Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.134 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
Winkelbube ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2004 11:49
#31 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hallo Max,

ich melde mich mal ganz bescheiden, die Bezeichnung "Blaumännchen" ist von mir.

Gruss Ralph.


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

14.02.2004 12:22
#32 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hallo Willo,

wahrscheinlich ist das karmische Ding die Existenzangst,bzw. die Verarbeitung davon.....

Urvertrauen ist leider keine Selbstverständlichkeit.

Vielleicht sollst Du die Augen nach was Neuem richten.

Ist nur so ein Gedanke.....


WolframK Offline



Beiträge: 383

14.02.2004 12:43
#33 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hallo Willo ,

wenn ich das richtig verstanden habe, dann hast Du einen PC mit einem Diskettenlaufwerk (A, einer (einzigen) Festplatte (C und einem CD-ROM-Laufwerk (D. Dazu das Betriebsystem Windows-98 (Second Edition (SE)?).

Wie gross ist denn Deine Festplatte (C ? Wenn Du diese Festplatte nicht "aufgeteilt" (= partitioniert) hast, dann ist fürs erste eine Sicherung der relevanten Dateien nicht möglich, da beim "Format C:" (= Platthauen der Festplatte) alle Daten weg sind.

Du müsstest also Deine Festplatte partitionieren, so dass Du quasi zwei oder mehrere Festplatten zur Verfügung hast. Auf C: wäre dann das Betriebssystem Windows-98 und auf die ein oder andere Partition könntest Du die diversen Programme und Daten verteilen. Mit einer solchen Konfiguration kann man dann auch gefahrlos die Partition C: löschen und Windows komplett neu aufspielen.

Aber um dahin zu kommen, müsstest Du ein Programm haben, was Partitionierungen einer Festplatte vornehmen kann, ohne die auf der Platte befindlichen Daten zu zerstören. Ein solches Programm ist zum Beispiel "Partition Magic 8.0". Ich werde mich aber in meinen Bibliotheken mal umsehen, ob ich nicht doch noch ein kostenloses Programm habe, das dieselben Dienste leistet.

Allerdings bräuchte ich von Dir noch die Information, wie gross Deine Festplatte (C ist. Dazu brauchst Du einfach nur mit der linken Maustaste doppelt auf den Arbeitsplatz zu klicken. Nun werden Dir alle Laufwerke ( A: , C: , D: ) und ein paar weitere Dinge wie "Drucker, Systemsteuerung, DFÜ-Netzwerk,..... jeweils mit einem Icon dargestellt.

Nun gehst Du mit dem Mauszeiger auf die Festplatte (C und betätigst einmal die rechte Maustaste. Es erscheint ein Menu, in dem Du bis ganz nach unten gehst und auf "Eigenschaften" einmal mit der linken Maustaste klickst.

Jetzt bekommst Du die Informationen zu Deiner Festplatte angezeigt. Als "Typ" wird sicherlich "Lokales Laufwerk" stehen und als "Dateisystem" wird höchstwahrscheinlich "FAT32" angezeigt. Diese beiden Informationen interessieren aber nicht wirklich.

Darunter wird Dir angezeigt, wieviel Speicher Du auf der Festplatte (C belegt hast (blau dargestellter Bereich) und wieviel Du noch an freiem Speicherplatz zur Verfügung hast (pinkfarbener Bereich). Unter dem Strich wird dann die Gesamtkapazität der Festplatte angezeigt (Angabe in Bytes und Gigabyte). Das Scheibendiagramm verdeutlicht Dir dann noch einmal optisch den belegten und den freien Speicherplatz.

Es wäre sehr hilfreich, wenn Du mir diese Daten einmal zukommen lassen würdest. Daraus kann ich dann auch ersehen, ob eine Aufteilung (Partitionierung) Deiner Festplatte einen Sinn macht. Und natürlich werde ich dann nach einem kostenlosen Programm suchen, das diese Aufteilung vornimmt.

Hast Du Dich eigentlich schon einmal mit dem Gedanken beschäftigt, einen CD-Brenner (es muss ja nicht direkt ein DVD-Brenner sein) zu kaufen und einzubauen ? Die Dinger kosten heutzutage keine 50 Euro mehr und Du könntest wie ein Weltmeister Deine Daten sichern. Die CD-Rohlinge sind inzwischen auch für einen Appel und ein Ei zu bekommen.

Noch eine Frage zum Schluss (ich will Dich nicht auf einen Schlag mit zu vielen Informationen und Instruktionen erschlagen): Welchen Prozessor besitzt Dein System ?

Und noch etwas: läuft denn im Moment Dein PC einigermassen störungsfrei oder hast Du immer noch die gestern erwähnten Fehlermeldungen auf dem Bildschirm ?

Falls Du Dich für den Kauf und Einbau eines Brenners entscheiden solltest, dann bin ich selbstverständlich sehr gerne bereit, Dir beim Einbau und der Einbindung ins System zu helfen. Keine Angst - es ist wirklich kinderleicht.

Viele liebe Grüsse

Wolfram


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

14.02.2004 13:53
#34 RE: Rückfall umschiffen antworten

hallo Wolfram,
dein Beitrag über Festplatte un Co erschütterte mich tief. Ich weiß nun wieder einmal mehr, weshalb ich meinem Sohn so dankbar bin. Er erklärt mir nichts in dieser Richtung, sondern tut alles was ich so möchte, und er erklärt mich auch nicht für doof. Wir sehen daraus, dass es doch noch liebe Kinder gibt.
Mir fiel noch Mike Krüger ein:
Sie müssen erst den Nippel durch die Lasche ziehn
und mit der kleinen Kurbel ganz nach oben drehn
dann erscheint da so ein Pfeil und da drücken Sie dann drauf
und schon geht die Festplatte auf.
Nichts für ungut,
eigentlich bewundere ich euch ja,
Max


pumi Offline




Beiträge: 95

14.02.2004 14:13
#35 RE: Rückfall umschiffen antworten

bitte
nicht nachmachen
etwas spass muss auch sein
auch vergessen. auf bitte klicken!!

[f1][ Editiert von pumi am: 14.02.2004 14:19 ][/f][f1][ Editiert von pumi am: 14.02.2004 14:22 ][/f]


WolframK Offline



Beiträge: 383

14.02.2004 16:28
#36 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hallo Max ,

mein Beitrag über die Aufteilung von Festplatten sollte Dich nicht erschüttern.

Du hast ja bereits geschrieben, dass Du den PC fast ausschliesslich als Schreibmaschine benutzt und da ist es kein Wunder, dass Du mit einem 5,5 Jahre alten PC immer noch bestens zurecht kommst und bedient bist. Für diese Schreibarbeiten würde sogar ein PC aus den frühen 90er-Jahren reichen (ein 386er oder 486er).

Da Du aber - nicht zuletzt wegen dieses Forums - auch recht viel im Internet unterwegs bist, wird Dein Sohn mit Sicherheit zumindest einen guten und sich selbst aktualisierenden Virenscanner installiert haben. Vielleicht hat er Dir sogar eine Firewall spendiert. Ohne diese Massnahmen wärst Du nämlich Viren und anderem Ungeziefer hilflos ausgeliefert.

Viele liebe Grüsse

Wolfram


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

14.02.2004 17:07
#37 RE: Rückfall umschiffen antworten

hallo Wolfram,
ich kann ja meinen Sohn mal mit deinen technischen Daten konfrontieren, mit selber ist es wie gesagt wurscht. Ich habe früher auch viel Musik runtergeladen, auch Musik versendet.
Ansonsten finde ich "eure" ganze Weltraumsprache zum Schießen, weil ich doch lieber Deutsche Sprache möchte. Aber mit meinen chemischen Äußerungen ist es ja umgekehrt ähnlich. (daher hatte ich ja auch die Zitronensäure mal exakt bezeichnet, aus Gag).
Grüße von Max


Willo ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2004 07:44
#38 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hallo, Danke an die PC Experten, aber: des is mir zu Hoch!
Ich versuchs mal lieber mit dem "PC-Notdienst" aus den gelben Seiten.
Immer schön eins nach dem andern, heute ist Tag 8! Ab morgen areite ich wieder an meinem "Karma".
Heute ärgere ich mich über die Selbstverständlichkeit mit der (sich?!) alleinstehende, mittelalterliche (kranke) Patentanten zum Kinderhüten, Altenpflege, Wohnungputzaktionen Umzüge usw. breitschlagen lassen. Zum Schluß (Sonntagabend) sind alle Kinder gewickelt, alle Alten versorgt und alle Wohnungen sauber..nur meine nicht! Und ich kann mich nicht mehr bewegen. Ja ja,... alles meinen eigene Schuld,,,
Nur, wenn ich zu oft sage "keine Zeit oder Lust" gehen die sozialen Kontakte halt flöten..... Seufz.....schönen Sonntag an Euch alle. Willo


WolframK Offline



Beiträge: 383

15.02.2004 18:35
#39 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hallo Willo ,

nur noch eine kurze Anmerkung zu Deinem PC-Hausputz:

vielleicht war das alles ein bisschen zu viel Information für Dich. Aber Du kannst das Ganze wirklich sehr leicht mit einem PC-Brenner erledigen (wie ich bereits beschrieben habe).

Und ich habe mich eben im Netz umgesehen und entdeckt, dass man gute CD-Brenner jetzt schon für 35 - 39 Euro bekommen kann. Überleg' Dir's mal.

Viele liebe Grüsse

Wolfram


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen