Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.143 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
Willo ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2004 07:48
#16 RE: Rückfall umschiffen antworten

Guten Morgen,
mein PC verweigert großtenteils die Mitarbeit, ich komme nur noch selten und für einigen Minuten "rein" - "schwerer Anwendungsfehler" - usw. Update von Windows ging auch nicht. Haben PC´s ein Verfallsdatum? Vielleicht ist er nach 4 Jahren einfach "schlecht" geworden. (Daher erst mal keine Registrierung!)
Bin immernoch trocken (6,5 Tage) - nächsten Montag muß ich wieder arbeiten - oh graus.... Magenschmerzen.....Rückfallgefahr steigt stark an, das gemeine ist, ich sehe es kommen, ich kenne "es" schon.
Trotz aller widrigen Umstände veruche ich "mitzulesen".
Gruß
Willo


Willo ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2004 07:54
#17 RE: Rückfall umschiffen antworten

@Reinhard,
im Urlaub war ich auch durchgehend trocken! Einen miesen Job loszuwerden ist einfach (ich muß nur weitermachen wie bisher..) aber das örtliche Arbeitsamt will mich auch nicht mehr haben. Ich schreibe div. Bewerbungen, was aber den Frust nur noch verstärkt. Auswandern ist auch nicht mehr so einfach - Gruß Willo


pumi ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2004 10:36
#18 RE: Rückfall umschiffen antworten


hab leider auch probs mit meinem pc.
verfallsdatum gibts da keins, nur für den user.
DU scheinst kurz davor zu sein wenn ich mich nicht
irre.
schreib mal bis die tasten glühen.
reinhard


pumi Offline




Beiträge: 95

13.02.2004 10:47
#19 RE: Rückfall umschiffen antworten


lööpt wieder


WolframK Offline



Beiträge: 383

13.02.2004 11:03
#20 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hallo Willo ,

zunächst erstmal herzlichen Glückwunsch zu 6,5 trockenen Tagen (das Zählen in ganzen Tgaen ist übrigens viel einfacher). Nun bist Du praktisch eine Woche trocken und da kannst und solltest Du verdammt stolz darauf sein.

Wieso siehst Du einen Rückfall geradezu auf Dich zukommen ? Ist es vielleicht das nahende Wochenende und die Wiederaufnahme der (ungeliebten) Arbeit am Montag ? Wird am Wochenende der vielleicht noch existente Saufdruck besonders hoch ? Es wäre doch wirklich jammerschade, wenn Du die sieben trockenen Tage mit dem Griff zum Glas auf einen Schlag kaputt machen würdest.

Bitte schreibe hier ins Forum, wenn es unerträglich werden sollte. Du bist nun schon so wunderbar voran gekommen und müsstest erfahrungsgemäss das Schlimmste bereits hinter Dir haben. Lass das Glas am Wochenende doch einfach stehen (Du hast es die letzten Tage doch auch gekonnt). Nach dem Wochenende wirst Du dann heilfroh und noch stolzer auf Dich sein.

Viele liebe Grüsse und halt die Ohren steif.

Wolfram


WolframK Offline



Beiträge: 383

13.02.2004 11:38
#21 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hallo Willo ,

die Probleme mit Deinem PC werden ganz sicherlich nicht am heutigen Freitag den 13. liegen.

Da Du bisher noch nicht so viel über Deinen PC geschrieben hast, kann ich nur ein paar allgemeine Mutmassungen über die Probleme sagen.

Wie ich Deinen Worten entnehmen kann, ist Dein PC 4 Jahre alt. Ausserdem fährst Du das Betriebssystem Windows.

Dieses Betriebssystem hat leider die unangenehme Eigenart, dass es sich im Laufe der Zeit (Monate,Jahre,...) dermassen zumüllt, dass es sich geradezu selbst erwürgt. Das ist ein schleichender Prozess, den man gar nicht so richtig mitbekommt. Aber vielleicht ist Dir dennoch aufgefallen, dass das System im Vergleich zu früher viel langsamer geworden ist.

In solchen Fällen hilft eigentlich nur eine Radikalkur. Das heisst, dass Du die Festplatte neu formatieren und Windows ganz neu aufspielen solltest. Das macht natürlich Arbeit, denn ausser dem Betriebssystem (das Aufspielen dauert je nach BS ca. 40 Minuten) hast Du sicherlich noch einige andere Programme, die Du gerne wiederherstellen würdest. Dazu kommt noch das Einrichten des Internetzugangs etc.

Ganz wichtig ist aber eine Sicherung (Backup) der Dateien, die Du auf gar keinen Fall verlieren möchtest (beim Formatieren der Festplatte sind alle Daten weg !). In erster Linie denke ich da an die "Eigenen Dateien", in denen im Allgemeinen die Excel-, Word- und andere Office-Anwendungen enthalten sind. Diesen Ordner kannst Du ganz einfach entweder auf eine vielleicht vorhandene zweite Festplatte oder (falls Du einen Brenner hast) auf CD sichern. Ferner solltest Du den Inhalt Deines Outlook (oder Outlook-Express) sichern. Deine Mails, Deine Favoriten und Deine E-Mail-Adressen sind sonst beim Platthauen auch alle weg.

Für das Sichern der im Outlook (-Express) befindlichen Daten gibt es ein kostenloses Backup-Tool, das alle relevanten Daten in einen von Dir vorgegebenen Ordner sichert. Natürlich musst Du dann anschliessend diesen Ordner auch auf die zweite Festplatte oder auf CD sichern.

Wenn Du Dich zu einem Neuaufspielen von Windows entschliesst, dann kann ich Dir sehr gerne die Adresse des Outlook-Express-Backup-Programms mitteilen (ich muss die Adresse erst noch heraus suchen).

Da der PC nach Deinen Angeben über 4 Jahre alt ist, wirst Du wahrscheinlich nicht das Betriebssystem Windows-XP fahren. Also hast Du entweder Windows-98 (SE), Windows ME oder Windows 2000 installiert. Nur bei "XP" ist es erforderlich, sich bei Microsoft nach dem Neueinspielen des Betriebssystems erneut registrieren zu lassen.

Du wirst sehen, dass ein komplett neu eingerichteter PC wie die Feuerwehr abgeht und es in punkto Schnelligkeit ein Riesenunterschied zu einem vollgemüllten System ist.

Es käme also einiges an Arbeit auf Dich zu und das hat auch noch einen wundervollen Nebeneffekt. Du musst nämlich voll konzentriert arbeiten und der Griff zum Glas ist dabei geradezu "verboten". So bekommst Du auch problemlos das Wochenende trocken über die Bühne.

Liebe Willo, es wäre vor einer solchen Aktion (wie ich sie oben beschrieben habe) vielleicht noch ganz sinnvoll, wenn Du mir die Konfiguration Deines PCs durchgeben könntest. Bestimmt kann ich Dir dann speziell für Dein System noch ein paar wertvolle Tipps geben.

Und noch etwas: Du brauchst keine Angst vor einer Neueinrichtung Deines PCs zu haben, es ist viel einfacher, als man denkt.

Viele liebe Grüsse

Wolfram


NoAlktoday Offline




Beiträge: 654

13.02.2004 13:03
#22 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hallo Wolfram

Man, das hast du aber ganz prima erklärt, da kann man ja gar nichts mehr verkehrt machen.
Das mit Outlook und den Adressen (Kontakten) ist mir einmal passiert und dann nie wieder. Ich habe mir dann aufgeschrieben, welche Ordner auf eine andere Partition der HD verschoben werden müssen, seitdem klappts auch.

Auch ich finde, Formatieren ist eine Verjüngungskur für den PC und ich mache das regelmäßig. Dadurch, dass mir zwei PCs zur Verfügung stehen, habe ich immer einen, der auch einsatzbereit ist.

Aber vier Jahre haben meine PCs nie ausgehalten

@Willo, dir und deinem PC alles Gute
Das klappt schon ;-)

Jutta


WolframK Offline



Beiträge: 383

13.02.2004 13:22
#23 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hallo Jutta ,

das A und O im Umgang mit einem PC sind die regelmässigen Backups. Leider werden diese Sicherungen im privaten Bereich sehr vernachlässigt oder sogar unterlassen. Wenn der PC dann wirklich mal die Grätsche macht, dann steht man vor einem Scherbenhaufen.

Ich fahre im wöchentlichen Turnus Backups und so bin ich immer auf der sicheren Seite. Es wäre auch eine Katastrophe, wenn ich die Programme und Daten, die ich im Laufe der vielen Jahre erstellt habe, verlieren würde.

Liebe Jutta, vielleicht hast Du ja auch Interesse an dem Outlook-Express-Backup-Programm. Du kannst mit diesem Tool auf einfachste Art und Weise die kompletten Daten sichern oder gesicherte Daten wieder zurück spielen. Und das Ganze dauert keine 5 Minuten. Du bräuchtest dann nicht mehr mühsam die einzelnen Dateien heraus zu suchen und zu sichern.

Vier Jahre sind in einem PC-Leben eine Ewigkeit. Ich habe meine PCs nie so lange gehalten, da ich für meine Belange relativ aktuelle Hardware brauche. Und die Entwicklung wird immer schnelllebiger und stellt immer höhere Anforderungen an die Hardware-Konfigurationen.

Viele liebe Grüsse

Wolfram


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

13.02.2004 14:21
#24 RE: Rückfall umschiffen antworten

hallo ihr PC-chens all,
also mein PC ist jetzt 5,5 Jahre alt (98-er), er hatte noch niemals nichts negatives. Ich brauche ihn aber auch nur als Schreibmaschine, stimmt schon. Mich befallen auch keine Würmer, Viren, Trojaner, Medusen oder Janitscharen. Aber da hat mein Sohn irgendwas eingbaut.
Außer jetzt dieses Bord ist für mich schon gehobene PC-Kultur!
Und mein Drucker geht auch die ganze Zeit, Epson 640, außer ab und zu mal neue Tinte.

Daraus folgt, dass ihr alle eure Computer moralisch falsch behandelt!
Grüße vom in dieser neumodischen Branche völlig unbedarften Max


Willo ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2004 06:32
#25 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hallo Leute und @Wolfram,
ich habe nicht Angst vor dem Wochenende, sondern vor Montag und der folgenden endlos langen Woche mit öden Leuten und öden Dingen.... Areitslosigkeit, Angst vor derselben oder wahlweise schaurige Arbeitsverhältnisse ist wohl so ein "karmisches Ding", aus dem ich was lernen soll - ich komme bloß nicht dahinter was!
Schönes Wochenende (und ein bissi Sonne!) wünscht Willo


Willo ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2004 06:46
#26 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hä? Die Antworten zum Thema PC kamen erst, nachdem ich obiges "Post" eingefügt hatte.
@ Wolfram: PC braucht dringenst Kur. Soll ichs Probieren? Was sind Systemkonfigurierungen? Aber wenn´s schiefgeht? Wo fange ich an? Internet, Onlinebanking, Mails, ein Photoprogramm und natürliche Worddateien sind unentbehrlich. Unter Arbeitsplatz sind aber lauter Dinge, von denen ich nicht mal weiß was es ist! Was mache ich, wenn ich keinen CD Brenner habe? Den Kram auf Diskette ist zuviel. (Laufwerk A: Diskette, Laufwerk D: runde glänzende Scheiben.)
Gibt es irgendwo eine "Anleitung für Anfänger" Schritt für Schritt zum Runderneuerten PC mitpraktischem Einmalsicherungssystem"? Willo


Willo ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2004 06:52
#27 RE: Rückfall umschiffen antworten

Oh, es gibt eine 2. Seite Äh, na ja.. Sorry
@Wofram: habe Windows 98. Konfiguration ????
Willo


pumi Offline




Beiträge: 95

14.02.2004 07:31
#28 RE: Rückfall umschiffen antworten


wenn du lust hast schau mal hier vorbei.
gruss


Ritsch Offline




Beiträge: 182

14.02.2004 09:54
#29 RE: Rückfall umschiffen antworten

Hi Leute!

Auch ich bin der Meinung, dass ein PC mindestens (!) einmal im Jahr neu aufgesetzt werden sollte. Bringt imense Speed bei allen Anwendungen, egal ob Word oder Onlinie-Zocken. Für Sicherungen kopiere ich alle wichtigen Daten auf eine leere HD-Partition und sichere dann mit Norton Ghost 7.0.
Nach dem Verifizieren der Sicherung mit den originalen Daten kommt dann mal format C:/, D:/ ... Danach spiele ich mit einem sauberen Backup meine Systempartition neu auf, auf dieser Sicherung ist bereits alles eingerichtet: Desktop, Internet-Zugang, IE 6.0 mit Servicepacks, Virenscanner, Firewall, PopUp-Killer, etc. Dann folgen die Anwenderprogs, Office usw. und die gesichterten Dokumente. Und schon läuft alles wieder wie die Hölle .

So, nun zu etwas anderem:

Erstens muss ich meinen Vorschreibern zustimmen, dass Statistiken nicht alles im Leben sind. Es ist statistisch gesehen sicherer, zu fliegen, als zu fahren. Das ist Dir sicher egal, wenn du in dem einen Flieger sitzt, der runterfällt. Trotzdem stimmt die Statistik ...

Zitat
Schlimm sind 14 Tage: Trocken zu bleiben und dann festzustellen, daß sich die Welt drumrum nicht wesendlich verbessert hat (wie soll sie auch..)



Falsch: Die Welt hat sich ein klein wenig verbessert, weil Du durch Deine Abstinenz etwas Positives beigetragen hast ! Also bleibe stark und füge der Welt jeden Tag etwas Positives hinzu.

Ich wünsche Dir viel Kraft und innere Stärke, denn Du kannst es schaffen

LG --- Ritsch


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

14.02.2004 10:39
#30 RE: Rückfall umschiffen antworten

hallo Willo,
"Schlimm sind 14 Tage: Trocken zu bleiben und dann festzustellen, daß sich die Welt drumrum nicht wesendlich verbessert hat"
Die Welt kann aber doch nichts dafür, dass du sie durch deine lila-rosa-Alk-Brille gesehen hast. Nun ist, in Nüchternheit, die Täuschung weg. Das war dann eine Ent-Täuschung. Wurde ja auch Zeit.
Freut mich das so zu lesen, denn genau das ist die erste Stufe. Aus dem passiven Saufverhalten muss nun noch ein aktives Lebendigsein werden. Und das dauert etwas. Lassen wir's nicht liegen, sondern packen es an. Damit das "blaue Männchen" nicht wieder kichert und sagt wo bleibt mein Treibstoff. (Von wem war eigentlich diese Bezeichnung? blaues Männchen? Bitte melden.)
auf denn und Grüße von Max


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen