Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.605 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
Max mX Offline




Beiträge: 5.878

21.10.2004 07:53
#16 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

guten Morgen Waldschrat,
deine Fee sagte aber auch noch, dass du nicht alleine sein & bleiben darfst. Du sollst dich gesellen, zu den vielen (doch zugleich seltenen) anderen, mit welchen du deine eigene Geschichte austauschen sollst.
Das ist wegen der Entwicklung, auch Leben genannt.
ich grüße dich (und deine schöne Geschichte) Max


waldschrat1 Offline



Beiträge: 736

21.10.2004 08:20
#17 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Lieber max.

na genau das mach ich ja, wenn auch nicht in SHGs oder AAs oder sonstwelchen live-Veranstaltungen. Auch die ärztliche Hilfe kann ich mir glaub ich sparen, über diesen Berg bin ich schon. Aber hier rauf und runter zu erzählen, zu diskutieren, mit schonungsloser Offenheit, meine Geschichte, deine Geschichte, aller Geschichte, das mache ich mit wachsendem Vergnügen und offensichtlich positivem Effekt.


helena R ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2004 08:28
#18 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Hallo Waldschrat,




Du schonungslos offener Mensch, schau mal in dein Postfach!!!!!!!!!!


Helena


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

21.10.2004 08:57
#19 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Hallo Waldschrat,

sehr schön die Geschichte mit der Fee. Hat mir gut gefallen.

Es ist ja so, daß wir das unwahrscheinliche Glück haben, gegen unsere Krankheit was zu unternehmen. Es gibt viele andere Krankheiten, wo Alkohol schädlich ist. Auch diese Leute können dann nicht trinken. Haben aber nicht das unverschämte Glück, daß dadurch ihre Krankheit vollständig zum Stillstand kommt.

LG
Adobe


waldschrat1 Offline



Beiträge: 736

21.10.2004 09:27
#20 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Liebe Leute, ich hab mein posting oben editiert, ich hoofe, das verbessert die Sache ein wenig und ich hab noch keinen Schaden bei Betroffenen angerichtet.
Danke für den Hinweis


Depri in Hope ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2004 09:30
#21 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Guten Morgen meine Lieben,

es ist so schön morgens aufzuwachen und keinen Kater zu haben.

Ich wünsche Taizie die Kraft und Paulinchen den Willen das auch ganz zu erleben.


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

21.10.2004 09:47
#22 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

guten Morgen lieber Waldschrat

du hast geschrieben:

Gepostet von Lisl

jetzt nehme ich mein Leben in die Hand und bin fast beinahe dankbar aus tausenden von unheilbaren Krankheiten eine erwischt zu haben, auf die ich selbst Einfluss nehmen kann.

dieser Satz ist von unseren lieben Marianne/ Absti und er hatt mir genau wie dir sehr gut gefallen

Ich wünsche euch allen gute 24 Stunden und auch so einen schönen Herbsttag wie ich es hier heute morgen mit Sonnenschein habe


Miezekatz Offline




Beiträge: 731

21.10.2004 10:11
#23 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Liebe Pauline,

natürlich ist es Bea egal ob du trinkst oder nicht.

Du kannst mit deinem Leben machen, was du willst und wenn du trinken willst, dann tu es.

Das ist zwar bedauerlich, weil du hier im Forum und auch in den Gruppen Beispiele sehen kannst, wie es auch anders geht. Aber es liegt allein in deiner Hand, was du dann schlussendlich tust.

Kein anderer Mensch nimmt dir die Verantwortung für dein Leben ab und keiner kann dich aus dem Sumpf des Alkohols ziehen. Das musst du schon ganz allein tun, wenn du es willst.

Ich nehme an, dass du in den Gruppen nichts anderes gehört hast, in den "guten" 80er Jahren. Und das hast du als "hart" empfunden und wahrscheinlich war das auch ein Grund für dich wieder zu trinken. "Wenn mir sowieso niemand hilft"....."Wenn es sowieso den anderen egal ist....". Jaja, die bösen, bösen "anderen".

Bea schreibt zurecht, dass das Nichttrinken eine Lebenseinstellung ist. Ich trinke nicht, weil ich nicht DARF, sondern weil ich nicht WILL.

Wenn ich trinken will, dann kann ich mir 1000 Gründe konstruieren. Die Sonne scheint nicht, die Sonne scheint zu grell. Die Nachbarin ist gemein zu mir, die Nachbarin ist zu freundlich zu mir. Der Ehemann ist zum Kotzen, der Ehemann ist zu fürsorglich. Fortsetzung unbegrenzt......

Ich glaube, du brauchst keinem von uns einen Grund dieser Art zu nennen. Wir sind alle perfekt im Gründe konstruieren.


Nur - diejenigen, die nicht mehr wollen, die brauchen auch solche Gründe nicht mehr.

Du kannst dir den Satz auch umformulieren in "es gibt 1000 Gründe NICHT zu trinken und keinen einzigen, zu trinken".

Ich hoffe, dass du es schaffst, für dich ganz allein einen anderen, trockenen Weg einzuschlagen. Ich hoffe, dass du es schaffst, es zu wollen......




Ich wünsch dir Glück!


Erdmann Offline




Beiträge: 356

21.10.2004 10:14
#24 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Zitat
Es ist wie im Märchen: Es kommt die Gute Fee und sagt:
"Du hast einen Wunsch frei!"
Du bist so klug und wünscht dir das höchste Gut für dich selbst, das sich jemand nur wünschen kann, nämlich Gesundheit, und die Fee sagt:
"Dein Wunsch wird in Erfüllung gehen, wenn er von Herzen kommt, so sei es. Nur eine einzige Bedingung stelle ich dir: Keinen einzigen Schluck mehr. Hältst du dich daran, so wird dein Wunsch in Erfüllung gehen, hältst du dich nicht daran, wirst du in noch größeres Verderben fallen."
Und sieheda, ab diesem Zeitpunkt verschwinden nach und nach die gräßlichen Symptome deines jahrzehntelangen Siechtums, eine geisitge und körperliche Verjüngung setzt ein, als wärst du zusätzlich noch in einen Jungbrunnen gefallen, alle Welt jubelt dir zu und nie wieder, Zeit deines Lebens, wird deine Krankheit ausbrechen, wenn du dich an die klitzekleine Bedingung hältst, die die gute Fee dir gestellt hat: "Nicht ein einziger Schluck mehr."

Guten Morgen miteinander



Guten Morgen Waldschrat!

Es tut gut, am morgen so begrüsst zu werden. Mein Teufelchen und deine Fee hatten gestern in meinem Hirn einen grausamen Kampf. Bin froh, dass ich deiner Fee geglaubt habe und heute nüchtern, fröhlich und gutgelaunt aufgewacht bin. Ich habe wie du, kein körperliches Abhängigkeitsproblem es spielt sich alles nur im Kopf ab. Danke, dass du mir mit deinen offenen und motivierenden Postings immer wieder die Augen öffnest. Es hilft mir sehr!

Wunderschöne, trockene 24 Stunden wünsche ich euch allen...

Erdmann


Absti ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2004 10:33
#25 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Hallo Taize, hallo Pauline!

Sicher ist es absolut notwendig Gründe, wenn sie selbstverständlich auch nur die Oberfläche sind, für unser Trinkverhalten zu suchen und zu finden. Aber nach einer Schuldzuweisung muss es ja dann aufhören. Sonst wäre ja meines Erachtens die logische Schlussfolgerung zu hinterfragen, was hat denn nun der Mensch mitgemacht oder wie und wo ist denn jener erzogen worden, der mir nun so übel mitspielt. Usw., usw., immer schön die Lebensläufe runter! Einige von uns werden dann bei Adam und Eva, andere bei einem Propheten, ich sicher bei einer Affenart (je nach Stand der Wissenschaft) landen und spätestens dann keinen Rat mehr wissen. Logischer, ehrlicher und gehirntechnisch nicht so arbeitsaufwändig erscheint mir dann schon der einfache Spruch: Wer suchet der findet.

Allen einen schönen Tag und für Lisl einen extra

- Marianne -


Depri in Hope ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2004 10:48
#26 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Ich habe für mich aufgehört, so kann ich auch keinen anderem die Schuld zuweisen. Bei mir hat das am besten so funktioniert.


1Aldebaran ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2004 11:01
#27 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Hallo Ihrs,

Schuldzuweisungen finde ich -speziell in unserer Problematik- definitiv deplaziert!

Jeder/e einzelne hat seine Vergangenheit und sollte gefälligst zusehen, wie er damit zurecht kommt. Man kann keinem anderen irgendeine fadenscheinige Schuld an unserem Trinkverhalten in die Schuhe schieben....

Sich der eigenen Problematik stellen und (Aus-)Wege suchen!

Meine Meinung.

LG`s
Aldebaran


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

21.10.2004 11:54
#28 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Hi Miezekatz und Pauline !

Vielleicht sollte ich mal die Wortwahl erweitern, mein - es ist mir schnurz ob du trinkst - geht eher in die Richtung Pauline ist mir keine Rechenschaft schuldig ob sie trinkt.
Jeder ist für sich selbst verantwortlich, auch für die Heimlichkeiten, Selbstlügen, die Trinkmenge, den evtl. körperlichen Verfall bei chronischem Mißrauch ...

Und diese Verantwortung kann einem niemand nehmen, weder das board hier noch die Gruppe.

Mich ärgerte eben dieses " so und nun wissen es auch die anderen !" Nach dem Motto - wie wir Schwaben sagen : " do hasch dr Scheiß"
Dieses plakative schau mal wie es mir dreckig geht und ich trinken muß!

So geht es nicht und das weiß ich von mir selbst.

Gruß
Bea


barbaraa Offline




Beiträge: 538

21.10.2004 12:21
#29 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

hi bea,

recht hosch! ons hot keunr die flasch an de hals na gsetzt. "do hasch dr scheiss" des merk i mir für heut. des gfallt mir.

liebe grüsse
barbaraa:hallo

a mädle, wo 12 johr in woiblinge glebt hot.


Depri Offline



Beiträge: 1.848

21.10.2004 13:00
#30 RE: Ich bin Alkoholikerin antworten

Hihihi, Barbaraaaaaaaaaa, das hast du ganz fein gesagt. Ein lieber Gruss an dich


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen