Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 497 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Leona M Offline




Beiträge: 307

30.05.2004 16:45
RE: Feste und Feiern - Kann ich es den Anderen gönnen? antworten

Hallo ihr lieben,

heute war ich auf einem Spargelfest, mit Gesangsvereinen, Festzelt ect. . Es gab Plastiktischdecken mit "sinnigen" Sprüchen wie:
Hast du Probleme mit den Deinen
trink Dir einen
sind die Probleme nicht vorbei
dann trink zwei

und die gesangsvereine sangen dann auch "am brünnlein vor dem tore", und dass dann gesoffen wird...

mit meinen neuerwachten augen schaue ich mich erschreckt um und endecke alkoholiker allüberall, die morgens um 10:30 Uhr schon die ersten 3 bier intus haben.

jetzt habe ich beschlossen, da nicht mehr mitzumachen, über früh oder kurz, aber WAS passiert, wenn ich mich über diese sinnigen tischdeckensprüche aufrege? OOOcchh, du spielverderber, jaja, erhobener zeigefinger, hab dich nicht so...

nagut, ich muß mir jetzt nicht jeden tag ein spargelfest antun, aber es fällt mir immer noch schwer, andere nicht auf ihr saufen ansprechen zu wollen.

Hmm, gibts da sonstige berichte reihum??

nachdenkliche grüße
die leona


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

30.05.2004 20:10
#2 RE: Feste und Feiern - Kann ich es den Anderen gönnen? antworten

Hallo Leona,

über so Sprüchen stehst Du bald darüber. Heute kann ich darüber schmunzeln, wenn ich sowas lese. Hast Du Probleme mit den Deinen ......
Wir wissen doch, daß einen Trinken da nichts hilft.
Die Probleme lösen sich ja nicht auf, wenn ich einen trinke.

Auch andere auf ihren Alkoholkonsum ansprechen zu wollen, gewöhnst Du Dir noch ab. Was sollst, jedem das seine. Und vor allem weiß ich ja nicht, ob er heute mal nur ausgelassen ist und seine Biere trinkt und es dann wieder vorbei ist oder ob er wirklich ein Alkoholproblem hat. Auf jedem Fest gibt es ja welche die nichts oder nur ganz wenig trinken. Denen kann man sich dann ja anschließen.

Wenn mir die Leute zu betrunken werden, gehe ich halt. Wird dann sowieso langweilig.

Viele Grüße
Adobe


Hyperlink ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2004 20:30
#3 RE: Feste und Feiern - Kann ich es den Anderen gönnen? antworten

Ich kann Adobe nur beipflichten. Das legt sich mit der Zeit.
Ich habe auch ringsum plötzlich nur noch Alkis gesehen, mich an der Baccardi Werbung gestört, in der Arbeit rumgemosert warum in die Schwarzwälder Torte unbedingt Kirschwasser muß.
Heute sehe ich das alles gar nicht mehr. Andere auf ihr Saufen ansprechen bringt nichts. Genauso wenn mich ein Nichtraucher auf mein Rauchen anspricht, oder ein Diabetiker ringsum alles Süsse verbieten möchte.


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

30.05.2004 21:03
#4 RE: Feste und Feiern - Kann ich es den Anderen gönnen? antworten

Hallo Leona M

als ich von meiner LZT zurück kam, sah ich lange Zeit sehr viel trinkende Menschen - lallende Freunde - Schnapsdrosseln an Festen - Lebensmittelläden vollgefüllt mit Alkflaschen - und Alkohol im Essen

Das schlimmste war mal für mich als ich in einen Selbstbedienungrestaurant mir ein Müssli eingefüllt habe mit der Gewissheit, mich jetzt mit einem leckerem, gesundem Essen den Tag zu versüssen.
Als ich dann am Tisch sass und den ersten Löffel zu mir nahm, sagte ich zu meiner Freundin....ich glaub ich spinn jetzt total....ich glaube in dem Müsli ist Kirschschnaps drin

Wir beide waren erst erstaunt und dann fingen wir beide an zu lachen, da wir dachten das kann ja nicht sein

Ich nahm den zweiten Löffel und sagte wieder....meno da ist doch Kirschwasser drin und meine Freundin nahm auch ein Löffel davon und bestätigte es

da ging ich zum Geschäfstführer und fragte warum in einem Müssli Kirschwasser drin sei und er sagte, das mache man halt hier so
Meine Frage warum ?...und dass das Müssli auch Kinder essen würden ...sagte er er hätte das angeschrieben dass da Kirsch drin sei, doch der Zettel sei wahrscheinlich verloren gegangen und das warum: die Leute mögen das so

Ich sagte zu meiner Freundin: "Jetzt kann ich nicht mal mehr ein Müsli essen"
Ich war soooo sauer, dass ich das sogar in die Zeitung bringen wollte.....bin fast im Lokal ausgeflippt....habe den Menschen im Restaurant immer gesagt dass in dem Müssli Schnaps drin sei und sie aufpassen müssten wenn sie es den Kindern zu essen geben...oder falls sie Alkoholiker wären eventuell einen Rückfall damit riskieren.
Ich selbst habe nie mehr ein fremdes Müssli gegessen.

Es ging eine zeitlang bis ich aufhörte mich aufzuregen über die ganzen Alkoholikas in den Sossen, Eis, Dessert usw.
Ich sah auch nur noch überall Alkohol.

Irgendwann ist es vorbei gewesen

Irgendwann konnte ich sogar auf Partys gehen und zusehen wie die anderen ihr Glas tranken und ich mein Saft

auf Saufpartys habe ich mich sowieso nie lange aufgehalten, dann war es mir egal was die machten


Leona M Offline




Beiträge: 307

30.05.2004 21:10
#5 RE: Feste und Feiern - Kann ich es den Anderen gönnen? antworten

hallo allerseits,

noch so ein blöder "tischdecken-witz", der mir gerade bezüglich dieses spargelfestes einfällt:

Mann kommt zum Arzt, der fragt "wieviel trinken Sie?",
Mann sagt "6 bier". Arzt sagt "ich habe ihnen aber nur 3
erlaubt!"
Mann sagt: "Aber der Dr. Sowieso, bei dem ich war, hat
mir auch 3 erlaubt!"

Hahaha - WÄÄÄÄÄH!

mußichmirdasantun...
Leona


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

30.05.2004 21:48
#6 RE: Feste und Feiern - Kann ich es den Anderen gönnen? antworten

Hallo Leona M

Du hast u.a. folgendes geschrieben:

Zitat
... aber es fällt mir immer noch schwer, andere nicht auf ihr saufen ansprechen zu wollen.



Irgendwann wirst du soweit sein, dass du anderen etwas gönnst, was du gar nicht mehr willst: Den Alkohol.
Lass die anderen doch trinken, Hauptsache ist doch, dass man/Frau sich selber zurück hält, wenn man weiß, dass es einem nicht gut tut.

Es gibt so viele Dinge, wo man sich nicht immer mit anderen vergleichen muss.
Ich fahre z.B. im Gegensatz zu anderen einen Kleinstwagen, komme aber damit auch überall hin - auch, wenn es länger dauert.
Ebenso geht es mir auch gut, wenn ich auf Feierlichkeiten Kirsch-Schorle trinke - ich brauche den Stoff nicht, um mitfeiern zu können.
Man könnte noch so viel aufzählen - sicher passt einem nicht alles; aber man sollte die anderen trotzdem selig werden lassen, so, wie sie wollen - und wenn sie dazu Alk brauchen, sollen sie doch
Du kannst die Welt nicht verbessern, du kannst nur dich ändern.

In der Beziehung darf man dann auch etwas egoistisch sein

Gruß Jutta


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen