Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 100 Antworten
und wurde 4.141 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
helena R ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2004 17:57
#61 RE: 7 tage antworten

Hallo Ben,

ich möchte dazu auch noch gerne was sagen:

1. " Es gibt nur zwei Ursachen für Krankheit, nämlich Ernährung und Psyche." Also das ist mir völlig neu und meiner Meinung nach eine sowohl ziemlich gewagte als auch auch unhaltbare Theorie. ( Ich könnte Dir b.B. eine ganze Liste von Krankheitsursachen nennen.)


2. " Es macht keinen Unterschied für den Körper, ob er einen Apfel oder Alkohol verwertet." Auch das ist meiner Meinung nach nicht haltbar, da die Verstoffwechselung von Apfel und Alkohol sehr wohl völlig unterschiedlich ist , ein Apfel ist im genetischen Programm vorgesehen, Alkohol hingegen nicht! Aus dem einen ( Apfel) werden wertvolle Stoffe für den Körper verwertet, aus dem anderen ( Alkohol) entsteht ein Zellgift, und das ist wohl doch nicht ganz dasselbe, oder??

Nur mal so, als Denkanstoß

LG Helena


ben bremser Offline



Beiträge: 955

03.11.2004 19:08
#62 RE: 7 tage antworten

hallo helena,
du mußt mir etwas auf die sprünge helfen:

" Es macht keinen Unterschied für den Körper, ob er einen Apfel oder Alkohol verwertet.

diesem satz würde ich auch nicht zustimmen.
ich finde es allerdings nicht so toll, dass er wie ein zitat erscheint, da ich ihn gar nicht geschrieben habe.
ben


helena R ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2004 19:46
#63 RE: 7 tage antworten

" ...und macht keinen Unterschied zwischen einem apfel und einem Bier.::"


ben bremser Offline



Beiträge: 955

03.11.2004 20:20
#64 RE: 7 tage antworten

" Es macht keinen Unterschied für den Körper, ob er einen Apfel oder Alkohol verwertet."



wenn ich meinem körper nun täglich 4 liter bier zuführe, dann ist es meinen organen zunächst einmal egal wie ich das nenne. ernährung oder vergiftung. er startet seine chemische maschinerie zur verarbeitung und macht keinen unterschied zwischen einem apfel und einem bier.



gut , wenn du obiges aus unteren herausliest, dann ist es wohl mein fehler, und ich habe es schlecht formuliert.was ich eigentlich nur sagen wollte, und ich versuche mal ganz kurz und klar:


alles was wir unserem körper zuführen muß bearbeitet werden .(muß zu einer reaktion führen)
alles was wir unserem körper freiwillig zuführen ordne ich unter dem begriff ernährung.
es macht sehr wohl einen unterschied für den körper ob er einen apfel oder alkohol verwertet.


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

03.11.2004 20:40
#65 RE: 7 tage antworten

Hallo Ben,

ich möchte nur mal so am Rande anmerken, um was es hier eigentlich geht.

Es ist für einen Alkoholiker ungefährlich, einen Apfel zu essen. Es ist für ihn aber hochgradig gefährlich, ein Bier zu trinken!

Eine Wortglauberei, was nun Ernährung ist und was nicht, finde ich nicht so ganz angebracht.

Helena hat recht, wenn sie einen Unterschied zwischen einem Apfel und einem Bier macht.

LG
Adobe


ben bremser Offline



Beiträge: 955

03.11.2004 21:04
#66 RE: 7 tage antworten

alle,
ich kapituliere, ich schaffe es wohl einfach nicht zu sagen was ich meine:

adobe du schreibst:


ich möchte nur mal so am Rande anmerken, um was es hier eigentlich geht.

Es ist für einen Alkoholiker ungefährlich, einen Apfel zu essen. Es ist für ihn aber hochgradig gefährlich, ein Bier zu trinken!


also bevor jetzt noch jemand kommt und mir unterstellt, ich wäre ein von warsteiner eingeschmuggelter spion, der hier die vorzüge des biers propagieren soll,möchte ich doch lieber schweigen.
lg ben


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2004 21:07
#67 RE: 7 tage antworten


fallada Offline



Beiträge: 2.386

03.11.2004 21:16
#68 RE: 7 tage antworten

Hi Ben,

"alles was wir unserem körper zuführen muß bearbeitet werden .(muß zu einer reaktion führen)"

Nö, wird ggf. unverdaut/"unbearbeitet" wieder ausgesch...ieden.

"alles was wir unserem körper freiwillig zuführen ordne ich unter dem begriff ernährung."

Kannst _du_ ja so ordnen, aber dein Körper sieht das sicher anders.

"es macht sehr wohl einen unterschied für den körper ob er einen apfel oder alkohol verwertet."

Eben!

Worum gehts dir im Moment eigentlich? Steh grad aufm Schlauch

Denkst _du_, mit Alk auf ein "Lebensmittel" verzichten zu müssen?

Schönen Abend noch,
fallada


Winkelbube ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2004 21:45
#69 RE: 7 tage antworten

Mönsch Ben,

jetzt nur nicht verstummen, wäre doch schade.
Mache Deinem Nick jetzt die Ehre und benutze die
"Bremse(r)" und kehre zum eigentlichen Thema zurück.

Immerhin sind doch wohl aus 7 Tagen nun schon ein
paar mehr geworden - oder? Denn davon lese ich hier
nichts mehr, wäre aber schön.

Lieben Gruss von Ralph.


ben bremser Offline



Beiträge: 955

03.11.2004 22:10
#70 RE: 7 tage antworten



17 tage


...und sie dreht sich doch...


fallada Offline



Beiträge: 2.386

03.11.2004 22:35
#71 RE: 7 tage antworten

"...und sie dreht sich doch..."

Tztz, dann wirst du also verbrannt, sorry, muß sein...
Melde dich morgen am Scheiterhaufen No. 3

Schlaf noch mal schee,
fallada


BellaT Offline




Beiträge: 96

04.11.2004 07:32
#72 RE: 7 tage antworten

Guten Morgen ben bremser,

ich habe gestern abend hier die Postings gelesen und mußte erstmal eine Nacht 'drüber schlafen. Bin zu dem Schluß gekommen, daß wir eigentlich alle das Gleiche meinen, es nur anders ausdrücken.

Das Genußmittel Alkohol ist

für uns Alkoholiker kein Lebensmittel und schlichtweg nicht trinkbar (Jemand hat hier im Forum geschrieben: wie Spüli, Reinigungsmittel etc. für uns nicht trinkbar - so ähnlich halt).

für Menschen, die mit Alkohol umgehen können, kann es durchaus auch ein Lebensmittel werden (bleiben??): Rotweinkuchen, Eierlikörtorte, diverse Soßen. Zwar alles "Naschkram" aber, finde ich, durchaus als Lebensmittel zu bezeichnen.

Ich denke, es ist von großer Wichtigkeit, daß wir uns dessen bewußt sind.

Die "Feinheiten" sollte wohl Jeder für sich definieren. Ich persönlich reagiere bzgl. Alkohol in Lebensmitteln sehr empfindlich, obwohl (oder gerade weil??) ich erst kurze Zeit trocken bin. Aber ich habe das Gefühl, daß ich so auf dem richtigen Weg bin und den möchte ich weitergehen...

Liebe Grüße
BellaT


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

04.11.2004 08:09
#73 RE: 7 tage antworten

guten morgen ben bremser

ich wollte deinen gestrigen Satz mit den Ursachen für Krankheiten auch zitieren und dich fragen, was du damit meinst.
Doch dann als ich ihn auf meinem Post an dich hatte, war er für mich dann doch ganz verständlich und ich verstand was du meinst..... wenn auch wie Helena sagt, es noch weitere Ursachen für eine Krankheit geben kann.

Ich gratuliere dir zu deinem 18 ten Tag

Sei nicht sauer...wir hier sind wie eine Gruppe und uns ist es allen wichtig, trocken zu sein und zu bleiben und das wünschen wir uns ganz fest für uns und auch für die anderen
Und wenn es geht noch zufrieden


gute 24 Stunden euch allen


Winkelbube ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2004 23:16
#74 RE: 7 tage antworten

@Ben - dem Bremser

Klasse - 17 Tage - und morgen sind es dann schon
19


ben bremser Offline



Beiträge: 955

05.11.2004 14:24
#75 RE: 7 tage antworten

hi ihr all,
winkelbube und lisl
der bremser mußte mal einen tag die segel ordnen und sein überdenken.habe gestern ein ewig langes post geschrieben und dann mal drüber geschlafen mit dem ergebnis ,dass heute morgen die virtuelle tonne wieder etwas schwerer ist.
so schreibe ich jetzt doch mal wieder aus dem bauch und der minute heraus, auch wenns dem gästlichen zwischenklatscher nicht gefällt, und der mich vielleicht lieber auf herrn falladas haufen sieht.

warum veranlaßt ein satz wie " bier ist ein lebensmittel" euch dazu ,mir zu unterstellen mein umgang mit solch aussage wäre gedankenlos? warum wird eine diskussion über begrifflichkeit,(meine weisheit stammt übrigens zum gutteil aus dem lexicon, was keine rechtfertigung sein soll), in der art zusammengefaßt, als würde ich hier über die vorzüge des alkohol referieren.vielleicht mißachte ich , dass einige bei diesem thema überaus sensibel reagieren,das liegt daran, dass ich,wider aller erfahrung, keine schwierigkeiten damit habe ein "lebensmittelgeschäft" zu betreten , und schon gar keine das weinregal zu passieren. wenn das nun "vollmundig "klingt, dann verzeiht bitte.
denkt einmal an weggefährtes skepsis, und wie er in seiner erfahrung mit diesem zustand der euphorie umgeht.(in 10 tagen ist die eh erledigt)
ich zumindest kann bellas letztes post sehr gut verstehen.troz des dicken lapsus der darin enthalten ist weiß ich sehr genau wie sie es gemeint hat.

wenn ich eine aussage wie "alkohol ist ein lebensmittel" revidiere,(dem fehler wohl dadurch aufgesessen , weil alkohol in bier enthalten ist) und verbessere zu "bier und wein sind lebensmittel", ich dann aber immer noch in die ecke des gedankenlosen alkoholverherrlichers gestempelt werde, dann kommt irgendwann frust und auf. wird hier nur über das gerichtet , was ich nicht schreibe?klammer auf, alkoholiker können dieses lebensmittel nicht verzerren, klammer zu?
teilweise habe ich es in diesem threat sogar erlebt, dass ganz persönliche gefühle getoppt, und mit einer überwahrheit widerlegt werden wollen.
(nicht in der lebensmitteldiskussion)
ich sage holz brennt, und ihr versteht holzt die regenwälder ab.

also , entweder ich habe ein kommunikatives problem, leide unter verfolgungswahn,oder einige von euch haben die lust, sich rosinen aus dem teig zu picken und daran den kuchen bestimmen zu wollen.

auch auf die gefahr hin missverstanden zu werden wünsche ich euch allen einen schönen ( und/weil trockenen) tag.
ben ,
der heute 19 tage ist.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen