Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 100 Antworten
und wurde 5.110 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Softeis Offline




Beiträge: 624

20.06.2004 10:25
RE: Am ende... antworten

hallo (hihoooo...)

weiß nimmer weiter
leute nerven mich obwohl sies gut meinen.
bä bä bä
hab wohl n tiefpunkt erreicht
oder bin drin
kein peil
des wochenende zusammen nur 4 std. geschlafen
am freitag abend angefangen zu saufen
jetzt komm ich nichtmehr runter
n guter kumpel hat gestern die leren flaschen weggeräumt.
ja super.... softeis ... haaa der große softeis mit seiner musik
haaa
tz


son kack


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

20.06.2004 10:35
#2 RE: Am ende... antworten

Hallo Softeis,

wo du gerade von Musik schreibst.

Mir kommt da ein Titel von Frank Lars in den Sinn, der textmäßig genau das trifft, was ich dir jetzt rate:

Steh wieder auf, fang noch mal von vorne an!

Du bist mein Freund und weißt nicht mehr, wies weitergehen soll.
Dein Lebensmut - total verloren - das Herz ist eingefroren.
Manchmal ist man viel zu blind, den geraden Weg zu sehen.
Über diese Brücke musst du gehen.
Steh wieder auf, steh einfach auf, fang noch mal von vorne an.
Steh wieder auf, wenn du verzweifelst, helf ich dir, so gut ich kann.
Steh wieder auf, lass dich nicht gehn, willst du denn im Regen stehen?
Du, ich weiß, wovon ich rede, mir ging’ auch mal so wie dir.

Du hast geweint, doch jetzt ist Schluss, so kann’s nicht weitergehn.
Ich weiß, dass du auch kämpfen kannst, beweis doch, dass es geht.
Manchmal ist man viel zu blind, den geraden Weg zu gehen,
über diese Brücke musst du gehen.

Steh wieder auf, steh einfach auf, fang noch mal von vorne an.....

...............

Mir hat das Lied früher mal sehr geholfen, auch wenn ich manchmal dann doch wieder hingefallen bin.
Vielleicht hilft's dir auch?

Schlaf dich aus und wage einen erneuten Versuch.

Daumendrückende Grüße
Jutta


wroni Offline




Beiträge: 32

20.06.2004 10:46
#3 RE: Am ende... antworten

Morgen softeis.....

Hab das gefühl das du gerade in selbstmittleid bzw. selbsthass erstickst.....
Ich habe auch solche situationen hinter mir....fühlte mich auch scheisse danach aber seh das als ne möglichkeit die dinge zu ändern ,sie ändern zu wollen.
Hast du dich mal gefragt warum du am freitag zur flasche gegriffen hast...was ging in dir vor..wolltest du es überhaupt???
Ich trinke seit 15 tagen nichts....und mir kann das gleiche wie dir passieren...nur werde ich mich vorher fragen : ob das jetzt nötig ist zu trinken oder ob ich es auch ohne aushalte.
Was machst du denn für musik??? bin neugierig

Ps: sei froh das du freunde hast!!!
Lg Wroni


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

20.06.2004 11:28
#4 RE: Am ende... antworten

Moin Andi

Hm..wir kennen und ja nun schon einige Jährchen und ich habe Dir ja schon öfters geschrieben ob hier oder im Chat.

Nach heutiger Sicht gibts nur die Chance über stationäre Entgiftung runter zu kommen und dann endlich Nägel mit Köpfen zu machen ...Langzeit etc.
Hör endlich auf mit dem "Rumgeeier", spätestens jetzt, wo Du selbst meinst, den Tiefpunkt erreicht zu haben ist es ne Chance für nen neuen Anfang...glaub mir.
Und zu viele Chancen hat keiner von uns.

Wie siehts im Job aus? Hast den noch?

Gruß Reiner


Softeis Offline




Beiträge: 624

20.06.2004 11:35
#5 RE: Am ende... antworten

hiho
reiner, den job hab ich noch
müsste eigendlich morgen hin...
an die anderen: danke

cu andi


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2004 11:42
#6 RE: Am ende... antworten

Schön, jetzt hast du brav "Danke " gesagt. Wir wissen auch alle, daß Du weißt, was zu tun ist.

Bleibt nur die klitzekleine Frage: tust Du es?

der minitiger


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

20.06.2004 13:01
#7 RE: Am ende... antworten

Hi Andi !

Von mir auch noch eine Frage :
war dir damals, als sich an den ersten Wochenenden das Biertrinken wieder einschlich, wirklich nicht bewußt wo das wieder hinführt ?
Oder hast du das nur erfolgreich verdrängt ?

Gruß
Bea


Marieluu ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2004 14:41
#8 RE: Am ende... antworten

Softeis,


alle meinen es gut und Dich nervt es.
Du hast das WE durchgesoffen und jetzt kommt der große Katzenjammer
Ich denke, Du weißt was zu tun ist.
Nimm Hilfe an, alleine kommst Du da nicht raus.
Es gibt immer einen Grund aufzuhören.
Jammern nutzt Dir nichts, pack es an.

Ich wünsche Dir alles Gute
Marieluu


Softeis Offline




Beiträge: 624

20.06.2004 18:22
#9 RE: Am ende... antworten

hiho,

wollte schon alles hinnschmeisen.
wollte auch am freitag von der arbeit aus hier posten.
etz geh ich nach jahren mal ins hallenbad hier mit n paar kumpels...
und dann ne schlechte nacht mit schwitzen...
und morgen halt arbeiten. mir gefällt meine arbeit.
scheiß alk


bä bä jammern nützt nix
machen!

gruß
andi


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

20.06.2004 19:26
#10 RE: Am ende... antworten

Hallo Softeis,

Dir gefällt Deine Arbeit - soweit so gut, dann setze sie nicht aufs Spiel.

Wie geht es Dir jetzt? kommst Du zurecht oder ist es immer noch schlimm?

Viele Grüße
Adobe


Baerle1 Offline



Beiträge: 91

20.06.2004 21:08
#11 RE: Am ende... antworten

Hi Softeis!

Ja, alle meinen es gut - so wie Du, lieber Softeis, wenn es zum Beispiel um meine Dinge geht.

Uns bleibt nichts anderes übrig, als unsere Probleme anzupacken. Jemand anderes kann das leider nicht und wenn er es noch so gerne für Dich täte. Aber stützen kannst Du Dich auf alle, die Dir hier antworten.

Du bist total ok, Du hast das Problem Alk, und dies tut dem keinen Abbruch, wenn ich sage, daß Du ok bist. U.U. geht Dir jetzt durch den Kopf, woher ich das weiß. Es war bis vor kurzem mein Job, Menschen sehr schnell zu (er)kennen. Es wäre schade um Dich, wenn Du Dich nicht sofort darum bemühst, trocken zu werden. Ich leide um jeden Menschen, den ich mag oder der einfach ok ist, dem der Alk die Sinne vernebelt und der deshalb nicht für mich oder die Menschen, die nur schwer auf ihn verzichten können, da sein kann.

Saftnase, tu Dir den Gefallen, trau Dich, die Dinge für immer klar sehen zu wollen. So schlecht ist das alles gar nicht! Eine ganze Menge Glück kann man sich selbst aussuchen und das, was nichts taugt, beiseite schieben. Es lohnt sich, RECHTZEITIG zu leben!

Ich würde mich für Dich freuen ...

Liebe Grüße, Bärle


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2004 21:43
#12 RE: Am ende... antworten

Guter Mensch hin, netter Kerl her, verreckt ist wie erfroren.

So wischiwaschi, wie Du das wieder angehst, werden wir noch öfter in dem Stil von Dir hören, glaub ich. Bis jetzt hast Du überhaupt noch nix in die Wege geleitet, wo Du Dich dem Problem wirklich stellen mußt, oder täusch ich mich?

nix für ungut, Andi Softeis. DU hast das Problem.

der minitiger


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

20.06.2004 21:46
#13 RE: Am ende... antworten

Nabend Andi

Na so sehr scheinen Dich unsere Beiträge nicht zu interessieren/berühren
Du antwortest weder auf Fragen, noch schreibst Du ob Du etwas unternehmen willst.

Deshalb sag ich Dir mal wies weitergehen wird/kann/muss.

Du schreibst:

Zitat
und dann ne schlechte nacht mit schwitzen...
und morgen halt arbeiten.



Vor ein paar Wochen schriebst Du noch wie klasse Du Deinen Wochenendbierkonsum unter Kontrolle hast...oder?

Nun sind schon die ersten Entzugserscheinungen da, ging mir auch so wenn der Pegel fiel.
Und wie gehts weiter??
Auch das kannst Du Dir ausmalen oder hier nachlesen.
Das Schwitzen wird schlimmer werden Softi, dem vorzubeugen hilft nur die Tagesdosis erhöhen oder nachts nachschütten.
Auch das geht ne ganze Weile ganz gut.
Was aber, wenn Du auf Arbeit Stress bekommst weil Du früh ne Fahne hast?
Dann kannst Du nur versuchen jedes Wochende vom Sonntag zum Montag kalt zu entziehen, was ich Dir aber nicht allzu oft raten würde, da Du ja schon Erfahrung in Sachen Krampfanfall hast!!!
Und wenn Du zu toll nachschüttest ist es nur eine Frage der Zeit bis sich Dein Job in Luft auflöst Andi.

Ein Fucking-Kreislauf...such Dir Hilfe und spring ab solange Du noch kannst.

Cu Reiner


Softeis Offline




Beiträge: 624

20.06.2004 23:39
#14 RE: Am ende... antworten

hiho,

jo, reiner, des klappt ned mit dem wochenendsaufen.
hab gschlafen und bin abends ins bad, wiegetippt.
jo was soll i noch schreiben.

was machen halt.

cu
andi


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

20.06.2004 23:52
#15 RE: Am ende... antworten

Hallo Bärle,

ich danke dir für dein "Erkennen". Aber ich sehe die "Dinge" sehr klar. Und trotzdem kann man nicht alles beiseite schieben. Es gibt Sachen, die trägt man ein Leben lang mit sich rum, weil es einfach keine Änderung oder Lösung geben wird. Und in meinem Fall ist eine medizinische Lösung des Problems nicht möglich. Das ist definitiv.

Und ich habe RECHTZEITIG angefangen zu leben, mit dem Tag, als ich den Alkohol stehen gelassen habe.
Dadurch sind mir eine Menge "Lichter" aufgegangen, die Sachen hervor brachten, die mein Leben ganz unbewusst "dirigiert" haben.
Davon habe ich mich erst mal gelöst und es geht mir gut dabei.
Trotzdem muss ich noch einiges verarbeiten. Jahrzehntelange Lebensstrukturen, kann man nicht in ein paar Monaten "vergessen" und bewältigen. Ich denke aber, mein Weg ist richtig.....auch wenn ich das Ziel noch nicht genau kenne. Ich lasse mich überraschen - besonders von MIR.


LG Laila


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen