Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.412 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Malachy McCourt ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2003 20:28
RE: schwarzes Loch antworten

Scheisswinter. Scheissdunkelheit. *depressiv sei*


jerry65 Offline




Beiträge: 120

27.11.2003 21:10
#2 RE: schwarzes Loch antworten

Klingt aber sehr düster, für mich ist Winter eher weiß!


LaNinfea Offline



Beiträge: 21

27.11.2003 23:50
#3 RE: schwarzes Loch antworten

Malachy, warum denn?


Malachy McCourt ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2003 19:12
#4 RE: schwarzes Loch antworten

Jetzt geht's wieder. Es ist einfach nuir, dass ich diese doofe Dunkeltheit nicht vertrage und dann kommt mir jedes Problem zehn mal so schlimm vor.
Ich war heute bei der apotheke und habe mir ein anderes Johanniskraut besorgt (ich hatte schon welches, aber der Apotheker meinte, es wäre einfach zu schwach).


Ach, weil ich schon mehrmals mit pm gefragt wurde, wo der Name herkommt. Der kommt aus dem Buch "die Asche meiner Mutter" *sehr empfehl*. Ein Buch zum lachen und heulen.

Irgendwie hab ich Stimmungsschwankungen.


nochance Offline




Beiträge: 64

29.11.2003 10:26
#5 RE: schwarzes Loch antworten

hoi malachy

mir geht es genauso bin ins solarium gegangen hehe nicht zu glauben das hilft
der winter ist nun mal düster und grau aber es gibt nichts schöneres wie frischer schnee
stimmungswankungen kenne ich auch von ganz doll bis eben beschissen
halte dir vor augen was du alles verlierst wenn du säufst das hilft mir immer
and you walk not alone wir sind bei dir
in diesem sinne
Frank


lilli 100 Offline



Beiträge: 89

30.11.2003 09:28
#6 RE: schwarzes Loch antworten

ich finde diese lichtarme zeit auch ganz schrecklich - aber ich habe schon vor jahren eine lösung gefunden.
sucht mal per google "tageslichtlampen" oder "biolicht" ...
wir haben ab september eine tageslichtlampe in der küche - und das wirkt wirklich wunder.

lg
Lilli


Fidel Offline



Beiträge: 66

30.11.2003 12:15
#7 RE: schwarzes Loch antworten

Hallo an alle "Winterdepri-Geschädigten", und an alle anderen hier auch,

ich für meinen Teil kann/muß sagen, dass mir diese Jahreszeit und das damit verbundene Wetter garnix ausmacht-im Gegenteil.
Vielleicht liegt`s ja (mit) daran, dass ich Tkz. Fische bin und "wir" dieses Düstere, Nebulöse und Undurchdringliche einfach lieben. Dieses Un-Greif-Bare, Rätselhafte und Verschleierte....
Ich nutze diese Jahrezeit immer für gemütliche und nachdenkliche Stunden mit Kerzenlicht und Duftlampen.

Ich hoffe, ihr findet für euch auch einen akzeptablen Weg durch diese Jahrezeit.

Viele Grüße, Fidel

"Wenn wir die Tatsachen nicht ändern können, dann müßen wir unsere Einstellung dazu überarbeiten."


Ameise Offline




Beiträge: 1.110

30.11.2003 12:23
#8 RE: schwarzes Loch antworten

Ich kann da nur empfehlen, einmal pro Woche ins Solarium zu gehen.
Nicht, um sich unnatürlich braun bruzeln zu lassen, -
zehn bis 15 Minuten reichen.
Das gibt dem Körper das fehlende Vitamin D,
man fühlt sich wirklich besser danach.
Ansonsten finde ich diese dunkle Zeit gar nicht so dramatisch. Ist doch gemütlich mit Kerze und so.
Abends mit Wärmflasche ins Bett legen -
also ich finde das total kuschelig und schön.
Man setzt sich mal eher mit den Kindern hin und
spielt etwas gemeinsam.
Man freut sich nach dem Spazierengehen auf die
warme gemütliche Wohnung, der Tee schmeckt
viel besser als im Sommer und überhaupt:
Man kann sich alles schön reden, man kann es sich auch miesmachen.
Eigentlich haben wir es doch gut, daß uns das Wetter über das Jahr soviel Abwechslung bietet.
Ich möchte nicht 365 Tage im Jahr 30 Grad und Sonnenschein haben.
Ohne Winter und Schmuddelwetter hätte man gar keinen Grund, sich auf den Frühling zu freuen.
Und die Hitzewelle in diesem Sommer war ja nun auch nicht gerade das Wohlfühlwetter - jedenfalls nicht für mich.

Also, Kerze an und kuschelig machen - es gibt doch nichts Schöneres!

Grüße


Malachy McCourt ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2003 20:45
#9 RE: schwarzes Loch antworten

Danke für eure antworten. Ich werde das alles mal ausprobieren.
Das mit der Lampe hört sich sehr gut an. Wie teuer ungefähr ist das Solarium?

Ameise, das was du von deinen Kinder sagat das ist es grad was ich vermisse. Eigentlich sollte der winter so sein... enger Zusammenrücken, Kerzenschein, Plätzchen, aber ich habe keinen mit dem ich enger Zusammenrücken und Plätzchen essen könnte.
Ich bedeute einfach keinem etwas.
Mein Vater sagt mir, dass ich seitdem ich auf der Welt bin nur Ärger bringe und er den Tag verflucht als er zu doof war um an Verhütung zu denken. Das sagt er mir so wörtlich. Seine anderen beiden Kinder sind Babies und toll, aber ich bin scheisse, koste Geld (seiner Meinung nach, eigentlich kriege ich Bafög und nehme kaum was von ihm) und nur wegen mir musste er angeblich seine Jugend aufgeben.

Und hat es sich gelohnt? Nein, natürlich nicht, denn ich bin scheisse, aber zum Glück hat er jetzt tolle Zwillinge, mit denen kann man sich dann beschäftigen und mich vergessen.

Allen anderen bin ich egal, naja, wenigstens hassen die mich nicht, aber egal sein ist auch nicht schön.


Sternfaenger Offline



Beiträge: 81

30.11.2003 20:59
#10 RE: schwarzes Loch antworten

Hey Melachy,

du hast aber keine besonders hohe Meinung von dir.

Das mit den Vorwürfen der Eltern, bei mir ist es meine Mutter, der ich angeblich ihre Jugend genommen habe und das weiterhin arbeiten gehen.

Vielleicht solltest du aber auch mal offner auf Menschen zugehen, du kannst mir doch nicht sagen, daß du über die Uni niemanden kennst.
Ich weiß, ist leicht gesagt, ich kann das auch nicht besonders gut, aber versuchen sollte man es.

Ich denke zumindest hier gibt es eine Menge Leuten, denen du nicht egal bist, mir zumindest.

Ich wünsche dir alles Gute und denk daran, du bist nicht allein.

Liebe Grüße


Malachy McCourt ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2003 21:18
#11 RE: schwarzes Loch antworten

Ja, ich finde sowas einfach scheisse. Als ob ich gebettelt hätte gezeugt zu werden und meine Eltern sich dann dazu herabgelassen hätten es zu tun.
Das ist doch die eigene Schuld! Hätten sie mich zur Adoption freigeben sollen. Mir wäre das nur Recht gewesen!

Ich versuche an der Uni wen kennenzulernen, ein paar habe ich auch schon kennengelernt und jetzt wo ich nicht mehr trinke ist es einfacher, aber einen richtigen Freundeskreis habe ich noch nicht. Das sind halt nur Kumpels, die ich manchmal sehe und ich will auch nicht nerven.
Bei mir ist es so, dass ich ein bisschen stottere, früher richtig schlimm. Jetzt eigentlich nur noch, wenn ich aufgeregt bin und irgendwie bin ich wenn ich neue Leute kennenlerne oft aufgeregt, grad wenn ich einen guten Eindruck machen will.
Ausserdem bin ich scheissschüchtern.

Meinen alten Freundeskreis von wo ich vorher gewohnt habe gibt es nicht mehr, das liegt auch an mir, weil ich mich eingemauert habe, mein bester Freund und ich telefonieren noch häufig, das war früher mal eine richtig gute Freundschaft. vielleicht wird es wieder so.

Was mich sehr krnänkt ist, dass er mir immer erzählt wie sehr er sich auf Weihnachten mit seinem Freund freut (er ist schwul), nur die beide und garnicht dran denkt ob ich vielleicht gerne eingeladen würde. Ich gönn ihm ja sein Glück, aber ich fühl mich so einsam.


Ameise Offline




Beiträge: 1.110

30.11.2003 21:32
#12 RE: schwarzes Loch antworten

Hi Malachy,

da bin ich ja schön ins Fettnäpfchen getreten.
Entschuldigung.
Aber nichtsdestotrotz solltest Du Dir die Sprüche Deines Vaters nicht anziehen.
Nicht Du bist das Problem - er hat scheinbar
ein Problem.
Einem Kind - auch wenn es nun erwachsen ist - so etwas vorzuhalten zeugt nicht gerade von
einem starken Charakter.
Wenn Du meinst, Du bedeutest niemanden etwas,
dann solltest Du Dir selbst zumindest etwas bedeuten.
Jetzt erst recht.
Alles andere fügt sich. Du wirst sicher mal Menschen begegnen, denen Du etwas bedeuten wirst.
Alles zu seiner Zeit - es liegt auch an Dir, nicht nur an den anderen.
Such Dir die Zuneigung nicht da, wo Du sie eh nicht bekommst - geh auf neue Leute zu. Zeig Interesse an ihnen - das funktioniert. Da kommt immer etwas zurück.

Solarium kostet zwischen vier und sechs Euro -
ist nicht gerade billig, zugegeben.
Aber Alkohol war ja nun auch nicht gerade günstig.

Ansonsten schicke ich Dir erstmal ein kleines Lichtlein - fürs erste



Grüße


Sternfaenger Offline



Beiträge: 81

30.11.2003 21:49
#13 RE: schwarzes Loch antworten

Hi Melachy,

also wenn ich ganz ehrlich zu mir selbst bin, habe ich mir meine Freundschaften durch den Alkohol und durch meine stark alkoholbelastete Beziehung, meine Freundin ist gerade in Therapie,versaut.

Ich habe im Moment auch nicht wirklich jemanden, ich fühle mich auch oft sehr einsam,aber da ich noch trinke, wird das wohl auch noch eine Zeit so bleiben, bis ich es endlich schaffe, denn so will ich auch garkeine Leute finden.
Habe hier auch Kumpels mit denen ich reden kann und eine aus meiner Berufsschulklasse mit der ich reden kann, aber auch nicht über alles, zumindest will ich es nicht im Bezug auf Alkohol und das ist im Moment mein grüßtes Problem.
Laß den Kopf nicht hängen und tue was.
Wenn du jemanden zum reden brauchst, schreibe mir einfach.

Das mit deinem Vater, nimm es nicht so ernst, auch wenn es schwer fällt, akzeptiere dich so wie du bist und denke nicht zu oft darüber nach.
Wenn ich daran denke, wie es bei mir ist, geht es mir auch beschissen, das ist auch ein Grund meiner Sauferei, zumindest wenn ich daran denke.
Ich möchte auch mich endlich mal akzeptieren können, aber ich glaube das ist ein langer Weg.

Ich wünsche dir alles gute und wie gesagt, du bist nicht alleine, zumindest hier nicht. Mir hilft das hier auch sehr viel weiter.

Liebe Grüße


Ameise Offline




Beiträge: 1.110

30.11.2003 22:01
#14 RE: schwarzes Loch antworten

Hi Malachy,

was die Stotterei angeht, kann Dir vielleicht autogenes Training helfen.
Du kannst dem Stottern auch mit Humor und Selbstironie entgegentreten.
Beginne ein Gespräch einfach mit den Worten: "Hast Du Zeit? Es könnte etwas länger dauern, bis ich meinen ersten Satz draußen habe."
Das macht sympathisch und Du wirst bestimmt bei den meisten auf Verständnis stoßen.
In jungen Jahren bin ich oft rot geworden.
Das war manchmal schon so, daß ich nichts mehr sagte aus Angst, es könnte wieder passieren.
Irgendwann nervte mich das sowas von an, daß ich genau mit der Methode dagegen anging.
Sich selbst den Wind aus den Segeln nehmen kann sehr entspannend wirken.
Irgendwann verschwand es von selbst, weil ich gar nicht mehr daran dachte.
Den anderen war das übrigens relativ egal, daß ich manchmal wie ein Glühwürmchen zu ihnen redete.
Aber wenn man was zu sagen hat, sollte man es auch tun.
Schüchternheit kann man überwinden, obwohl ich persönlich meine, daß das eine sehr liebenswerte Eigenschaft ist. Es ist alles Übungssache.
Sicher wird nie ein Draufgänger aus Dir werden -
aber ist das erstrebenswert?
Viele Menschen mögen schüchterne Menschen.
Die können meist sehr gut zuhören und entpuppen sich, wenn man sie länger kennt, als sehr
liebe, sensible Menschen.
Du hast also keinen Fehler - Du hast die Schüchternheit als Eigenschaft.
Du mußt nur zu ihr stehen und nicht versuchen, anders zu sein, als Du bist.

Liebe Grüße von Helena[f1][ Editiert von Ameise am: 30.11.2003 22:16 ][/f]


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

01.12.2003 13:12
#15 RE: schwarzes Loch antworten

Hallo Malachy !

Unglaublich finde ich diese Aussagen deines Vaters.
Das ist wohl mit das schlimmste, was einem in seiner Kindheit und Erwachsenwerden passieren kann.
Es ist das Gefühl nicht anerkannt zu sein und dieses tiefe Gefühl umseinerselbstwillen geliebt zu werden.
Das Urvertrauen sozusagen. Das ist ein Trauma.

In meiner Gruppe reden wir auch ab und an mal von unseren "Leichen im Keller", denn die hat sicher jeder, der in die Richtung Alkoholabhängigkeit marschiert.
Denn sonst hätten sich sicher diese Verhaltensweisen - im Alkohol Erleichterung finden zu wollen - nicht so manifestiert, denke ich.
Ohne jetzt die Psycho-Tante heraushängen lassen zu wollen, hast du dir schon mal überlegt eine Gespächstherapie zu machen ? Ich könnte mir vorstellen, das dir das hilft.
Und wie Ameise schon schrieb, diesen Schuh darfst du dir keinesfalls anziehen, kein Mensch ist "wertlos".

Und was die Einsamkeit angeht, ich bin auch "einsamer" geworden, seit ich nicht mehr alkoholbenebelt-lamentierend in den Kneipen herumhänge. Und sicher waren viele meiner Bekannten auch Saufkumpane.
Aber das macht mir nichts aus, ich bin mir heute auch selbst genug, kann mich nüchtern aushalten und finde Freude an Dingen, die mir in meiner Trinkzeit immer zuviel waren.

In eine SHG zu gehen wäre doch auch eine Abwechslung im "einsamen" Studentenleben ?

Es wünscht dir mehr frohgemutete Tage
Bea


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen