Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 158 Antworten
und wurde 5.282 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
Schneeflocke Offline



Beiträge: 485

21.08.2004 14:09
#61 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Hallo Barbara,

ich versuch mal zu antworten:

einen neuen Thread aufbauen:

- die Startseite des Boards zeigt eine Übersicht über alle großen Themenkomplexe z.B. "Akute Hilfe", "Ganz viele Fragen"; dort wählst Du erst einmal einen Komplex aus

- es öffnet sich die Übersicht über die in diesem Komplex vorhandenen Threads, oben rechts ist ein Knopf "NEUES THEMA", dort drauf drücken

- falls Du noch nicht eingeloggt warst, Deinen Nick-Namen eingeben und einloggen

- Thema eingeben

- Deinen Text schreiben

- unten auf "Thema erstellen" drücken

- fertig


es gibt hier auf dem Board auch Testboard (ziemlich weit unten auf der Startseite) da kannst Du ja auch erst mal, wenn nötig, ein wenig üben.

Viel Erfolg!

Schneeflocke.


Softeis Offline




Beiträge: 624

21.08.2004 14:25
#62 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Hiho Lisl,

auch von mir ein Super das Du VORHER geschrieben hast.
Werd mir ein Beispiel dran nehmen und ned wie mein letzter
Thread erst schreiben wenn ich schon mittendrin bin.
Man merkt ja wenns kommt...

Viele Grüße
Andi


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

21.08.2004 15:09
#63 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Hallo Lisl,

erst mal ein dickes BRAVO
dass du deinem Gollum die kalte Schulter gezeigt hast....
auch wenn er dich ziemlich gezwickt hat.

Ich würde sagen, du hast durch deine Offenheit zu Schreiben eine Feuerprobe überstanden, wo die Sohlen schon
brannten......
Wieder mal hat dir dein Motto "schreiben tut gut" geholfen und damit hilfst du ganz nebenbei auch anderen.
Jedenfalls haben mir viele deiner Posts Denkanstöße geliefert, wo mir einige Lichter aufgegangen sind.

Lisl, denk immer daran: Egal welche Person oder Situation dir vergangenheitsmäßig oder gegenwärtig, versucht das Leben aus der Bahn zu werfen : NICHTS, REIN GAR NICHTS ist es Wert, um den hinterlistigen Lockrufen des Gollum nachzugeben.
Der meldet sich nicht, weil er dir helfen will, sondern nur, um dich zu betäuben, damit du nicht merkst, wie er dir Körper und Seele raubt.
Aber ich glaube, das weist du......und deshalb bist du so stark.


LG Laila


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

21.08.2004 21:38
#64 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Hallo Leute

nun muss ich ja noch was gestehen!
Ich habe heute Mittag meine Brochialtropfen nehmen wollen und da ist doch Alkohol drin

Da habe ich gleich an Ullis Vorstellungsthread gedacht
wo er geschrieben hatt:
Zu dem Glas führt dich entweder ein Tropfen Alk in deinem Körper (kann das sein?) oder die Leere, die du noch nicht mit etwas anderem füllen kannst.

Kann das sein, dass die Brochialtropfen in mir so einen Lustdurst auf Alk ausgelöst haben?
In Verbindung mit meinem Kuddelmuddel mit meiner Mutter?
oder nur die Bronchialtropfen?

ich hätte es nie geglaubt, wenn ich es gestern nicht so gemein erfahren hätte

Ich höre und lese es doch immer wieder!!! und habe doch wieder nicht auf mich aufgepasst....

Damals die Mundtropfen die hatte ich ja gleich abgesetzt
...doch bei den Bronchialtropfen habe ich wieder nicht drangedacht ... dass das mir soooo stark meinen Gollum aufwecken könnte


ulli1 Offline




Beiträge: 41

21.08.2004 21:58
#65 RE: mir gehts nicht so gut antworten

hallo Lisl,

bin kein ER, bin eine SIE!

Kann nur aus eigener Erfahrung bestätigen, daß bei mir solche Miniaturmengen, die ich auch nicht geschmeckt habe, wohl den Stoffwechsel gleich verändern. Kriege dann erhöhten Herzschlag und so, keinen Saufdruck, aber diese innere Unruhe. Muß dann lange spazierengehen, bis die kleine Menge abgebaut ist. Ist kürzlich mal wieder passiert. Hab aber auch schon von anderen davon gehört.

Liebe Grüße, Ulli (die mit lange Haare, Busen und so!)


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

21.08.2004 22:52
#66 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Hi Ulli

Entschuldige bitte

bin ich durcheinander...denn ich habe es ja bei deinem Vorstellungsthread gelesen, dass du eine Frau bist

Da kann man mal sehen wie schnell vergesslich ich bin
mir ist auch eben eingefallen, dass Max mir vor kurzem ne email schickte wo er mich ausdrücklich aufmerksam machte auf Alkohol in Tropfen!! und dass das gefährlich wegen Rückfall sein könnte
Ich habs sie einfach genommen und an nichts weiter gedacht
An alles andere denke ich...mein Kopf ist so voll...doch an meine Gesundheit...da bin ich total vergesslich, da ich denke...ach ich schaff das schon ...und durch

Aufpassen Lisl...Achte auf Dich !!!

Ulli du passt ja schon auf dich auf, wenn du gleich bemerkst, dass sich dein Stoffwechsel und Herzschlag verändert
Lenkst die Achtsamkeit an Dich


ulli1 Offline




Beiträge: 41

21.08.2004 23:25
#67 RE: mir gehts nicht so gut antworten

hallo Lisl,
ja, genau das mit der Achtsamkeit ist so wichtig!
Und die geht so schnell futsch, brauch nur mal was außer der Reihe passieren. Und bei den seelischen Belastungen und Stress, den du zuletzt hattest (was ich jetzt so grob recherchiert hab), dann kommen noch die Automatismen ins Spiel...

Und man weiß dann garnicht, woher jetzt plötzlich diese Unruhe kommt, weil keine Zeit für Achtsamkeit war, weil zuviel auf einmal passiert ist usw.

Deswegen achte ich jetzt immer so penibel auf alle Inhaltsangaben etc.
Wo es mir letztens passiert ist mit den Miniaturmengen hätte der Tag auch ganz anders enden können. Ist nur nicht, weil es mir so ausgesprochen gut geht z.Zt.

Und in Tropfen ist glaube ich immer Alkohol drin!


Ulli


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

21.08.2004 23:44
#68 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Hallo Lisl,

ich bin letztens auch in eine Falle gerannt....

Ohne darauf zu achten, was drin ist, habe ich so eine fertige Cocktailsauce gekauft und zu kalten Frikadellen
gegessen. Irgendwie schmeckte das Zeugs nach einer seltsamen Schärfe und etwas später war mir ganz komisch zumute und ich bekam Herzklopfen und eine leichte
Unruhe.

Wenig später sah mein Mann diese Sauce im Kühlschrank und fragte mich, ob ich davon gegessen habe. Ich meinte: "Jooo, warum"?
Und er sagte ganz aufgelöst: "Hast du einen Knall? Da ist reichlich Sherry drin!!!"
Da wir mir alles klar.
Ist zum Glück noch mal gut gegangen. Künftig werde ich achtsamer bei meinen Einkäufen sein.

Und du, liebe Lisl, wahrscheinlich auch, gell?


LG Laila


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

22.08.2004 00:02
#69 RE: mir gehts nicht so gut antworten

hi ihr
egal ob nun Alk in den Tropfen oder war es die falsche Soße "Ist zum Glück noch mal gut gegangen" ist aber bloß die eine Seite.
Als wichtigere Seite sehe ich doch die haargenaue Feststellung an wie es dazu kam (also Hugo Leichtsinn oder einfach Unwissenheit), und dann haargenau wie es deshalb kein nächstes Mal geben wird. "Ist noch mal gut gegangen" sehe ich ein, aber "zum Glück" müssen wir scharf nachdenken.
ich grüße euch., Max


Marieluu Offline



Beiträge: 57

22.08.2004 00:07
#70 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Lisl,

auch von mir herzlichen Glückwunsch

Ich weiss wie schwer es ist, den Gedanken an einen Schluck wieder aus dem Kopf zu bekommen.
Du hasst es geschafft und das ist gut.

Liebe Grüsse
und gute 24 Stunden
von Marieluu


Schneefrau Offline




Beiträge: 2.955

22.08.2004 07:38
#71 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Olalala Lisl!

Ich sach echt nur nochmals olalalalalala... das war dann wohl echt n Ritt übern Berg, aber rückwärts aufm Pferd gehockt im gestreckten Galopp- und das "nur" wegen bissel "Arznei"- son Scheiss- oder wegen ner Cocktail-Sosse...

Na- das war dann aber wohl wider aller Theorie, was die lebensgeschichtliche Seite angeht, wohl n Schuss vorm Bug für die nahe und ferne Zukunft, oder!
Schön, dass es sich aufgeklärt hat, auch wenn das eine oder andere an dich Geschrieben Lisl, ich auch so empfunden hatte: diese "Übernehmen" vor allem! - und wo soll denn die eigene Achtsamkeit noch Platz haben, wenn einfach kein Platz mehr da ist?

Schöne Sonntag dir und deinem Manne gewünscht!

Nun kannste ja mal an den Rand des Schwarzwaldes zum Eisessen oder wenn´s so kühl-sonnig bleibt- zum herrlich Saunieren nach Freiburg kommen *zwinker*- statt in ihn hineinzudüsen, um Gedanken klarer zu fassen ?!
Oder lieber immer noch beides- rein und Rand auch ev. je nachdem?

Gruss und Umarmung- innigliche

Deine Sabine


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

22.08.2004 09:28
#72 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Einen schönen Sonntagmorgen ihr alle

Ich habe nun Hoffnungs neues Thread und Hyperlinks Thread und hier auch meines nochmals durchgelesen.
Ich danke euch allen

Das mit meinen Brochialtropfen und seelischer Überforderung mit meiner Ma das mag ja eventuell schon ein wenig stimmen
Doch ich bin mir nun ganz Klar darüber:
Es war nicht meine Vergesslichkeit auf Tropfen in Alkohol etc.
"Ich wollte Trinken"
Ich wollte mich Betäuben...eindeutig...einfach zumachen so wie in früheren Zeiten ...da bin ich jetzt ganz Ehlich zu mir!
Schluss mit Fragen: "Warum!?!?!?!?!"

Ich wollte Trinken und das Verlangen danach war sehr stark!!
Und es wäre mir ganz egal gewesen was passieren könnte...was hinterher sein wird...oder was ich mit mir da anstelle..Rückfall ect...Hauptsache ich kann jetzt Trinken!

Sinn und Zweck meines Trinken wollens...war Betäubt sein wollen...und auch Auskunft darüber, über meine Automatismen?....
Ich selbst bin jetzt besser Informiert über mich.

Ich hätte mir diese Infos auch hier oder in einem Buch beschaffen können (habe ich und weiss ich sogar)
doch nun durch diese Eigenerfahrung wenn auch knapp, ist mir Klar geworden dass es für diese Informationen die ich selbst spüren konnte nur einen Massstab gibt:
Mich selbst.


Was nun zählt, ist einzig und allein:
Welchen Sinn und Zweck dieses starke Trinken wollens für mich selbst hatte
Ich wollte mich BETÄUBEN¨ und das sehr stark


Bernd48 Offline




Beiträge: 979

22.08.2004 09:57
#73 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Guten Morgen Lisl und auch die anderen

Schön, dass Du die Klippe umschifft hast.

Dass ich mich betäuben wollte, war die ganzen Jahre der einzige Zweck meines exzessiven Saufens. Nichts mit Genuss oder Wohlgefühl.

Ein Bekannter hat das mal treffend beschrieben: clear memory - Speicher löschen !

Nachdem sich meine Situation in den letzten Monaten sehr zugespitzt hat, habe ich letzten Endes vor dem Zeug kapituliert, wie ich denke. Lange genug - viel zu lange - hat es ja gedauert. Ich messe das daran, dass ich in der letzten Woche die wirklich brennenden Probleme nüchtern angegangen bin und nicht zur Flasche gegriffen habe.

Die andere Sache - Alkohol in Lebensmitteln - macht mir wenig Kopfzerbrechen. Ich nehme so gut wie keine Medikamente, allenfalls gelegentlich eine Kopfschmerztablette. Sollte ich mal was flüssiges benötigen - schrillen sowieso die Alarmglocken, weil darin fast immer Alkohol enthalten ist und die Liste mit den alkoholfreien Alternativ-Präparaten wird konsultiert.
Da ich äußerst selten außerhalb esse sondern mir täglich selber etwas koche, besteht da auch keine Gefahr. Und meine Kenntnisse in Lebensmittelkunde sind auch auf dem neuesten Stand, im Zweifelsfall wird auf der Verpackung nachgelesen - aber auch das ist nicht ausreichend - denn geringe Mengen müssen nicht ausgewiesen werden - das trifft vor allem auf verschiedene Riegel (Milchschnitte) und ähnliche Produkte zu. Mon Cheri würde ich sowieso nicht kaufen.

Und dass alkoholfreies Bier und alkoholfreier Sekt nicht alkoholfrei sind, dürfte sich herumgesprochen haben.

Auch solche Dinge mit "Geschmack" - wie Hyperlink es beschreibt - Amaretto und dergleichen, lasse ich stehen.
Es gibt genug anderes, was schmeckt.

Gute 24 Stunden.


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

22.08.2004 11:12
#74 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Hallo Bernd

auch ich habe Kapituliert!!!!

doch das besagt noch lange nicht, dass Rückfälle ausgeschlossen sind

Nach meinem gestrigen Tag ist mir nun ganz Klar geworden:
"Ich bin Alkoholiker....und bleibe Alkoholiker
auch wenn ich schon lange Trocken bin

Die Trinklust war auch eine versteckte Botschaft und ein verlässliches Signal an mich.
Es ist mir klar geworden, dass mit mir in letzter Zeit irgendetwas nicht stimmt und dass ich wieder dabei bin, den Boden unter den Füssen zu verlieren.

Verdammt wann hat das ein Ende?

Kann ich überhaupt je etwas daran ändern?
Diese Trinklust kann ja jederzeit wieder auftauchen.
Und schliesslich - das ist das wichtigste - habe ich mich bereits entschieden: Verdrängt wird jetzt nichts mehr.
Das ist es was ich von mir verlange. Nein danke, so nicht mehr.
Nicht mir mir


Festellen musste ich auch, dass ich im Moment fast keinen Zugang mehr zu mir selbst habe und das macht eine offene Lücke für den Alkohol....flutch rein und er ist da

Ich sollte herausfinden, wonach meine Seele verlangt- und es mir zukommen lassen.
So könnte ich ja wieder Zugang für mich selbst finden

Leute einen schönen Tag
Wir gehen nun mal ne Runde spazieren und dann grosse Familiensitzung wegen Mom.


helena Offline



Beiträge: 215

22.08.2004 11:28
#75 RE: mir gehts nicht so gut antworten

Hallo Lisl:

LG Helena


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen