den Entzug.
Winke, winke...

[ Editiert von Randolph am 19.11.04 8:43 ]


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen