Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 865 mal aufgerufen
 Promotion
NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

29.02.2004 02:21
RE: Gedanken antworten

Hallo ihr Lieben

Seit einiger Zeit bin ich ja nun fleißiger Leser in diesem Forum und manchmal melde ich mich auch mal zu Wort.

Die letzten Tage habe ich meine Gedanken zu meiner alkoholischen Vergangenheit in einer kleinen Homepage festgehalten:
Nein Danke!

Sie wird noch wachsen, professionell ist sie auch nicht, aber für den Anfang nicht schlecht ;-)
Vielleicht schaut ihr ja mal rein?

Gruß Jutta



[f1][ Editiert von NoAlktoday am: 17.08.2004 23:37 ][/f]

[f1][ Editiert von NoAlktoday am: 17.08.2004 23:38 ][/f]


Zitrin Offline




Beiträge: 308

29.02.2004 16:32
#2 RE: Gedanken antworten

Sälü Jutta,

toll, wie du`s anpackst!

Du machst Mut!
Danke!

Zitrin


Willimaus Offline




Beiträge: 100

29.02.2004 17:38
#3 RE: Gedanken antworten

Hallo Jutta !

Vielen Dank für Deine ehrlichen und offenen Worte.
Ich kann mich nur anschließen.
Das macht unglaublich viel Mut !!


Viele liebe Grüße von Bärbel


WolframK Offline



Beiträge: 383

29.02.2004 19:49
#4 RE: Gedanken antworten

Hallo Jutta ,

eben habe ich Deine Texte durch gelesen und ich möchte mich auch ganz herzlich für die sehr gut gewählten Worte bedanken. Beim Lesen fühlte ich mich auch bei einigen Passagen wiedergespiegelt.

Viele liebe Grüsse

Wolfram


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

29.02.2004 22:48
#5 RE: Gedanken antworten

Hallo, ihr Lieben

Ich danke euch für euer positives Feedback und freue mich besonders darüber, mindestens einen der bisherigen Besucher der kleinen Website dazu animiert zu haben, etwas Ähnliches zu versuchen.
Worte zu diesem Thema können nicht oft genug geschrieben werden.

Alles Liebe Jutta


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

01.03.2004 04:47
#6 RE: Gedanken antworten

Hallo Jutta,

Deine Home-Page hat mich sehr berührt und nachdenklich gemacht. DANKE für den Denkanstoß.

Liebe Grüße

Laila


ulli1 Offline




Beiträge: 41

23.08.2004 16:36
#7 RE: Gedanken antworten

Hallo Jutta

Ich habe eben deine Homepage gefunden und mich ins Gästebuch eingetragen.
Ich bin ganz versunken in deinen Erzählungen.
Also Zwillinge sind wir wohl nicht, aber da gibt´s doch viele Parallelen: mißhandelte Kindheit in Hamburg, mit Anfang zwanzig dann der Umzug auf diese frühere Insel, die schon lange keine mehr is´,wa?
Bei mir kamen dann noch viele Jahre New York und Maryland dazu, immer hin und her, je nach (Alkohol-)Laune meiner Eltern.
Nur Kinder habe ich keine, das habe ich mir auch mit meinem vernebelten Gehirn verscherzt.
Aber deine im wahrsten Sinne des Wortes abgeklärte Einstellung dem Alkohol gegenüber, da finde ich mich 100% wieder. Kann ich sehr gut nachempfinden, warum er auch in deinem Leben überhaupt und gar nicht, ohne wenn und aber, einfach nicht mehr existent ist.
( Wieviel Verneinungen waren das jetzt?
)

Viele Grüße aus dem romantischen Rixdorf!


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

23.08.2004 18:20
#8 RE: Gedanken antworten

Hallo Ulli

Danke für deine Worte zu meiner Homepage.
Das ist aber wirklich so bei mir, du hast es gut erkannt.
Es erinnert mich an den Sack bei der Altkleidersammlung: Man sortiert etwas aus, was einen vielleicht zu lange begleitet hat und tut es nicht nach hinten in den Kleiderschrank, weil man es vielleicht doch noch mal anziehen möchte.
Die Trennung vom Alk war bei mir zu 100% - ohne "vielleicht doch noch mal" oder "man könnte ja mal ab und zu".
Deswegen habe ich auch keinerlei Verlangen nach SHG und dgl., das Thema ist abgeschlossen.
So, wie du dich äußerst, ist deine Vergangenheit aber auch sehr bewegt gewesen und du hast allerhand aufzuarbeiten. Manchmal arbeitet man das aber lieber alleine auf, gell?

Lieben Gruß
Jutta


ulli1 Offline




Beiträge: 41

23.08.2004 20:36
#9 RE: Gedanken antworten

nochmal hallo

wie der Ami so schön sagt: "Been there, seen that, done that!" (war da, gesehen, gemacht, abgehakt)

Dasselbe empfinde ich auch schon lange für Berlin, deswegen gehe ich jetzt genau da hin, wo mein Herz ist, meine Heimat.

Ich hatte tatsächlich ne´ganze Menge aufzuarbeiten und verarbeiten. Ab und zu kommt noch mal was hoch, aber auf ´ner völlig anderen Ebene. Das ist nicht mehr wie ein dicker fetter gepanzerter Kloß in mir drin, der ab und zu aufplatzt, sondern hat sich um mich rum in der Atmosphäre aufgelöst und gelegentlich fliegt ein Hauch der Auflösung durch mich durch.
(Nein, ich bin nicht auf irgendwelchen neuen Drogen...)
Ich hab´s gern mit bildlichen Beschreibugen.

Und ich habe gelernt, Hilfe zu suchen und anzunehmen, wenn ich sie brauche.

Der Panzer ist weg!
Schönen Abend noch!


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen