Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 450 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Lisl Offline




Beiträge: 1.980

13.03.2004 13:08
RE: Kein Durchblick mehr antworten

hallo,

ich mache schon den ganzen Morgen grossen Hausputz.
Ich bin ganz durcheinander.
Es ist das erste mal dass ich seit einem Jahr ohne Alkohol grossen Hausputz mache. Sonst hatte es mir immer grossen Spass gemacht, oder es war auch ne art Hilfe nebenbei eine oder zwei Flaschen Wein zu trinken.

Nun bin ich total im Zwiespalt.
Ich habe auch Herzklopfen.
Wenn ich sitzte und Tee trinke, kommt immer eine Stimme oder ein Teil von mir der sagt:
"Mensch gönn dir das doch, ist doch viel einfacher - macht mehr Spass und hast mehr Durchblick"

Ja ist es der Durchblick die Klarheit die mir fehlt?
Ich merke schon ein paar Tage, dass es nun wieder so weit ist, dass der Saufdruck wieder kommt.
Kann da gar nichts machen - ablenken nutzt auch nichts - ich habe das mit den drei Stühlen versucht, doch ich konnte das gar nicht mit ansehen, denn die die trinken will hatt schon die Obermacht. Es ist ein hin und her.

Ich werde natürlich nichts zu trinken holen - wollte euch einfach nur mitteilen wie es mir geht.
Jetzt war es ein paar Wochen gut - und nu kommt es schon wieder.
So was blödes - ich blick es einfach nicht.
Ich weis natürlich auch, dass es wieder geht.
Fühl mich so unnormal - so Zwiespältig - so meschuge - so dooof.

Gut dass mein Mann grad gekommen ist
Werd nun mal ne Suppe essen, vielleicht gehts dann wieder?
Doch was ist die nächsten Tage?
So ein Mist - kommt schon das schlechte Gewissen - hab doch nichts verbrochen.

Schönen Tag, vielleicht schreibt mir jemand und es macht dann wieder "Klick"


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

13.03.2004 13:17
#2 RE: Kein Durchblick mehr antworten

Hi Lisl !

Vielleicht ist es weil du das Großreinemachen immer mit Trinken in Verbindung gebracht hast ?
Ich trank sehr gerne beim Musikhören und das fällt mir auch heute noch schwer, so manch ein Gefühl dabei aushalten zu können. Ich habe es lange ganz gelassen, das Musikhören.
Vielleicht solltest du den Lappen für heute in die Ecke schmeißen und weitermachen wenn´s dir besser geht.
Ich hörte mal bei Saufdruck soll man den Ort der Saufdruck macht, verlassen, vielleicht hilft das ja.

Leider weiß ich auch nichts besseres als abwarten ...

Gruß
Bea


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

13.03.2004 13:25
#3 RE: Kein Durchblick mehr antworten

Hallo Lisl,

laß es ziehen.
Fang nicht an,es bewerten zu wollen oder ähnliches.
Registrier es,schau es Dir an und hak es ab.
Das ist der süchtige Teil Deines Hirns,der wieder zu seinem Recht kommen will.
Ich habe meinen Untermieter Fridolin genannt.Wenn sich Fridolin bei mir meldet,unterhalte ich mich mit ihm,aber das war's auch schon.Ich weiß,daß er ein unvernünftiger Bursche ist und ich auf gar keinen Fall auf einen seiner durchgeknallten Vorschläge eingehen darf.
Meistens sabbelt er dann noch ein bißchen und verzieht sich wieder.
Ich hab diesen Typ von meinem übrigen Bewusstsein abgetrennt und deshalb kommt er mir auch nicht in's Wohnzimmer.
Er wohnt sozusagen in der Einliegerwohnung und wird geduldet...

Verstehst Du was ich meine???

Deswegen mache ich mir auch kein schlechtes Gewissen,wenn er mal wieder an der Tür kratzt und der Meinung ist,er müsse mal wieder aufmischen.

Dann denke ich Nur:"Ja sicher,Du schon wieder.meinste nicht,Du hast schon genug Schaden angerichtet???Auf Deine Ratschläge kann ich wirklich verzichten........".

Das ist ja so in etwa wie mit den Stühlen.


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

13.03.2004 13:33
#4 RE: Kein Durchblick mehr antworten

Hallo Bea,

Danke hab da auch schon drangedacht und nun den Lappen zur Seite gemacht.Da kann ich nun nicht mehr weitermachen.
Kommen ja wieder bessere Tage.

Nun ist ja auch mein Mann da und ich habe grad geschrieen, dass das doch ne grosse Sch... ist.

Er ist so lieb und sagte:" nee musch nit Wi hole, essema lieber e Pudding un gen ins Kino"


im Moment ist es besser


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

13.03.2004 13:41
#5 RE: Kein Durchblick mehr antworten

hallo roswitha,

ich verstehe Dich sehr gut und ich weis auch dass Du mich verstehst.
Gut zu wissen, dass ich da nicht alleine bin.
Getraue mich als gar nicht, jemandem das zu sagen, da ich mich so unnormal vorkomme.

Mir wurde das halt immer wieder eingeprägt, dass ich nicht normal sei, wenn ich sowas erzähle, doch so langsam mache ich den Deckel auf, da ich weis dass es auch andere Menschen gibt, denen es so geht.

Schönen Tag und vielen Dank
tut mir gut - nun gehts mir noch besser


Bernd48 Offline




Beiträge: 979

13.03.2004 13:56
#6 RE: Kein Durchblick mehr antworten

Hallo Lisl und die anderen

Um nicht wieder in alte Denk- und Verhaltensmuster zu verfallen,
mache ich nun einiges anders. Alte Tages– und Arbeitsabläufe kommen in die Mülltonne,
Neue werden so ausgesucht, dass sie nicht zu Frust und Depressionen führen.

Als ich heute vom Einkaufen kam (natürlich ohne Alkohol im Gepäck – Wohnung ist schon einige Tage alkoholfrei) – sah ich im Vorgarten das:

[Bildquelle gelöscht]

Also Kamera geholt und klick.

Und beim Einkaufen sah ich das:

[Bildquelle gelöscht]

Meine liebste Freundin hatte mir vor genau einem Jahr den Glastopf mit eben dieser Bepflanzung geschenkt (wir sehen uns nur 3-4 mal im Jahr). Nun erinnert mich der Topf den ganzen Tag an sie.

Also: Blumen aufs Fensterbrett – fragt mich nicht – wann ich das das letzte Mal gemacht habe.

Aber mit solchen kleinen Dingen schaffe ich mir Veränderung und habe Freude daran.
Wem das zu banal klingt, - meinetwegen. – Ich habe meinen Spass und keinen Saufdruck.

[ Editiert von Bernd48 am 17.02.07 21:15 ]


Norton Offline




Beiträge: 73

13.03.2004 16:04
#7 RE: Kein Durchblick mehr antworten

Hallo Lisl,
mir ging`s heute früh auch so wie dir. Bin gerade beim 3.WE wo ich nichts trinken will.
Ich war im Getränkemarkt und habe Wasser und Fruchtsäfte gekauft. Natürlich bin ich auch an riesige Mengen von Biertägern und Schnapsflaschen vorbeigegangen. Hat mich aber momentan gar nicht berührt. Nur dann zu Hause ( ca. 1Std. später) kam der Saufdruck. Ich dachte an die vielen Bierflaschen. Ich konnte den Gedanken gar nicht mehr verdrängen und wurde immer unruhiger. Deshalb habe ich sofort meine Laufsachen angezogen und bin 1,5 Std. in der Gegend rumgelaufen (ca. 18km). Dann war ich erschöpft und der Druck war weg; anschließend geduscht (warm und Kalt). Jetzt gehts mir wieder prima.
Du siehst, jeder hat so seine eigenen Methoden, die ihm weiterhelfen. Bei mir geht es haupsächlich mit Sport und Bewegung an der frischen Luft.

Viele Grüße von Robert


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

13.03.2004 16:19
#8 RE: Kein Durchblick mehr antworten

hi Lisl,
da gibt es aber doch Regelmäßigkeiten. Solche Anfälle sind durchaus normal, aber sie kommen doch nicht andauernd. Sie kommen nach 1 Monat, 3 Monaten, 6 Monaten und 1 Jahr. Das konnte ich selber beobachten, weil ich sehr lange immer in die selbe Gruppe ging. Diese „Statistik“ ist nicht so richtig, aber 70 % stimmt schon. Bei mir selber war es 3 Monate und 6 Monate. Danach war Ruhe mit dem Spuk. Der Körper „verlangt“ nach seiner Angewohnheit (so wie bei Otto Walkes in der Psychologie des Ärgerns.) Das wird jetzt erst umgewöhnt.
Also was will dir nun sagen: dass es selten ist und dass ein Ende hat!! und dass du bloß nicht lauern sollst „na wann kommt es wieder“.
Sonnabendliche Grüße von Max


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

13.03.2004 16:23
#9 RE: Kein Durchblick mehr antworten

hallo Roswitha,
was muss ich denn da lesen?!
„Ich habe meinen Untermieter Fridolin genannt“.
So heißt doch aber mein Sohn. Und irgendein Esel aus dem Märchen hieß auch mal so. Und dan gibt’s es noch einen Schlager aus den 20‘er Jahren „Fridolin, ich hab nichts anzuziehn . . .“
Aber grundsätzlich gebe ich dir ja recht. Gruß Max


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

13.03.2004 16:31
#10 RE: Kein Durchblick mehr antworten

Aber Hallo :-)

Eines meiner Lieblingsbücher aus meiner Kinderzeit hieß
"Fridolin, der freche Dachs" von Hans Fallada.

Und das war ein ganz liebenswerter Geselle (der Dachs).

Gruß Jutta


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

13.03.2004 17:27
#11 RE: Kein Durchblick mehr antworten

hallo

geht mir schon besser

@Bernd
da hast du dir ja schon den Frühling vor und ins Haus geholt. Schöne Bilder - ich möchte mir demnächst auch ne Digitalkamera kaufen.

@Norton
in den Getränkemarkt gehen, hätte ich heute morgen nicht geschafft wäre sehr gefährlich für mich gewesen
Sport? mache ich bei Regen nicht

@Max
ich gehe auch regelmässig in die Gruppe - war erst gestern Abend wieder in einer 14 tägigen SHG, doch wenn der Druck da ist, ist die Gruppe ja auch nicht immer da. Ich habe denen das gestern Abend erzählt, doch ich glaube die haben das nicht so ganz verstanden, die meinten ich solle zum Entzug gehen
Na ja die kennen mich halt noch nicht so gut und ich sie auch nicht.
Wird schon werden.
Ich gehe ja auch jeden Mittwoch in die ambulante Therapie-Gruppe und euch habe ich ja nun auch noch - da bekomme ich schneller Hilfe, als wenn ich Tage auf die Gruppe warte.


Nun möchte ich euch noch was erzählen.
Mein Mann und ich haben über das Problem geredet und uns Ablenker ausgedacht.
Wie schon berichtet gehen wir heute Abend ins Kino "Herr der Ringe" wollte ich schon lange sehen.
Als wir uns Strategien ausdachten und mitten im Gespräch waren klingelte die Nachbarin, mit der Bitte heute Abend doch zu ihnen zu kommen und ein Glas Wein zu trinken und einen lustigen Abend zu haben.

Mein Mann und ich schauten uns an- erst streng
dann verwirrt - auch etwas wütend
doch dann platzten wir vor lauter lachen laut los.

Wir haben Tränen gelacht und die Nachbarin lachte mit, obwohl sie gar nicht wusste was los ist
Die dachte bestimmt wir hätten schon einen gedüttelt

Schönen Abend bei uns regnet es schon den ganzen Tag in Stömen - ja das reinigt



[img]http://mitglied.lycos.de/catminki/lachen76.gif[/img


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

13.03.2004 18:01
#12 RE: Kein Durchblick mehr antworten

hi Lisl,
dann habe ich doch noch was vergessen:
"@Max ich gehe auch regelmässig in die Gruppe"
Das ist eines der wenigen Dinge, wo die Gruppe nur bedingt helfen kann. Solch Zustand kommt ja jetzt, sofort, ohne Anlauf, ist einfach da. Und dann darf man keinesfalls anfangen zu grübeln oder zu denken, man muss es einfach vorher wissen d.h. darauf gefasst sein. Und dann wenn es geht Sofortmaßnahme, also Mann hält Händchen, Anruf bei xyz, oder sofort ins saufnixBord schreiben unter Hilfe dringendst. (Aber nicht Scheibe einschmeißen oder den Hund verprügeln!)
ich grüße dich, Max


[f1][ Editiert von Max mX am: 13.03.2004 18:01 ][/f]


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen