Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.222 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Gine Offline



Beiträge: 6

03.06.2004 08:22
#16 RE: möchte aufhören antworten

Hallo, gebe Bericht von meinem zweiten Tag. Also das positive: habe ihn trocken überstanden, keine Entzugserscheinungen und auch kein Saufdruck. Das weniger gute: war total gereizt und empfindlich gegen äußere Reize. Habe meinen Mann (der gerade mal zwei Gläser Wein getrunken hatte) angepflaumt, dass ich seine Alkoholfahne nicht ausstehen könne, und als er anfing Knabberzeugs zu essen, bin ich ins Nebenzimmer und habe gesagt, er solle sich melden, wenn er fertig sei, die Knisper-Knusper-Geräusche würden mich wahnsinnig machen. Außerdem habe ich den ganzen Tag nicht nur gegessen sondern gefr....n. Heute will ich vielleicht wieder mit Diät anfangen. Und geschlafen habe ich auch nicht so toll.


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

03.06.2004 08:51
#17 RE: möchte aufhören antworten

Hallo Gine ich grüsse Dich

zweiter Tag geschafft

es ist doch normal dass du gereizt bist und vor allem wenn du aufhören möchtest Alkohol zu trinken und dein Mann schlürft vor dir den Wein

Mein Mann trinkt vor mir nichts...er möchte mir ja schliesslich helfen und daas kann er nicht, indem er vor mir Alkohol trinkt

Anfangs sagte mein Mann er trinkt dann auch nichts,.... das war mir gar nicht recht, denn ich dachte ich bin doch Alkoholiker und nicht er.
Doch nun bin ich ganz froh wenn er nichts trinkt, denn ich weiss nicht ob ich ...fals er getrunken hätte nicht auch wieder getrunken hätte
Der Geruch und eventuell auch der Neid...ein schönes Glas Rotwein also ich weiss nicht ...könnte heute nach 17 Wochen wahrscheinlich noch nicht wiederstehen...je nach Situation.
Alkoholfahne finde ich eckelig ....da gibts kein Kuss

Diät machen, wieso?
Ist das nicht ein bisschen zuviel auf einmal?

Sport ist gut wegen den Glückshormonen und Obst essen wegen der Vitamine

ich wünsche dir gutes Durchhalten weiterhin


Gine Offline



Beiträge: 6

03.06.2004 08:57
#18 RE: möchte aufhören antworten

Das komische ist, dass es nicht mal so ist, dass es mich stört, dass er trinkt, weil ich dann auch Lust kriegen könnte. Stattdessen habe ich festgestellt, dass ich betrunkene (oder auch nur leicht angeheiterte) Menschen nicht ausstehen kann. Wenn sich nur im geringsten am Verhalten (und ich bilde mir ein, auch am Aussehen) eines Menschen nach Alkoholgenuss etwas ändert, fühle ich mich total unwohl. Das kommt wohl daher, dass mein Vater auch viel getrunken hat, und dann für mich als Kind so fremd und unberechenbar wurde, dass ich es total gehasst habe. Mein eigener Mann hat im Grunde einen total lieben und gutartigen Suff, trotzdem kann ich es, wenn ich selbst nüchtern bin, nicht ertragen. Aber das ist doch wirklich pervers, wenn man sich vorstellt, was man selber seiner Umwelt zugemutet hat (und sich eingebildet hat, man wäre ganz toll und geistreich drauf).


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

03.06.2004 09:01
#19 RE: möchte aufhören antworten

gine

trotzdem wäre es Gefährlich für mich

schon mal aus lauter Frust das alles zu sehen und zu bemerken....da bin ich mir nicht so sicher, ob ich dann nicht zu einem ersten Glas greifen würde.

Mein Vater war auch Alkoholiker und ich sagte auch immer: "Ich Nie"

und was ist? ich bin voll abgestürzt und das 30 Jahre

Pass auf Dich auf


Gine Offline



Beiträge: 6

03.06.2004 09:16
#20 RE: möchte aufhören antworten

Danke für Deine guten Wünsche Lisl. Finde übrigens Deine Beiträge immer klasse. Kennst Du übrigens das Buch von Caroline Knapp: "Alkohol - meine gefährliche Liebe". Das beste was ich je über Alkoholismus, speziell bei Frauen gelesen habe. Ich glaube jede Frau - vor allem die hier vielfach vertretenen gut organisierten, intelligenten und immer funktionierenden - findet da ein Stück von sich wieder.


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

03.06.2004 11:50
#21 RE: möchte aufhören antworten

Hi Gine !

Das Buch kenne ich, hat mich damals auch umgehauen, großer " ach die auch" Effekt.

Zu deiner Diät, kannst du damit nicht warten, bis du dich stabiler fühlst ? Ich denke das ist zuviel auf einmal und der große Frust kommt bald.
Ich habe 8 Kilo abgenommen, nachdem ich nicht mehr getrunken habe, ganz von alleine.
Ich esse nach wie vor gut, verzichte bei meinen warmen Mahlzeiten auf Kohlenhydrate, das ist alles.

Gruß
Bea


karotte Offline



Beiträge: 141

03.06.2004 13:43
#22 RE: möchte aufhören antworten

Hallo Gine,

habe mir gerade Deine Beträge durchgelesen.
Ich war selber 4 Jahre trocken und hatte Anfang diesen Jahres meinen Rückfall.
Sich wieder aufzuraffen und neu zu starten ist anfangs nicht immer leicht.
Mir erging es genauso wie Dir, wenn ich Besoffene gesehen habe, kam das "angewidertsein" in mir hoch, aber ich denke mir ... hey, so warst du auch mal ... also möchte ich niemanden veruteilen, der den Absprung vom Alk anstrebt, es aber noch nicht so recht geschafft hat.

Jetzt bin ich immerhin bei neuen 3 Monaten (?) Trockenheit angelangt. Und ich muss sagen ... in meiner nassen Zeit, habe ich auch wenig, wenn überhaupt gegessen, das habe ich bei Trockenlegung alles wieder nachgeholt
Wundere Dich daher nicht, das Dein Appetit momentan größer ist

Welches Buch ich Dir noch empfehlen kann, kommt von Diana B. Hellmann "Ich fang noch mal zu leben an"
Ich habe es verschlungen. Sie schildert detailiert ihren Umgang mit Alkohol, Entzug und Nüchternheit ihr Lebens dar.
Das Buch ist mir sehr nahe gegangen.

Ich wünsche Dir weiterhin schöne 24 Stunden Trockenheit

Gruß
Karotte


Gine Offline



Beiträge: 6

03.06.2004 15:48
#23 RE: möchte aufhören antworten

Hi Bea, hast wohl recht, zuviel auf einmal zu wollen ist auch nicht gut. Außerdem denke ich, dass sich der Heißhunger wieder etwas gibt und auf Normalmaß einpendelt.
Hi Karotte, das Buch von der Hellmann habe ich auch und schon mehrfach gelesen, ist auch spitze. Auch das Nachfolgebuch mit den Tips fürs Trockenbleiben.


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

03.06.2004 16:48
#24 RE: möchte aufhören antworten

Hallo

das Nachfolgebuch von Diana Beate Hellmann:"Leben ohne Alkohol" das habe ich mir vor 5 Monaten gekauft.
Damals war ich noch nass und versuchte mir auch dieses 90 Tage-danach-Programm zu machen..wobei man es schaffen soll ohne Alkohol glücklich zu leben!
Sie gibt auch Hilfestellungen dabei.

Doch ich habe es nur angefangen....denn ich bin dann bald auf Saufnix umgestiegen
und siehe da: 121 Tage trocken

Gine wenn du das Buch auch hast, dann les mal die Seiten 40-43, da schreibt sie auch etwas über Alkohol zu Hause!!!
Vor allem in der Anfangszeit...sollte man sich da schon schützen.
Doch es gibt auch welche hier, denen macht das gar nichts aus
^
Was ich in dem Buch gut fand war dass sie die 90 Tage in drei Stufen einteilt:
1-30 Tag: Die Zeit der Flucht
31 - 60 Tag: Die Zeit des Suchens
61 - 90 Tag: Die Zeit der Antworten

da fällt mir grad was ein, wenn ich meine 121 Tage sehe und die Zeit der Antworten lese

Gine mir hatt geholfen hier immer zu schreiben und wie schon gesagt, gehe ich auch in eine Gruppe...beides hilft sehr. Machs gut und schreibe wie es dir geht



hallo Harotte
schön wieder von Dir zu lesen


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen