Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 968 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
StellaLuna Offline




Beiträge: 3.544

09.07.2004 16:15
#16 RE: wie ich ich ihn dazu bringen auszuziehen? antworten

Hallo Weggefährte,
Mensch, ich sehe die Vogesen aus dem Wozi, Balkon und sogar die kleinen Dörfle bei Nacht, wenn die Lichter brennen, sind gerade mal 14km zur Grenze.
Deine Idee ist super, und auch ich wäre interessiert an so einer Wanderung, vielleicht willst du uns nächstes mal Bescheid geben?
Viel Spass dabei wünscht

Patricia, die mal das Fernglas auspackt und nach einer Wandergruppe linsen geht


Weggefaehrte Offline



Beiträge: 360

09.07.2004 19:22
#17 RE: wie ich ich ihn dazu bringen auszuziehen? antworten

Sabine fallada Patrizia

Also wenn Ihr die Vogesen kennt, wir sind in einer Hütte
die man das Boedelen nennt. Die Hütle liegt in einer Höhe
von 900 Meter und zwar unterhalb vom Ballon Dalsack.
Zu erreichen ist die Hütte von Seven aus in Richtung Ballon
Dalsack.

Ich werde also in der Zeit auf Leute mit Fehrngläsern achten
uund Euch zuwinken.

Liebe Grüße Von Günther


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

09.07.2004 20:06
#18 RE: wie ich ich ihn dazu bringen auszuziehen? antworten

Hallo Weggefährte Günter

ist das so ne Hütte ?



find ich immer schön mit ner Gruppe zu wandern
Vor 3 Jahren war ich mit meiner Beratungsstelle 5 Tage auf dem Gotthard gewandert.
Es gab Eis, Schnee, Geröll, Sonne, Regen, viel silberne Steinchen, Wiesen, Kühe, Seen und viel Spass

ich wünsche Euch fröhliches Wandern


fallada Offline



Beiträge: 2.386

09.07.2004 20:54
#19 RE: wie ich ich ihn dazu bringen auszuziehen? antworten

Hi wg,

"Boedelen, Ballon, Dalsack"...??
Hast mal 'n link?
Dalsack == d'Alsace? Egal!
Termin?

fallada
PS: Wo die Vogesen liegen weiß ich schon:-)
Montag muß ich wieder daheim sein.

[f1][ Editiert von fallada am: 09.07.2004 21:11 ][/f]


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2004 21:25
#20 RE: wie ich ich ihn dazu bringen auszuziehen? antworten

Hi laralena,

den Vorschlag mit der Eheberatung find ich gar nicht so schlecht. Er macht ein Angebot, also ist ihm nicht alles egal.. Bei uns hat das auch so ähnlich angefangen.

Ich konnte mir zuerst leichter eingestehen, daß uns die Beziehung entglitten war...da war ich noch überzeugt, daß sich in der Paarberatung herausstellen wird, daß der Alkohol gar nicht das eigentliche Problem ist. Das bissel Besäufnis, was war das schon..

Wir haben uns zu Studentenzeiten kennengelernt, waren oft die letzten in der Kneipe...ich hab gar nicht eingesehen, wieso das irgendwann ein Problem sein sollte, sie hatte mich doch so genommen. Und ich wurde da auch ziemlich zornig mit der Zeit.

In der Paarberatung hab ich mich überzeugen lassen, daß es für meine Partnerin halt doch ein Problem ist, wenn ich getrunken hab, daß das eben nicht nur meine Angelegenheit ist. Bis dahin war ich der Überzeugung, selbst wenn ich mich totsaufe, ist das meine Sache..ich bin doch dann tot, oder nicht? Wo ist das Problem?

Nachdem ich mich da richtig mit eingebracht habe, hab ich dann bei der Paarberatung das erste Mal öffentlich ein alkoholfreies Jahr angepeilt, bis die Beziehung wieder im Lot war.

--Meine Partnerin hat mir auch erzählt, daß sie sich in Foren über Alkohol schlau gemacht hat.

Ich muß deutlich machen, daß meine Partnerin mir in der Beratungsstelle nicht vorgeworfen hat, daß ich Alkoholiker sei. Sie hat erzählt, daß Sie ein Problem damit hat, und das war GANZ wichtig so rum. Denn ich bin damit nicht in der Schäm-Ecke gestanden...da hätt ich nicht souverän sein können, das wär nix geworden...wenn Mann eh schon fast das Gesicht verliert..

Ich bin dann nur nicht gleich dran gegangen, das zu realisieren, weil ich grad echt im streß war, und bis zu dem angepeilten günstigen Termin - auf den ich mich festgelegt hatte, und der auch tatsächlich zum letzten Tag wurde - haben mir ein paar gewichtige Abstürze zum entscheidenden Klick verholfen, so daß ich dann doch noch in der Suchtberatung gelandet bin. Aber das ist eine andere Geschichte.

Vielleicht gar nicht erwähnen, ob da die Suchtberatung besser ist. Hauptsache, Dein Partner gibt überhaupt jemandem Gelegenheit, sachliche Informationen in Eure Geschichte einfließen zu lassen. Da ist er zumindest bereit, wenigstens irgendwas anzuhören. Was, das muß sich herausstellen.
Nachdem solche Vorschläge oft ziemlich wackelig sind, solltest Du vielleicht gar nicht drüber diskutieren, sondern ihn einfach beim Wort nehmen.

meint

der minitiger



[f1][ Editiert von minitiger2 am: 09.07.2004 21:55 ][/f]


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen