Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.020 mal aufgerufen
 Meckern, Toben, Alltagsfrust
Randolf Offline




Beiträge: 1.071

23.03.2004 12:15
RE: Unfaßbar antworten

hallo Leute !

Das nachfolgende ist keineswegs reißerisch gemeint - mir hat es heute morgen nur derart auf den Magen geschlagen, daß ich immer noch wütend bin:

Aus der Tageszeitung:
Da wirft in einer Kneipe ein volltrunkener Vater (3Promille) seinen neun Monate alten Sohn wiederholt zwei Meter in die Luft und läßt ihn auf den Boden fallen.Mehrmals!! Erst dann greift die volltrunkene Ehefrau (2 Promille)ein, das Kind hat mit einer Schädelverletzung überlebt.....!!!

Bei sowas bleibt mir die Luft weg.Ein Glück für die beiden Eltern, daß ich da nicht zugegen war......

Sorry, das mußte jetzt raus!

Wutschnaubend

Randolf


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

23.03.2004 12:35
#2 RE: Unfaßbar antworten

Hi Randolf,

tja,was soll man dazu sagen????
Aber Promille hin oder Promille her,um auf eine solche Idee überhaupt zu kommen,muss man schon im Vorfeld einen ganz bedenklichen Dach-Schaden haben.
Solche Leute produzieren auch nüchtern nur Sch......


Intelligenzquotient= Briefmarke...


Rosa Krebs Offline




Beiträge: 436

23.03.2004 12:43
#3 RE: Unfaßbar antworten

Hallo Randolf,

das habe ich heute morgen auch in der Zeitung gelesen.

Mich hat das auch wahnsinnig wütend gemacht.
Außerdem bin ich zusätzlich auf den "Gastwirt" sinksauer, weil er in "meinen Augen" da auch eine Mitverantwortung trägt für seine Gäste (vor allem wenn sie Kleinkinder dabei haben).

Vielleicht sehe ich das auch falsch..... wohne in einer Kleinstadt, in der jeder jeden kennt und schon mal der Spruch kommt..... (vom Wirt).... für dich reichst – geh nach Hause und schlaf Dich aus.

Liebe Grüße
Rosa Krebs


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

23.03.2004 13:23
#4 RE: Unfaßbar antworten

Hallo Randolf,

das ist ja wirklich kaum zu verstehen. Das Kind kann einem nur leid tun. Wahrscheinlich wird es jetzt den Eltern weggenommen, was ja auch Mist ist.

Ich verstehe weder den Wirt noch die anderen Gäste. Wieso greift da keiner früher ein?

Biene hat da vollkommen recht. Solche Leute haben auch Nüchtern einen Dachschaden.

Viele Grüße
Adobe


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

23.03.2004 14:44
#5 RE: Unfaßbar antworten

hallo

das ist ja ganz schlimm - habe noch keine Zeitung gelesen heute.


doch Kindermisshandlungen gibt es auch ohne Promille genug auf dieser Welt

wahrscheinlich bekommen die Eltern noch nicht mal Schuld, da sie besoffen waren.

doch Adobe hatt recht, dann kommen sie in ein Heim und das ist halt auch nicht das beste fürs Kind

was ist nur los


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

23.03.2004 15:24
#6 RE: Unfaßbar antworten

Hallo zusammen,

über solche Meldungen bin auch immer wieder aufs Neue schockiert.

Allerdings sagt die Promillezahl sehr viel über die Gewöhnung und damit die häufige Präsenz in dieser Familie aus. Dem Kind wäre es wohl, wenn es solange in eine Pflegefamilie kommt, bis die Eltern ihre Alkoholprobleme im Griff haben.

Es ist schon erstaunlich, dass es mal einen Fall gab, wo den Eltern die Kinder entzogen worden sind, weil sie angeblich zu dumm sind, um Kinder zu erziehen.

Fürsorge und Liebe ist aber keine Frage der
Intelligenz.

Ein benebelter Verstand, gepaart mit Aggressivität, läßt dafür bei Vielen Fürsorge und Liebe sterben.


Liebe Grüße
Laila


Ameise Offline




Beiträge: 1.110

23.03.2004 22:06
#7 RE: Unfaßbar antworten

Hi,

ich denke auch, daß solche Leute grundsätzlich einen Defekt in ihrem Sozialverhalten haben.
Hier im Ort sehe ich des öfteren eine junge Mutter, die mit ihrem knapp zweijährigen Kind, das sie noch in der Karre umherschiebt in einem Jargon spricht, daß es mir die Sprache verschlägt.
"Hast Du sie noch alle...",
"halts Maul..",
...das sind noch die harmlosen Äußerungen.
Kinder, die mit soviel Dummheit der Eltern geschlagen sind - die sind zu bedauern.
Dieses Kind wird in ein paar Jahren rumlaufen und genau dieselben hirnlosen Dinge von sich geben, weil es nie die Chance gehabt hat, etwas anderes zu lernen.
Sowas macht mich schon wütend.

Selbst in meinen schlimmsten Trinkzeiten meine ich zu behaupten, trotzdem eine liebevolle Mutter gewesen zu sein.
Da müssen schon eine Menge anderer Defekte dazukommen, um mit einem Baby so umzugehen.
Die Ignoranz der anderen Leute ist genauso schlimm.
Ein Baby hat in einer Kneipe grundsätzlich nichts zu suchen.
In einem kleinen Ort wäre sowas sicherlich nicht möglich.
Da würde niemand tatenlos zusehen.
Kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.


larry ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2004 23:06
#8 RE: Unfaßbar antworten

ja, es ist eine furchtbare nachricht in der zeitung gewesen, leider passieren ähnliche situationen immer wieder, auch in kleinstädten.
sicher ist es schade, das das kind nicht bei seinen leiblichen eltern bleiben darf--- aber es ist zum schutze des kindes unumgänglich, ihm eine sichere zukunft angedeihen zu lassen.schaden hat dieses kind schon genug abbekommen- das alles unverdient und völlig wehrlos.
wenns hoch kommt, dann werden die eltern auf schuldunfähigkeit in die forensik eingeliefert-- und lernen doch nichts daraus.....

echt zum schreien....

gruß larry


SubCiro ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2004 16:30
#9 RE: Unfaßbar antworten

Ich hab das zwar nicht in der Zeitung gelesen, wär aber genauso ausgetickt...

Wie kann man nur so verantwortungslos sein!? Meine Ex hat ein Kind, und als ich noch mit ihr zusammen war hab ich mich wie ein Vater um es gesorgt. Ich hätte nicht mal im Traum daran gedacht der kleinen weh zu tun, erst recht nicht auf sie "aufzupassen" (im Arm halten und damit rumrennen, was nüchtern kein problem ist) wenn ich zuviel getrunken habe...ich versteh's überhaupt nicht, wie ein "leiblicher Vater" sowas abziehen kann...

Ach ja, hier darf man ja "das Wort" benutzen...ich find das ziemlich scheiße


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen