Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 685 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Peter ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 13:29
RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

Meine Bekannte ist 25 Jahre jung, und ich kenne sie noch nicht so alnge, weiß aber, daß sie seelisch viel belastet. Sie geht fast jeden Tag direkt nach der Arbeit mit Freunden fort, und trinkt dort was das Zeug hält.. wie oft sie betrunken ist weiß ich nicht genau, aber solange ich das beobachte (also seit 5 Tagen) ist sie wirklich jeden Abend sturzbetrunken. Sie hört auch nicht auf, selbst wenn schon feststeht, daß wir gleich fahren, holt sie sich "noch schnell" ein Getränk. So an und für sich lässt sie eigentlich keinen gefühlsmäßig an sich heran.

Meine Frage ist: Ist die ganze Sache unbedenklich? Oder ist es eine Situation in der ich handeln sollte? Und wie soll ich reagieren, da sie ja eigentlich niemanden an sich heranlässt, und eigentlich nur daran denkt fortzugehen und zu trinken..

Ich bitte um einen Rat, da ich ihr unbedingt helfen will, Meine Mutter war selber jahrelang Alkoholikern, und außerdem hab ich diese Bekannte sehr gern, möchte ihr also unbedingt helfen, sofern sie da Hilfe braucht..


Peter ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 13:32
#2 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

Köntn auch gerne mailen..

LittleLuzifer@gmx.at


Solgar ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 13:37
#3 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

Hallo Peter,

ich bin selbst Alkoholiker und kann Dir nur einen Tipp geben.

Unterdrück Dein Helfersyndrom. Sag Ihr was Du davon hällst das Sie sich jeden Abend zuknallt. Mach nicht mit, sag Ihr wenn Sie trinkt willst Du nix mit Ihr machen.

Aber wirklich helfen wirst Du Ihr nicht können. Wenn Du Ihr zu arg auf die Pelle rückst wird Sie abblocken und sich von Dir distanzieren da Sie es nicht als Problem sieht.

Ob Ihr Umgang mit Alkohol problematisch ist kann nur Sie "lernen zu begriefen".

Wünsch Dir viel Erfolg.

[f1][ Editiert von Solgar am: 24.02.2004 13:38 ][/f]


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 13:52
#4 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

hmm.. naja ich kenn sie noch nicht so gut, oder so lange.. wir sind uns letzten Freitag näher gekommen, und seither blockt sie voll ab wenn ich versuche näher an sie heran zu kommen .. insofern kann ich keine argumente ala "ich oder alk" aufstellen

würde es denn sinn machen sie auf diese ache aufmerksam zu machen ?


Solgar ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 14:10
#5 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

Ich denke Peter das es nicht darum geht ob Sie mit dem trinken aufhört oder nicht.

Es geht in Deinem Fall (und Du hast ja schon Erfahrung mit Deiner Mutter gemacht) eher darum ob Du Dich mit einer Alkoholikerin einlassen willst oder nicht.

Aber Peter, diese Frage kann Dir niemand beantworten, nur Du selbst. Frag mal meine Frau wenn Sie vor 12 Jahren die Wahlmöglichkeit und das Wissen das Sie heute hat gehabt hätte.

Meine Frau sagte neulich zu mir: weisst Du, eigentlich schuldest Du mir mindestens 6 der letzten 12 Jahre. Soviel Zeit musste ich mit Ängsten, Hoffnung, Lügen, Sorgen leben, weil Du getrunken hast.

Sie sagte aber auch: Aber wenn Du es jetzt schaffst war es mir jede Minute wert.

Denk darüber nach.


Gruss Solgar


Peter ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 15:55
#6 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

Nein ich denke nicht, so ich denke weder, daß sie bereits so ein schlimmes Problem damit hat, und auch denke ich, daß sie da wieder raus kommt .. einlassen ist nicht die Frage das will ich auf jedenfall.. die Sache ist nur, meine Mutter war selber mal Alkoholikerin, aber schon sehr tief drin gesteckt, sie is auch raus gekommen, und ich möchte halt meiner Freundin eher schon im Vorfeld irgendwie beibringen, daß das was sie tut nicht gut is ..

Hier sind ja Leute mit Erfahrung .. was kann ich ihr sagen, oder wie ? Weil zugeben wird sie's auf keinen Fall


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

24.02.2004 16:45
#7 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

Hi Peter,

tja das ist die Crux, solange sie es nicht zugibt und für sich selbst einsieht, das sie ein massives Alkoholproblem hat, wird sich garnichts ändern.
Meist ändert sich erst etwas, wenn der Leidensdruck groß genug ist.
Und du kannst garnichts tun, außer es zu akzeptieren oder es lassen, wie Solgar schon schrieb.
Du kannst ihr oft sagen, was sie tut ist nicht gut, sie wird es abtun, so schlimm sei es doch garnicht, oder wenn du sie magst mußt du das akzeptieren, oder sie kann böse werden und sagen, du verstehst sie nicht und sich angegriffen fühlen. Das ist typisch und da redet die Sucht.

Übrigens kann man bei Alkoholismus nicht sagen, "ich war Alkoholiker", sondern man ist sein Leben lang Alkoholiker.

Ich kann mit Alkohol nicht umgehen, und das wird sich auch nicht mehr ändern. Ich kann nur trocken leben.

Gruß
Bea


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 16:54
#8 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

ja aber wie gesagt ich würde sie ja nicht wirklich als totalen alkoholiker einschätzen .. oder ich will's nur einfach nich so wahrhaben .. es is mehr so als wäre sie auf dem besten weg zum alkoholiker .. gibt es nix was man dagegen tun könnte ..

ich mein, ja.. ich müsst ihr was anderes geben oder zeigen, dait sie das jetzige verlangen dauernd fortzugehen mal aufgibt ..


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

24.02.2004 17:06
#9 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

Hi Gast !

Lies doch mal durch das board.

DU kannst nichts ändern !
Wenn sie den Drang hat zu trinken wird sie das auch tun !
Du wirst eins ums andere mal wahnsinnig entäuscht sein.

Wie stellst du dir denn einen Alkoholiker vor ?
Das ist nicht nur der Tippelbruder unter der Brücke.
Entweder deine Freundin hat ein Alkoholproblem oder nicht.
Es gibt nichts dazwischen.
Sicher könnte sie die Spirale nach unten anhalten, wenn sie nicht mehr trinken würde, aber das setzt unbedingte Einsicht von ihr selbst voraus !
Und ein Alkoholproblem streitet sie wie du sagst ja noch vehement ab.

Gruß
Bea


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 17:24
#10 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

naja gut dann muß es eben behandelt werden indem der patient nicht merkt, daß es behandelt wird..

auf was ist ein angehender alkoholiker denn gut zu sprechen? .. also außer auf alkohol.. ableknung wird er ja nicht ablehnen oder?


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

24.02.2004 18:04
#11 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

Hallo Gast,

Deine Bekannte ist keine angehende Alkoholikerin, sondern SIE IST EINE ALKOHOLIKERIN. Du kannst versuchen sie abzulenken, sie einzuladen oder sonst was tun. Sie wird in ERSTER Linie, nur die Angebote annehmen, wo sie Alkohol zu sich nehmen kann. Wenn das ausgeschlossen ist, dann wird sie die Unternehmungen mit dir ablehnen, um trinken zu können. Bis jetzt läßt sie sich anscheinend nur öffentlich vollaufen. Ob sie bereits heimlich Alkohol trinkt, weis keiner. Du mußt begreifen, dass du hier völlig machtlos bist. Entweder sie erkennt ganz ALLEINE ihr Alkoholproblem und bekämpft es oder sie bleibt in der Saufspirale, die sie immer weiter nach unten führt!! Als Außenstehender kannst Du weder den Alkoholkonsum der Bekannten stoppen noch kannst Du ihr begreiflich machen, dass dich ihr Konsum stört, weil sie ihr Trinken als normal betrachtet.

Ich habe mich in meiner nassen Zeit auch von niemandem abhalten lassen zu trinken und lieber auf alles mögliche verzichtet, als auf den Alkohol.... und deine Bekannte wird es genauso machen!!

Alles Gute

Laila


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 19:11
#12 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

genau so ist das!


Solgar ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 08:13
#13 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

Zitat
Gepostet von Gast
ja aber wie gesagt ich würde sie ja nicht wirklich als totalen alkoholiker einschätzen ..



Hallo Peter,

ich danke Dir für diesen Hinweis. Ich bin dann ja auch kein Alkoholiker und mache mir völlig unnötig Gedanken.

Ich bin verheiratet, hab 2 Kinder, hab nen sehr guten Job mit viel Verantwortung (auch einige Mitarbeiter zum Rumschubsen :grins2, treibe Sport und hab nen großen Freundeskreis. Ich bin auch niemals 5 Tage nacheinander sturzbetrunken gewesen.

Ich werde gleich meine Therapie absagen die ich am 31.03. beginnen wollte.

Mal im Ernst, a bisserla Alkoholiker gibts net. Ich kenne Menschen die kein Problem mit dem Alkohol haben, wenn die mal einen Tag sturzbetrunken waren is da erst mal ein paar Tage schicht im Schacht weil Ihnen tierisch schlecht ist. Wenn Deine Freundin das 5 Tage nacheinander wegsteckt würde ich mir wirklich Sorgen machen. Allein das Du Dir Sorgen machst zeigt schon das Deine Freundin ein Problem hat.

Allerdings hätte ich mit 25 auch gesagt: was wollt Ihr denn, ich bin doch kein Alkoholiker. Alkoholiker sind doch immer die anderen, die die Schnaps trinken, die die unter der Brücke schlafen, die die Ihre Frauen prügeln, die die.....

Aber wie schon gesagt, wenn Du gut mit Ihr reden kannst lass Sie doch mal diesen Test machen.

http://home.t-online.de/home/ilona.Buehring/alk.htm

Viel Glück

Gruss Solgar



[f1][ Editiert von Solgar am: 25.02.2004 8:15 ][/f]


Rossi Offline



Beiträge: 17

25.02.2004 17:02
#14 RE: Meine Bekannte trinkt zuviel, bitte um Rat antworten

Genau Solger.Ein bißchen Alkoholiker gibt es nicht..Das ist ja wie ein bißchen Schwanger.Na aber wo ich 25 war da hatte ich nur die Sorge das die mir nicht alles wegsaufen..Daher kann ich die Einstellung schon verstehn..Ich musste auch erst richtig in der Gosse landen um zu kapieren was hier los ist.
Rossi.


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen