Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.593 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
seti ( gelöscht )
Beiträge:

04.05.2004 08:25
RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Hallo ,

Ich bin Verheiratet habe 1 Kind und meine Frau ist leider Alkoholikerin .

Sie Trinkt eigentlich nur Abends und ist Tagsüber ein
sehr Netter und Lieber Mensch .

Sie ist meine Frau und gleichzeitig mein bester Freund .
Aber leider wenns es Abend wird um die 19:00 - 20:00 Uhr
wird die erste Weinflasche herausgekramt.

Wenn es nur bei diese einen bleiben würde wäre ich schon sehr Glücklich.

Aber spätestem wenn die 2. Flasche angebrochen wird schlägt ihre Stimmung schlagartig um.

Sie fängt langsam an über meine Fehler zu Diskutieren ruhig und normal.

Nach ca 30 Min geht es dann erst richtig Los.

Ab ungefähr 21:00 - 22:00 Uhr wird sie sehr ungehalten und sie wird immer lauter , es werden eigentlich nur meine Fehler die ich mal gemacht habe auf die Tapete gebracht (die manchmal bis zu 10 Jahren zurückliegen )und alles an mir ausgelassen.

Ich bin ein ruhiger Mensch und kann mich auch nur sehr schlecht wehren ausserdem tut sie mir in dieser Situation sehr leid .

Ich habe inzwischen die Rolle im Haushalt fast komplett übernommen , Wäsche Waschen Kochen Kinder betreuen Elternabende etc etc..... mach ich fast alles inzwischen alleine.

Ich bin vollkommen überfordert mit dieser Situation .

Ich bin fast am Ende und weiss auch nicht so recht was ich tun soll.

Ich habe mir auf diese Seite die Entgiftungs Sache angeschaut und wäre auch bereit meine Frau zu unterstützen.

Sie hatt zwar immer gute Vorsätze aber spätestens nach 2 Tagen geht es wieder los.

Ich werde beleidigt geschlagen angespuckt rausgeworfen etc. etc. wie das halt so ist wenn einer im Rausch ist.

Inzwischen ist es nun soweit das sie nichts mehr von all dem weiss was vorgefallen ist was mich sehr beunruhigt .

Ich selber vetrage kein Alkohol und kann ihre Abhängikeit nicht verstehen bin aber sehr wohl daran Intressiert ihr zu helfen.

Eine unterstützung wäre mir sehr hilfreich ...

Gruss

an alle

Seti


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

04.05.2004 09:48
#2 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Hallo Seti,

am besten, Du redest mal mit Deiner Frau, wenn sie tagsüber nüchtern ist. Nur erfahrungsgemäß wird sie es erstmal nicht einsehen. Im Prinzip kannst Du ihr nur helfen, wenn sie es selber will und den Wunsch hat, mit dem Trinken aufzuhören. Wenn das nicht der Fall ist, mußt Du Dir erstmal selber helfen, weil darunter leidest Du wahrscheinlich mehr als sie selber.

Besuche doch mal eine Gruppe. AlNon sind Angehörige von Alkoholikern und die können Dir am besten weiterhelfen.

Ich wünsche Dir, daß Deine Frau Einsicht zeigt und sich helfen lassen will.

Viele Grüße
Adobe


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

04.05.2004 10:39
#3 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

hallo Seti,
du musst aber ein sehr sehr geduldiger Mensch sein.
"Ich bin ein ruhiger Mensch und kann mich auch nur sehr schlecht wehren ausserdem tut sie mir in dieser Situation sehr leid .
Ich habe inzwischen die Rolle im Haushalt fast komplett übernommen , Wäsche Waschen Kochen Kinder betreuen Elternabende etc etc..... mach ich fast alles inzwischen alleine.
Ich bin vollkommen überfordert mit dieser Situation .
Ich werde beleidigt geschlagen angespuckt rausgeworfen etc. etc. wie das halt so ist wenn einer im Rausch ist."

Ich vesetze mich jetzt mal an deine Stelle:
1. liebe frau da stimmt was nicht.
2. liebe frau, das ist stereotyp zum kotzen jeden tag das selbe
3. Ändre das gefälligst, sonst poltere ich zurück, oder du bist es welche rausfliegt!!!
Es gibt nämlich keinen Grund für dich, ihre selber unbewältigten Dinge auch noch agressiv ausbaden zu müssen.
Wie wäre es denn mit dem angebot der psychotherapeutischen Behandlung . Also entweder ist sie krank, dann geht sie zur Behandlung. Oder sie ist (hält sich für) nicht krank, dann trägt sie bitte schön auch die Folgen.
Wenn du das nämlich durchgehen lässt, dann unterstützt du ihre Krankheit!!

Und schreibe mal in Ruhe weiter hier, und zeige ihr unsere Antworten, wir sind hier tolle Profis!
ich grüße dich, Max


felidaela Offline




Beiträge: 796

04.05.2004 11:33
#4 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Lieber Seti,

wenn dir deine Frau deine Fehler vorhält, sollen das Rechfertigungen für ihre Fehler sein – vermutlich. Sie weiß ja, daß da was falsch läuft, sonst würde sie nicht hin und wieder versuchen, mit dem Trinken aufzuhören.

Ich bin selbst Alkoholikerin, kann mich in die Lage deiner Frau gut versetzen, denn auch mein Lebenspartner ist eher ruhig und es nervte mich sehr, wenn er sich gegen mich nicht wehrte. Weichei! – so dachte ich.

Was hätte er tun sollen? Wenn er sich gewehrt hätte, also eher unsachlich, aufbrausend, wäre das für mich Bestätigung gewesen. Außerdem hätte ich eine Angriffsfläche gehabt, um meine Wut loszuwerden, die natürlich nur gegen mich ging. Mir war mein mieses Verhalten ja bewußt.

Er hat mich machen lassen, sich entzogen, wenn ich meine „5 Minuten“ hatte. Er ging nicht frustriert oder mich beschimpfend, sondern traurig, einfach weg, ignorierte mich. Das machte mich noch wütender, aber ich stand allein mit meiner Wut, die schlug in Weinen um, Selbstmitleid.

Das allein reichte mir aber nicht. Ich bekam auf Arbeit auch Schwierigkeiten, war unkonzentriert, müde, lustlos, depressiv.

Immer wieder habe ich versucht, Aufzuhören. Oft gab es Trinkpausen, die mich eher frustrierten. Mein Partner war immer weiter weg (emotional) und ich spürte, dass er das nicht mehr lange mitmachen würde, zumal er mich auch schon während der 9 Wochen Psycho-Reha unterstütz hatte.

Es gehört einiges an Selbstbewußtsein dazu, Alk abzulehnen, gerade in dafür prädestinierten Situationen. Und es ist wahnsinnig schwer, sich selbst zu ertragen, an diesen faden Alltagsabenden. Es schein nirgends mehr Glück zu geben, alles ist grau....

Das erstmal anzunehmen, kostet Kraft und die hat man nur, wenn man wirklich da raus will. Heißt, ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen: Hilf dir selbst! Versuch‘, das Trinkverhalten deiner Frau nicht zu unterstützen. Ja, sie ist krank, aber das gibt ihr nicht das Recht, dich zu terrorisieren. Vielleicht war sie schon immer die „Starke“ zu Hause, die sie innerlich aber nicht ist. Sie sehnt sich nach Halt, den du ihr – so sieht sie das vermutlich – nicht geben kannst, weil du so „weich“ bist. Vielleicht war diese Stärke für dich auch sehr hilfreich bisher, aber sieh was du alles allein schaffst: Schmeißt einen Haushalt mit Kind, gehst vermutlich noch arbeiten und versuchst deiner Frau zu helfen. Ruhig zu sein, heißt nicht, dass man hilflos ist.

Aber auch dir kann nur geholfen werden, wenn du es willst.



PS: Gestern war mein 100ster Tag (hab' eben spaßenshalber mal nachgezählt). Langsam wird 's. Dank nochmal an Minitiger. Das mit den verlernten (oder auch nie GElernten) Glücksgefühlen war der berühmte Tropfen.


setifrau Offline



Beiträge: 4

12.04.2010 08:20
#5 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Servus, ich bin Setis Frau, bin trockene Alkoholikerin.
Ich habe es alleine geschafft und bin verdammt solz darauf.
Gefunden habe ich meinen Mann, da ich selber ein Forum suchteAussderm passt das Geburtsdatum, er ists
So nun eine kleine Richtigstellung.
Ja ich habe abends getrunken und war sehr agressiv, tagsüber nüchtern und zu dem Zeitpunkt wo mein Männe das hier schrieb, habe ich die Familie ernährt, er brauchte nicht arbeiten.Das er den Haushalt nun schmeissen sollte, war so ausgemacht, auch die Betreuung der Kinder. Daher finde ich seine Darlegung etwas mehr als an den Haaren herbei gezogen.
Mitleidstour?
Auch habe ich stets die wichtigsten Sachen erledigt, sei es beim Anwalt, Kaution wieder zurück fordern, etc., die Liste ist lang. Wenns unangehm wurde, stand ich immer meine Frau oder Mann?
Seinen Dank? Nee, er sagte immer, ich kann das nicht du machst das besser.
Heute bin ich trocken, über 2 Jahre, habe von heute auf morgen aufgehürt.
EIN LOB seinerseits! Auch nicht, er ist der felsenfesten Überzeugung, ein Alkoholiker braucht Therapie sonst wird er rückfällig, er hätte sich da im Internet schlau gemacht.
Auch sonst ist die Ehe nicht glücklich, ich bin 6 Jahre älter, habe 4 Kinder mitgebracht, ein Gemeinsames haben wir auch.
Auf Arbeit hatte er erzählt ich sei manisch depressiv, die Kinder ein Grauen, er suche eine Wohnung, hätte aber nur Absagen, dazu sei seine Frau 15 Jahre älter, etc...
auch missbrauchte er meine Alksache insbesondere bei Kolleginnen, konnte sich so bemitleiden lassen und hat sich heimlich sogar mit denen getroffen. Alles in seinen Emails gefunden(sorry, aber ich war neugierig)

Heute bin ich in Therapie aber nicht wegen dem Alkohol, mein Mann hat durch sein ständiges Lügen einiges in mir kaputt gemacht. Auch ist er nicht in der Lage sich zu ändern oder seine Fehler einzugestehn, denn ich bin ja der Alkoholiker. Somit missbraucht er meine lebenslange Sucht....ich bin seit über 2 Jahren trocken, habe auch immer noch den Elan durchzuhalten....

Alles Liebe und viel Kraft für Euch und vor allem einen Partner, der euch liebt, unterstützt!!!
die Setifrau

[ Editiert von setifrau am 12.04.10 8:27 ]


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

12.04.2010 08:30
#6 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Moin Moin Setifrau,

und herzlich willkommen hier.

Erst einmal Glückwunsch zu Deinen trockenen Jahren

Wie kommt es, das Du diesen Thread wieder hoch geholt hast? Hast Du ihn erst jetzt gefunden?

LG, Tina

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

12.04.2010 08:31
#7 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Und warum ist es Dir wichtig, nach 6 Jahren hier eine "Richtigstellung" zu posten?

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


setifrau Offline



Beiträge: 4

12.04.2010 08:47
#8 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Zitat
Gepostet von RdTina
Moin Moin Setifrau,

und herzlich willkommen hier.

Erst einmal Glückwunsch zu Deinen trockenen Jahren

Wie kommt es, das Du diesen Thread wieder hoch geholt hast? Hast Du ihn erst jetzt gefunden?

LG, Tina




Servus,
habe ihn in der Tat erst jetzt gefunden
LG, Gabi


setifrau Offline



Beiträge: 4

12.04.2010 08:50
#9 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Zitat
Gepostet von RdTina
Und warum ist es Dir wichtig, nach 6 Jahren hier eine "Richtigstellung" zu posten?




Servus, auch nach 6 Jahren, sollte man doch die Wahrheit schreiben,einiges richtig stellen, grins.....war mir eben wichtig!

LG,Gabi


RdTina Offline




Beiträge: 4.304

12.04.2010 08:59
#10 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Na, dann wünsch ich Dir einen angenehmen Austausch hier

Alles im Leben hat seinen Sinn



Über die Steine, die ich mir HEUTE in den Weg lege, werde ich MORGEN stolpern


grufti Offline




Beiträge: 3.484

12.04.2010 10:45
#11 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Guten Morgen setifrau,

herzlich willkommen hier.

Den Thread kannte ich nicht, ich habe erst 2005 hierher gefunden.

Ich finde es gut, dass du auch nach so langer Zeit deine Sichtweise hier schreibst. Da sieht man mal wieder, man sollte immer beide Seiten hören, bevor man sich ein Urteil bildet über eine Situation.

Alles Gute dir weiterhin gewünscht, ich würde mich freuen, wenn du hier öfter schreibst.

Liebe Grüße vom Grufti!
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden (Mark Twain)


prien42 Offline



Beiträge: 591

12.04.2010 11:02
#12 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Zitat
Gepostet von grufti
Guten Morgen setifrau,

herzlich willkommen hier.

Den Thread kannte ich nicht, ich habe erst 2005 hierher gefunden.

Ich finde es gut, dass du auch nach so langer Zeit deine Sichtweise hier schreibst.


Alles Gute dir weiterhin gewünscht, ich würde mich freuen, wenn du hier öfter schreibst.



moin grufti...habe mal alles durchgesehn......hmmmm...kann so oder so sein....er hatt ja geschrieben...das er nicht grade de durchsetzungskraft ihr gg.über hatt.,da sie sehr domienant&dieses wohl auch weiss...könnt sie o. tut sie etl. auch diesen orteil für sich gg. ihn ausnutzen....wie gesagt kanns natürlich auch anders rum sein.....

was wir zutun haben wissen wir schon,man muss es nur noch anwenden:sly::sly::sly:


Hasi 1410 Offline




Beiträge: 64

12.04.2010 11:08
#13 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Hallo Setifrau!
Auch von mir ein herzliches Willkommen! Habe diesen Thread auch nicht gekannt und eine Weile gebraucht, bis ich bemerkt habe, dass er im Jahr 2004 beginnt.
Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du hier die Dinge geraderücken willst. Die Situation hört sich von deiner Warte aus schon ein bisschen anders an. Dieses Dauerargument
"Du bist der Alkoholiker" wird bei uns auch gerne aus dem Hut gezaubert, wenn meinem Ehemann die Argumente ausgehen.
Finde ich unfair, weil ich ja an der Vergangenheit nichts mehr ändern kann.
Ich wünsche dir weiterhin einen guten Austausch hier!
LG
Hasi


dry68 ( gelöscht )
Beiträge:

12.04.2010 11:28
#14 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

Zitat
Gepostet von prien42


moin grufti...habe mal alles durchgesehn......hmmmm...kann so oder so sein....er hatt ja geschrieben...das er nicht grade de durchsetzungskraft ihr gg.über hatt.,da sie sehr domienant&dieses wohl auch weiss...könnt sie o. tut sie etl. auch diesen orteil für sich gg. ihn ausnutzen....wie gesagt kanns natürlich auch anders rum sein.....[/b]

Hmm Frank...da hast Du schon recht, aber der Grufti hat ja auch nirgens behauptet, dass SIE jetzt hier die Wahrheit schreibt


Edit:
Willkommen auch von Mir, Setifrau


Gruß
Dirk

[ Editiert von dry68 am 12.04.10 11:33 ]


prien42 Offline



Beiträge: 591

12.04.2010 11:53
#15 RE: Meine Frau ist Alkohliker antworten

moin dry

nene so solte des ja auch nicht rüberkommen
ich meinte ehr damit: "man kann ja nicht hinter diesen inhalt schauen,das kann entweder nen akt on ihm sein weil er sich unterdrückt fühlt oder ne schutzbehauptung ihrerseits" man weiss es nicht....

wollte hier keinen angreiffen...gott bewahre....kann ich mir garnicht erlauben

was wir zutun haben wissen wir schon,man muss es nur noch anwenden:sly::sly::sly:


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen