Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 507 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Bobby ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2003 15:12
RE: Motivation bei trüber Stimmung antworten

Hi Leute, ich bin eher passiver Leser des Forums und wie jetzt mal wieder aktiv und eher hilfesuchend.
Ich fühlte mich in den letzten Tagen sowas von überfordert(Erkältung, Bankprobleme, Geldprobleme, Single usw. usw.).
Bin schon längere Zeit trocken, mit Therapie, gehe zu AA und lese viel. Trotzdem plagt mich eine depressive Verstimmung und ab zu habe ich Angstzustände insbesondere vor der Arbeit und den Kollegen. Habe starke Antriebbschwierigkeiten und denke morgens immer ´den Tag schaffe ich nicht, ich wäre lieber tot´. Im normalen hektischen Tagesgeschehen schwanke ich oft zwischen zu Tode betrübt oder suchtartiger Ekstaste(beim Einkaufen oder beim Essen z. b.).
Meine äußeren Umstände werden von Jahr zu Jahr trocken viel besser und ich lerne dazu insbesondere im Umgang mit Leuten, aber meine Grundgefühle sind leider doch so negativ, das ich ab und an nicht mehr weiß wofür die Trockenheit bei mir gut sein soll.
Ich habe aber echt Angst diese Trockenheit für die ich Jahre kämpfte wieder zu verlieren. Ich weiß, der Alkohol ist stärker als ich, wenn ich gegen ihn antreten will habe ich schon verloren. Da ist Kampf Krampf. Aber meine Ratio und mein Gefühl sind irgendwie abgetrennt und widersprüchlich und ich fühl mich so allein.

Würde mich echt freuen zu hören ob es auch schon mal jemand so geht oder ging oder ob ich wieder mal allein bin.

Danke, euer Bobby


Bernd48 Offline




Beiträge: 979

11.12.2003 15:38
#2 RE: Motivation bei trüber Stimmung antworten

Hallo Bobby

Bin zwar erst in der 4. trockenen Woche, aber ich habe in dieser Zeit für mich mehr verändert, als in den letzten 2 Jahren (... oder länger).

Bin auch Single, gehe zu AA, arbeitslos, Geldprobleme ...

Aber nicht (mehr) depressiv. Ich teile mir den Tag gut ein, inklusive Frischluft und Bewegung, ernähre mich vernünftig und kommuniziere mit meinen Freundinnen und Freunden täglich per E-Mail oder Telefon.
Und hier in diese Seiten schaue ich auch sobald was Neues kommt.

Ab Januar beginne ich ein Fernstudium via Internet. Darüber hinaus habe ich einen Menge zu tun mit den Gründungsvorbereitungen einer Firma (Internet-Präsenz und allgemeine Organisation).

Auf diese Weise habe ich weder Zeit noch Anlass für irgendwelche miese Stimmung.

Alkohol interssiert mich derzeit überhaupt nicht. Am Samstag war ich mit einer guten Freundin im China-Restaurant, die kleinen Gläser mit Pflaumenwein standen da zwei Stunden. Mich haben sie nicht gestört. Zum Schluss wurden sie abgeräumt.

Also - aus dem Tag das Beste machen - das hilft bei mir.

P.S. Und eine ausgewachsene Erkältung habe ich auch.
Aber ich schrieb hier schon einmal:
Mit einem Messer im Rücken gehe ich noch lange nicht nach Hause.


LaNinfea Offline



Beiträge: 21

11.12.2003 19:09
#3 RE: Motivation bei trüber Stimmung antworten

hi bobby,

was du hier und in deinem anderen thread geschrieben hast, hört sich für mich schon sehr verzweifelt an.

warum sprichst du nicht mir einem arzt darüber?
es zahlt sich echt nicht aus, dass du deine trockenheit aufs spiel setzt, weil dir alless so sinnlos vorkommt.

man soll depressive zustände, die über längere zeit andauern nicht auf die leichte schulter nehmen.
da gilt dasselbe wie beim alk: TU WAS DAGEGEN!

depressionen sind im allgemeinen gut behandelbar( mit therapie und wenn nötig tabletten) und im gegesatz zum alkoholismus sogar heilbar.

lieber bernd, natürlich ist es ideal, wenn man sich dazu aufraffen kann sport zu machen und sein leben in bewegung zu bringen!
freut mich dass es dir so gut geht, wünsch ich dir weiterhin.

ich weiss aber aus eigener erfahrung, dass das ein ding der unmöglichkeit ist, wenn man sich schon beim aufwachen wünscht, "lieber tot" zu sein.

so wie du deine situation beschreibst möcht ich dir wirklich dringend empfehlen fachliche hilfe zu suchen.
mir jedenfalls hilfts.

alles gute für dich, ich drück dir die daumen!
NiN


rapture ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2003 12:02
#4 RE: Motivation bei trüber Stimmung antworten

lieber bobby,

bitte glaube mir, dass ich dir nachfühlen kann so weit ich das halt einschätzen kann. ich bin heute selber am tag 13 angekommen. sicher noch keine lange zeit, aber was die abstinenz angeht, habe ich diesmal ein viel besseres gefühl, ich glaube ich habe diesmal wirklich dieses ominöse Klicken verspürt. Bei meinen ersten Anläufen zur Abstinenz war ich den ganzen Tag mit Kopfkino beschäftigt (meine vierjährige Beziehung endete mit Fremdverkehr mit meinem ehemals besten Freund, Bekanntenkreis dezimiert etc.). Ich hab mich dann auch zwangsläufig ziemlich zurückgezogen und irgendwann hab ich wieder getrunken.
Ich kann Dir kein Erfolgsrezept fürs Glückliche Leben geben. Was die Abstinenz angeht, scheinst Du eher ein Profi zu sein als ich.
Ich hab jedenfalls auch mit Depression und Ängsten zu kämpfen. Und so blöde das klingt, besser zurecht kam ich damit, mich im Zweifelsfall zu stellen und durch zu gehen.
Aber ich kriege wie LaNinfea auch über sich schreibt, auch Hilfe von einem Psychotherapeuten und einem eher sanften Antidepressivum.
Die Glückseligkeit gibt es auch nicht in Pillenform, aber Du hörst Dich wirklich sehr traurig an und so, als würdest Du dazu neigen, Dir die Bestätigung zu suchen, dass das eh alles keinen Sinn hat. Vielleicht aus schlechten Erfahrungen heraus. In sofern schließe ich mich LaNinfea an.
Alkoholiker wird man wohl eher selten, weil das Bier so toll schmeckt. Sondern eher weil man mit sich selber nicht zurecht kommt.
Hast Du schon mal an eine Psychotherapie gedacht ?

solidarische Grüße
rapture
[f1][ Editiert von rapture am: 12.12.2003 12:03 ][/f]


bobby ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2003 00:24
#5 RE: Motivation bei trüber Stimmung antworten

Ich habe eine Therapie angefangen, bin aber mit dem Therapeuten nicht so zufrieden. Jetzt habe ich von meiner Hausärztin auf ihr anraten eine Überweisung zum Neurologen bekommen.
Wichtig ist es mir vor allem endlich mal alles auszusprechen, nicht nur wie toll es ist trocken zu sein. Sondern auch mal wie hart das sein kann. Dann, nur dann, habe ich Chance auf Genesung. Die AA Gruppe ist mir da sehr wichtig, neuerdings auch EA(tut mir echt gut) und auch dieses forum hier.
Ich habe jetzt echt etwas mehr Hoffnung, ich hoffe es gelingt mir im Heute (also im Jetzt) zu bleiben in der nächsten Zeit.

Danke erstmal an das Beraterteam


rapture ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2003 11:25
#6 RE: Motivation bei trüber Stimmung antworten

vermutlich läufst du durch ein eher emotional dunkleres kapitel deines lebens. wenn du das als solches verstehst, kannst du auch sehen, dass ein anderes darauf folgen wird. ich habe als alkoholiker auch unheimliche probleme damit bestimmte situationen einfach (?) zu "ertragen", wo ich früher eher die flasche angesetzt hätte. das ist teil meiner mission im moment.
da dass alles sehr essentielle erfahrungen sein können, ist es gut, wenn du jemanden "professionellen" findest, der dich begleiten kann. ohne in blödes "das wird schon"-gesülze abtauchen zu wollen, das ist ein kapitel, in dem dich die ganze härte voll trifft von dem was du vorher weggesoffen hast. wenn du da eines tages durchgegangen bist und am anderen ende des kapitels angelangt bist, wird es dir vermutlich wesentlich besser gehen.
entschuldige den pathos. ich weiss dass das nicht so simpel ist und eher ein auf und ab.
wünsche dir stärke und selbstvertrauen.
rapture


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen