Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.329 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
tommie Offline




Beiträge: 10.571

11.11.2003 16:39
#16 RE: Eizo antworten

Hallo Rolf ,

das finde ich ja ganz toll, dass Steffi sich hinsetzt und einen Brief an die Boardmitglieder schreibt. Darüber habe ich mich saumäßig gefreut.

Im großen und ganzen liest sich das alles doch positiv, und es ist ja auch klar, dass alleine mit trocken-sein noch längst nicht alles in Butter ist. Bei dem Engagement von euch beiden scheint da aber ein gewaltiger Lichtblick am Horizont .

Steffi fragt, wie es uns geht. Das gibt mir die Möglichkeit, einmal wieder etwas zu schreiben, was ich schon lange nicht mehr geschrieben habe:
Mir geht es gut, wie geht es dir ?

Die von Bea angedeutete Möglichkeit, in Gruppen für Paare zu gehen, halte ich für eine Chance für euch, auch in Zukunft an dem Problem zu arbeiten - denn ein wenig Arbeit ist das auch.

Meine besten Wünsche für dich und Steffi, richte ihr bitte alle guten Wünsche und liebe Grüße aus .

tommie


Falballa Offline




Beiträge: 3.707

12.11.2003 09:06
#17 RE: Eizo antworten

Rolf (Nachtpflegel),
zuerst einmal viele Grüsse an Steffi.
Seit ich hier auf dem Board bin verfolge ich eure Post's.
Im Grunde ist schon alles gesagt, deshalb möchte ich euch sagen,:Ich finde euch ,trotz der schwierigen Situation in der ihr euch befindet,beneidenswert.Ihr habt die Chance euch nochmal neu zu begegnen und ich finde ihr macht das klasse.
Es kommen viele Erinnerungen bei mir hoch und ich finde es schön,das es auch so geht ,wie bei euch.Das sage ich ohne Neid.Ich freue mich für euch und wünsche euch viel Ausdauer und Kraft.

Liebe Grüsse Manuela
PS. Ist das Dyskalkulieergebniss schon da?


Nachtpflegel Offline



Beiträge: 29

12.11.2003 11:46
#18 RE: Eizo antworten

Hallo und guten Morgen zusammen

Lieber Sternfänger ,
lieben Dank für Deine Message . Gerne werde ich Deine Grüße ausrichten (bzw. Steffi wird Sie ja später selber lesen können) . Es ist gut zu wissen , auch wenn man sich nicht kennt das es Menschen gibt (wie hier in diesem Forum) die einem zuhören und mental unterstützen . Mit Rat und Tat beiseite stehen und Hilfestellungen leisten können .
Du schreibst , das Deine Freundin gestern zur LZT gefahren ist . 16 Wochen ist eine ganz schön lange Zeit . Ich muß getehen , das ich mir am Anfang (ist jetzt genau der 18 ´te Tag) auch so meinen Kopf gemacht habe . Aber ich merke auch das es mir von Tag zu Tag leichter fällt . Nicht zuletzt durch die zahlreichen netten Leute hier , die mir meine Bedenken und Ängste durch Ihre Erfahrungen genommen haben . Dir und Deiner Freundin wünsche alles alles Gute
Halt mich auf dem laufenden .

Liebe Grüße , Rolf

Hallo Fidel ,

auch Dir lieben Dank für Deine Grüße .
Ich glaube ich habe beim letzen mal ein bischen übertrieben . Aber man schreibt hier ja "Stimmungsabhängig" , mittlerweile geht es mir gut . Habe meinen Nachtwachentonus heile hinter mich gebracht . Die Dienstwoche hatte es wirklich in sich . Jede Nacht Streß total , kommst nach Hause und dann geht es weiter .
Naja , jetzt habe ich aber erstmal frei .
Und das ist gut so .
Verbringe die Zeit sehr viel mit unseren Kindern . Am Freitag ist St. Martin hier angesagt , da gibt es noch einiges vorzubereiten . Wollte normalerweise die Freiwoche nutzen um längst fällige Renovierungsarbeiten zu verrichten . Das fällt aber aus wegen chron. Unlust !!!
Ich für meinen teil habe beschlossen , etwas Abstand von der Sache zu nehmen . Laße Steffi etwas in Ruhe , ich glaube es bringt nicht´s , wenn ich mich von außen zu sehr einbringe . Ich glaube das Ihr der Abstand gut tun wird .
Dann wird es auch nicht mehr zu Reibereien kommen .

Liebe Grüße , Rolf

Hallo Bea ,

Auch Dir ein großes Danke
Deinen Zeilen gebe ich Kopfnickend recht . In all den vergangenen Jahren , verbunden mit den Alltäglichen Pflichten und dem Streß vergißt man dieses leider viel zu sehr (oder verdrängt es sogar) . Das mit der Gruppe der AA hat Steffi schon in Angriff genommen . Im Nachbardorf finden dort regelmäßige Treffen statt . Ob ich dort teilnehmen werde weiß ich noch nicht . Aber das hat ehrer zeitliche Gründe . Zudem finde ich es wichtig , das Steffi die möglichkeit hat , dort auch mal über "private" Dinge zu sprechen , wenn Ihr danach ist . Nicht immer ist der Partner dabei erwünscht . Wir werden sehen , aber das hat ja noch ein bischen Zeit .

Liebe Grüße , Rolf

Hallo Tommie ,

Danke für Deine Nachricht und Grüße . Es stimmt , alleine mit der Therapie ist ist die ganze Problematik noch nicht beendet . Es gibt im Anschluß noch eine ganze menge zu tun . Ich denke das Steffi Ihre Chance (mit allen Konsequenzen) nutzen wird .
Steffi wollte in den kommenden Tagen (bei einem Ihrer Ausgänge) die Zeit nutzen und ein Internet-Kaffe besuchen und auch selbst einmal schreiben .
Wie schon an Sternfänger geschrieben , mir geht es prächtig . Meine Anfanglichen Bedenken / Sorgen haben sich gelegt . Heute denke ich , wenn ich diese Seite aufrufe und nachlese , warum habe ich das eine oder andere so oder überhaupt geschrieben ? Aber wie schon erwähnt . Man schreibt hier ja aus dem Bauch hinaus und so eine Situation haben Steffi und ich noch nicht gehabt . Eine richtige Bewährungsprobe für Steffi und mich . Ich nutze diese Zeit auch um über mich selber nach zu denken . Wer bin ich , was möchte ich und wo will ich hin ?
Ansonsten läuft hier alles nach plan (naja meistens jedenfalls)

Liebe Herbstliche Grüße , Rolf

Hallo Falballa (Manuela)

vielen lieben dank für Deine Zeilen . Das Diskalkulieergebniss ist leider noch nicht eingetroffen . Aber wir warten jeden Tag darauf .
Eigentlich kann ich Dir zudem was Du geschrieben hast nur beipflichten . Nur das Wort "Beneidenswert" finde ich nicht ganz so treffend . Ich glaube in Steffis jetzigen Situation hat Sie kaum den Kopf um sich über die Alltäglichen / Unalltäglichen Dinge Gedanken zu machen . Aber Du hast recht mit der Aussage : .... Chance euch neu zu begegnen ! Darauf freue ich mich auch sehr . Ein leben ohne Alkohol . Vieles hat dieses zeug zerstört . Auf zu neuen taten , auch wenn es noch etwas dauert

Liebe Grüße , und bis bald . Rolf


eizo ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2003 16:55
#19 RE: Eizo antworten

Hallo ihr Lieben,
sitze hier im Internetcafe,habe Ausgang,und es grummelt seid gestern ganz mächtig in meinem Bauch.Habe die Beiträge von Nachtpflegel (mein Mann)gelesen.
Habe ne Menge Wut im Bauch.Warum,werdet Ihr Euch fragen.Tja warum.
Ich glaube manchmal wird vieles schöngeredet.Oder Männer sind anders,Frauen auch.
Was soll das heissen fragt ihr Euch?
Erst einmal möchte ich Euch sagen ,wie froh und stolz ich bin ,das Rolf alles so gut schafft,Respekt(auch an meine Eltern).Und das meine ich ernst!!!
Aber könnt Ihr Euch vorstellen,das hier(in der Sofortth.)das Telefon klingelt,mal Rolf,mal Mama,und jeder traut dem anderen nicht und der ganze Müll landet bei mir,wo ich eigentlich meinen Müll beseitigen will.Ich fühle mich zur Zeit kontrolliert und eingeengt von Rolf.
Klar leidet er,weil er keine Nähe von mir bekommt.
Aber wäre es wohl möglich ,das ich Nähe nur im alk.Zustand geben kann(das zum Thema BESCH:KINDHEIT)?Dies ist mir nicht erst jetzt bewusst.
Kann es sein ,das mein Mann sich extem eifersüchtig entwickelt und mir die Luft zum Atmen nimmt,die ich eigentlich brauche ,um vom ALKOHOL wegzukommen?
Ich finde es echt klasse ,wie Ihr uns aufbaut und lobt!!!
AberZitat von Rolf"Steffi geht es gut,fast zu gut."Ich könnte aus der Hose springen.
Ich bin von meinen Kindern getrennt,meinen Haushalt kenn ich nicht mehr,ich habe tierischen Saufdruck(besonders ab 18Uhr),soll jeden Tag anrufen(sonst wird an meiner Liebe gezweifelt),versuche in der Familie zu schlichten.
Mach mir Sorgen,ob Rolf die Laternenstäbe f.d.Kids parat hat,Tochter geht mit unvollständigen Hausaufgaben zur SChule(sie ist nicht schuld)
Ich komme einfach nicht zur Ruhe,um an mir zu arbeiten.
Ich hab das Gefühl ,das Rolf meine Sucht nicht ernst nimmt,aber ich werde mit meiner Gruppe mit Artzt drüber reden.
Ich glaube Rolf muss in eine Co-Gruppe um Ansprechpartner zu haben,die ihm helfen und auffangen.
Ich bin im Moment nicht in der Lage irgentjemand irgentwas zu geben,aber das bedeutet nicht ,das ich nicht liebe.
Fakt ist :Steffi ohne Alk ist anders als Steffi mit Alk.Sogar ich bin mir in manchen Situationen fremd.
Aber ich weiss mit wem ich verheiratet bin und meinen Mann liebe.
Aber ich weiss auch das ich mit Eifersucht in die Enge getrieben werde und das lass ich nicht zu.
Ich sitze manchmal im Tagesraum und überlege,ob ich ein Simmulant bin.Ich hab das Gefühl als würden manche denken:alles muss sich um mich drehen,ich mach mich wichtig,alles Schau......
Klar lache ich und hab auch mal Spass aber es ist für mich ein Gefühl als würd ich grade laufenlernen.Es tut gut.Ohne Alk positive Gefühle zu spüren.Aber das heisst doch nicht ,das ich hier Party mache und auf Männersuche bin.
Ich weiss nicht was hier grad verkehrt läuft,aber es tut verdammt weh.Ich hoffe ich habe keinen auf die Füsse getreten,kann die Antworten heut nicht mehr lesen,muss zurück,im Momment ist der Tastendruck grösser als der Saufdruck
Rolf ich liebe Dich,mach es nicht kaputt.Ich weiss ,das Du leidest,aber ich auch.

Ich wünsche Euch noch einen schönen trockenen Abend(bei mir gibt es Salzstangen,Tee und Sprudel)BIB BALD


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2003 17:28
#20 RE: Eizo antworten


Oha , hab´s gelesen und zur kenntniss genommen . Danke .
Gruß Rolf


Nachtpflegel Offline



Beiträge: 29

12.11.2003 20:52
#21 RE: Eizo antworten

Hallo , guten Abend zusammen ,

Dieses Posting wird vorläufig mein letzes sein .
Sicherlich habt Ihr alle Steffi´s Zeilen gelesen .
Männer sind anders , Frauen auch ?!
An Bea hatte ich kurz vorher ein paar Zeilen gerichtet , in denen ich schrieb : ... Partner nicht erwünscht , damit evtl private Dinge besser zur aussprache kommen .
Ich denke das dieses Forum dazu gehören sollte .
Es sollte Steffi´s Ding bleiben .
Vieleicht habe ich einen Fehler gemacht . Habe mich hinreißen lassen , Dinge (Gefühle) so nieder zu schreiben , wie ich sie gerade empfinde . Auch wenn ich in Sachen Ängste/Bedenken hier eines besseren belehrt wurde . Danke !Ich werde jetzt ein bischen kürzer treten um die Sache neutraler zu sehen . Zudem hat Steffi ja jetzt die möglichkeit selber zu schreiben .
Euch allen wünsche ich eine gute Zeit und das alle Eure Wünsche und Ziele in Erfüllung gehen .
Bedanken möchte ich mich bei all denen die mir mit rat und tat beiseite gestanden haben .
Ihr wart (seit) toll ,
zieht Euer Ding durch und glaubt an Euch .
Ich werde von Zeit zu Zeit einmal reinschauen und mich schjlau machen , wenn ich nicht mehr weiter weiß .
Also , macht es gut , in diesem Sinne
Liebe Grüße , Euer Nachtpflegel (Rolf)


tommie Offline




Beiträge: 10.571

12.11.2003 21:18
#22 RE: Eizo antworten

Hallo Rolf ,

ich finde nach wie vor, dass ihr das hinbekommen werdet. Dass Steffi sich so bedrängt fühlt, hatte ich nicht mitbekommen .
Es scheint nur so, dass du Steffi viel Ruhe und viel Zeit geben solltest. Denn, was sie jetzt möchte, und das mit Recht, ist eine Zeit für sich selbst. Das ist es, was wir hier so oft als "etwas für sich selbst tun" beschreiben. Und dabei ist es wichtig für sie, sich eine Zeitlang nicht um die sonst üblichen Belange kümmern zu müssen. Deshalb gibt es bei vielen Einrichtungen eine ziemlich lange "Kontaktsperre", damit solche Sachen nicht passieren können . Anders funktioniert das meist nicht.
Gönne ihr diese Zeit, auch einen gewissen Abstand - und suche darin auch eine Chance für dich. Denn, nur wenn ihr beide etwas jeweils für euch selbst tut, macht das Sinn.

tommie


Falballa Offline




Beiträge: 3.707

12.11.2003 22:09
#23 RE: Eizo antworten

Rolf,
ich habe mich wohl verkehrt ausgedrückt "beneidenswert"finde ich nicht eure Situation,sondern eure Bereitschaft gemeinsam alles durchzustehen.Hätte ich mir damals auch gewünscht.
Ich wünsche euch was schönes.
Liebe Grüsse Manuela


eizo ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2003 14:13
#24 RE: Eizo antworten

Hallo zusammen,
ich möchte mich erst mal aufrichtig bei Rolf entschuldigen.
Ich habe nur das Posting von ihm gelesen ,was mich ziemlich in Rage gebracht hat.Und nicht die netten,zur Erkenntnis gekommenen Briefe.Ich war voreilig und unkontrolliert.Das kommt bestimmt noch öfters vor.Tut mir echt leid.Meine Gefühle muss ich erst mal anschauen,einordnen und vielleicht dann erst reagieren.
Aber es ist nicht leicht.Meine LZT Fomulare befinden sich im Umlauf und es zieht sich wie Gummi.Da ich von Natur aus sehr ungeduldig bin(und jetzt ohne)könnte ich die Wände hochgehen.Das geht soweit ,das mein mühsamm aus Speckstein gefeiltes Herz am Ende der Ergoth. runterfällt und zu Bruch geht.

ich möchte nicht ,das Rolf sich hier zurückzieht, es toll ,wie Ihr Rolf zur Seite steht.

Gleich kommt Rolf mit den Kindern.Ich freu mich und habe dank grad stattgefundenes autogenes Training den Kopf frei.
Suche nur jemand ,der für mich einen ausf.Lebenslauf schreibt.Nein,nein da muss ich selber durch.
Danke für die Grüsse.
Lieber Tommi ,kennst Du eine Alternative,wie man von zuviel Kaffee loskommt.Ich nehme es mir vor,aber am Ende ist es doch zuviel.

Haltet die Ohren steiff,Eure Steffi (eizo)
Schönen Abend MAU,bussi


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen