Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.736 mal aufgerufen
 Gesundheitstipps
Seiten 1 | 2
Baerle1 Offline



Beiträge: 91

11.08.2004 13:51
RE: Entschlacken und entgiften! antworten

Hallo zusammen!

Lest mal das Buch "Entschlacken und entgiften" von Jentschura und Lohkämper.

Darauf kam ich, weil ich zuviel Wasser eingelagert habe und nichts half, es loszuwerden.

Es handelt sich um ein Problem des Entgiftens. In Verbindung mit einem basischen Badesalz (ich habe "Meine Base" von Jentschura besorgt) verschwinden die Wasserkilos mit einer affenartigen Geschwindigkeit! Was auch noch toll ist: Bei diesem heißen, schwülen Wetter schwitzt man, nach Abreibungen gem. Anleitung mit dieser Badesalzlösung nicht mehr so ekelhaft. Früher dachte ich ja immer, damit gingen auch die Schlacken raus, aber das stimmt nicht. Es geht Wasser aus dem Körper und das Gift bleibt drin.

Ich mache jetzt weiter mit täglichen Fußbädern, die die Entschlackung ebenfalls vorantreiben, mit 2 Vollbädern pro Woche mit dem Basensalz und einer überwiegenden Ernährung mit Rohkost. Ach ja, und einem Tee, der aus verschiedenen Kräutern besteht.

Für alle, die solche Probleme haben: Es lohnt sich total!

Liebe Grüße, Bärle

Schneefrau Offline




Beiträge: 2.938

11.08.2004 19:00
#2 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

Hi Bärle!

Du- hab auf deinen Rat hin recherchiert und mir das Buch sozusagen "blind" bei amanzon gebraucht ergattert* freu mich voll- hier hab ich den Klappentext bei ebay entdeckt: da steht´s noch 2 Tage und paar Stunden rum- nur so zum wissen gelle

Gruss Sabine

Der folgende Text steht auf der Rückseite des Buches: "Wen interessiert nicht die Fragen wie: Was ist Altern? Was ist Genuß? Warum hat die Frau Cellulite? Warum hat der Mann Haarverlust? Was geschieht im Stoffwechsel der Frau während der Wechseljahre? Was ist Wesen und Ursache der modernen Zivilisationskrankheiten? Wie erhalten ich meinen Körper gesund und schöne? Wie kann ich mich entschlacken? Welches Säuren vergiften unseren Körper? Wie kann ich Schlacken lösen und Säuren neutraliesieren? Wie kann ich während der Schwangerschaft Zahnverlust, Haarverlust, Hautverlust (Schwangerschaftsstreifen), Pickel oder Hämorrhoiden vermeiden? Wie kann ich die geleerten Mineralstoffdepots der Haut, der Haare, des Haarbodens, der Zähne, Nägel, Knochen, Gefäße, usw. wieder remineralisieren?

Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie Ihren Körper mit anderen Augen betrachten als bisher, jeden Menschen mit anderen Augen und mit neuem Wissen anschauen. Das Buch vermittelt verblüffende und völlig neue Erkenntnisse.

Diese Buch betrachtet Krankheit und Gesundheit aus einer ganz neuen Perspektive und führt den Begriff der Zivilisatose in die öffentliche Diskussion ein. Die modernen Zivilisationskrankheiten werden mit ihren vier Gruppen der Verätzungs-, Entmineralisierungs-, Ablagernungs und Auswurfkrankheiten erkannt. Gleichzeitig bietet das Buch eine völlig andere Sicht von Heilbarkeit und Heilung. Ein epochaler Durchbruch für die Gesundheit des Menschen."

Max mX Offline




Beiträge: 5.878

11.08.2004 19:12
#3 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

hi Bärle,
verrätst du bitte mir altem Teespezi die genaue Zusammensetzung deines Tees? Und auch wogegen oder wofür er nützt bitte,
danke im voraus, Max
Ich sammele auch Kräuter und bastele dann Tee daraus, aber eher nach Gefühl und Geschmack (z.B. Brennessel, Johanniskraut, Schafgarbe, etwas Holunder und für den Geschmack CitronenMelisse. Dieser Tee belebt mich.)

Gast
Beiträge:

11.08.2004 23:54
#4 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

Hallo Max,

hier Bärle (ich hab's mal wieder geschafft, Cockies zu löschen und jetzt bin ich zu faul, mich heute nochmal korrekt einzuloggen).

Also paß mal auf, ich schreibe das jetzt mal runter. Jeder Bestandteil des Tees ist übrigens gegen ein anderes Gift, das man so im Körper hat. Ich die Kräuter auch von Jentschura bestellt und möchte Dich ein wenig warnen. Denn in dem Buch steht, daß man, wenn man sehr vergiftet ist, erstmal mit den Bädern beginnen soll (Hand-, Fuß- und Vollbäder) in Verbindung damit, mit wertvollen Mineralstoffen die Gifte erstmal zu neutralisieren, mit den Bädern das meiste schon mal auszuleiten und dann mit dem Tee zu beginnen so etwa ab der zweiten Woche. Der Tee löst nämlich die ganzen Gifte und Schlacken und wenn dann nicht eine korrekte Ausleitung damit verbunden ist, kann es Probleme geben. Wenn Du mehr wissen möchtest, schreib mir.

Zu der Zusammensetzung: Holunderblüten, Lindenblüten, Lungenkraut, Meliswenkraut, Papayablätter, Hagebuttenschalen, Malvenblätter, Birkenblätter, Brombeerblätter, Brunnenkresse, Frauenmantel, Grünhafer, Stiefmütterchen, Weinblätter, Artischockenkraut, Buchweizenkraut, Ehrenpreiskraut, Koriander, Kümmel, Süßholz, Anis, Fenchel, Labkraut, Löwenzahn, Walnußblätter, Heidelbeerblätter, Bohnenschalen, Borretsch, Estragon, Lavendelblüten, Ysopkraut, Gänsefingerkraut, Gundermannkraut, Rosenblütenblätter, Rosmarin, Bärlauch, Brennesselblätter, Liebstöckl, Majoran, Petersilienwurzel, Salbei, Schnittlauch, Sellerieblätter, Zimtrinde, Basilikum, Bohnenkraut, Dillkraut, Petersilienblätter, Thymian

Phuuuu! Das hab ich jetzt runtergeschrieben, ohne zwischendrin mal draufzuschauen.

Die ganze Aktion, also "Meine Base", 500 gr des Tees, eine Hand- und eine Badebürste sowie "Wurzelkraft" (die Mineralien) und das Buch haben mich jetzt rd. 150 EUR gekostet. Es lohnt sich!

Bei Männern soll das Badewasser häufig nach einem stundenlangen Bad regelrecht grau sein. Dies liegt daran (nein, .......:rolleyes daß Frauen, solange sie noch nicht in den Wechseljahren sind, eben einmal monatlich entgiften. Einigermaßen jedenfalls und bei Männern sich die ganze Geschichte schneller aufstaut.

Also mir geht es gut dabei. Und ich habe mir auch schon überlegt, ob dies nicht auch ein Weg für unsere Freunde hier im Forum sein könnte, zu Hause ein Stück weit zu entgiften? Etwas anderes macht der Arzt in der Klinik ja auch nicht. Kochsalz wird dort durch den Körper gejagt und, klar, es gibt noch Tabletten gegen die Entzugserscheinungen.

Gute Nacht und liebe Grüße,

Bärle

Gast
Beiträge:

12.08.2004 00:02
#5 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

Hi Sabine,

hier Bärle (bin doch zu faul, mich jetzt noch korrekt anzumelden und heute morgen habe ich alle, alle Cockies gelöscht)...

Freut mich, daß Du das Buch ergattert hast. Genau dies ist das richtige!

Berichtest Du mir Deine Eindrücke beim Lesen? Meine Bäder sind in vollem Gang und jetzt muß ich mich nur noch so weit in den Griff kriegen, daß ich endlich meine "Pfeifchen" sein lasse und DEFINITIV eine Weile aber gar nichts anderes mehr als Rohkost esse. Habe heute eine rießge Schüssel Obstsalat fabriziert. Kennst Du Dich damit aus? Wenn Du nämlich ein Schüsselchen davon isst, hast Du vermutich keinen Appetit auf etwas anderes für die nächsten Stündchen. Und dann kommt nämlich der Schweinehund... meiner heißt Apollo!!! Und dann kommt's drauf an: Ich gehe an den Kühlschrank, hole ...????? Obstsalat oder ...???? lieber die superleckeren Thüriger Würstchen, die mir aus weiter Ferne mitgebracht wurden???? .... Ich halte mir die Augen zu, ignoriere meinen leckeren Obstsalat, greife blind in die 0 Grad-Box, da liegen sie.... die Thüringer!!! Die Pfanne auf den Herd oder den Grill an...??? Wenn ich soweit komme, daß ich die Pfanne Pfanne sein lasse, in den Obstsalat die Mineralien reinpacke und das dann esse, hinterher kein Zigarettchen rauche, dann hab ich es geschafft. Und darum werde ich mich ernsthaft bemühen.

Es ist nämlich so überzeugend, was ich gelesen habe.

Bis bald und liebe Grüße,

Bärle

Max mX Offline




Beiträge: 5.878

12.08.2004 11:37
#6 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

hi Bärle,
danke für das Aufschreiben der Kräuter. Dann weiß ich schon so ungefähr wo das hingehen soll. Sehr vergiftet kann ich nicht sein, sonst würde ich nicht 20 Kilometer laufen oder 100 Kilometer Fahrad fahren können, ohne jede Beschwerde. Aber ich achte auch sonst auf meine Gesundheit, esse viel Gemüse mit vielen Gewürzen, koche mit Öl. Wahrscheinlich mache ich alles recht instinktiv, daher ist es gut ein gutes Buch zu lesen.
danke nochmal, Max

Schneefrau Offline




Beiträge: 2.938

12.08.2004 14:58
#7 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

Hallo du "Cookie"-vernichtendes Bärchen *lach

Freu mich echt auf das Bucj und auch auf die Gesundheitstips- ich dachte halt bei deinem Anregen gleich- MooooMent- zwar gibt es dieses Moment von "der weiblichen monatlichen Entgiftung" zwar- aber Entgiftung ist jetzt ja wohl genau das Stichwort- wo´s weitergedacht werden sollte- hatte echt die erste Woche manchmal ein "Lungenempfinden" wie nach super vielen Ziggis- so richtig "wund"- dann dachte ich- mhh- wenn du erkältet bist- na- dann machste doch auch irgendwie "Lungenunterstützung" durch Inhalation und so! - aber nun hab ich das gar net gemacht, ausser konsequent nicht zu harzen und Goodbye-Blues mit immer mehr Selbstzufriedenheit, nervöses "Vermissensgezoff" mit immer mehr freundlicher Gleichgültigkeit "auszuwechseln"- aber die körperliche Komponete fehlt mir in dem ganzen noch!

Klaro werd ich dir beim Lesen gerne mitteilen, was da so für diverse Idee/ Eindrücke/ "Vernetzungen" von Wissenspaketen stattfindet- hab durch die Ausbildung zum Krankenpfleger, die mein Mann kurz nach Beginn unserer Beziehung anfing und durch das Abfragen vor der Prüfung auch bissel was an Wissenswertem ergattert- vor allem Staunen und Haltung wohl *grins*- naja- vornehmlich Interesse eben ... im Grunde ist es schon ganz schön "schwierig" gesund zu bleiben, also lohnt es sich da Input draufzuschaffen und das auch bissel im Blick zu halten, gelle!

Grüsse dich herzlich


@Max

Ich glaube auch, das man viel schon instinktiv richtig machen kann- mal gespannt wo das bei mir auch der Fall- und wo weniger ist... Schönen Tach dir noch du Zugvogel!*
Deine Sabine, mit dem "viel frischer schwarzer Pfeffer muss dran"-Tick ( seit ca. 1.5 Jahren- dass ich denn net noch auf alles Süssspeisen-verwandte knall ist auch schon alles :grins2

Nelli Offline



Beiträge: 188

12.08.2004 15:46
#8 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

Hallo Sabine, mit dem "viel frischer schwarzer Pfeffer muss dran"-Tick

zur Zeit ist meine Lieblingsmahlzeit frisches Gemüse, je nach (Sonder-)angebot, in hübsche Streifen oder Würfel geschnitten, in der Pfanne mit reichlich Olivenöl knackig braten und natürlich mit gaaaaaaaanz viel Pfeffer aus der Mühle, Salz und noch mehr Kreuzkümmel würzen, Basilikum und Oregano dürfen auch nicht fehlen.
Zum Schluss noch einen kleinen Spritzer Balsamico dran.... einfach lecker
JaJa, ich weiß Essig ist vergohrener Alkohol aber ich habe nicht das Gefühl dass er mir schadet, ich steh eben auf Sauer und "Sauer macht lustig"

Grüße Nelli

Schneefrau Offline




Beiträge: 2.938

12.08.2004 17:06
#9 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

Mhh ...Nellie....

Sauer macht auch lustig- ich hab so regelrechte Phasen- obsttechnisch gesehen- also grade Blaubeeren und Himbeeren als die eine Fraktion- dann aber die letzten Erdbeeren, die furchtbar zum "Lustigsein" sind und natürlich rote Johannisbeeren en mass...

Das hier " Kreuzkümmel" - ist das auch in Galamasalla ( oder wie auch immer man dat schreibt? )- deine "Gemüse-Orgie" hört sich lecker an!

Gepfefferter Gruss und lustig-saures Grinsen

Deine Sabine/Schneefrau

Max mX Offline




Beiträge: 5.878

12.08.2004 18:00
#10 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

hi Sabine,
„@Max
Ich glaube auch, das man viel machen kann
mal gespannt wo das bei mir Schönen Tach
dir noch du Zugvogel!* Deine Sabine,
mit dem "viel frischer schwarzer Pfeffer muss dran"-Tick
knall ist auch schon alles“
Das hört sich ja toll an,
ich weiß bloß nicht worum es geht,
aber es klingt verheißungsvoll!
Ich nehme dann noch gerne Koriander, Gelbwurz, Chilli, etwas Kardamom, Citronengras, braunpampige asiatische Soße. Aber nicht alles mit einmal und nicht alles an den Vanillepudding, außer dem schwarzen Pfeffer.
So nun weißt du Bescheid, ich grüße dich und deinen Kochtopf, Max

Nelli Offline



Beiträge: 188

12.08.2004 23:00
#11 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

Hallo Sabine,

ich habe heut abend ein furchtbar "lustiges" Getränk für mich wiederentdeckt: ich presse eine Zitrone aus, nehme eine Flasche Mineralwasser und trinke ein paar Schlucke raus und fülle sie mit dem Zitronensaft wieder auf
JaJa ich bin ein Flaschenkind und trinke meinen Sprudel direkt aus der Flasche

Was ist Galamasalla? eine Gewürzmischung? noch nie gehört aber wenn Kreuzkümmel drin ist muss ich das auch haben

Schwepsgesichtige Grüße
Nelli

Max mX Offline




Beiträge: 5.878

13.08.2004 08:15
#12 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

hallo Nelli,
"Was ist Galamasalla? eine Gewürzmischung? noch nie gehört"
Ich auch nicht, aber es dürfte sich vermutlich um "Garam-Masala" handeln. Dieses ist eine indische Gewürzmischung, etwas streng aber angenehm.
Knoblauch, Ingwer, Koriander, Gelbwurz (Curcuma), Chilli, Kreuzkümmel (Cumin), Kardamom, Nelken, Basilikum, Muskat, dazu Nelkenpfeffer (Piment) und Sumak (eine rotblühende Pflanze aus dem Orient) oder auch Curry bzw. Mischungen daraus - das sind meine Grundgewürze. Dazu kommen noch grüner/roter Pfeffer, Selleriekraut, trockener Spitzwegerich (etwas derb und dunkelgrün zwischen hellem Gemüse). Die erstgenannten Gewürze beziehe ich vom indischen Großhandel (der auch kleine Mengen verkauft), passend zu meinem Basmati-Reis zu 7,50 Euro pro 5 kg-Sack.
'Masalas' gibt es noch 2 andere, roten und ??
Dann brauchst du noch einen Mörser, weil alle körnigen Gewürze stets frisch gemörsert werden.
ich grüße dich, Max

Baerle1 Offline



Beiträge: 91

13.08.2004 09:33
#13 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

Hallo zusammen!

Mööönsch - seid ihr Feinschmecker!!! Und ich dachte immer, wir hier - mein Mann und ich - hätten das alles "erfunden". Was natürlich dazu führte, daß ich heute auf der Waage so sehe, was zu sehen ist ... Und mal wieder Bärle-like nach Möglichkeiten forsche, ohne große Einschränkungen den Zeiger nach links zu bewegen!

Aber trotz Entwässern, ich weiß schon, wie's ausgehen wird: Ich muß furchtbar leiden... ... oder mich damit abfinden, daß im November (mein Urlaub) nicht nur der Bikini gestrichen Brief ist, sondern ihr alle in den Nachrichten hört: "Wal in Ägypten gestrandet". Sollte letzteres passieren, bitte ich Euch heute schon: Psssst, alle ganz leise bleiben!!

Krautsuppe!!!!????

Schönes Wochenende!

Liebe Grüsse, Bärle

Nelli Offline



Beiträge: 188

13.08.2004 10:53
#14 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

Hallo Max,

deine Gewürzmischung hört sich lecker an. Habe eben mal meine Gewürzsammlung durchforstet und das meiste davon habe ich sogar da. Leider gibt es bei uns in der Stadt keinen indischen Laden, nicht mal einen türkischen und die internationale Feinkostecke im hiesigen Supermarkt ist dermaßen überteuert .....

Das ganze kann man doch sicher auch wie ein Risotto zubereiten? Rundkornreis in der Pfanne anbraten, die Gewürze dazu geben, mit Brühe aufgießen und köcheln lassen bis der Reis gar ist. Der Reis bekommt sicher eine tolle Farbe durch die Gewürze

Hallo Bärle,

dann pass mal in Ägypten auf dass Greenpeace dich nicht ins tiefe Wasser zieht, ich hoffe du kannst schwimmen


Liebe Grüße Nelli

Adobe Offline




Beiträge: 2.561

13.08.2004 11:19
#15 RE: Entschlacken und entgiften! antworten

Hallo Nelli,

gibt es bei Euch einen Asia-Laden? Bei uns im Asia-Laden gibt es auch alle indischen Gewürze, sogar schon fertige Masalas, die mir allerdings zuviel Zimt enthalten. Ich mache es so wie Max und mörse mir das selber.

LG
Adobe

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen