Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 602 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Gast ( gelöscht )
Beiträge:

10.08.2004 19:34
RE: immer das gleiche antworten

Hallo Leute
Ich möchte mich hier nicht outen, weil ich hier noch keinen kenne und ,ich auch im Internett nicht so gut auskenne. Deshalb möchte ich anonym Bleiben.
Aber aussprechen möchte ich mich schon.
Ich bin Alkoholiker und war 9 Jahre trocken. Jetzt trinke ich wieder und weiß . daß es schlecht ist für mich, aber ich kann nicht davon lassen. Meine Fraun ist mir weg, mein Führerschein ist weg, und trotzdem fahre ich noch Auto und habe auch schon wieder einen Unfall pgebaut und das alles innerhalb von einen Jahr. Mein Girokonto hat ein Minus von 12000 Euro und die Bank hat mir den Hahn zugedreht. Hätte ich eine Waffe, würde ich mich jetzt erschiesen. Aber ich saufe immer noch weider wenn ich etwas Geld habe. Was ist nur los mit mir?


Schneefrau Offline




Beiträge: 2.956

11.08.2004 12:59
#2 RE: immer das gleiche antworten

Hi Gast!

Das mit dem anonmy-bleiben ist hier ( Internet) doch sowieso gewährleistet- auch falls du mit dem Gedanken spielen solltest, dich hier als Teilnehmer anzumelden z.B.
Das mal vorab- jeder fängt eben einmal an, mit was neuem wie z.B. Internet- also frage, wenn du was nicht einschätzen kannst!

Was mit dir los ist, das haste doch schon selber beantwortet:
die Sucht hat Dich und dein komplettes Leben in der Hand und du rauscht mit "Vollgas" auf den Nullpunkt zu!

Warum ist nicht umbedingt die richtige Frage, die du dir zur Zeit stellen solltest- sondern eher, wie vielleicht, dass du hier mal was zu dir schreibst ja ein Anlass für dich selber zum Hoffen ist, kommst du da wieder raus?!

Wo bekommst du Hilfe: -Suchtberatungsstelle, -Schuldnerberatungsstelle,- Anwaltshilfe wegen der Altlasten wie das Fahren ohne Fahrerlaubnis- Hausarzt zwecks Entgiftungs-Termin und -Ort dafür ausfindig machen, worüber die Suchtberatungsstellen auch Infos geben! -
Selbsthilfe-Gruppe, - dieses Board für daheim,- was fällt dir denn selber noch ein?

Such dir was aus! Das Leben ist trotzallem bunt! Kommt drauf an sich die Farben selber zu mixen und rauszusuchen- und Sucht macht- egal welche- immer nur alles schwarz-weiss!
Und willkommen auf dem SaufNIX-Board, gelle

Sabine/Schneefrau


Schneefrau Offline




Beiträge: 2.956

11.08.2004 13:07
#3 RE: immer das gleiche antworten

Achja- noch ein Gedanken, der mir eingefallen ist, lieber Gast!

Du hast wirklich die freie Wahl deines Weges- was im Sinne für dich und dein Leben, also gegen die Sucht zu tun oder eben nicht... Dabei dauert es eben so lang, wie es dauert, aber eines sollte dir klar sein: vor dir selber weglaufen kannste nicht- das kann nämlich keiner!
Und erklären, was mit dir ganz tief im Inneren los ist, kann auch keiner- auch nur du selber, wobei das ja wie ich schon sagte, grade nicht die wichtigste Frage ist, sondern eher die andere: was nun tun, um den Nullpunkt eben nicht zu erreichen!

Aber sei´s dir grundsätzlich wert! Du hast halt auch nur dieses eine Leben, also mach was bessres für die Zukunft draus, was dass dir selber gefällt!

Gruss und gute 24 h

Sabine/Schneefrau

Grüss Dich und hoffe, mehr von dir zu lesen.


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2004 22:59
#4 RE: immer das gleiche antworten

Servus.
Das klingt alles ziemlich bitter, doch du bist anscheinend noch körperlich auf der Reihe, darum sei dir gesagt:
1.) Kein Mensch brauch Alkohol, weg damit! (und das ist unendlich schwer, ich weiß was ich da sage!)
2.) Dann folgt Schritt 2 (nach Schritt 1 bist du bereits ein anderer): Schulden kann man irgendwie abzahlen (auch wenns dauert, bei mir waren es fast 15 Jahre!!!)
3.) UNd jetzt folgt der dritte Streich. Wie reagiert wohl deine Ex- Frau, wenn du die ersten beiden Schritte in Angriff genommen hast? Eventuell positiv? Selbst wenn es dauert..
Und falls Schritt drei doch nix wird, bist du durch die ersten beiden Schritte wieder Mensch genug für einen anderen Schritt 3. Irgendwie geht es immer irgendwie weiter


felidaela Offline




Beiträge: 796

13.08.2004 05:22
#5 RE: immer das gleiche antworten

Hallo erster Gast ,

vielen Dank für deinen Beitrag, wird mir doch bei diesen Geschichten, ähnlich wie bei Softeis, die Macht das Alks bewusst. Ich bekomme, wenn ich sowas lese, immer einen riesen Respekt vor dem Zeug.

Es zeigt so deutlich, dass der Kopf NICHTS ausrichten kann. Das Bewusstsein darüber, dass es Gift ist, uns schädigt wie nur irgendwas, reicht einfach nicht aus und das finde ich immer wieder ... da fehlt mir das Wort , denn bemerkenswert ist zu schwach dafür.

Gerade diese Rückfälle nach jahrelanger Abstinenz sind für mich erschreckend.

Nachdem ich eine Weile hier auf dem Board war dachte ich, dass ja doch immer das Gleiche geschrieben wird, immer die gleichen Fragen, mit den immer irgendwie gleichen Antworten. Inzwischen ist mir klar geworden, dass auch gerade das so hilfreich ist. Die Gedanken werden zur Routine, sie sind in mein Unterbewusstsein eingebrannt.

Und später, wenn vielleicht doch mal der Gedanke kommt: Nun nach so vielen Jahren Trockenheit kannste mal wieder... dann werden Zeilen wie deine, lieber Gast, alle Alarmglocken in mir zum Scheppern bringen. Denn so lange wie ich trocken bin und klar denken kann, hilft Einsicht mit dem Kopf offenbar. Da hilft die einfach Mechanik: Lass‘ es! So lange wie man trinkt, funktioniert die offenbar nicht, da braucht es also mehr – Kapitulation.


Nur was ist es, dass diese vergessen werden kann?


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen