Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.992 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Gast ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2004 03:34
RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

Tach zusammen !

Hab schon in nem anderen Thread zum Thema Hyperhidrose gepostet. Scheint ein weit verbreitetes Problem unter trockenen und nassen Alkis zu sein. Daher erlaub ich mir mal nen neuen Thread zu dem Thema zu eröffnen.

Ich saufe selber noch und hatte tagtäglich literweise unter den Achseln geschwitzt (5min. nach dem Duschen war schon wieder ein neues Unterhemd fällig...)

Ich kann hierfür nur jedem das Wundermittel "Yerka" empfehlen (und NEIN, ich verkaufe das Zeugs nicht und kriege auch keine Prozente vom Hersteller).

Yerka wird nachts, direkt vor dem Schlafengehen auf die "Schwitzstellen" aufgetragen und morgens einfach abgewaschen.

Hier ein Zitat aus dem Beipackzettel:
"Anwendung: Befeuchten Sie die Achselhölen vor dem Schlafengehen mit einem mit Yerka getränkten Wattebausch. Waschen Sie morgens die Achselhölen einfach mit klarem Wasser aus . Anfangs benutzen Sie Yerka zweckmäßigerweise drei- bis viermal wöchentlich, später genügt meist ein- bis zweimal. Bei besonders empfindlicher Haut können Sie dem mit Yerka benetzten Wattebausch einen Tropfen Wasser zugeben."

Wichtig bei der Anwendung ist, daß man möglichst sparsam mit "Yerka" umgehen muß. Es gilt: "Weniger ist mehr!" Außerdem darf es nur vor dem Schlafengehen angewandt werden, da es sonst nicht wirken kann. Tagsüber wird der Wirkstoff sofort wieder ausgeschwitzt.

Das Zeugs verstopft jedenfalls irgendwie die Schweißdrüsen, und da der Körper im Schlaf keinen Schweiß produziert, funktioniert das Elixier nur bei Anwendung über Nacht.

Hab mich jedenfalls jahrelang mit der Sifferei rumgeschlagen und Dank diesem Mittel nun endlich Ruhe.

Mittlerweile muss ich das Zeug nur noch 1x ca. alle 2 Wochen benutzen, um schweißfrei zu bleiben.

Das ganze ist (wie schon im anderen Thread erwähnt) überaus ergiebig (ich habe mir vor 3 Monaten 2 Flaschen für je 7-8 EUR gekauft und habe immer noch reichlich von dem Zeugs übrig).

Sollte jedenfalls jede Apotheke da haben oder zumindest bestellen können.

Versuch macht kluch!


Körpertrockene Grüße

Timo


Bernd48 Offline




Beiträge: 979

14.09.2004 07:32
#2 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

Kleine Hilfestellung:

http://www.gefion.de/produktseiten/2448532.htm

Viel Erfolg.


Jil Offline




Beiträge: 21

26.09.2004 23:38
#3 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

Also das klingt ja toll! Werde dieses Produkt mal ausprobieren!
Ich leide hin und wieder auch unter Hyperhidrose, aber ich habe noch nie daran gedacht, dass es mit dem Trinken zusammenhängen könnte.

Allerdings habe ich noch nie gehört, dass man nachts nicht schwitzt!? Bist du sicher, dass das stimmt? Also ich schwitze nachts auf jeden Fall und weiß auch, dass andere Leute des Nachts schwitzen.


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

27.09.2004 02:30
#4 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

Hallo Jil,

das Schwitzen hängt mit dem Trinken zusammen.
Ich habe auch immer ganz furchtbar bei den kleinsten Anstrengungen (manchmal nur beim sitzen:grins2geschwitzt und der Sommer (sofern mal vorhanden) war mir ein Gräuel. Ich wäre am liebsten zum Nordpol ausgewandert.

Seit meiner Trockenheit schwitze ich nur bei größten Anstrengungen und auch da hält es sich im Rahmen - im Verhältnis zur Saufzeit.

Der brütend heiße Sommer 2003 war für mich das Paradebeispiel für mein neues NICHT Schwitzen. Wenn die Leute mittags schattige Plätzchen suchten, oder überhaupt erst gegen Abend vor die Tür krochen, dann war ich in der Mittagszeit einkaufen und es hat mir rein gar nichts ausgemacht bei dieser Hitze Wasserkästen ins Auto ein- und auszuladen. Und mein Auto stand nicht in der Garage, sondern in der Sonne - Sauna pur. So einen Einfall hätte ich in meiner Trinkzeit nicht bekommen.
Alkohol ade - Schwitzen passee.

Liebe Grüße
Laila


gepard Offline




Beiträge: 851

27.09.2004 02:36
#5 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

Ich schwitze auch leicht, aber wenn dann am ganzen Körper, da habe ich die Schwitzflecken vorn und hinten am ganzen Hemd (und wenn mir das unangenehm ist, dann kommt gleich extra noch ein Schweißausbruch); hauptsächlich im Sommer, vor allem wenn ich nach dem "Sport" (z.B. wenn ich mit dem Rad zur Arbeit bin) wo hinein komme, wo kein Luftzug ist. Da kann ich dann schwitzen wie beim Sauna-Aufguss. Irgendwann beruhigt sich das dann, aber die Kleidung ist nass. Vor allem in meiner nassen Zeit habe ich darunter gelitten. Nach einigen Monaten Trockenheit ist das weniger geworden, und jetzt kann ich es nicht so sagen, da ja nicht mehr Sommer ist.

So ein Zeug für unter die Achseln hab ich auch öfter probiert. Das geht auch mit manchen Roll-Ons aus dem Supermarkt. Hab das dann auch am Abend aufgetragen und morgens geduscht. Aber irgendwann habe ich dann doch wieder geschwitzt, und das war dann aber besonders ungut. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass dann der Geruch nie wieder aus den Hemden rausgeht, trotz mehrmaligen Waschens. Habe es dann irgendwann nicht mehr genommen, und verwende einfach nur den passenden Deostick zu dem Wässerchen, das ich gerade verwende.


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

27.09.2004 07:43
#6 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

hi,
Ich habe auch nachts noch nie geschwitzt, außer . .(aber das lassen wir hier weg). Bloß bei extremem Entzug am Ende einer Trinkphase. Schwitzen erst oberhalb 28°C, nach Bewegung. Halte ich für normal.?!?
Max


Jil Offline




Beiträge: 21

27.09.2004 22:14
#7 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

Hallo Laila!

Also diese Schwitzerei nervt mich tierisch! Jetzt weiß ich zum Glück, woher es kommt. Und ich dachte immer, ich sei halt besonders veranlagt zum schwitzen. Vielleicht ist das ja auch so, und wenn der Alkohol dann noch dazu kommt, dann Prost Mahlzeit.
Im Sommer 2003 hab ich noch nicht ans Aufhören gedacht ... damals hab ich mich fast tot geschwitzt. Ich wohne auch noch unterm Dach... mehr brauch ich wohl nicht zu sagen.

Juhuu, das ist auf jeden Fall ein weiterer, ganz triftiger Grund für mich, aufzuhören!

Liebe Grüße
Jil


Jil Offline




Beiträge: 21

27.09.2004 22:18
#8 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

Hallo Gepard!

Es gibt auch so besondere Waschmittel, die extra gegen Gerüche wirken. Die eignen sich z.B. auch ganz gut für Sportklamotten. Also ich find, das hilft auch.

LG Jil


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

28.09.2004 01:45
#9 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

Hallo Jil,

ich habe viele Jahre in Frankfurt gewohnt, im vorletzten Stockwerk und das Haus war in einer aneinander hängenden Häuserzeile.
Im Sommer bin ich in der Bude vor Hitze fast durchgedreht, denn trotz offener Fenster am Abend gab es nur ganz selten mal einen Lufthauch und ich habe mich mit eiskaltem Apfelwein "erfrischt" Am nächsten Tag habe ich noch mehr geschwitzt.....es war ein Kreislauf ohne Ende.

Mein letztes abschreckendes Schwitzerlebnis hatte ich im Sommer 2002. Damals musste ich ein Lokal verlassen, weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe und mir der Schweiss in Strömen vom Kopf lief, nachdem ich am Abend vorher wieder meinen Pegel aufgefüllt hatte. Sogar mein Essen habe ich stehen gelassen. Es war einfach grauenvoll....diese verschwitzen Haare, die Schweisstropfen im Gesicht, die Klamotten klebten fest
Zum Glück alles Vergangenheit. Und ganz nebenbei habe ich mit Beginn der Abstinenz über 20 kg abgenommen. Zwar sind wieder ein paar Kilo dazu gekommen (wo ich mit rauf und runter wurschtel)....aber damit kann ich leben.

Liebe Grüße

Laila


Jil Offline




Beiträge: 21

28.09.2004 11:14
#10 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

Hallo Laila!

Herzlichen Glückwusch zu deinem Erfolg! Finde ich wirklich klasse!

Das mit dem Apfelwein (ist Cidre das Gleiche?) kommt mir bekannt vor, habe ich bis vor zwei Jahren im Sommer auch fleißig mit einer Freundin praktiziert..

LG Jil


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

29.09.2004 00:15
#11 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

Hallo Jil,

ich glaube Cidre ist so eine französische Variante von Apfelwein, nur nicht ganz so sauer. Aber egal, ob sauer oder süß, bei der Erinnerung daran, schüttelt es mich.


LG Laila


barbaraa Offline




Beiträge: 538

29.09.2004 07:54
#12 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

hallo ihrs,

wenn ich das so lese treibt es mir die tränen in die augen, bei diesem geruch. ich wohne bei frankfurt und habe jahrelang kistenweise den äppelwoi konsumiert. später habe ich natürlich den einen oder anderen uso hinzugefügt. der äppelwoi hat mir dann nicht mehr viel gebracht. meine saufkarriere krönte ich dann die letzten jahre mit wodga.

aber der äppelwoi ruft erinnerungen in mir wach. immer dieser säuerliche geruch aus allen poren. geschmeckt hat auch erst die 2. flasche. der getränkemann brachte immer 3 kisten, die dann nie gereicht haben. mann oh mann.

ich finde es gut, über solche sachen hier zu lesen. das zeigt mir dann wieder, wie froh ich bin, dass ich das hinter mir habe.
lisl`s satz in einem anderen thema hat mir auch gefallen: ich gehe jetzt durch das weinregal und weiss, dass ich nichts mehr einpacken MUSS.

also dann
schönen tag
barbaraa


barbaraa Offline




Beiträge: 538

29.09.2004 08:12
#13 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

hallo,

apropo schwitzen. als ich noch getrunken habe, schwitzte ich wie ein schw... nachts war es besonders schlimm.

jetzt ist es fast weg. aber wenn ich in schwierige situationen komme und mich aufrege, oder unsicher bin, schwitze ich jetzt auch noch. eigentlich nur am rücken und im gesicht. das ärgert mich am meissten. weil es jeder sieht. wer sich damit auskennt, weiss sofort, dass das angstschweiss ist. dann schwitze ich noch mehr. aber wenigstens bekomme ich keinen roten kopf mehr.

gruss
barbaraa


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

29.09.2004 13:07
#14 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

Hallo Barbara,

ja ja der Äpplewoi.....bei den ersten zwei Gläsern musste ich mich immer überwinden, um das Zeug runterzukriegen.
Aaaber dann schmeckte mir die WIRKUNG so gut und ich fand kein Ende.... Die letzten Jahre widmete ich auch dem Wodka, weil die Dröhnug schneller erreicht war und es gab weniger Flaschen zum Entsorgen.

LG Laila


Pauline Offline




Beiträge: 580

29.09.2004 15:29
#15 RE: Starkes Schwitzen/Hyperhidrose bei Entzug antworten

HALLO Timo und alle Schwitzenden!

Ist das Schwitzen nicht eine normale Reaktion des Körpers auf was auch immer? Sicher es ist unangenehm, hat aber durchaus seine Berechtigung.

Die nichtschwitzende Pauline


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen