Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 3.436 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
WolframK Offline



Beiträge: 383

08.03.2004 20:26
#46 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Hallo Robert ,

es ist doch m.E. sehr positiv zu sehen, dass Deine Frau nun in Dein Vorhaben eingeweiht ist. So wirst Du hoffentlich Unterstützung bekommen, wenn es einmal "kritisch" werden sollte. Zu zweit "kämpft" es sich eben immer besser als alleine.

Und es hat sich einmal mehr bewahrheitet, dass die Umwelt viel mehr von dem Alkoholumtrieb mitbekommt, als man selbst glaubt oder wahr haben will. Der "Andere" bemerkt eben die durch den Alkohol bedingten Veränderungen viel schneller als man denkt.

Imgrunde hat Euer häusliches "Gewitter" doch eine sehr gute und reinigende Wirkung gehabt. Du brauchst Dich nicht mehr zu verstecken und kannst offen mit Deiner Frau über alles reden. Ich finde das sehr gut und es wird Dir sicherlich eine grosse Hilfe auf Deinem jetzt eingeschlagenen Weg sein.

Viele liebe Grüsse

Wolfram


Norton Offline




Beiträge: 73

09.03.2004 21:46
#47 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Hallo Wolfram,
danke für die aufmunternden Worte. Irgenwie bin ich auch erleichtert, das nun alles raus ist (bis jetzt ist nur meine Frau "eingeweiht" - aber sie hält zu mir und wird es nicht in die "Welt hinaus blasen" :love3. Es geht mir auch phsychisch etwas besser, weil ich nicht`s mehr zu verheimlichen habe. Es ist schon erstaunlich wie feinfühlig und dünnhäutig man wird, wenn man nicht`s mehr trink.
Melde mich bald wieder.

Gruß Robert


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

10.03.2004 07:27
#48 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Hallo Robert,

hab mal irgendwo den schlauen satz gelesen:

Die Natur verabscheut ein Vakuum....

Das war in einem Zusammenhang,daß man,wenn man etwas neues beginnen möchte,zunächst etwas altes loslassen sollte.

Passt aber hier genauso.

Du hast ein "mordsmässiges Ding" losgelassen und dieser leere Raum möchte nun gefüllt werden.
Das kann man als immense Chance begreifen.Denn man hat doch nun eine ganze Menge mehr Zeit und auch Energie,um Dinge zu machen,von denen man vorher nur träumen konnte.

Aber diese Phase sollte man sehr bewusst leben,denke ich,und keine Schnellschüsse aus Langeweile machen,die dann den gesamten weiteren Lebensweg beeinflussen könnten.

Ich habe mir da vor Kurzem fast ein Ei in's Nest gelegt,weil ich der Meinung war,vor lauter Tatkraft einen Imbiss übernehmen zu müssen.
Glücklicherweise habe ich mir das Ganze noch mal in Ruhe überlegt....um es dann zu den Akten zu legen,und statt dessen eine Weiterbildung anzufangen,die meinen wirklichen,bis dahin verschütteten Talenten viel besser entspricht.

Man sollte diese Phase wirklich mit Ruhe und Gelassenheit angehen und mit viel Geduld mit sich selbst.


Norton Offline




Beiträge: 73

10.03.2004 19:50
#49 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Hallo Roswitha,
danke für deine Nachricht.
In einem kann ich dich beruhigen. Ich bin nicht der Typ, der sofort nach einer "Ersatzbefriedigung" für Alkohol sucht.
Deshalb muß ich diese Leere im Hirn noch eine Weile aushalten, bis ich etwas "vernünftiges" für mich gefunden habe. Aber wenn ich mich mal für etwas entschieden habe , dann kommt der WIDDER in mir raus, und ich setze alles daran , mein Ziel zu errreichnen (natürlich in einem vernünftigen Verhältnis; nicht dass jetzt jemand auf den Gedanken käme, ich würde über "Leichen" gehen).
Jetzt muß ich schnell Schluß machen, weil ja gleich der Fernsehbericht über das Fußballspiel Real Madrid : FC Bayern beginnt. Bin übrigens Bayern-Fan und lebe auch in Bayern (hat bestimmt der eine oder andere an meiner etwas eigenartigen Schreibweise gemerkt).

Servus Robert

Melde mich natürlich auch bei einer Bayernniederlage wieder und werde auch bei einer wahrscheinlich nicht eintretenden Niederlage nicht`s trinken.


Norton Offline




Beiträge: 73

11.03.2004 21:33
#50 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Hallo zusammen, das unmögliche ist eingetreten. "Wir" haben gestern leider das Spiel gegen Real Madrid verloren; - aber für mich einen Tag mehr ohne Alkohol gewonnen. Vor nicht allzu langer Zeit wäre das für mich ein Grund gewesen, so ein "Ereignis" mit viel Bier zu "wegzuspülen". Vielleicht machen sich die paar Tage ohne Alk doch schon bezahlt?? Sind ja gerade erst mal 2 1/2 Wochen und eigentlich gar nicht erwähnenswert.
So nun ab in die Falle. Ihr wisst ja, ich bin Frühaufsteher und muß um 05.00Uhr aus den "Federn".

Es grüßt Euch alle Robert


1Aldebaran ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2004 22:16
#51 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Hi Norton,

Zitat
"Sind ja gerade mal 2 1/2 Wochen und eigentlich nicht einmal erwähnenswert"

.............


ich wäre froh, ich hätte schon die Hälfte

Du bist mir so `n Scherzkeks!!!
Aber auch ich freu mich für dich...und komme nach! Tag für Tag


Es grüßt dich
Aldebaran

[f1][ Editiert von 1Aldebaran am: 11.03.2004 22:18 ][/f]


Norton Offline




Beiträge: 73

12.03.2004 17:56
#52 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Servus an alle, hallo Aldebaran,

beginne heute mein 3.WE wo ich keinen Alkohol trinken will.
Ich möchte mich auf diesem Weg einmal bei allen bedanken, die mich bis jetzt so aufmunternd unterstützt haben und mir viele Tips gegeben haben - DANKE -
Ich weiß nicht, ob ich es so lange ohne Alk ausgehalten hätte, wenn ich nicht hier schreiben könnte.
Aldebaran, eines habe ich in dieser kurzen Zeit gelernt:
Wenn man hier am "Ball" bleibt, dann kann einem geholfen werden.

Viele Grüße Robert


WolframK Offline



Beiträge: 383

12.03.2004 18:02
#53 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Hallo Robert ,

es ist wirklich ganz prima, dass Du so hart am "Ball" und trocken geblieben bist. Zwei Wochen sind zwar noch keine Ewigkeit aber Du kannst zu Recht mächtig stolz auf Dich sein !

Ist es nicht ein ganz anderes und befreiendes Lebensgefühl, wenn man nicht mehr dem Scheiss-Alkohol hinterher hecheln muss ?

Ich freue mich für Dich mit.

Viele liebe Grüsse

Wolfram


1Aldebaran ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2004 18:45
#54 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Hallo Robert,

ich freu mich echt riesig für dich-du machst das klasse.

Dass einem hier geholfen wird stimmt.
Einer schrieb mal, dass dieses Board "eine ansteckende Gesundheit" hat.
Dat stimmt auch!!!
Täglich von den Erfolgen der Anderen bezügl. ihrer Alkoholsucht zu lesen, spornt unheimlich an...und früher oder später kommt dann das berühmte "ICH SCHAFF DAS AUCH!"

Und dann ist man reif.

Ich freu mich für und über jeden, der über diesen Weg den Einstieg zum Absprung packt...auch für und über MICH.

Wünsch dir was, WIR bleiben dran!

Viele Grüße, Aldebaran


Norton Offline




Beiträge: 73

14.03.2004 18:11
#55 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Hallo alle zusammen,

heute gings mir den ganzen Tag ausgezeichnet - nicht so wie letzten Sonntag.
Hatte einen absolut ruhigen Tag und habe gar nichts getan, ausser gefaulenzt. Ich weiß aber, das wieder schlimmere Zeiten folgen können; will gar nicht daran denken, sonst friert`s mich. Ansonsten für alle die nächste Woche arbeiten (ich eingeschlossen), eine schöne Woche.
Werde heute abend noch etwas fernsehen. Gleich sind`s 3 WE.

Melde mich wieder.

Hey Randolf, gibt`s dich noch?? Melde dich doch mal wieder.

Servus Robert


Randolf Offline



Beiträge: 981

14.03.2004 19:14
#56 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Abend, Robert,

...bin noch da, keine Sorge - bin nur die letzte Zeit anderweitig im Netz unterwegs, habe mein altes Interesse an Schach wiedergefunden....erst im Netz gegen ein (Anfänger)Programm gespielt, haushoch verloren, die nächsten paar Spiele konnte ich mich steigern.Macht richtig Bock!
Habe mir auch gleich bei ebay eine Software ersteigert (FRITZ 4 für 1,50Euro), die hoffentlich bald kommt...

Ansonsten läuft alles recht gut und relaxed zur Zeit, war gestern mit Frau in Dortmund (OldieMusic-Kneipe), ich mit Expresso & Co, meine Frau hat sich ein Schwipschen angetrunken, war wirklich lustig...

jaja, soweit isses schon gekommen, daß ich jetzt meine beschickerte Frau durch die Gegend fahren kann, hahahaha....war ja Jahrzehnte genau umgekehrt...

Aber gut so wie's ist.

Grüße+Frohes Schaffen


Randolf


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

15.03.2004 01:42
#57 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Hallo Randolf,

so ändern sich die Zeiten: muss jetzt die beschickerte Frau durch die Gegend fahren....

Mein Mann hat mich früher auch durch die Gegend kutschiert und die offizielle Version, warum ich nicht fahre, (weil ich lieber trinken wollte), war immer die Ausrede: Hab die Brille vergessen..... obwohl ich auch heute ohne Brille fahre.... ... hab aber trotzdem den Durchblick
und lasse das 1. Glas stehen.....

Liebe Grüße

Laila


Norton Offline




Beiträge: 73

20.03.2004 20:13
#58 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Servus an alle,
melde mich mal wieder. Hatte letzte Woche Probleme mit meinem PC. Erst gestern kam ein PC-Fachmann und hat meinen Computer wieder "gebrauchsfähig" gemacht.
Hatte gestern auch einen Sportunfall (lt. ambulanter Notaufnahme ein Kreuzbandriß und Meniskusschaden - stellt sich aber am Montag nach einer Kernspinttomographie noch genauer heraus). Habe Tropfen gegen die Schwellung und Schmerzen bekommen - Tropfen sind mit Alkohol- . Soll ich die nehmen? Man liest ja einigens über Rückfälle noch Einnahme solcher Medikamente. Bin jetzt schon das 4. WE trocken und möchte mich nicht gefährden. Anderseits habe ich starke Schmerzen und will nicht andauernd mit Eis kühlen. Vielleicht hat jemand einen Tip von Euch.
Gruß Robert


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

20.03.2004 22:24
#59 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Norton,

was sind das für Tropfen? Hast Du keine etwas stärkere Tabletten gegen Schmerzen im Hause? Ich würde mir nicht zutrauen die zu nehmen, da hätte ich Angst vor einem Rückfall. Habe darüber auch schon soviel gehört. Gegen die Schwellung würde ich lieber kühlen.

Gute Besserung und noch ein schönes Wochenende.

Gruß
Adobe


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

20.03.2004 23:43
#60 RE: Kann ich es schaffen? antworten

Hallo Norton

Dir erst einmal gute Besserung

Sowas ist sehr schmerzhaft, aber ich würde an deiner Stelle trotzdem lieber auf Schmerztabletten zugreifen, wenn es nicht zu schlimm wird. Kühlen und ruhig stellen, nur nicht so viel rumlaufen

Hast du nicht eine Sportsalbe im Haus? Die hilft auch manchmal.

Ich hätte aber gleich den Arzt gebeten, mir etwas OHNE Alkohol zu verschreiben.
Vielleicht denkst du einfach beim nächsten Mal daran?

Freu dich über deine bisher verbrachte trockene Zeit und versuche nach Möglichkeit, die Tropfen nicht zu nehmen. Besser wäre es

Liebe Grüße
Jutta


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen