Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 128 Antworten
und wurde 6.443 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
nacubenda Offline




Beiträge: 77

28.12.2004 08:24
#106 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Danke Marianne

Wie lange bist Du den schon trocken ?

Wieviel hast den getrunken ???

Liebe Grüße 'Nac


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

28.12.2004 19:09
#107 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Zitat
Wieviel hast den getrunken ???




hallo nacubenda,

ist egal wieviel jeder trinkt. du wirst´s feststellen wenn es zu viel für dich ist.

liebe Grüße
Ramona


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

29.12.2004 03:44
#108 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo nacubenda,


Zitat: Also sollte ich mal wieder total absacken....usw


Ich bin zwar kein Prophet, aber wahrscheinlich wirst du den 1.1.2005 genauso erleben, wie ich ihn ungezählt erlebt habe:

In inniger Umarmung mit dem weißen Porzellangott, auch bekannt als St.Kloonifazius, und den Stoßgebeten, dass das schmerzhafte Geläut im Kopf endlich aufhören soll.......
Es hörte auf......bis zum nächsten Absacker....

Mein letzter Absacker war am 23. März 2003 - seitdem hat`s sich`s ausgesackt und ein Hintertürchen für "sollte ich vielleicht", habe ich mir nicht mehr
aufgehalten.


LG Laila


Bakunin Offline




Beiträge: 1.575

29.12.2004 11:35
#109 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo nacubemda!
Leila hat da etwas sehr richtiges in meinen Augen geschrieben wenn sie sagt das sie die "Hintertür "geschlossen hat.Ich kenne diese Hintertür auch und gerade Sie war es die immer schnell zum Haubteingang ins Elend für mich wurde.Lass es "einfach"ganz
und gib deiner Zukunft wieder Platz für Träume.Ich wünsch dir von herzen das du es schaffst.

Erik


nacubenda Offline




Beiträge: 77

31.12.2004 06:24
#110 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo

Habe bisher nichts getrunken und es geht mir gut dabei .
Mal sehen was morgen ist .

Denke aber das sicher keine Klomuschel nötig ist.

Mir ist der Knopf aufgegangen.

Mir ist auch bewußt geworden das es jetzt der Zeitpunkt ist dem ganzen ein Ende zu machen .

Besser gesagt das habe ich schon vor 2 Wochen bemerkt als ich mich so zugetrönt hatte das ich ein Blackout hatte.

Naja will mir einfach wieder selber in die Augen schauen .

Morgen wird sich alles zudrönen ich sicher nicht .

Das weis ich den ich habe es die letzte Zeit auch geschafft.

Wenn ich es jetzt nicht schaffe ist es vorbei das weis ich .

Ich will das meiner Tochter nicht antun.

Habe auch gemerkt das mein Freund nicht der richtige ist.

All das wird morgen geklärt.Wir fahren auf eine Hütte und dort werde ich Silvester verbringen .4 Tage um nachzudenken wie alles weiter gehen soll und meine Beziehung zu beenden die nieeee eine war.


Ich bin zwar noch lange nicht über dem Berg aber es ist ein Anfang den ich mir selber und meiner Tochter schuldiog bin .

Wünscht mir Glück den das brauche ich.

Wünsche euch allen ein gutes neues Jahr

Lg Nac


privat Offline




Beiträge: 107

31.12.2004 07:01
#111 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Liebe Nac,

alles Glück der Welt, aber auch viel eigene Stärke, viel Biss und gute Weggefährten für ein alkoholfreies 2005.

LG privat


Jaira ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2004 10:36
#112 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo Zusammen!

Ich habe dieses board erst vor drei Tagen gefunden und finde es wirklich klasse. Ich setze mich schon lange mit meiner Suchtproblematik auseinander und war immer der Meinung, dass Alkohol nicht mein "wirkliches" Problem darstellt. Ich habe nämlich seit über 20 Jahren eine Essstörung (Bulimie) die ich mitlerweile gut handeln kann...nur hat sich da offensichtlich viel weg vom Essen und hin zum Alkohol verlagert...ich glaube, dass wollte ich lange nicht sehen. Aber seit Weihnachten mache ich mir da nichts mehr vor! Bin jetzt den 6. Tag trocken und sehr gespannt, wie es heute Abend wird. Da es höchstens um zwölf für meinen Freund ein Glas Champagner geben wird (...der trinkt nur alle Schaltjahr mal was...) und der Rest meiner Freunde keinen Alkohol trinkt, werde ich den Abend gut überstehen...hoffe ich! Bin aber dennoch sehr froh Euch gefunden zu haben. Denn ich weiß seit langem, dass es viel Trigger gibt, die mich genauso zur Flasche wie auch zum übermäßigen Essen greifen lassen können! Und da kann ich mich jetzt hinsetzen und Euch schreiben!! Danke dass es Euch gibt und einen wunderschönen trockenen Rutsch ins Jahr 2005!


Absti ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2004 10:43
#113 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo Jaira!

Ein herzliches von mir!

Es freut mich für dich, dass du so ein gutes Umfeld hast. Da bleiben dir einige Stolpersteine erspart.

Auch dir ein schönes Silvesterfest, wir werden dann ja im nächsten Jahr mehr voneinander hören!

Es grüßt dich, - Marianne -


Jaira ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2004 10:50
#114 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Danke Marianne!

Das mit dem Umfeld war nicht immer so, dass kann ich Dir sagen....da stecken mindestens 10 Jahre harter Arbeit in Sachen Selbstreflektion hinter!!

Da ich hier neu in dem board bin eine Frage...habe ich meine Zeilen ins "richtige" board gestellt oder war das hier fehl am Platz...muß mich mit dem handeling noch etwas vertrauter machen, glaube ich...

Liebe Grüße
Jaira


Absti ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2004 10:56
#115 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Jaira, du bist jetzt in einem Thread von Nacubenda gelandet. Das ist aber sicher nicht schlimm. So wie ich dich verstehe, hast du schon einen längeren Weg hinter dir. Wie wäre es, wenn du einen eigenen Thread aufmachst. Ich würde dir "meine eigene Alkoholkarriere" empfehlen. Dann gehst du rechts oben auf "neues Thema" - gibst deinem Anfang hier zu posten einen Titel und legst los!

Gruß, - Marianne -


helena R ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2004 11:18
#116 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

@ nacubenda:

Das hört sich wirklich gut an, mach weiter so, wünsche Dir viel Kraft für Deine Entscheidungen und alles Gute fürs Neue Jahr, mögen Deine Wünsche in Erfüllung gehen!!!!!

@ Jaira:

Herzlich willkommen hier, wie Absti sagt, wäre es vorteilhaft, wenn Du Deinen eigenen Thread aufmachst! Auch Dir alles Gute

LG Helena


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2004 11:55
#117 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Vielen Dank Marianne und Helena!

Das mache ich! Zu erzählen habe ich schon etwas...und wer weiß...vieleicht hilft es ja nicht nur mir, sondern auch dem/der Ein- oder Anderen weiter?!!

Alles Liebe
Jaira


Jo Offline



Beiträge: 4

02.01.2005 08:36
#118 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo Nacubenda ..

Es klappt mit dem einschränken total prima.


Wenn das so wäre, bräuchte sich hier niemand die Mühe machen, einen Beitrag zu tippen. Das Board wäre schlichtweg überflüssig....

Es ist doch gerade unser einziges Problem, daß wir eben NICHT einfach trinken können, so wie wir gerne möchte.

Daß Du es einmal geschafft hast, Dich beim Trinken zurückzuhalten, besagt überhaupt nichts...

Es gibt zwei Wege aus dem Alkoholismus .. gaaanz aufhören, oder irgendwann daran zu krepieren (wenn man nicht vorher dran verblödet)...

ich wünsch Dir, daß Du Dich für den richtigen Weg entscheiden kannst...

liebe Grüße

Jo


nacubenda Offline




Beiträge: 77

06.01.2005 05:36
#119 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Hallo an alle

Bin von der Skihütte zurück .Es war alles andere als leicht .

Habe es geschafft und bin erdenklich stolz auf mich .

Es gab auch kein Porblem mit den anderen ausser mit meinem Freund der sich ganz schön zu gekübelt hat und danach den ganzen Tag verschlafen hat.

Ich hielt mich einfach an die jenigen die nicht viel tranken .

Bin total stolz mal Silvester ohne blöden Schädel erlebt zu haben.Leider habe ich die hälfte der Gaudi nicht als Gaudi empfunden .Schätze das ist normal.

Habe auch gemerkt das man nur Freunde anzieht die selber trinken.Gleiches mit Gleichem gesellt sich eben gerne.

So ist mir klar geworden das ich mein Umfeld ändern muss den sonst stehe ich das Ganze nicht durch.

Ich habe gemerkt das mein Freund Alki ist und habe ihn darauf angeredet .Er sagte nur das ich scheiße Quatsche und das es mir jetzt den Vogel raushaut.

Also lies ich das Thema und habe einfach zugesehen und er tat mir leid.

So Leute möchte wissen was Ihr so Silvester gemacht habt.

LG Nac


Kate39 Offline




Beiträge: 217

06.01.2005 20:48
#120 RE: zu feige zu sagen ja oder nein \"hilfe\" antworten

Zitat:

"Ich hielt mich einfach an die jenigen die nicht viel
tranken."



Hallo Nac,

in Deinem Letztem Beitrag sprichst Du ein wenig in Rätseln, "hast Du an Silvester getrunken oder hast Du nicht" ???
Hmm, ich weiß nicht, entweder hast Du ein Alkoholproblem oder Du hast keins, Du windest Dich da hin und her, es gibt kein dazwischen, "Du hast oder Du hast nicht", hast Du ein Alkproblem, dann wirst Du nie kontrolliert trinken können, hast du kein Alkproblem, so würdest Du immer kontrolliert trinken können und es würde in Deinem Leben keine regelmäßigen "Absacker/Versacker" geben.
Ich denke Du solltest Dir da erstmal drüber klar werden, was da in Deinem Leben Ambach ist.
Ich glaube Du machst Dir da etwas vor, ich kenne das, habe es lange Zeit nicht anders gemacht.

Liebe Grüße Kate


Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen