Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 4.000 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

21.03.2004 10:42
#46 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Hallo Melli und Tulipa

Schön, mal wieder etwas von euch zu lesen, ich hatte mich schon gewundert, warum ihr nicht mal schreibt.

Aber wenn man abgelenkt ist (wie Tulipa) dann kommt man auch nicht dazu, das verstehe ich vollkommen.
Ich persönlich schaue öfter hier im Forum rein.
Gerade kürzlich erhielt ich wieder eine Warnung, ich solle mir nicht so sicher sein, der Leichtsinn lauert überall.
Und genau aus diesem Grunde lese ich hier öfter, damit ich sehe, wie gut es mir ohne geht - immerhin habe ich jetzt 18 Monate geschafft.

Euch beiden bitte ich, am Ball zu bleiben, denn nur so gelingt es euch, glücklich zu sein.
Meldet euch mal wieder, damit wir etwas von euch lesen können.

@Tulipa: Schöne Motive kann man prima als Bildschirmhintergrund verwenden, und auch ausgedruckt im Wechselrahmen kann man sie prima zum Gestalten kahler Wände nehmen. Ich kann mir gut vorstellen, dass dir das Spaß macht. Wenn man dann noch die Filme selber entwickelt, macht es doppelt Spaß. Ich war während meiner Schulzeit in einer Foto-AG, da haben wir das auch von der Pike auf gelernt. Ein tolles Hobby!

Ich grüße euch ganz lieb.

Jutta


margi ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2004 16:38
#47 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Liebe Jutta

Ja, du bist wirklich eine liebe Frau. Als ich deine Nachricht las, musste ich fast weinen. Melli hat aber auch noch geantwortet. Aber es ist schon so, bei Lebemann oder wer auch immer, haben sich alle Forumsteilnehmer dermassen ins Zeug gelegt, bei mir... na ja, macht nichts. Ich bin froh, dass es dich gibt.

Weisst du, ich war heute 4 1/2 Stunden in der Firma. Also, mehr oder besser kann ich es nicht mehr machen. Ich denke, dass ich top-vorbereitet bin. Aber weisst du Jutta, ich bin die Frau vom Manager, wir sind ein Familienbetrieb. Ich kann das Ganze halt nicht einfach so von mir wegschieben.

Aber ich habe auch schon mit einem Bekannten darüber gesprochen. Ich fühle mich für alles und jeden verantwortlich. Weshalb weiss ich auch nicht. Und wenn es irgendwo klemmt, wer hilft oder kümmert sich darum... die Margi natürlich, auch wenn sie selbst mal auf der Strecke bleibt. Das Aussehen, am Morgen darnach, das sind nicht die Falten oder der bleiche Teint, sondern die geröteten Augen, weil ich blond bin. Und ich merke es dann an den kritischen Blicken der Angestellten, dass sie wohl wissen, was wieder los war. Und zudem entspräche das auch gar nicht meinem Charakter. Manchmal wünschte ich mir schon, ich könnte alles easyer angehen. Aber es geht definitiv nicht!

Ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, mal zu einem Psychiater zu gehen und ihn bloss fragen, weshalb ich einem derartigen Leistungsdruck verfallen bin. Weisst du, es gibt ja so viele Lebenskünstler, Minimalisten und die Typen haben nicht mal ein schlechtes Gewissen dabei.

Jutta, ich danke dir und schreibe, wie es am Dienstag ausgegangen ist, falls dich das überhaupt interessiert. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag-Abend. In welcher Gegend wohnst du?

Liebe Grüsse
Margi


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

21.03.2004 18:16
#48 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Hallo Margi

Du hast schon recht damit, dass in anderen Fällen mehr auf Postings eingegangen wird, aber ich vermute mal, dass das in deinem Falle keine böse Absicht war.
Es schiebt sich ja automatisch in einem Topic das Neueste nach vorne und wenn man dann nicht auf die letzten Beiträge scrollt, wird schnell etwas übersehen.

Aber ich möchte dir jetzt mal etwas erzählen, was ich heute erlebte.
Ich muss bei meiner Tätigkeit manchen Anwendern helfen, die Probleme haben im Zusammenhang mit unserem Anbieter. Ich kam im direkten Kontakt (wir nennen das Telegramm) mit ihm ins Gespräch und schickte ihm Links, wo er sich Hilfe zum Nachlesen holen könne.
Er meinte dann: „Ich werde mir das nachher vorlesen lassen, ich bin blind“.
Ich war erst mal sprachlos und habe anschließend darüber nachgedacht, wie gut es mir doch geht. Ich war krank, konnte diese Krankheit aber selber bekämpfen; es lag also nur an mir, mein Leben wieder so zu führen, dass ich stolz auf mich sein konnte.
Ein Blinder kann das nicht. Dieser Blinde saß aber trotzdem an seinem PC und kommunizierte mit anderen Menschen.

Wir kommunizieren hier auch miteinander, nur nicht unter so erschwerten Bedingungen.
Und solange wir hier die Möglichkeit haben, aus unseren Erfahrungen heraus anderen zu helfen, dass sie wieder gesunden, gibt es uns ein gutes Gefühl.
Es ist wie mit einer Tüte Blumensamen. Die meisten gehen bei richtiger Pflege auf, wachsen und tragen Früchte. Saat, die nicht aufgeht, gibt es überall, da kann man trotz richtiger Pflege nicht helfen.

Mit deinem Leben solltest du genauso behutsam umgehen wie mit pflegebedürftigem Saatgut. Nicht robust mit Eiswasser abschrecken, sondern ganz vorsichtig Tag für Tag hegen und pflegen.
Auch solltest du deine ganze Aktivität nicht in die Firma stecken, sondern dich erst einmal auf dein Gesund-Werden konzentrieren. Du kannst es ja prozentual aufteilen, mehr für dich, ein wenig für die Firma. Denn letzten Endes ist nur eine gesunde Seele in der Lage, auf Hochtouren zu laufen.
Schieb deinen Leistungsdruck nach Möglichkeit erst einmal ganz hinten in die Ecke und stelle dich davor. Jetzt bist du wichtig!
Wenn du ganz gesund bist, kommt die Leistung ganz von alleine, du wirst staunen

Margi, denke bitte jetzt und heute erst einmal an dich.
Und das funktioniert wirklich optimal, wenn du das erste Glas stehen lässt.

Ich grüße dich aus Berlin und knuddel dich mal {{{Margi}}}.
Und natürlich will ich wissen, wie es am Dienstag gelaufen ist!

Jutta




[f1][ Editiert von NoAlktoday am: 21.03.2004 18:18 ][/f]


Bernd48 Offline




Beiträge: 979

21.03.2004 19:05
#49 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

@ Jutta

Das hast Du aber schön gesagt. - Wirklich.


Tulipa Offline




Beiträge: 21

01.04.2004 07:55
#50 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Hallo Zusammen
muß mich einfach hier mal wieder melden. Bin nun seit Aschermittwoch trocken, Termin kann man sich schön merken, denn ich zähl die Tage und Wochen schon gar nicht mehr.
Gerstern hatte ich die Terrassenmöbel vom Boden geholt und aufgestellt. Dies war immer ein Anlaß zu den Flaschen zu greifen. Eine Weinflasche auf dem Tisch und eine im Gebüsch, damit keiner meinen Verbrauch mitbekommt. Nun auf einmal Leere. Ich sitze am Tisch und denke über meine trinkende Vergangenheit nach. Auf einmal fehlt mir was. Was soll ich hier sitzen? Ich hole mir ein Buch und einen Tomatensaft mit Salz und Pfeffer und lese im Buch. Jetzt sehe ich wie die Meisen in meinem Vogelhaus ein Nest bauen, ist mir vorher nie aufgefallen, mein Sohn kommt und setzt sich zu mir, wir unterhalten uns über den abgelaufenen Tag. So schön kann Leben sein.
Zufrieden gehe ich spät ins Bett, freue mich über den trockenen Tag und Danke dem Schöpfer für mein neues Leben!!!
Gruß an Alle
Tulipa


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

01.04.2004 10:21
#51 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

hallo Tulipa

schön wieder was von Dir zu hören

ja so schön kann Leben sein

danke

alles, alles gute weiterhin


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

01.04.2004 12:00
#52 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Tulipa,

Du kannst wirklich stolz auf Dich sein.

Diese Beiträge sind bei mir irgendwie total untergegangen. Habe sie jetzt erst entdeckt, nachdem Lisl heute gepostet hatte.

Jutta,

Dein Beitrag mit dem Blinden hat mich sehr zum Nachdenken gebracht. Wir können wirklich froh sein, daß wir eine Krankheit haben, die wir bekämpfen können. Manche Leute müssen mit viel Schlimmerem leben.

Eine meiner Freundinnen ist im Januar an Krebs gestorben. Dem Verfall zuzugucken war auch nicht einfach. Da habe ich auch oft gedacht, was geht es mir doch im Vergleich so gut.

Viele Grüße
Adobe


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

01.04.2004 12:23
#53 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Hallo Tulipa

Auch ich freue mich, mal wieder etwas von dir zu lesen

Ja, die Zeit vergeht, Tage zählt man nicht mehr, nur die glücklichen Momente, die man erfährt, weil der Alk das Hirn nicht mehr vernebelt.

Und die Erlebnisse auf deiner Terrasse mit einem Blick auf die erwachende Natur kann ich voll nachvollziehen. Man sieht alles plötzlich mit anderen Augen - als wäre man ausgewechselt.

Die Sonne lacht, es geht dir gut und vor allem:
Es geht dir jeden Tag besser, dieses Gefühl ist unbeschreiblich!

So hat also auch der Alk etwas vollbracht, was man sonst vielleicht als selbstverständlich übersehen hätte?

Ich grüße dich,

Jutta



[f1][ Editiert von NoAlktoday am: 01.04.2004 12:24 ][/f]


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

01.04.2004 12:30
#54 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Hallo Adobe,

die Erfahrung mit Krebs habe ich leider auch machen müssen.
Meine Nachbarin, vor zwei Jahren noch quitschfidel, wurde plötzlich krank.
Sie wurde letzten Monat beerdigt.
Es war aber auch kein Leben mehr und letzten Endes eine Erlösung für sie, wenn sie auch eine große Lücke hinterlässt.

Aber da kann ich immer nur wieder sagen:
Solange wir Krankheiten beeinflussen können und z.B beim Alkohol NEIN sagen können, liegt es in unserer Hand, was wir daraus machen.
Andere haben weniger Glück.

Gruß Jutta


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

01.04.2004 19:44
#55 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Hallo NoAlktoday,

ja, sowas ist schon wirklich tragisch. Und vor allem unheimlich schnell. Meine Freundin hat ab der Diagnosestellung nur noch 5 Monate gelebt. Als sie zur Kur kam, wurde sie dort sofort in ein Krankenhaus eingewiesen, weil sie eine Lungenentzündung hatte, die nicht erkannt wurde. Die hat sie dann nicht überlebt. Wahrscheinlich ist ihr dadurch einiges erspart geblieben.
Dadurch sehe ich jetzt auch die Bitte um aufhören zu rauchen etwas anders. Das war ein sehr seltener Krebs, der nur bei Rauchern in Verbindung mit Alkohol vorkommt. Alkohol habe ich wahrlich genug genossen und rauchen tue ich auch.
Liebe Jutta, das soll natürlich Deinen Mann nicht entschuldigen, weil er das ja ganz anders herüberbringt.

Viele Grüße
Adobe


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

02.04.2004 21:20
#56 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Hallo Adobe,

ich seh das etwas anders.
Es gibt auch Menschen, die ihr Leben lang nicht geraucht haben und die z.B. Lungenkrebs bekommen.
Ich kann auch in einen Unfall verwickelt werden und mein Leben ist plötzlich zuende; man muss auch manchmal gar nichts dazu tun, denke man nur an die Attentate der letzten Zeit.

Dass wir dem Alkohol Adios gesagt haben, war eine weise Entscheidung, denn wir wissen alle, was er anrichten kann.

Partner können auch darum bitten, dass man Rücksicht nimmt und in ihrem Beisein das Rauchen reduziert oder woanders rauchen geht - das mache ich sogar gerne.
Aber verlangen, dass man es einstellt, ist zu viel des Guten. Da müssten triftige Gründe vorgebracht werden und nicht die Tatsache, dass andere Menschen wegen des Rauchens gestorben sind.
Ob jemand das Rauchen aufgeben möchte, muss ein erwachsener Mensch alleine entscheiden können.

Gruß Jutta


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

02.04.2004 22:58
#57 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Hallo Jutta,

es ist richtig, daß auch Nichtraucher Krebs kriegen. Es ist aber auch eine Tatsache, daß Rauchen dies begünstigt.

Ich lasse mir auch von niemandem sagen, daß ich aufhören soll, bin aber am überlegen, ob ich es nicht aus freien Stücken lasse. Nur habe ich da ein Problem, ich rauche nämlich gerne.
Da sagt allerdings mein Freund immer "wenn ich das schon höre". Verlangen tut er es allerdings nicht. Er duldet sogar rauchen im Schlafzimmer. Das mache ich allerdings nur sehr sehr selten.

Viele Grüße
Adobe


margi ( gelöscht )
Beiträge:

05.04.2004 12:54
#58 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Hallo Jutta und Tulipa!!

Wie geht es euch?

Es ist höchste Zeit, dass ich mich wieder mal hier melde. Ich habe den ganzen Auditstress heil überstanden und das Zertifikat kommt Ende April per Post ins Haus! Aber... diese Auditoren sind manchmal so was von spitzfindig, man hält es fast nicht für möglich. Im Bericht steht tatsächlich, dass das Verfallsdatum einer Tube Leim (!) abgelaufen ist. Wahrlich eine Wahnsinns-Erkenntnis. Was hat denn das noch mit Qualitätsmanagement zu tun? Gut, im Flugzeugbau könnte ich das ja noch verstehen, aber in unserer Branche...

Jutta ich danke dir sehr für deine Aufmunterung im Vorfeld. Dein Erlebnis mit dem blinden EDV-Anwender hat mich sehr beeindruckt, und ich habe mich auch etwas geschämt. Was sind denn das (meine) für Probleme? Nämlich keine.
Ich habe sehr viel darüber nachgedacht, und es ist mir richtig eingefahren. Ich packe das Leben jetzt von einer ganz anderen Seite an, obwohl... mit dem Alk hatte ich gestern wieder etwas Probleme. Ich muss mir jetzt einfach Klarheit darüber schaffen, wann der starke Drang kommt. Vielleicht krieg ich es doch noch alleine in den Griff.
Ich fand es selber schade, denn ich war jetzt sehr gut drauf. Habe Garten und Wohnung auf Vordermann gebracht und war auch öfters spazieren in der erwachenden Natur, wenn es die Zeit erlaubte.

Dabei habe ich am Samstag einen wunderschönen Strauch mit weissen Blüten gesehen. Von fern sehen diese Blumen wie Sterne aus. Wunderschön!!

Vielleicht kannst du mir den Namen sagen. Ich habe ihn noch nicht herausgefunden.

So Mittagpause ist bald vorüber. Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Margi


1Aldebaran ( gelöscht )
Beiträge:

05.04.2004 13:09
#59 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Hi Margi,

Zitat:
"Was sind denn das (meine) für Probleme? Nämlich keine."

Dein "Problem" ist eine tödliche Krankheit, die allenfalls zum Stillstand gebracht werden kann.
Wer weiß, wie lange der Blinde schon ohne Tageslicht leben muß; doch ich denke, er kommt mitlerweile damit klar und hat sich damit abgefunden.
Davon bist du leider(!) noch weit entfernt.
Du solltest deine Krankheit besser nicht so verharmlosen....

Liebe Grüße in die Schweiz,
Aldebaran

Geh`s an, du schaffst das.
Ich bin jetzt auch fast 4 Wochen "ohne". Dat geit!


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

05.04.2004 19:46
#60 RE: Aschermittwoch und Schluß antworten

Hallo Margi,

das freut mich, dass du dich mal wieder meldest, ich hatte dich bereits längere Zeit vermisst und in einem anderen Thread nach dir gesucht

Du hast u.a. geschrieben:

Zitat
Dabei habe ich am Samstag einen wunderschönen Strauch mit weissen Blüten gesehen. Von fern sehen diese Blumen wie Sterne aus. Wunderschön!!



Kann es sich dabei um eine Magnolie gehandelt haben?



Eigentlich sind die Blüten eher rosa, aber die Zeit der Blüte müsste jetzt sein, denn sie sind die Ersten, die blühen. Nun kann es aber auch sein, dass es bei dir in der Schweiz andere Blühsträucher gibt, bei uns blüht gerade die japanische Zierkirsche, aber das hält immer nur ein paar Tage.

Ansonsten freue ich mich, dass du die Aktionen in der Firma gut überstanden hast; hoffentlich auch trocken?

Und mit den überschrittenen Haltbarkeitsdaten muss man zwar nicht gerade bei Leim vorsichtig sein, aber auch bei uns sind sie da sehr pingelig.
Manche Geschäfte bieten sogar den Kunden als Belohnung einen Betrag an, wenn sie Verkaufs-Ware mit überschrittenen Haltbarkeitsdaten finden.

Und noch einmal zu unserer Krankheit:
Versuche, dich abzulenken, wenn du meinst, der Druck ist zu groß und kaum noch auszuhalten. Hier im Forum wurde bereits viel darüber geschrieben.
Ich kann da leider nicht mitreden; nachdem ich meinem inneren Schweinehund gesagt habe, dass ich ihn nicht mehr will, ist er ganz ruhig - keinen Mucks sagt er mehr.
Und das ist auch gut so
Mich ekelt es, wenn ich an vergangene Tage und "genossenen" Alk denke, ich kriege eine Gänsehaut.

Vielleicht bist du auch irgendwann soweit?

Margi, ich drücke dir dafür alle meine Daumen und ich hoffe nach wie vor, dass du jetzt erst einmal vorrangig an dich denkst. Das ist jetzt wichtiger als alles andere!

Ich denke an dich, Margi

Alles Gute wünscht dir
Jutta


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen