Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.248 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Depri Offline



Beiträge: 1.848

15.11.2004 11:25
RE: Aufgeben antworten

Am Wochenende stundenlang mit dem Partner (EX) geredet, alles nochmal versucht. Appeliert an den Verstand, es hat nichts genutzt. Er wurde betrunken und betrunkener, sah alles ein. Am anderen Tag wie ausgetauscht, ich würde nur nörgeln und jammern. Ich werfe ihn jetzt auf den Müll, da wo er hin gehört. Zu meinem anderen Seelenmüll, und ich werde nichts mehr für ihn tun, und wenn er wieder weint und nicht mehr weiter weiss. Ich kann nicht mehr, will nicht mehr.

Ich werde mein einsames Leben so umgestalten, dass ich etwas Freude habe. Und einen Mann? Ich will nie mehr einen, es tut zu weh.


kleinefledermaus Offline




Beiträge: 143

15.11.2004 11:39
#2 RE: Aufgeben antworten

Hallo Depri ,

tut mir leid, dass Du gerade im tiefen Loch sitzt und nicht recht weisst, wie Du rauskommen sollst! Bewundere Deine Entscheidung, Dich nicht mehr von ihm kaputt machen zu lassen! Wäre auch gerne soweit...obwohl, manchmal bin ich's ja! Und dann kommt er wieder ganz lieb, streichelweich und vor allem nüchtern angekrochen...und schon sind alle guten Vorsätze dahin!

Wünsche Dir von Herzen, dass Du's besser machst als ich derzeit! Und wünsche Dir gute Freunde, die ein bisschen Sonne in Dein "einsames Leben" bringen!

Alles Liebe,
kleinefledermaus
zutiefst co...und kann nicht recht raus!


waldschrat1 Offline



Beiträge: 736

15.11.2004 11:44
#3 RE: Aufgeben antworten

Ach Depri,

es tut mir leid für dich, dass du jetzt so eine traurige Erfahrung machen musst.
Und was deinen anderen (und diesen) "Seelenmüll" anbelangt, hier sind viele da, die ihn gerne mit dir wegräumen, aufarbeiten wollen, ich auch...


helena R ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2004 11:45
#4 RE: Aufgeben antworten

Hallo Depri,

Du hast schon soooooo viel geschafft, so viel erreicht!!

Laß ihn doch erstmal laufen und guck aus der Ferne zu, wie es sich entwickelt, aber laß Dich nicht runterziehen!!

Achte jetzt mal vorrangig auf DICH, bring wieder Freude in Dein Leben, Du hast es verdient!!!

Ob Du diesen Mann nochmal später wieder zurückhaben willst oder einen anderen vielleicht oder aber garkeinen mehr, das muß Dich im Moment nicht wirklich kümmern, jetzt zählst Du erst mal selbst, darum mußt Du Dich kümmern!!

Viel Kraft gewünscht
Helena


Depri Offline



Beiträge: 1.848

15.11.2004 11:52
#5 RE: Aufgeben antworten

Ich hab alles versucht, geredet stundenlang, geschrieben, manchmal sah er es sein, und dann wieder eiskalte arrogante Mauer. So kannte ich ihn während der Beziehung nicht. Er ist mir dann richtig unangenehm. Samstag habe ich dann bis mitten in die Nacht mit ihm geschrieben, ich dachte jetzt bewirkt es was. Und am anderen Tag dann wieder alles anders. Ich kann das alles nicht mehr ertragen, ich kann nicht mal mehr seine Freundin sein im platonischen Sinne. Es überfordert mich und ich merke wie es mich immer trauriger macht.

Warum nimmt der Alkohol uns alles, was man liebt? Ich hasse dieses Dreckzeugs.


waldschrat1 Offline



Beiträge: 736

15.11.2004 12:02
#6 RE: Aufgeben antworten

Hi Depri,

hab ich vor ein paar Wochen geschrieben, ich möchte dir das jetzt widmen, damit der Titel deines Threads nicht Wahrheit wird, es möge dir helfen:


Ich stelle mir vor, jeden Tag keinen Tropfen Alkohol zu trinken wächst ein wunderschöner, funkelnder, glitzernder, leuchtender Kristall in meiner Seele, zuerst ist er ganz klein, in den ersten Tagen, aber jeden Tag nichts Trinken wird er immer größer und strahlender und wertvoller.
Aber in der Hand halte ich einen Hammer, mit dem ich diesen Kristall mit einem einzigen Schlag pulverisieren kann.
Dann muß ich wieder sooo lange warten, bis er wieder so groß und so schön ist, wie er jetzt schon geworden ist und den ganzen mühevollen Weg noch einmal gehen.
Ich sitze hier, starre wie gebannt auf meinen Kristall, den Arm zitternd erhoben, bereit zum Schlag, dabei liebe ich meinen Kristall doch so sehr und ich weiß, er wird noch schöner und noch größer und Tag für Tag wertvoller für mein ganzes künftiges Leben, was heißt für mein Leben, für unser aller Leben, ich kann ihn nicht kaputtmachen.

Alle Kraft der Welt schicke ich dir


Depri Offline



Beiträge: 1.848

15.11.2004 12:24
#7 RE: Aufgeben antworten

Nehme den Kristall und lege ihn ganz vorsichtig auf ein rotes Samtkissen.. dort liegt er gut, und ich kann ihn bewundern.

Höre grad Grönemeyer, das lässt die Tränen so schön fliessen.

Es ist so schwer einen Menschen aufzugeben, es ist so unendlich schwer.....

Ich kann nichts mehr für ihn tun, ich gebe ihn auf, es war eine lange Entscheidung mit viel hin und her im Kopf. Jetzt ist sie fertig und wurde geboren. Es ist aus.........


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

15.11.2004 12:36
#8 RE: Aufgeben antworten

Hallo Depri,

achte auf Deinen Kristall und laß ihn laufen. Er will keinen Kirstall. Und wenn er ihn mal kurz hat, dann schlägt er ihn sofort mit dem Hammer kaputt.

Ob es irgendwann mal mit ihm oder einem anderen Mann was wird, daß wird die Zukunft zeigen. Im Moment mußt Du auf Dich selber achten und das tun, was Dir gut tut.

Es ist wirklich schwer einen Menschen aufzugeben, aber Du wirst sehen, mit jedem Tag wo Abstand da ist, wird es leichter.

Ich wünsche Dir viel Kraft
LG
Adobe


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

15.11.2004 13:29
#9 RE: Aufgeben antworten

Hallo Depri,

ich kann verstehen, dass du so traurig, enttäuscht und wütend bist. Leider kannst du für deinen Freund rein gar nichts machen und um deiner selbst willen, musst du dich konsequent trennen. Du kommst sonst nie zur Ruhe, wenn du es zulässt, dass er dich immer wieder mit seinem hoffnungslosen Gejammer zuschüttet. Das darfst du dir nicht antun. Das "Gejaule" eines uneinsichtigen Alkoholikers ist der schlimmste Müll, der auf die Seele abgeladen wird.

Ich denke, du solltest dir als seelischer Müllplatz zu schade sein.

Auch wenn du es dir im Moment nicht vorstellen kannst, aber ich weis, dass du irgendwann ganz bestimmt einen Partner finden wirst, der dich zu schätzen weis.

Am Freitag hatte ich ein Gespräch mit einer guten Bekannten, die auch so eine in Hoffnung geführte Beziehung gelebt hatte. Mittlerweile ist eine lange Zeit nach der Trennung vergangen und es geht ihr sehr gut. Sie sagte zu mir:" Ich kann gar nicht verstehen, dass ich so blöde war und dem Idiot immer wieder geglaubt habe. Mein Gott, was habe ich meine Zeit mit einem Luftschwätzer vertrödelt, anstatt mich auf mein Leben zu besinnen".

Genau, das ist es: Auf das eigene Leben besinnen. Erst dann findet man die Dinge, die wirklich gut tun.

LG Laila


Depri Offline



Beiträge: 1.848

15.11.2004 13:48
#10 RE: Aufgeben antworten

Mein erster Mann war auch Alkoholiker und ich ziehe die wohl magisch an. Habe jetzt jemand kennengelernt, der mich wohl sehr symphatisch findet und was? Er trinkt! Ach, ich hab erstmal so die Nase voll von allem. Werde mich auf mich selbst und meine Familie besinnen. Bald ist Weihnachten, da dürfte auch für mich noch mal ein grosses Risiko sein. Und dann noch Sylvester. Das stehe ich dann lieber alleine mit ner Schachtel Pralinen durch.


waldschrat1 Offline



Beiträge: 736

15.11.2004 14:41
#11 RE: Aufgeben antworten

Auch das hat System.
Ich fühle mich selbst auch hingezogen zu Charakteren, die, wenn sie nicht schon Alkoholiker sind, so doch zumindest sehr gefährdet.
Der Grund?
Ich glaube, es ist die Fähigkeit zu tiefem Empfinden, die gelebte Hochschaubahn der Gefühle, die auch die Gefährdung durch Alkohol, überhaupt Suchtmittel beinhaltet, die diese Menschen so interessannt macht.

Wir werden uns rund um Weihnachten gegenseitig unterstützen, ja?
Dort ist auch für mich ein sehr gefährliches Datum, eingebettet in diverse Weihnachtsfeiern und Sylvester.
Also: Stützen wir uns gegenseitig. Alle miteinander.


tom ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2004 18:13
#12 RE: Aufgeben antworten

ich habe diesen thread gelesen und jetzt noch tränen in den augen.

alles liebe und gute für euch.
ihr seid eine tolle community!!

grüsse

tom


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

15.11.2004 18:17
#13 RE: Aufgeben antworten

Hallo Tom,

was heisst ihr seid eine tolle community ?

Willst du dich nicht dazuzählen?


tom ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2004 22:32
#14 RE: Aufgeben antworten

hallo

ich bin halt leider nicht trocken und fühle mich deswegen nicht als vollwertiges mitglied.

tom


Kicia Offline



Beiträge: 7

15.11.2004 22:45
#15 RE: Aufgeben antworten

Zitat
Gepostet von Depri
Am Wochenende stundenlang mit dem Partner (EX) geredet, alles nochmal versucht. Appeliert an den Verstand, es hat nichts genutzt. Er wurde betrunken und betrunkener, sah alles ein. Am anderen Tag wie ausgetauscht, ich würde nur nörgeln und jammern. Ich werfe ihn jetzt auf den Müll, da wo er hin gehört. Zu meinem anderen Seelenmüll, und ich werde nichts mehr für ihn tun, und wenn er wieder weint und nicht mehr weiter weiss. Ich kann nicht mehr, will nicht mehr.

Ich werde mein einsames Leben so umgestalten, dass ich etwas Freude habe. Und einen Mann? Ich will nie mehr einen, es tut zu weh.


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen