Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.790 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
Seemaus Offline




Beiträge: 216

09.11.2003 16:48
#31 RE: Harte Probe antworten

Hallo du andere Sabine!

Hm..ja...vielleicht.
Zum Teil magst du wirklich Recht haben, aber eben nur zum Teil.

Eigentlich wollte er es schon lange, denke ich jetzt inzwischen.

Er fühlte sich aber durch meinen Entzug ganz bestimmt nicht eingeschränkt, denn er kann ja unter der Woche machen, was er will. Wir waren ja nur am WE zusammen, neuerdings. Dass mein Trinkverhalten nicht mehr moderat war, hat er dann auch zugegeben, er hatte nicht darauf geachtet, wieviel ich schon getrunken habe, er ist selbst überrascht darüber.
Er ist etwas in sich gekehrt und zerstreut , so dass er immer noch von 2 Gläschen Wein ausging.
Er selbst trinkt nicht sehr viel, wobei er durch mich mehr getrunken hat, jetzt aber gerne wieder weniger trinkt.

Der Zeitpunkt aber ist es!!! Ich denke, dass er jetzt glaubt, dass ich reif dazu bin, auch ohne ihn klar zu kommen. Ich habe einen Job, eine Wohnung, finanziell geht es mir gut, ich bin zufrieden mit mir, es ist wohl für ihn der richtige Zeitpunkt gewesen. Die Beziehung beenden, wollte er schon lange, hatte auch schon einen Versuch gestartet. Er hält mich nun für genauso stark, wie ihr das auch tut, leider bin ich es überhaupt nicht.

Ich kann euch nur eins sagen, der Alkoholentzug war ein KINDERSPIEL im Gegensatz zu dem, was ich jetzt durchmache. Ich bin inzwischen krank und absolut geschwächt, weil ich nichts mehr essen kann. Wenn ich mich bewege kippe ich fast weg, so schwindlig wird es mir. Alles bleibt hier liegen, ich bin wie gelähmt.

Sabine


brutha Offline



Beiträge: 2

09.11.2003 18:32
#32 RE: Harte Probe antworten

Wenn du nicht bald was isst, komm ich morgen abend vorbei und verpass dir eine Infusion *grummel*


michimu Offline



Beiträge: 93

09.11.2003 22:18
#33 RE: Harte Probe antworten

Hallo Seemaus - liebe Sabine,

man kann Läuse u n d Flöhe haben. Man kann mit dem Saufen aufhören u n d eine Liebe aufgekündigt bekommen. Was du schreibst überzeugt mich. Man läßt jemanden nicht gerne hängen, der schon in den Seilen liegt. Wer aber mit dem Alkohol fertig wird, der zeigt Stärke, und dass hat IHM den Mut gegeben, den Schritt zu vollziehen.

Sowas vollzieht sich ganz langsam, die inneren Zweifel und die entsprechende Distanz wächst und irgendwann ist der Bruch da, und dann braucht man noch eine Zeit um mit der Arschlochrolle fertig zu werden.

Wer nach außen hin den Schritt vollzieht, muß mit dem schlechten Gewissen fertig werden und der/die andere mit dem Schmerz.

Wenn der allergrößte Schmerz nachläßt laß dich trösten mit dem Spruch meiner Oma: Auch andere Mütter haben hübsche Söhne. Ich weiß - im Moment hilfts nichts, da tuts einfach nur weh, ...aber irgendwann...findest auch Du (wieder) ein kleines bischen Glück

liebe Grüße
Michael


alea Offline



Beiträge: 115

10.11.2003 09:45
#34 RE: Harte Probe antworten

Seemaus

Alles Liebe



alea


Zitrin Offline




Beiträge: 308

10.11.2003 13:20
#35 RE: Harte Probe antworten

Hallo Seemaus,

nein, ich stehe nicht unter Drogen, und eine Predigt wollte ich dir auch nicht schreiben.
(Damit hast du mir weh getan!)

Ich gehe davon aus, dass hier jeder seine Meinung schreibt, um dem anderen seine Sichtweise zu zeigen und ihn zu trösten. Nicht mehr und nicht weniger.

Es tut mir leid, wenn mein Post bei dir anders angekommen ist.

Ich fühle mich missverstanden.


Ja, ich habe natürlich meine Erfahrung und meine Gefühle in meine Gedanken eingebaut, ich habe sogar sehr viele persönliche Gedanken miteingebaut, und gerade deshalb, sehe ich jede Veränderung (auch deine!) als Chance.

Ich bin leider immer noch auf dem Weg, und kann nicht mit persönlichen Erfolgen prahlen.

Ich hab`s wirklich nicht blöd gemeint, wohl einfach blöd geschrieben

?


Zitrin


Seemaus Offline




Beiträge: 216

10.11.2003 18:01
#36 RE: Harte Probe antworten

Hallo Zitrin,

entschuldige mich bitte, aber du hast mich mit deinem Posting völlig auf dem falschen Fuß erwischt.

Zuerst einmal ging es mir (tut es leider fast immer noch) an diesem Tag so schlecht, dass mir irgendwie alles völlig egal war. Und dann kamst du mit für mich völlig unverständlichen Sätzen, das war mir (und ist mir immer noch) einfach eine Spur zu abgefahren.
Ich bin eben ein ganz anderer Typ als du und ich habe dich doch auch gebeten mein Posting nicht zu Ernst zu nehmen.

Verzeih mir Zitrin, ich hätte einfach meine Klappe halten und nicht meine Gedanken niederschreiben sollen.

Aber das ist ja auch das Schöne in diesem Forum, dass Jeder sagen kann, was er denkt und fühlt. Das hast du doch auch getan, bist damit leider nicht bei mir durchgekommen. Aber ich weiss ja, dass du es einfach lieb gemeint hast und deshalb noch einmal: Verzeihung!

Liebe Grüße
Sabine


Mein Michael!

Du weisst mal wieder ganz genau, was Sache ist, allerdings haben wir wohl uns alle etwas getäuscht. Meine allererste Vermutung, die er aber gleich verneint hatte und ich dadurch wieder verworfen habe, war aber die richtige Vermutung.
Es ist eine andere Frau im Spiel, auch Ärztin. Anscheinend läuft da nix, aber er hat Gefühle für sie und deshalb sind die Gefühle für mich verschwunden und er hat keine Lust mehr sie wiederzufinden.
Tja, unsere Beziehung war lange ein Auf und Ab, auch ein Auf und Ab der Gefühle. Nun fühlt er für eine andere Frau, ich bin reif alleine zu sein und er vollzieht den Schritt.
Und so wie ich immer zu meinem Alkoholkonsum und dann zu meinem Alkohlentzug gestanden habe, so habe ich meine Arbeitskolleginnen und meinen Chef und Chefin über meine Trauer informiert. (Leider auch noch mit Tränen!)
Alle sind superlieb zu mir und meine Chefs haben mir sogar für die Zukunft ihr 2. Auto am WE angeboten. Da brauchen sie es nicht.
Wenn man so tolle Chefs hat und so tolle Arbeitskolleginnen, dann muss man das doch packen, oder?
Und auch meine Tochter ist ein Schatz und hat Verständnis dafür, dass sie seit Tagen von mir nichts mehr gekocht bekommt und macht sich täglich selbst ihr Essen.

Jetzt steht im Computer in meinem Krankenblatt als Diagnose: Trauerbewältigung
Ausserdem habe ich etwas für den Magen bekommen, damit ich hoffentlich bald wieder etwas essen kann. Ich hätte heute auch ohne Weiteres wieder nach Hause gehen können, wobei mein Chef schon denkt, dass mir die Ablenkung Arbeit gut tun wird.

Auch ihr seid mir eine sehr große Hilfe!
Mist, ich heul schon wieder....

Sabine
[f1][ Editiert von Seemaus am: 10.11.2003 18:04 ][/f]


Sternfaenger Offline



Beiträge: 81

10.11.2003 22:22
#37 RE: Harte Probe antworten

Hi Seemaus,
geht es dir mittlerweile ein wenig besser?
Tut mir wirklich leid für dich mit deinem Freund.

Wünsche dir gute Besserung

Liebe Grüße


tommie Offline




Beiträge: 10.570

11.11.2003 17:02
#38 RE: Harte Probe antworten



Für die seemausige Sabine :

tommie


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen